Yellow 0.7.3 CMS Update mit neuen Funktionen draussen

yellow-0-7-3-funktionsupdate-draussen-internetblogger-de

Hi Blogleser! Nachdem der Rootserver nun seine Ruhe hat, wobei wir da gemeinsam den Fehler gefunden haben. Es lag an der Plesk Firewall und sie schädigte heute den Server, aber nur derart, dass dieser nicht erreichbar war. Server-Hardware oder Software ist nicht zu Schaden gekommen. Daher alles soweit im grünen Bereich.

Worum geht es mir bei diesem Blogpost?! Es ist nämlich ein neues Update des Flat File CMS namens Yellow CMS erschienen. Das kannst du dem Github-Ticket unter https://github.com/datenstrom/yellow/issues/319 gerne entnehmen. Das Update habe ich bereits installiert und zeige es dir hier kurz wie das Yellow CMS aktualisiert wird.

Du loggst dich in der Konsole via SSH ein und bist im Rootverzeichnis. Navigiere zu deiner Yellow Domain mit dem “cd”-Befehl. Von dort aus führst du den unteren SSH-Befehl in der Konsole aus und schon wirst du es mitbekommen, dass allerhand Updates installiert werden. Yellow Themes werde aktualisiert und einiges andere auch. Nun zum Befehl.

php yellow.php update

Unter https://github.com/datenstrom/yellow-plugins/tree/master/update#how-to-update-a-website stehen nochmals Update-Hinweise, an denen du dich gerne richten kannst. Ich wusste den Update-Befehl aus dem Kopf auch nicht mehr, weil es sehr selten zu Yellow-Updates kommt.

Was ist neu bei Yellow 0.7.3?

Neu ist die formatierte Werkzeugleiste, die Toolbar, die hinzugefügt wurde. Auch die Funktion “Broken link checker” für die Kommandozeile ist neu. Ein paar weitere Sachen wurden ermöglicht, die du dem Github-Issue noch entnehmen kannst. In der Summe ein kleines und willkommenes Yellow-Update.

Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen und du kannst hinterher dein Yellow Blog auf Fehler checken. Wenn etwas sein sollte, zögere nicht damit, auf Github in den Tickets einen neuen Issue zu erstellen. Das ist dann unter https://github.com/datenstrom/yellow/issues. Ansonsten wünsche ich dir erfolgreiches Yellow-Update und weiterhin viel Spass bei der Arbeit mit diesem Flat File CMS.

by Alexander Liebrecht

LayerBB 1.0.5 Forum Update erschienen – Bugfixes und Neuerungen

layerbb-1-0-5-forum-update-bugfixes-neuerungen-internetblogger-de

Hallo Blogleser! Vom LayerBB-Forum gab es wieder ein Update, was du nun in den Downloads des offiziellen Support-Forums unter https://forum.layerbb.com/downloads.php?view=file&id=18 finden kannst. Um herunterladen zu können, musst du dich dort anmelden, soweit ich es gerade weiss.

 

Das neue Update, die Version 1.0.5, kommt passabel mit Neuerungen und Fehlerbehebungen daher, sodass sich das Update durchaus lohnen wird. Ich habe meine LayerBB-Forum-Installation unter https://layerbb.cms-blogger.eu bereits einem schnellen Update unterzogen. Das war mir gut gelungen und ich konnte dabei keinerlei Probleme feststellen.

Ich habe das Forum auf Shared Hosting bei Serverprofis und denke, dass es dort ganz gut aufgehoben ist. Unter Plesk und MariaDB 10.2 gab es doch Tickets, sodass ich das auf Rootserver nicht mehr haben will.

Wie machst du ein Update auf LayerBB 1.0.5?

Das Update gestaltet sich normal, sodass du das Paket aus den Downloads im offiziellen Support-Forum herunterlädst, es lokal entpackst, ein Datenbank-Backup machst, das Ganze wieder zum Server hochlädst. Danach im Browser zu /update navigieren und schon kannst du das Upgrade gerne vornehmen. Bitte vergib der Datei /applications/config.php CHMOD von 777, was du via FTP/SFTP tun kannst. Nach dem Update wieder zurücksetzen auf CHMOD 644.

Da mir mein Update gut gelungen war und ich nichts hatte, kann man das auch weiterempfehlen. Mit dem neuen Update ergaben sich Fehlerbehebungen und ein paar interessante Neuerungen.

  • Thread Label bekamen Styling
  • Forum-Signatur lässt sich nun im Admin-CP speichern(vorher ging das noch nicht)
  • Bugfixes hier und da, erledigte Tickets, die eingereicht wurden
  • Änderung der Grösse des Textraumes beim Erstellen der Sidebar Blöcke(das wirst du gleich merken, wenn du das Board vorher in der Version 1.0.4 hattest)
  • und weitere Neuerungen

Das alles kam mit dem Update auf v1.0.5 mit und lässt sich sehen. Die beiden ausländischen Entwickler kümmern sich nach und nach um das Projekt, was du auf Github so nicht mehr zu forken, abzuspalten brauchst. Die Forum-Downloads gibt es ja nur über das offizielle Support-Forum mit einer bereits kleinen bestehenden Fan-Gemeinde, was du dort an den Nutzern sehen kannst.

Ich freue mich persönlich, dass ich mit LayerBB arbeiten kann, denn es ist eine gute Forum App mit Zukunft, wenn es so weiterentwickelt werden kann. Neue Forum-Updates kommen beinah wöchentlich heraus. Also passiert da einiges im Hintergrund.

Nun, bei diesem Blogpost hast du erfahren, dass du ein neues LayerBB-Update machen kannst. Auch habe ich die neuen Änderungen und Neuerungen erwähnt und zum Schluss noch eine wichtige Notiz, die du als CMS-Blogger beherzigen solltest.

[note note_color=”#ee8021″ radius=”10″]Immer bei allen CMS-Updates sind oft FTP/MySQL-Backups vonnöten, denn ohne die kann einiges schief gehen. Du kannst mittels SSH FTP-Backups ganzer Verzeichnisse machen. Das geht dann mit diesem SSH-Befehl.[/note]

zip -r backup.zip deinverzeichnis
  • deinverzeichnis ist das Verzeichnis, was du zippen willst
  • -r bedeutet rekursiv, sprich einschliesslich der Unterverzeichnisse
  • zip ist wie gehabt das Packen eines Verzeichnisses

Ich wünsche dir erfolgreiches LayerBB-Update und bei Fragen kannst du dich hier in den Kommentaren gerne melden.

by Alexander Liebrecht

 

LayerBB v1.0.3 mit Bugfixes und Neuem draussen – Update gelungen

layerbb-1-0-3-forum-frontend-united-theme-1200px

Hallo Internetblogger.de-Leser! Es geht wieder um ein neues Forum-Update und zwar das von LayerBB-Forum. Das Update ist zur Zeit auf Github unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/releases/tag/1.0.3 herunterladbar und kann bezogen werden.

LayerBB-Forum setze ich unter https://layerbb.cms-blogger.eu ein und ich habe mir dort eine kleine LayerBB-Welt erschaffen und poste ab und an ins Forum, verfolge das Geschehen ums Forum herum im Github-Repository und freue mich über jedes gelungene Update.

Dieses Update war sehr heikel, sodass ich sogar einen Github-Issue erstellen musste. Zusammen mit dem LayerBB-Entwickler kamen wir dahinter, warum ich nach dem Update im Frontend Error 500 hatte. Es lag nur an den Update-Details, die im Vorfeld uns Admins nicht verraten wurden.

Wie kannst du auf LayerBB v1.0.3 aktualisieren?

Du lädst dir das Paket von Github herunter, entpackst es lokal und lädst wieder ins Rootverzeichnis von deinem Forum hoch. Das Verzeichnis /applications/apps/WhatsHot muss dann nach /applications/apps/whatshot umbenannt werden. Und im Verzeichnis /applications/apps/whatshot erstellst du eine leere Datei namens functions.php. Das ist sehr wichtig, dieses zu beachten, denn ansonsten kann dir ebenfalls das Update nicht gelingen.

Nachdem du das machtest, rufst du im Browser /update auf und folgst den dortigen Anweisungen. Die Datei /applications/config.php braucht dann CHMOD 777(nachher wieder zurücksetzen auf 644). Den Updater gehst du via Browser durch und schon ist es geschehen. Das ist das ganze Upgrade deiner LayerBB-Forum-Installation.

Neues rotes Design im eigenen Forum

Das Beitragsbild hier im Blogpost ist mein neues Forum-Design und ja, ich liebe Bootstrap-Themes, weil es auch eines ist. Es ist United und kommt mit roten Farben daher. Aber für mich ist es vollkommen in Ordnung und die Links im Forum sind auch nicht versteckt oder so etwas. Alles beim Alten!

In der Forum-Sidebar habe ich ein paar Portfolio-Links platziert, um den Forum-Besucher auf das eine oder das andere eigene Projekt aufmerksam zu machen. Mir gefällt LayerBB und du kannst dir selbst ein Bild davon machen.

Das wäre es auch schon für diesen Moment und ich wünsche dir erfolgreiches Update.

Bei Fragen kommentieren oder du gehst direkt nach Github zum Issue-Tracker unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/issues.

Sicherheitshalber machst du von FTP und MySQL ein Backup. Im Falle eines Falles kann es dir behilflich sein, schlimmes zu verhindern

JIRA 7.7.0 und Bitbucket 5.7.0 Bugfixes Updates erschienen

jira-software-7-7-release-notes-bugfixes

Hi Blogleser! Neue Atlassian Updates sind draussen, nämlich JIRA Software Server 7.7.0 und Bitbucket Server 5.7.0. Beide Updates habe ich bereits erfolgreich installieren können.

Ich checke Atlassian Updates fast schon täglich, wenn nichts weiter ansteht und ich meine tägliche Atlassian-Runde mache. Bei diesen Updates haben die Entwickler im Grossen und Ganzen Verbesserungen und Fehlerbehebungen ermöglicht.

JIRA Software Server 7.7.0

Zu den Release Notes von JIRA geht es unter https://confluence.atlassian.com/jirasoftware/jira-software-7-7-x-release-notes-941594462.html und dort wird alles soweit beschrieben. Verbessert wurden zum Beispiel das Einfügen der Bilder in die Issues-Beschreibungen und auch zwei neue Sprachen wie Italienisch und Finnisch kamen zu JIRA hinzu.

Der Rest sind kleinere Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen an der Software. Das Update kannst du durchaus durchführen, mache aber vorher ein Backup deiner Datenbank, um auf Nummer sicher zu gehen.

Das Update, wie es gemacht wird, zeige ich dir darunter.

Update auf JIRA 7.7.0 – wie geht das?

Lade dir je nach Betriebssystem wie Linux oder Windows den Bin-Installer von https://atlassian.com herunter und lade es wieder zum Server ins Verzeichnis /usr/bin hoch. Vergib dem Installer CHMOD-Rechte von 755, damit du ihn ausführen kannst. Danach folgt von diesem Verzeichnis aus dieser SSH-Befehl in der Konsole.

./atlassian-jira-software-7.7.0-x64.bin

Demnach beobachtest du Konsolen-Hinweise und machst das Update einer bereits existenten JIRA Software Server Installation. JIRA-Installer bzw. Upgrader macht die ganze Arbeit für dich und du reagierst nur auf die Wünsche des Upgraders.

Ich habe in meinem JIRA noch kaum etwas gemacht, was unter http://jira.liebrechts-portfolio.de:8090 ist. Im Frontend kannst du noch keinerlei Projekte finden, denn erst musst du die Berechtigungen dafür setzen, damit sie durch anonyme Gäste eingesehen werden können.

Nun etwas zum Bitbucket Server 5.7.0.

Bitbucket Server 5.7.0 Bugfix Update

Laut den Release Notes unter https://confluence.atlassian.com/bitbucketserver/bitbucket-server-5-7-release-notes-939918798.html kann ich entnehmen, dass die ElasticSearch aktualisiert wurde. Auch waren es zahlreiche Fehlerbehebungen beim Bitbucket Server. Das Update kannst du auch hier durchaus machen. Mache vorher ein Backup deiner Datenbank.

Wie das Update funktioniert, zeige ich dir im Folgenden und mein Update war erfolgreich. Was anderes erwartest du hier auch nicht oder….

Upgrade auf Bitbucket Server 5.7.0 – wie geht das?

Das Update machst du analog wie beim JIRA Software Server. Es gibt den Linux-Installer, welcher ins Verzeichnis /usr/bin hochgeladen wird. Dem Installer vergibst du CHMOD-Rechte von 755, damit du ihn ausführen kannst.

Danach gilt von diesem Verzeichnis aus folgender SSH-Befehl zum Upgraden.

./atlassian-bitbucket-5.7.0-x64.bin

Diesen Befehl demnach dann ausführen und du folgst allen Hinweisen in der Konsole. Es wird nicht allzu schwer sein, ein Bitbucket-Upgrade zu machen.

Das wäre eigentlich auch schon alles, was gemacht werden muss. Ach ja, ich habe es schon so oft erwähnt, dass du das MySQL-Plugin aus dem alten Bitbucket-Install-Verzeichnis wieder ins neue Install-Verzeichnis nach /opt/atlassian/bitbucket/5.7.0/app/WEB-INF/lib hochladen musst, denn andernfalls startet Bitbucket im Browser nicht.

Ich wünsche dir demnach erfolgreiches Upgraden.

by Alexander Liebrecht

 

Flatboard v1.0.4 ist erschienen mit neuen Funktionen und Hinzufügungen

Hi lieber Blogleser von Internetblogger.de. Ich habe die Sicherheit meines Portfolios durch weitere Schutzmechanismen erhöht, denn es sind wieder RU-Hacker am Werk und gehen überall in grossen Foren, Webseiten und Portalen bei. Einfache Passwörter sind für die kein Problem und bekannt ist es, dass die RU-Hacker die besten sind und die Technik auch dazu haben. Daher bitte schaue doch bei dir einfach danach, dass du ein übelst/extremst sicheres Password deines Blogs wählst. Sicher ist es nie genug, würde ich sagen und nun zum Blogpost-Thema dieses Momentes.

Flatboard v1.0.4 mit neuen Funktionen ist draussen wie du unter http://flatboard.free.fr/view.php/topic/2017-10-240835358431c entnehmen kannst.

Flatboard Forum bekam einen neuen Dailymotion BBCode, weil ich es mir mal wünschte. Dann wurde der More Link bei den Tags entfernt. Auch wurde ein Typo-Fehler auf der offiziellen Webseite bzw. im Download-Paket behoben. Es heisst auf Englisch nun “Replies” statt “Replys”. Das war auch gut, dass es endlich behoben wurde.

Update auf Flatboard 1.0.4 geht dermassen!

Du gehst zur offiziellen Flatboard-Webseite unter http://flatboard.free.fr, dort zu den Downloads und lädst die letzte Flatboard-Version 1.0.4 herunter. Dort steht noch v1.0.3, aber beachte das Update-Datum.

Flatboard.zip und die index.php lädst du ins Rootverzeichnis deiner Flatboard-Installation hoch und gehst im Browser zur Forum-Startseite. Danach ist es selbsterklärend, was gemacht werden muss. So aktualisierst du dein Flatboard-Board. Lösche bitte zudem noch den Cache im Verzeichnis /theme/spectre/cache. Bzw. ist es das Verzeichnis des ersten Standard-Themes namens Kube. Dann dort löschen. Schon wäre alles erledigt, was gemacht werden müsste.

Auch solltest du dein Passwort als Admin ändern. Das wird im Backend unter “Passwort ändern” gemacht. Erstelle ein sehr sicheres Passwort, denn Flatboard nur das Passwort braucht, um sich als Admin einzuloggen. Das ist nicht gerade viel und ich spreche mal mit dem Entwickler Fred wegen der 2-Schritte-Authentifizierung, die leicht zu handhaben sowie zugleich den Anmelde-Prozesse um Weiteres erschwert. Nur damit kann man heute gut fahren, wie ich es feststellen kann.

Ich wünsche dir nun weiterhin viel Freude bei der Arbeit im Flatboard und dem Posten darin. Auch allen Lesern meines Portfolios nur beste, sichere Weihnachtswünsche und Guten-Rutsch-Wünsche fürs Neue Jahr 2018. Ich bleibe über die Feiertage etliche Stunden täglich online, sodass die Maschinerie hier weiter laufen kann 🙂

by Alexander Liebrecht

Flatboard 1.0.2 Forum draussen – Fehlerbehebungen und neue Funktionen

flatboard-1-0-2-forum-draussen-neue-funktionen

Hallo lieber Leser! Für 6 Tage war hier Ruhe auf Internetblogger.de, doch das Blog liess ich dennoch nicht aus den Augen. Ich hatte an der Portfolio-Front diverses zu tun, daher ist es so gekommen. Doch jetzt schwebt mir ein Post über die neue Flatboard Forum Version 1.0.2, die erschienen war. Das kannst du dem Post von Fred unter http://flatboard.free.fr/view.php/topic/2017-06-1222131426509 gerne mal entnehmen.

Flatboard entwickelt sich stetig, keine Frage und dank den Nutzern, die leider noch nicht so zahlreich sind, bekommt der Entwickler Fred alles übermittelt. Es werden Funktionsanfragen oder Fehler mitgeteilt, sodass am Flatboard weiter gearbeitet werden kann. Der Fred gibt sich beste Mühe und an dieser Stelle schon mal Danke für diese Forum-Entwicklung.

Flatboard 1.0.2 draussen

Diese Version kam mit Bugfixes, neuen Funktionen und Verbesserungen daher. Es ist ab nun möglich, das neue Such-Feature zu beanspruchen. Das kannst du bei mir im Forum unter https://flatboard.wpzweinull.ch schon mal testen. Es kann nach Autor, Tag, Content und Titel gesucht werden.

flatboard-1-0-2-bugfixes-neue-funktionen-verbesserungen
Neuerungen und Bugfixes am Flatboard 1.0.2 Forum

Wenn du in den Forum-Posts über das Avatar gehst, ist da noch so ein kleiner blauer Icon. Klick darauf und du kannst direkt in der Suche nach diesem Autor suchen. Das ist nicht so schlecht umgesetzt worden.

Am Code wurde gearbeitet, sodass es sauberer daher kommt. Ab jetzt solltest du deine Identität im Flatboard-Forum nochmals absichern, denn es ist auch noch eine Forum-Signatur möglich. Wenn du postest, so nimm bitte den Nick so:

autor@passwort

Das wird dafür sorgen, dass niemand anders mit deinem Namen posten und deine Forum-Signatur beanspruchen kann. Die Forum-Signatur ist weiterhin nach dem Installieren des jeweiligen Plugins in den Plugin-Optionen einzustellen. Dort schaut es derart aus.

flatboard-forum-signatur-einstellen
Flatboard 1.0.2 Forum >> Signatur einstellen

Die Zahl auf dem Bild, welches du hinter dem “@” siehst, ist nicht das richtige Passwort, denn es wird verschlüsselt angezeigt, sodass sich keiner daran machen kann. Die Forum-Signatur eine sehr nützliche Funktion, die erst seit kurzem möglich ist. Das Plugin bekommst du im englischen Support-Forum beim Fred unter http://flatboard.free.fr heruntergeladen.

[bctt tweet=”#Flatboard #Forum Update mit neuen Features wie bei der Forum-Suche erschienen” username=”blogsash”]

Deutsche Sprache für das Flatboard Forum

Diese ist mit in der neuen Version enthalten und gerne kannst du noch eine korrigierte Sprachdatei bei mir unter https://yaf-forum.de/wcf/filebase/file/1-deutsche-sprachdatei-f%C3%BCrs-flatboard-forum/ downloaden. Da habe ich lediglich die Plural-Form bei der Sprache verbessert, damit es etwas besser an das Deutsche passt.

Das wären im Grossen und Ganzen die wichtigen Neuerungen am Flatboard und noch detaillierter kannst du es dir hinter dem ganz oben gesetzten Link zum Flatboard-Support-Forum ansehen. Falls du noch Bugs findest, gelten diese dem Entwickler Fred bitte mitzuteilen. So machen wir gemeinsam diese Forum Software etwas besser und es käme allen zugute.

Freue mich auch auf deine Erfahrungen zu der neuen Flatboard Version 1.0.2.

by Alexander Liebrecht

 

 

 

Upgrade auf ElkArte Forum Version 1.1 RC1 noch nicht empfehlenswert

elkarte-forum-upgrade-auf-version-1-1-rc1-erfolgreich-manche-addons-nicht-kompatibel

Hallo lieber Blogleser! Heute machte ich ein ElkArte-Forum Upgrade von der Version 1.0.10 auf 1.1 RC 1 und meine Erfahrungen waren sehr gemischt. Das Upgrade funktionierte nur halbwegs und im Endeffekt waren etliche Addons nicht kompatibel, sodass mein ElkArte-Forum an alten Funktionen einbüssen musste.

 

In den Github-Erscheinungen des ElkArte-Forums unter https://github.com/elkarte/Elkarte/releases kannst du die letzte ElkArte-Version herunterladen. Das Upgrade ging ganz gut, aber nicht alles zu 100 Prozent korrekt. Die Datenbank wurde in der Upgrade-Routine, im Browser unter /install/upgrade.php, aktualisiert. Doch gleich danach ging es nicht mehr weiter. Das Board wird in den Wartungsmodus versetzt und kann trotz dem Deaktivieren des Wartungsmodus im Vorfeld nicht angesurft werden.

Den Wartungsmodus kannst du wieder in der sich im Rootverzeichnis befindlichen Datei Settings.php wieder herausnehmen. Dort schaut es im PHP-Code an der dafür vorgesehenen Stelle dermassen aus.

/**
 * The maintenance "mode"
 * Set to 1 to enable Maintenance Mode, 2 to make the forum untouchable. (you'll have to make it 0 again manually!)
 * 0 is default and disables maintenance mode.
 * @var int 0, 1, 2
 * @global int $maintenance
 */
$maintenance = '0';
/**

Siehst du die Stelle mit “maintenance” und dort nimmst du die Ziffer “0” und setzt es dahin. Dann kannst du das ElkArte-Board nach dem zur Hälfte gelungenen Update ansurfen. Aber Fehlermeldungen gab es lediglich beim Aufrufen eines Topics im Forum. Der Fehler kam aus einem Template und hatte etwas mit Mails zu tun. Ich habe dann das jeweilige Template aus der ElkArte-Version 1.0.10 genommen und konnte mir so aushelfen.

Auf Github ist mein Issue bereits unter https://github.com/elkarte/Elkarte/issues/2970 online, sodass sich darum bei Zeiten gekümmert wird. Ich denke schon noch, dass es ein Bug ist, denn sonst wäre ja alles OK damit. Aber gut, meckern werde ich nicht grossartig, weil es noch rege an ElkArte 1.1 entwickelt wird.

Addons-Kompatibilität

Diese ist nur bedingt vorhanden. Solche Addons wie SimplePortal oder Adsense funktionieren nicht mehr. Auch das gute Impressum-Addon mit der Datenschutzerklärung ist im Backend zwar geblieben, weil es in den Templates mit Code vorhanden ist, aber die Funktion ist nicht mehr gegeben. Da muss ich nun darauf warten, bis die Finalversion von ElkArte erschienen ist und alle Addons nach und nach angepasst wurden. Ok, kein Thema wegen der Geduld 😉

Themes-Kompatibilität

Diese scheint vorhanden zu sein, wie ich es heute sichten konnte. Du kannst dein Forum aber auch beim Default-Theme belassen, denn schlecht schaut es ja nicht aus oder…wie du es dir bei mir unter http://elkarteforum.wpzweinull.ch mal anschauen kannst.

Das Beposten des Forums nach dem Upgrade konnte ich noch nicht auschecken, werde es aber demnächst noch tun. Ich vermute mal, dass das funktionieren wird.

Kennst du solche ElkArte-Addons wie FontAwesome-Icons und eMojis? Sie gibt es unter http://addons.elkarte.net/ und diese sind mit ElkArte 1.1 RC1 kompatibel. Heute konnte ich sie erfolgreich hinzufügen, somit installieren.

Beachte noch, dass einige Demo-Sites im Verzeichnis mit Addons und Themes nicht mehr erreichbar und somit tot sind. Das kann durchaus passieren, wenn die jeweiligen Demo-Ansichtsquellen nicht mehr zur Verfügung stehen. Da frage ich mich dann nur noch, ob der Support dieser Erweiterungen noch funktionsfähig ist. Das wäre für die ElkArte-Nutzer von Relevanz. Demo kann ich mir dann direkt im eigenen Board live ansehen.

Features bei ElkArte 1.1 RC 1

So genau weiss ich es nicht, aber das lässt sich unter http://www.elkarte.net/community/index.php?topic=4428.0 nachsehen. Ich erfahre dort eben, dass das Release Candidate 1 der letzte Entwicklungsschritt vor der stabilen Finalversion sein sollte. OK, gut, es funktioniert ja im Forum in der neuen Version denke mal alles. Alle Optionen habe ich noch nicht überprüft. Vom Ansurfen des Boards her geht alles, soweit so gut.

Etliche Commits wanderten in diese ElkArte-Erscheinung und auch gut so, gut für die Nutzerschaft dieses OpenSource Forum Tools.

[bctt tweet=”#ElkArte #Forum #Upgrade auf die Version 1.1 RC1 zwar gelungen, aber Addons nicht kompatibel.” username=”blogsash”]

Was sollte demnächst kommen?

Ich tippe mal darauf, dass die Addons und Themes kompatibel gemacht werden oder es sollen. Da ist noch etwas Arbeit auf dem Plan. Alles andere wird beim Testen der einzelnen Nutzer herausgefunden. Bugs und Fehlermeldungen kannst du jederzeit auf Github unter https://github.com/elkarte melden. Dort gibt es den Issue-Tracker, welcher immer als eine Art Community für Bugsmeldungen genutzt wird.

Das wären meine News und kürzliche Erfahrungen mit ElkArte 1.1 RC 1 und auf die stabile Finalversion freue ich mich zur Zeit am meisten.

Wichtiger Hinweis: Nach mehreren Stunden des Ausprobierens und des Testens komme ich zum Entschluss, dass es sich nicht lohnen wird, auf die neue Version ein Upgrade zu machen. Die Zusammenarbeit mit den alten Addons ist nicht gewährleistet, sodass es das Board durchaus kaputt machen kann. Ich probierte auch einiges bei mir und musste schlussendlich alles wieder aus Backups wiederherstellen. Daher lasse bitte dieses Update noch links liegen, es sei denn, du willst eine Neuinstallation mit der neuen Version machen. Dann sollte das gehen.

Gerne lese ich auch etwas zu deinen Upgrade-Erfahrungen bzw. deinen allgemeinen Erfahrungen zu ElkArte Forum Software.

by Alexander Liebrecht

#TikiWiki – #Update: Finalversion 17.0 erschienen

tikiwiki-17-0-update-erfolgreich-frontend

Hallo lieber Leser! Es leben neue Updates, könnte ich sagen, denn es gibt News seitens des TikiWikis. Eine neue Version 17.0 ist draussen, begleitet von zahlreichen Änderungen und Verbesserungen. In diesem Blogpost zeige dir gerne nochmals, was beim Updaten zu beachten gäbe und wie du das anstellen kannst.

 

Den TikiWiki lädst du immer von SourceForge.net unter https://sourceforge.net/projects/tikiwiki/ herunter. Dort hast du die Wahl zwischen den Files mit .zip und anderen.

Es gibt bereits diese Dokumentation zum TikiWiki 17 unter https://doc.tiki.org/Tiki17. Alles kann ich unmöglich ins Deutsche übersetzen, aber ich mich ein bisschen umgeschaut.

Wiki-Pages und Wiki-Plugins, daran haben die Entwickler gearbeitet. Es gab ein Favicons-Upgrade. Es gab Bugfix-Update inbezug auf Webservices und JSON bei den Inhaltstypen. Es hat einen neuen Parameter für die TikiWiki-Console gegeben.

Kennst du den SSH-Befehl zum Update der Tiki-Datenbank via Kommandozeile. Das wäre dieser:

php console.php database:update

Damit arbeitest du, wenn du nach dem Hochladen der neuen Dateien zum Server die Datenbank updaten musst. Bei grösseren Updates zwischen den Versionen ist das meistens immer notwendig. Viele weitere Änderungen und Updates, Verbesserungen hat es gegeben. Das kannst du der Tiki-17-Doku gerne entnehmen.

Das Update auf die neue Finalversion verlief heute wesentlich besser als bei Tiki 17.0 Beta. Da ging nach dem Update nichts mehr und heute ist es schon akzeptabler. Der TikiWiki bei mir unter https://internetblogger.de/tikiwiki wurde im Browser angezeigt, was ein guter Beweis dafür ist, dass zumindest das Update klappte.

Update auf TikiWiki 17.0 – Wie geht das?

Das ist keine Hexenkunst, denn ich gehe davon aus, dass du mit dem Tiki bereits arbeitest. So lädst du dir die aktuelle Version von SourceForge herunter, entpackst es lokal und packst den Inhalt zum ZIP-Archiv namens 170.zip.

Dieses Archiv muss zum Rootverzeichnis hochgeladen werden, eher es in der Konsole so entpackt wird. Vorher sichere bitte die Datenbank.

unzip 170.zip

Hinterher das Archiv wieder so löschen.

rm -rf 170.zip

Theoretisch könnte man noch alles im FTP-Account deiner Installation sichern. Aber ich mache es so nie und verlasse mich auf das jeweilige Update. Nach dem Entpacken via Konsole loggst du dich im Backend des TikiWikis ein und schaust es dir an. Falls dort ein SSH-Befehl zum Updaten der Datenbank stehen wird, dann diesen nehmen und in der Konsole vom Rootverzeichnis aus ausführen. Das wäre das ganze Update.

Teste deine Installation im Frontend, blogge damit oder poste im Forum, um alles zu checken. Wenn keinerlei Fehler da sind, ist alles im grünen Bereich. Im Control Panels heute schaute soweit alles gut aus und ich denke, dass wir diese Finalversion nutzen können.

Bei Fragen zum Update und wie du es anstellen kannst, kommentiere hier drunter den Post. Ich gehe dann nochmals darauf ein.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle bei Alexander Liebrecht

Updates: Flarum Forum auf Managed Server mit PHP 7.0 und MySQL 5.7

flarum-update-version-0-1-0-beta7-mysql-5-7-und-php-7-0-internetblogger-de

Hallo lieber Leser und Flarum-Nutzer! Lange dauerte es mit dem neuen Flarum-Forum-Update und nun war es soweit. Das kannst du dem offiziellen Forumpost unter https://discuss.flarum.org/d/6341-flarum-v0-1-0-beta-7-released entnehmen. Die Entwickler, wie ich es erfasste, tun in deren Alltag noch andere Sachen, gehen zur Schule oder studieren. Daher dauert es lange, bis wir ein neues Update bekamen.

Weiterlesen

MediaWiki 1.29.0 Finalversion erschienen – stabil und mit Fehlerbehebungen + Features

mediawiki-1-29-0-finalversion-erschienen-internetblogger-de

Hallo lieber Blogleser! Seit mehreren Tagen wurde hier nichts mehr publiziert, was mitunter fehlenden CMS-Updates und anderweitiger Portfolio-Arbeit geschuldet war. Aber heute habe ich neue Updates. Im Portfolio ist meinerseits täglich etwas los, doch nicht aus allem muss ich Blogposts produzieren. Manche CMS-Updates werden routine-mässig durchgeführt, ohne dass ich sie verbloggt habe.

MediaWiki als 1.29.0 Finalversion draussen

MediaWiki 1.29.0 als stabile Finalversion war neulich erschienen, wie du unter https://www.mediawiki.org/wiki/MediaWiki_1.29 entnehmen kannst. Das grosse Update installierte ich eben bei meinem MediaWiki in der Version unter https://liebrecht-projekte.de/cms/mediawiki. Der MediaWiki funktioniert sowohl im Rootverzeichnis einer Hauptdomain, auf einer Subdomain oder wie bei mir im Unterverzeichnis.

Ausserdem gibt es den MediaWiki inzwischen in 350 verschiedenen Sprachen, sodass wirklich ein jeder Landsmann nicht zu kurz kommen wird. Installationstechnisch ist es nicht sehr kompliziert und falls doch, wende dich an mich. Ich werde dir bei der Installation gerne unter die Arme greifen.

Im Folgenden zeige ich dir noch das Updaten einer MediaWiki-Installation, wie ich es heute durchführte.

Update auf MediaWiki 1.29.0 – wie geht das?

Lade dir die letzte MediaWiki-Version von https://mediawiki.org herunter, entpacke es lokal und packe alle Dateien sowie Verzeichnisse zum ZIP-Archiv namens 1290.zip. Du arbeitest auch dieses Mal mit der Kommandozeile und FTP, dem Tool BitVise oder Filezilla, je nachdem, was dein Standard-FTP-Client ist.

Sichere bitte dieses Mal die MySQL-Datenbank und lade das vorher gepackte ZIP-Archiv ins Rootverzeichnis deiner Installation hoch.

Logge dich mit Bitvise in SSH ein und navigiere zum Rootverzeichnis deiner Installation. Von dort aus entpackst du das ZIP-Archiv dermassen.

unzip 1290.zip

Danach löschst du das Archiv wieder so.

rm -rf 1290.zip

Als Nächstest muss du den Composer updaten. Dieser befindet sich als Datei composer.phar im Rootverzichnis, wo auch die Config-Datei LocalSettings.php dauerhaften Platz eingenommen hatte. Composer wird so aktualisiert.

php composer.phar update

Dann musst du zum Wartungsverzeichnis mittels Konsole so navigieren.

cd maintenance

Von dort aus führst du diesen SSH-Befehl aus.

php udpate.php

Deine Datenbank wird aktualisiert und du kannst es dir anschliessend im Frontend deiner MediaWiki-Installation mal ansehen. Logge dich in MediaWiki ein und hänge an das Ende der URL im Browser dieses an.

/Spezial:Version

Dahinter lässt du dir die MediaWiki-Version anzeigen. Wenn es nun 1.29.0 ist, wurde das Upgrade erfolgreich durchgeführt.

Ab dann freie Bahn zum Posten in deinem MediaWiki.

Was gibt es Neues beim MediaWiki 1.29.0?

Ich zeige dir mal einen Screenshot von der Seite mit MediaWiki 1.29.0. Auf dem Bild siehst du, was alles neu ist und noch mehr kannst du hinter dem ganz oben gesetzten Link nachlesen.

mediawiki-1-29-0-news-features-bugfixes-internetblogger-de
Neues in MediaWiki 1.29.0

Es wurde an allen Ecken des MediaWikis etwas gemacht. Es sind nicht nur Fehlerbehebungen, sondern auch ein paar neue Funktionen hinzugekommen.

Wichtiger Hinweis

Bitte benenne composer.phar nach “composer” um, um deine Installation ftp-technisch etwas sicherer zu machen.

MediaWiki-Upgrade dieses Mal verlief bei mir super und ich arbeite nach der Standard-Methode, die ich erlernt habe. Es klappt damit so gut wie immer und es muss schon etwas mit dem Composer sein, was das Upgrade verhindert. Falls deine MediaWiki-Installation vorher ging, wird sie auch nachher gehen. Schliesslich sind die Entwickler dann gefragt und sie testen solche Updates für uns User im Vorfeld.

BlueSpice MediaWiki

Dieser wird erst ab MediaWiki 1.30, welcher derzeit nur als Alpha-Version vorliegt, kompatibel gemacht. Dann werde ich meine BlueSpice-Installation aktualisieren können. Derzeit ist da nichts kompatibel und es würde gleich beim BlueSpiceSkin Probleme im Frontend geben. Daher, wenn du BlueSpice einsetzen willst, musst du den MediaWiki 1.27.2 nehmen. Normaler Wiki geht direkt mit MediaWiki 1.29.0 sehr gut.

Das war mein heutiges MediaWiki-Update und bei Fragen hierzu ist es wie gehabt, wobei du mich hier drunter gerne feedbacken kannst.

  1. Welche Update-Erfahrungen hattest du dieses Mal?
  2. Was hindert dich daran, selbst MediaWiki-Updates zu machen?
  3. Wo liegen bei dir die Schwierigkeiten beim Aktualisieren?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by https://liebrecht-projekte.de, https://mediawiki.org

B2Evolution 6.9.2 beta erschienen – Bugfixes und neue Funktionen

b2evolution-6-9-2-beta-update-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Hier kommt wieder eine kurze Update-Anleitung für das OpenSource CMS namens B2evolution. B2evolution ist als Version 6.9.2 Beta erschienen und das Update musste ich bereits unter http://alexliebrecht.com/blogs machen.

 

Was ist neu bei B2evolution 6.9.2 beta?

Neue Widgets kamen hinzu. Das Short Links Plugin wurde um weitere Funktionen erweitert. Zahlreiche Änderungen und Fehlerbehebungen hat es gegeben. Die gesamte Liste der Änderungen bei b2evolution 6.9.2 beta gibt es unter http://b2evolution.net/downloads/6-9-2-beta.

Dort siehst du bereits, was alles geändert und ermöglicht wurde.

Das Update verlief meinerseits sehr gut und ich verfahre meistens nach derselben Methode des Updates. Wie machst du aber dieses Update? Ich kann es dir kurz mal erklären, wie das anzustellen ist.

Wie geht das Update auf B2evolution 6.9.2 beta

Du lädst dir die letzte Version dieses OpenSource CMS herunter(nimm den obigen Link dafür). Dann entpackst du es lokal und packst den Inhalt des Download-Ordners zum ZIP-Archiv namens bevo.zip.

Das wird dann zum Server ins Rootverzeichnis hochgeladen. Wenn deine Bevo-Webseite unter /blogs ist, dann auch das Unterverzeichnis nehmen sowie berücksichtigen. Bei mir ist es unter /blogs auf Alexliebrecht.com. Daher muss ich es auch beachten.

Also alles hochladen und dann entpackst du in der Kommandozeile dieses Archiv.

unzip bevo.zip

Danach navigierst du im Browser zu /install und stösst das Update an. Wenn du im Upgrade-Script deine Datenbank-Daten siehst, gleich zum Anfang, dann wird das Update problemlos funktionieren.

Bitte lösche das hochgeladene bevo.zip-Archiv wieder so.

rm -rf bevo.zip

Im Backoffice von B2evolution

Da kannst du dich gleich nach dem Update mal genauer umsehen und kannst alle Sammlungen nochmals aufrufen und die Funktionsfähigkeit checken. Wenn dir das geglückt ist, dann war das Update erfolgreich.

[note note_color=”#fff866″ radius=”20″]Vor dem Upgrade sollte die MySQL-Datenbank backupt werden, um Schlimmeres zu verhindern. Beachte das mal bitte.[/note]

Das wäre die Update-Prozedur und bei Fragen zu SSH, dem Upgrade, wende dich bitte hier an mich oder du surfst das offizielle Support-Forum unter http://forums.b2evolution.net/ an. Dort wird dir auch schnell geholfen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim Arbeiten mit B2evolution CMS.

by Alexander Liebrecht

P.S. das Verzeichnis /install befindet sich bei mir nicht mehr im Blog-Verzeichnis. Das wurde wohl durch den Upgrader hinterher gelöscht. Das kannst du auch im Browser überprüfen, damit niemand das /install-Verzeichnis aufrufen kann.

P.P.S.

Falls es dir nach der englischen Upgrade-Anleitung ist, so schaue bitte unter http://b2evolution.net/man/upgrade-instructions nach. Dort kannst du noch mehr Update-Hinweise entnehmen.

Flatboard Forum v1.0 RC 1 draussen mit Bugfixes und neuen Features – schaue es dir mal an!

flatboard-forum-v1-0-rc1-erschienen-bugfixes-neue-features-internetblogger-de

Hallo lieber Leser und CMS-User! In diesem Blogpost verkünde ich das Erscheinen einer neuen Flatboard Forum Version v1.0 RC 1 mit neuen Features und Verbesserungen und auch kleineren Fehlerbehebungen. All das kannst du sowohl dem Beitragsbild hier als auch unter http://flatboard.free.fr/view.php/topic/2017-04-16193834e073f entnehmen.

 

Ich liebe dieses OpenSource Forum-Tool einfach, weil es leicht aufzusetzen und zu verwalten ist. Flatboard benötigt keinerlei MySQL-Datenbank und tut was es soll, nämlich funktionieren. Der Entwickler Fred aus Frankreich kümmert sich rege um sein OpenSource Projekt und geniesst dabei das User-Feedback, welches diese Software immer besser werden lässt.

Was ist neu beim Flatboard v1.0 RC 1

Es gibt eine Möglichkeit, die Forum-Farbe direkt beim Bearbeiten eines Forums einzustellen. Dafür klickst du entweder im Forum selbst oder in der Forenübersicht auf das Mini-Icon zum Editieren. Dahinter stellst du deine Forum-Farbe ein. In der Ansicht schaut es auf einem Screenshot dermassen aus.

flatboard-forum-bearbeiten-farbe-einstellen
Flatboard Forum-Farbe ändern bzw. einstellen via Flatboard.wpzweinull.ch

Sehr easy gestaltet das User-Interface und du wirst damit recht schnell zurecht kommen. Auch kannst du für ein Forum das FontAwesome-Icon definieren. Solche FontAwesome-Icons gibt es virtuell schon seit Jahren. Sie findest du schnell in Google, wobei es dort eine offizielle Webseite dazu gibt.

Captcha muss immer beim Bearbeiten und dem Posten im Forum gelöst werden. Sicherheitsstandards beim Flatboard wurden erst vor kurzem überarbeitet und erhöht, sodass BruteForce-Attacken abgewehrt werden können.

Google Analytics Plugin ist neu

Das Plugin bekommst du in den Ressources von http://flatboard.free.fr . Dort dich einfach mal umschauen. Das Plugin wandert dann ins Verzeichnis /plugin zum Server und du aktivierst es als eingeloggter Admin im Backend unter “Plugin”. Also im Tab Plugin. Du musst die Tracking-ID, die du beim Hinzufügen einer neuen Seite in G-Analytics generierst, eingeben. Dann warte ab oder beobachte Echtzeitzugriffe auf dein Flatboard Forum. Ich lege da bei diesem kleinen Forum vielleicht nicht so sehr viel wert auf massenhaft Besucher.

flatboard-forum-pluginverzeichnis-verwaltung
Flatboard Forum in der Pluginverwaltung

Mir geht es bei der ganzen Flatboard-Geschichte darum, das Flatboard deutschen Nutzern schmackhaft zu machen und es hierzulande bekannter zu machen. Eventuell wird sich eines Tages ein deutscher Mitentwickler der Flatboard-Übersetzung annehmen. Sehen wir denn mal.

Ein paar Bugfixes und genannte neue Funktionen

Das kam neu hinzu und lässt sich gut sehen. Der Entwickler Fred sprach im Support-Forum auch vom Forum-Blog. Ich fragte heute nach, ob er das noch auf der ToDo-Liste hat. Mal sehen, was er dazu zur Zeit zu berichten hat. Es hatten eben viele User nach statischen Forum-Seiten angefragt und diese sind zur Zeit so nicht machbar. Um eine neue Forumseite zu erstellen, musst du einen neuen Forum-Topic erstellen und diesen verlinkst du dann im Template in der Datei main.tpl.php, genau dort wo die beiden Seiten wie “Search und Co.” verlinkt sind. Das wäre sehr einfach und mit etwas Webmasterkenntnissen schafft das jeder.

Update auf Flatboard v1.0 RC 1

Dieses gestaltete sich heute ganz easy, denn du brauchst das ZIP-Archiv mit dem Inhalt eines weiteren Forum-ZIP-Archivs und der Datei “index.php”. Beides gehört dann ins Rootverzeichnis hochgeladen und im Browser surfst du das Forum-Frontend an. Das Paket wird entpackt und du hast dein Flatboard-Forum wieder bei dir.

flatboard-forum-neues-user-interface-wird-kommen-internetblogger-de
Neues User Interface fürs Flatboard Forum wird bald die Welt erblicken

Bitte leere den Template-Cache im Backend des Forums in der Administration. Zudem lösche den Inhalt aus dem Verzeichnis /data/plugin. Leider ist es noch so, dass manche Flatboard-Plugins dann neu aktiviert werden müssen. Ich meine, wenn es noch keine Hunderte Plugins sind, ist alles machbar oder… Also das einfach mal beachten.

Das wäre das ganze Upgrade und ist nachvollziehbar.

Neues UI wird noch kommen

Das User-Interface, an welchem der Entwickler Fred zur Zeit arbeitet, sieht cool aus. Im Flatboard-Support-Forum hatte der Fred bereits ein Demo bereitgestellt, was du dir gerne mal ansehen kannst. Es sieht mal gang passabel und eben auch vollkommen anders aus. Das Visuelle in einem Forum spielt eine sehr wichtige Rolle, denn die Nutzer wollen kein dunkles Design. Alles muss funktionsfähig sein und die Buttons sollen halt auch vielleicht auf Deutsch sein. Mich stört das Englische nicht, denn täglich habe ich mit englischen Issues, sei es auf GitHub oder bei Altassian wegen Confluence und Co. zu tun.

Teile mir doch mal deine Ansichten zu Flatboard Forum hier drunter mit

Was denkst du darüber und was würde dich davon abhalten, es einzusetzen. Ich weiss auch schon lange genug, dass gegen PHPBB, SMF, Xenforo, WBB, vBulletin und eventuell auch Flarum nichts ankommt. Aber falls du die Vielfalt in der Software an sich liebst, schaust du es dir vielleicht an. Flatboard Tipps gebe ich immer mal wieder welche heraus, sodass du mitlernen kannst.

flatboard-forum-fontawesome-icons-für-foren
FontAwesome Icons im Flatboard-Forum für einzelne Foren definieren

Ich freue mich auf dein Feedback und live siehst du ein deutsches Forum unter https://flatboard.wpzweinull.ch .

by Alexander Liebrecht

Drupal 8.3.0 Finalversion erschienen mit neuen Funktionen und Bugfixes

drupal-8.1.8-im-frontend-blog-startseite

Hallo lieber Leser! Heute habe ich eine erfreuliche News für alle, die mit dem Drupal 8 CMS arbeiten. Es ist nämlich die stabile Finalversion 8.3.0 erschienen, was du unter https://www.drupal.org/project/drupal/releases/8.3.0 entnehmen kannst. Es gab etliche Verbesserungen und Fehlerbehebungen und zwar am laufenden Band. Neue Funktionen kamen hinzu und zahlreiche Bugfixes gesellten sich dazu.

Ich habe meine Drupal 8 Installation unter https://wpshopde.de erfolgreich updaten können, was meistens Routine ist bei diesem OpenSource CMS. Die Drupal-Version 8.2.7 fand ich nicht gut, denn dieses zeigte mir nach dem Update kein CSS im Frontend an. Aber zu der Zeit gab es schon 8.3.0 RC2 und damit ging es dann wieder gut.

Ja, wenn du mich fragst, so surfe ich oft genug auf der offiziellen Drupal.org Seite, um neue Updates mitzubekommen und dann wird alles installiert. Für Entwickler, welcher ich nicht bin, gab es etliches Nützliches bei dieser neuen D8-Version. Entwickler sehen ein CMS eben etwas anders, weil sie auch viel mit PHP, JS und CSS arbeiten. Ich nutze nur das, was mir vorliegt und versuche, aus einem Projekt das Beste zu machen.

Neues in Drupal 8.3.0

Die Statusbericht-Seite wurde designtechnisch aufgemöbelt und schaut nun etwas anders aus. Das war schon beim zweiten Release Candidate der Fall. Bilder sollten sich jetzt im Schnellbearbeitungsmodus per Drag und Drop einfügen lassen. Du musst auch wissen, dass ich es nicht geschafft habe, alle Neuerungen zu checken, denn da musst du wirklich jede Drupal-Ecke abgrasen und testen.

Der Ckeditor wurde auf die Version 4.6 mit dem neuen Skin gebracht. Sieht irgendwie aus wie vorher, was mir nicht auffällt. Ich habe diesen CK-Editor eh bemängelt, weil es kein “Advanced”-Editor ist und nur das Nötigste an Formatierungen bittet. Zumindest hast du in Drupal 8 im Ckeditor die Browser-Rechtschreibprüfung, ohne die es sich nicht lohnt zu bloggen. Falls du auch sehr viele PC-Stunden hinter dir hast, brauchst du solche Browser-Korrektur, denn Fehler schleichen sich doch gerne ein.

Verbesserungen an der administrativen Front

drupal830-neue-funtkionen-verbesserungen-bugfixes-internetblogger-de
Drupal 8.3.0 mit Verbesserungen, Funktionen und Bugfixes

Auf dem obigen Screenshot kannst du all die Verbesserungen entnehmen, was bei Weitem noch nicht alles ist. Es gab einige experimentelle Module, die nebenbei entwickelt wurden. Ein paar haben eine stabile Phase erreicht wie das für Facebook namens BigPipe. Damit kann ich selbst nicht viel anfangen, denn es wird genau so wie bei WordPress sein. Drupal 8 hat unglaublich viele Module, durch welche du deine Webseite super erweitern kannst.

Drupal 8.3.0 bekam bessere Performance und Skalierbarkeit. Dafür sorgten die Entwickler. Ich kann dir weiter unten im Text schnell zeigen, wie du das Update machen kannst, denn es ist halb so schlimm mit dem Updaten.

Content Moderation in Drupal 8.2/8.3

Falls du in der vorherigen D8-Version Content Moderation installiertest, deinstalliere es bitte vor dem Upgrade auf Drupal 8.3.0. Andernfalls zieht es fatale Fehler nach sich, dann wohl auch im Backend und/oder im Frontend. So steht es in den Updaten-Hinweise, die ich eben nebenbei lese.

Alles in allem ist die Drupal-Welt ein grosses Stück besser geworden und ich würde sagen, dass jetzt die beste Zeit für dich wäre, eine eigene Drupal 8 Webseite zu erstellen. Sehr enttäuscht wirst du nicht sein, denn Drupal kann jedes Projekt tragen. Das wird diesem OpenSource CMS auch gerne nachgesagt.

Nun zum Drupal 8.3.0-Update.

Wie aktualisierst du auf Drupal 8.3.0

Das ist ganz easy und nimm einfach wieder die Kommandozeile in Verbindung mit Filezilla oder BitVise, einem zweiten SSH/FTP-Client. Du lädst das Paket von Drupal.org herunter, entpackst es lokal, packst den Inhalt zum ZIP-Archiv namens d.zip. Dann muss dieses Archiv ins Rootverzeichnis zum FTP-Account gebracht werden. Wenn das fertig ist, backupst du unbedingt deine MySQL-Datenbank und entpackst das ZIP-Archiv in der Kommandozeile mit diesem Befehl.

unzip d.zip

Hinterher lösche das Archiv so.

rm -rf d.zip

Ab dann hast du es fast geschafft und musst nun zum Backend, logge dich ein und gehe zum Statusbericht, erlebe dort neues Design. Schaue dir alle Updates an, womöglich die von den Modulen und Themes oder auch Sprachübersetzungen, die dazu kamen. Alles von dort aus updaten und hinterher das Update-Script nutzen, um die Datenbank zu aktualisieren. Das wäre die ganze Kunst, die du locker selbst machen kannst.

Wie eingangs erwähnt, waren frühere Drupal 8 Updates so lala, denn nicht immer waren sie bei mir erfolgreich. Heute ist es fast schon viel besser und 8.3.0er Version haut hin.

Immer an Backups denken

Du kannst von mir aus auch alles im FTP-Account backupen. Genial wäre es, wenn deine Drupal 8 Installation sich im Unterverzeichnis befindet. Dann nimmst du diesen SSH-Befehl und machst aus dem Unterverzeichnis ein ZIP-Archiv. Du wirst erstaunt sein, denn es geht dann fix, ohne dass du den gesamten FTP-Inhalt lokal herunterladen musst. Der SSH-Befehl geht so. Du navigierst per FTP zum Unterverzeichnis, welches zum ZIP gemacht werden muss und führst das aus.

zip -r archiv.zip unterverzeichnis/

Falls das nicht funktioniert, unbedingt hier Bescheid sagen. Die Konsole ist ein klasse Werkzeug, weil du darin auch Fehler machen kannst, sprich du hast dich vertippt, es wird keine Aktion ausgeführt und dir werden Fehler angezeigt. So kannst du nebenbei testen und die Befehle lernen.

Dieses gepackte ZIP-Archiv vom Unterverzeichnis kannst du ebenfalls mittels SSH so entpacken.

unzip archiv.zip

Wenn du es nicht mehr brauchst, lösche es so.

rm -rf archiv.zip

Du kannst das Archiv herunterladen, speichern oder sonst was damit tun. Liegt alles dann in deiner Hand.

Irgendwann mal zeige ich dir noch, wie du ein MySQL-Backup per Kommandozeile machst. Ich musste es auch schon, brauche das aber extrem selten, sodass der SSH-Befehl nicht sitzt und ich immer nachschauen muss ;).

Ok, das wären die Hinweise zu Drupal 8.3.0 und freue dich auf dieses coole OpenSource CMS, sicherlich mit Zukunft, wie auch Joomla und WordPress.

P.S. In Drupal 8 arbeitest du mit Blöcken im Layout, worin du allerhand hauseigene und externe Inhalte einbinden kannst. Zudem gibt es Inhaltstypen wie Artikel, Foren-Posts oder Books/Bücher. Books sind auch mal ganz nützlich, falls du so eine Art Inhaltsverzeichnis mit vielen Buchseiten erstellen willst.

Freue mich auf deine Update-Erfahrungen und eventuell machtest du schon Drupal 8 Erfahrungen. In dem Falle nicht zögern und einfach in die Tasten hauen.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Alexander Liebrecht und https://drupal.org

Drupal Update 8.3.0 RC2 mit neuen Funktionen, mehr Sicherheit und Bugfixes

drupal830-im-frontend-internetblogger-de

Hallo lieber CMS-Leser! Es sind 2 Drupal 8 Versionen erschienen, einmal 8.2.7 und einmal 8.3.0 RC2. Die Version 8.2.7, die auch stabil ist, habe ich installiert, doch mein Design im Blog war dann zerschossen. Also was tun!? Nun habe ich dann die Entwicklerversion 8.3.0 RC 2 installiert und dann ging alles wieder.

Die erste Version war ein Wartungs-Sicherheitsupdate und wird wärmstens empfohlen. Die Version 8.3.0 RC 2 kam mit Fehlerbehebungen, neuen Funktionen und Verbesserungen daher. Darum geht es in diesem Blogpost.

Beide Drupal 8 Versionen sind doch mal nett und für welche du dich entscheidest, hängt davon ab, wie es bei dir damit kommt. Installiere erst einmal die Version 8.2.7, um zu sichten, ob dein Blogdesign dann in Ordnung sein wird. Falls doch nicht, dann musst du so wie ich die Version 8.3.0 installieren oder du wartest bis zur nächsten stabilen Drupal 8 Version.

Im Folgenden erzähle ich dir noch davon, wie das Upgrade auf die nächste Drupal 8 Version so zu machen ist.

Wie gradest du auf Drupal 8.3.0 RC2 up?

Du lädst dir die Version unter https://www.drupal.org/project/drupal/releases/8.3.0-rc2 herunter, entpackst es lokal, sicherst deine MySQL-Datenbank und packst den Inhalt des Downloadpaketes zum ZIP-Archiv namens 830.zip. Das muss dann ins Rootverzeichnis deiner Installation hochgeladen werden.

Ich arbeite mit der Konsole, wenn ZIPs entpackt werden sollen und dafür nimmst du diesen SSH-Befehl.

unzip 830.zip

Du löschst das Archiv hinterher dermassen.

rm -rf 830.zip

Danach wird es etliche Aktualisierungen zu installieren geben. Dafür begibst du dich zum Statusbericht im Drupal 8 Backend und datest die Datenbank up. Auch kannst du noch bei den Sprachen und Übersetzungen manuell überprüfen, ob es Updates gibt. Falls doch, wird es dir angezeigt und du kannst fehlende Übersetzungen in deinen D8-Blog verfrachten. Das machte ich eben so und es wurden mehr als 1300 neue Übersetzungen hinzugefügt.

Das wäre im Grossen und Ganzen unser Upgrade und wenn dann im Statusbericht alles OK ist, hast du es vollbracht. Wie du hier sichten kannst, ist ein Drupal Update halb so tragisch, muss aber regelmässig erfolgen.

Der Statusbericht schaut designtechnisch beim Drupal 8.3.0 viel schöner aus, aber das ist nur so zum Wahrnehmen und ändert nichts an deiner D8-Installation. Das ist mir nur heute aufgefallen und ich nahm es zur Kenntnis.

Bei Fragen zum Update laut kommentieren!

Falls du Fragen zur Kommandozeile und/oder zum eigentlichen Update hast, einfach hier drunter feedbacken und gemeinsam finden wir heraus, warum du Update-Probleme hast. Auch kannst du dich an die deutschsprachige Drupal-Community gerne wenden. Es sind dort auch Entwickler am Posten, sodass diese sich mit der Materie noch wesentlich besser auskennen als ich. Wie du magst!

Dir viel Erfolg beim Upgraden und ich freue mich über jegliches Feedback von dir.

by Alexander Liebrecht

 

B2evolution 6.9.1 Beta erschienen und meine Update-Hinweise für dich

b2evolution-6-9-1-beta-erschienen-update-hinweise

Hallo lieber CMS-Leser! Ich wollte noch gestern hier bloggen, aber da war ich nicht mehr fit und ausserdem befasste ich mich mit verschiedenen CMS-Projekten, die neu aufgesetzt wurden. Heute geht es aber wieder mit dem Bloggen hier bei Internetblogger.de. Mir geht es um die neue B2evolution CMS Version 6.9.1 Beta, die vor kurzem die Welt erblickte.

Dazu solltest du dir als B2evolution User diese Inhalte unter http://b2evolution.net/downloads/6-9-1-beta mal genauer ansehen.

Weiterlesen

B2evolution CMS 6.8.5 online verfügbar – Behebungen in Sicherheit und in Fehlern

b2evolution-cms-im-backoffice-version-6-8-5

Hallo lieber Leser! Am Sonntag zu bloggen, hat auch etwas und bei vielen BloggerInnen steht es auf dem Redaktionsplan, welchen ich so nicht habe. Ich blogge wie es mir meine Freizeit erlaubt. Heute funktioniert das und ich möchte dich auf die neue B2evolution CMS Version 6.8.5 aufmerksam machen.

Das war erst vor kurzem nach draussen gelassen. In der Regel erscheinen Updates von diesem OpenSource CMS monatlich, nicht aber die letzten drei Updates. Sie sind nacheinander in kürzeren Zeitabständen erschienen.

 

Worum geht es bei B2evolution 6.8.5

Bei diesen drei letzten Updates war mitunter die Sicherheit gewährleistet, die extrem wichtig in der Welt der OpenSource Software ist. Also haben die Entwickler Sicherheitslücken geschlossen, was den Nutzern zugute kommt.

Auch wurde an der Performance geschraubt. Jetzt kannst du im FrontOffice Anhänge hinzufügen. Im BackOffice beim Erstellen der Blogposts kannst du Bilder hinzufügen, ohne dass du den Post zwischenspeichern musst. Das muss ich testen, sollte aber schon funktionieren.

Und zuallerletzt waren es etliche Fehlerbehebungen, die du bei jedem B2evolution-Update haben kannst. Dieses CMS wird immer einen Stück verbessert sowie nach vorne gebracht.

Nun zeige ich dir noch einmal, was beim Update zu tun ist.

Wie grade ich auf B2evolution 6.8.5 up?

Einige Stammleser von Internetblogger.de bekamen so etwas bereits mit und für die neuen Leser verblogge ich solche Themen immer mal wieder.

Du musst die neue B2evolution-Version von http://b2evolution.net/downloads/6-8-5 downloaden, es lokal entpacken. Den Inhalt packst du zum ZIP-Archiv namens bevo.zip und lädst es ins Rootverzeichnis hoch. Beim Packen achte darauf, dass die Datei .htaccess links liegen gelassen wird. Sie hast du bereits im FTP-Account und wir wollen sie auch nicht überschreiben.

Auch solltest du vorher die MySQL-Datenbank backupen, nur für den Fall der Fälle. Nachdem alles gemacht wurde, navigierst du im Browser zu /install und widmest dich dem Upgrade-Script. Das wird dann fast selbsterklärend sein und du stösst das Update an.

Hinweise zum Entpacken in der Kommandozeile

Mit diesem SSH-Befehl entpackst du.

unzip bevo.zip

So löschst du das Archiv wieder.

rm -rf bevo.zip

Das kannst du dir mal einprägen, weil du es immer wieder brauchen wirst.

Das wäre eigentlich das ganze Upgrade und du loggst dich aus dem Upgrade-Script heraus im BackOffice ein und checkst zuunterst die aktuelle B2evolution-Version. Es wird mit 6.8.5 hinterlegt sein. Das wäre alles, was dir hier heute und jetzt vermittelt werden sollte.

Ich werde noch die Neuerungen unter die Lupe nehmen

Das mache ich dann, wenn ich es mit dem Bloggen im B2evolution-Blog unter http://alexliebrecht.com/blogs wieder fortsetze. Dann schaue ich mir insbesondere den Upload eines Bildes beim Bloggen an.

Falls du Fragen zum Kommandozeilen-Update hast oder dir nicht sicher bist, wie du das Upgraden genau anstellen kannst, nutze dafür bitte die Kommentare hier drunter.

Dir sei noch viel Spass bei der Arbeit mit einem guten OpenSource CMS namens B2Evolution gewünscht.

by Alexander Liebrecht

 

Backdrop CMS 1.6.0 erschienen – Bugfixes und Verbesserungen + Features

backdropcms-1-6-0-online-bugfixes-verbesserungen-features-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es geht hier jetzt um das Backdrop CMS. Es ist nämlich ein grosses Update dieses OpenSource CMS, die Version 1.6.0 erschienen. Das kannst du den Releases des offiziellen GitHub-Repositorys unter https://github.com/backdrop/backdrop/releases gerne entnehmen.

Das Update im eigenen Backdrop CMS Blog unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop machte ich gestern schon und alles hatte super geklappt.

Im Folgenden erzähle ich dir davon, wie das Update zu machen ist und auch etwas zu den neuen Bugfixes, Verbesserungen sowie den Features.

Backdrop CMS 1.6.0

Im GitHub-Repository in den Releases kannst du schon nachlesen, was alles dazu gekommen ist. Die Version 1.6.0 kommt sowohl den einfachen Backdrop CMS Usern als auch den Entwicklern zugute. Es sind etliche Fehlerbehebungen, Verbesserungen, Änderungen ermöglicht worden.

backdropcms-1-4-4--update-erfolgreich-internetblogger-de

Zudem haben sich die Backdrop CMS Developers auch neue Funktionen einfallen lassen. Zum Beispiel wurden zu den Kommentaren ein Template und ein Style hinzugefügt.

Änderungen in den Kommentaren und dem Content

[dropcap size=”5″]A[/dropcap]us “Admin Content” wurde “Manage Content” und aus “Comments” wurde “Manage Comments. Diese und viele weitere Änderungen gab es beim Backdrop CMS in der Version 1.6.0. Die vollständige Liste der Änderungen findest du hinter dem obigen Link zu den Github-Erscheinungen, den Releases.

backdropcms-1-6-0-manage-content-manage-comments-backend
Backdrop CMS: Manage Content und Manage Comments im Backend eingeloggt

Jetzt zeige ich es dir nochmals wie das Update vonstatten geht. Das ist nicht sehr kompliziert, sollte aber durchgeführt werden. Es kam viel Neues auf den Backdrop Nutzer zu.

Backdrop CMS auf die Version 1.6.0 updaten – wie geht das?

Auf GitHub aus den Releases lädst du die Version einfach mal herunter und entpackst es lokal. Dann  loggst du dich in deinem Backdrop CMS Blog schon einmal mit deinen Login-Daten ein. Das wird zum Updaten notwendig sein. Danach packst du das Verzeichnis /core zum ZIP-Archiv namens core.zip und lädst es zum FTP-Account ins Rootverzeichnis hoch.

Als Nächstes gilt es, wieder mit der Konsole zu arbeiten. Installiere dir das kostenlose Windows-Tool namens Bitvise, was dir zugleich SSH und SFTP machbar macht. Damit arbeite ich nur noch und täglich.

bitvise-kostenloses-windows-tools-für-ssh-und-sftp-unter-windows-7-64bit
Kostenloses SSH/SFTP-Windows-Tool namens Bitvise >> Das findest du schnell in Google, wenn du danach suchst 🙂

Entpacken des ZIP-Archivs in der Kommandozeile geht per diesen SSH-Befehl. Vorher bitte nochmals ein MySQL-Datenbank-Backup machen.

unzip core.zip

Löschen des Archivs geht dann so.

rm -rf core.zip

Nun kannst du im Browser, da du ja schon eingeloggt bist, dieses eintippen.

MeineDomain.de/core/update.php

Du aktualisierst deine Backdrop CMS Installation und anschliessend gehst du zum Statusbericht. Wenn noch weitere Updates vorliegend sind, alles updaten, was uptodaten ist. Es können durchaus noch Module und Themes sein.

backdropcms-1-6-0-statusbericht-im-backend-updates-werden-angezeigt
Im Statusbericht wird dir immer angezeigt, was zu aktualisieren ist. Bei jedem Update kannst du damit arbeiten.

Module und Themes musst du in den letzten Versionen von http://backdropcms.org, dort aus den Modules und Themes, herunterladen. Dann per FTP in die dementsprechenden Verzeichnisse wieder hochladen und die alten Inhalte mit den neuen überschreiben.

Dann dürfte dein Statusbericht im grünen Bereich sein und deine Backdrop CMS Installation ist dann vollständig uptodate.

Falls noch etwas ist im Statusbericht, schaue bitte danach und date alles up

Manchmal meckert der Statusbericht und versuche, alle offenen Aufgaben zu erledigen. Falls du dabei Hilfestellung benötigst, kann ich tätig werden, denn ich bin ein Member in der GitHub-Community von Backdrop CMS. Zudem kannst du auf GitHub im offiziellen Issue-Tracker deine Probleme zu den Issues bringen und dir schnell helfen lassen.

Das wäre auch möglich.

Nun komme ich zum Fazit.

Fazit zu Backdrop CMS 1.6.0

Die neue Version 1.6.0 ist sehr innovativ und macht deine Backdrop CMS Installation etwas besser. Es wurde viel ermöglicht, geändert, verbessert und neu kreiert, sodass es dir nur zugute kommen wird.

Du kannst das Ganze gerne noch auf GitHub, so wie ich, verfolgen und wärst dann immer uptodate. Auch kannst du Backdropcms.org etwas beobachten, denn nicht zu selten gibt es neue Module und Erscheinungen bei den Themes.

drupal7-blog-frontend
Drupal 7 Blog im Frontend

Alles in allem ist Backdrop CMS zwar ein  Drupal 7 Fork, wird aber stetig weiterentwickelt und stabil gehalten, das was wir Nutzer uns vorstellen.

Nun ein paar Fragen an dich.

[note note_color=”#7fff66″ radius=”0″]Welche Backdrop CMS Version hast du im Einsatz und warum datest du nicht auf 1.6.0 up? Wie sind deine Erfahrungen mit diesem OpenSource CMS und setzt du vielleicht schon Drupal 7 ein? >> es sind ähnliche CMS und wenn Drupal 7, dann ist der Einstieg in Backdrop CMS nicht so schwer.[/note]

[quote cite=”Alexander Liebrecht”]Freue mich auf dein sinnvolles Feedback und ggf. SocialMedia Signale. Zudem sei dir weiterhin viel Spass bei der Arbeit mit dem Backdrop CMS gewünscht.[/quote]

by Alexander Liebrecht

 

PHPBB 3.2 Rhea erschienen – Verbesserungen, PHP 7.0-Support, Emojis und mehr

phpbb32-forum-frontend-im-topic-wpzweinull-ch-gepostet-auf-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Ich möchte einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass meinerseits verwendete  OpenSource/Flat File CMS etwas bekannter werden. Aus diesem Grunde berichte ich darüber, so oft ich kann und auch portfolio-weit. Ich habe ja die Weiterentwicklung von PHPBB, der klasse OpenSource Forum Software, so gut es ging, verfolgt.

Gestern erschien die Version 3.2.0, wie du diesem Post im offiziellen deutschen PHPBB-Forum unter https://www.phpbb.de/community/viewtopic.php?f=9&t=238511 entnehmen kannst.  Da war meine Freude beim Updaten recht gross und das Update klappte gleich beim ersten Mal. Dazu erzähle ich dir im Folgenden etwas.

 

Wie funktionierte das Update auf PHPBB 3.2.0 Rhea

Ich hatte vorher die Version RC2, sodass das Updaten sehr leicht war. Derzeit gibt es im deutschen PHPBB-Support-Forum in den Downloads die neue Version noch nicht. Aber dafür kannst du es dir unter http://phpbb.com in den Downloads besorgen. Zudem hat PHPBB noch einige GitHub-Repositories, wo der Download bereits zur Verfügung steht.

Auf phpbb.com gibt es auch, denke ich mir mal, Updater, die aus drei Verzeichnissen wie vendor, install und noch einem Verzeichnis bestehen. Das kannst du nehmen oder du nimmst die Original-Version auf Englisch. Das Sprachpaket dazu nimmst du von PHPBB 3.1.10, was du im deutschen Support-Forum in den Downloads finden kannst.

Dann wird es wie gehabt sein.

Neue Version herunterladen, entpacken, zum ZIP-Archiv packen und hochladen

Das lädst du ins Rootverzeichnis hoch und entpackst mittels Terminal und diesem SSH-Befehl.

unzip phpbb.zip

Anschliessend kannst du das Archiv wieder so löschen.

rm -rf phpbb.zip

Nun musst du im Browser deiner Wahl zu /install gehen und findest dort den Reiter “Update” vor. Dahinter musst du gehen und das Aktualisieren ist dann nur noch mehrere Minuten dauernd. Ich musste dieses Mal nur die Datenbank updaten, weil die Verzeichnisse und Dateien im FTP-Account bereits nach dem Hochladen top aktuell waren.

So datete ich die Datenbank up und navigierte im Browser zum ACP meines PHPBB 3.2.0 Forums. Die neue Version wurde mir angezeigt und ich konnte mich zurücklehnen. Die Arbeit war getan und dann hatte ich es auch im Forum unter http://wpzweinull.ch/cms/phpbb32/phpbb-3-2-forum-f2/phpbb-3-2-rhea-erschienen-update-hinweise-neue-fun-t18.html#p24 gepostet. Das gilt für das Forum und falls dort jemand nach solchen Update-Inhalten suchen sollte.

Hier bei Internetblogger.de bist du eh nach dem Aufwachen uptodate und kannst dir im Laufe des Tages dein Forum vornehmen und das Update installieren. Auch solltest du darüber im Forum berichten bzw. darüber, ob du Probleme beim Updaten hattest oder was dir nicht zusagte, eben auch gefallen hatte.

Was sind die neuen Funktionen beim PHPBB 3.2.0 Rhea?

phpbb32-forum-frontend-forum-startseite-wpzweinull-ch-gepostet-auf-internetblogger-de
Startseite des PHPBB 3.2 Forums >> wpzweinull.ch/cms/phpbb32

Das hast du sicherlich schon dem Link von oben entnommen. Es wurden die Emojis möglich gemacht. Zudem bekam PHPBB 3.2 die volle Kompatibilität mit PHP 7.0/7.1. Auch wird das Template Subsilver2 nicht mehr weiterentwickelt und du musst du dich leider davon trennen ,falls es noch bei dir zum Einsatz kommt.

Unter der Haube wurde etwas verbessert und im Grossen und Ganzen ist das PHPBB 3.2 Forum ein Superschritt in die PHPBB-Zukunft. Im Übrigen achte darauf, dass du dein PHPBB 3.0 Forum mal ordentlich einem Upgrade unterziehst. Diese Forumversion wird schon bald nicht mehr supportet, sodass du nur noch die Versionen wie 3.1/3.2 hast.

phpbb32-forum-acp-im-backend-wpzweinull-ch-phpbb32-board
Im ACP des PHPBB 3.2 Forums – es schaut aus wie vorher, aber ein paar neue Funktionen sind hinzugekommen 🙂

Ich besitze zweierlei PHPBB-Foren, jeweils mit den Versionen 3.1 und 3.2. Das reicht zum Spielen, Erkunden und Testen. Mehr brauche ich nicht. Und was geschieht zur Zeit beim PHPBB-Fork namens phpBBex?

Etwas zu phpBBex, dem guten PHPBB-Fork

Hierzu kann ich dir das neue Support-Forum unter http://phpbbex.ru empfehlen, falls du des Russischen mächtig bist. Ansonsten bleibe hier ein Stammleser und wenn die neue phpBBex Version 3.0 erschienen ist, date ich mein Forum up und berichte hier ausführlich darüber.

phpbbex-forum-frontend
Forum-Frontend von phpBBex-Forum

Es wird schon bald dazu kommen und zudem hast du immer noch die Versionen wie phpBBex 1.9 und 2.0.4. Sie setze ich auch irgendwo ein.

Mich würde mal die neue Aufmachung von phpBBex 3.0 interessieren. Ob  es schon auf phpbbex.ru installiert ist, kann ich dir nicht sagen, schaut dort alles aber anders als auf phpbbex.com aus. Na, schauen wir mal. Ich halte dich darüber auf dem Laufenden.

Fazit zu PHPBB 3.2.0 Rhea

Du musst wissen, dass alte PHPBB-Versionen bald nicht mehr unterstützt werden. Setze auf PHPBB 3.1 bzw. 3.2 oder aktualisiere deine Forumversion. Erweiterungen von der Version 3.1 funktionieren zum grössten Teil auch in der Version 3.2. So waren meine bisherigen Erfahrungen.

In meinem PHPBB 3.2 Board habe ich etliche Extensions installiert und heute noch die Sidebar links im Frontend ermöglicht. Zudem monetarisiere ich das Forum etwas intensiver und ansonsten, freie Bahn zum Beposten des Boards. Ab und an bringe ich darin meine cms-blogger-lastigen Themen, um ein paar Leser uptodate zu halten.

Bekommst du Update-Probleme, schaue danach, es hier zu schildern. Unter Umständen kann ich dir beim Updaten sogar helfen. Wenn nichts mehr geht und ich nicht weiter weiss, kann dir die deutsche Support-Community unter http://phpbb.de bestimmt weiterhelfen. Dir viel Spass mit dem Forum in der neuen 3.2er Version.

Freue mich auf dein Feedback oder Anregungen.

by Alexander Liebrecht

MediaWiki 1.28.0 erschienen – BlueSpice ist damit noch nicht kompatibel

bluespice-mediawiki-1-27-1-im-frontend

Hallo lieber Leser! Vielleicht wirst du mir nicht glauben, aber ich hatte heute hier fast 350 Besucher. Ein Anstieg von den durchschnittlichen 150-200 auf 350. Der Traffic wurde durch die Seite Lifehacker.com verursacht.

Mir wird zwar die URL der Traffic-Quelle angezeigt, aber ich finde dort nichts, was mit diesem Blog zu tun haben könnte. Sehr seltsam, woher das Ganze kommt. Erstaunlicherweise ist auch die Absprungrate bei guten 40-50 Prozent. Wer weiss, was für Leser hier aus Russland waren 😉

 

Nun aber ein Übergang zum Wesentlichen dieser Themenstunde. MediaWiki 1.28.0 ist verfügbar wie du unter https://www.mediawiki.org/wiki/MediaWiki_1.28 nachlesen kannst. Es ist eine stabile LTS-Version und sie ist super frisch von den Entwicklern. Ich habe eine solche neue MediaWiki-Installation bereits unter Centos 7 und mit Plesk unter http://liebrecht-projekte.de/cms/mediawiki vollbracht.

BlueSpice 2.27.0 ist damit leider noch nicht kompatibel. Das testete ich mehrere Dutzend Minuten, doch leider ist derzeit da nichts zu machen. Der BlueSpiceSkin wird nicht dargestellt und auch die BlueSpice Extensions/Erweiterungen werden nicht geladen. Die BlueSpice-Entwickler machen da sicherlich noch etwas, wenn die dazu gekommen sind. Ich werde demnach dann diese neue MediaWiki 1.28.0-Installation einem Update unterziehen.

Hier auf Internetblogger.de unter https://internetblogger.de/2016/09/installation-von-bluespice-mediawiki-unter-centos-7-und-mit-plesk-12-5/ kannst du nachsehen wie du BlueSpice unter CentOS 7 Betriebssystem aufsetzen kannst. Diese Anweisungen mit dem Laden der erforderlichen BlueSpice Extensions und des Skins finde ich aber im offiziellen BlueSpice-Wiki nirgendwo mehr. Darin gibt es eine Anleitung ohne Installer und mit dem Installer, wie du BlueSpice installieren kannst. Ich habe mein Wissen noch von früher und musste heute glatt meine eigene Anleitung studieren. Das half mir etwas beim Installieren.

Hinter dem obigen Link gibt es Infos zu MediaWiki 1.28.0

Hinter dem obigen Link erfährst du, welche ein paar Funktionen neu hinzugekommen sind. Es ist denke ich mir mal nichts Grosses, was ich gebrauchen kann. Dennoch sind es Features, die du schätzen darfst.

Heute beim Installieren war es recht mühsam. ModSecurity auf dem Rootserver blockierte mir die Installation. ModSecurity macht deinen Rootserver viel sicherer und auch die IP-Sperre sowie Wordfence in WordPress dürfen nicht fehlen. Dadurch darf niemand mehr unerlaubt jeglichen Code sonst wohin einschleusen und wird sofort des Blogs verwiesen. Toll oder und so musste ich erst einmal alle Schutzmechanismen auf dem Rootserver abschalten. Danach wieder alles einschalten und schon ist die Sache erledigt.

Eigentlich wollte ich dich darauf aufmerksam machen, dass MediaWiki 1.28.0 voll funktionsfähig daher kommt. Wenn BlueSpice weiterentwickelt worden ist, werde ich ein schnelles Upgrade machen. Bis dahin schaue ich mal zum Wochenende, dass ich den neuen Wiki irgendwie etwas einrichten kann. Ich setze das hauseigene Theme bzw. den Skin “Modern” ein. Das kannst du in der sich im Rootverzeichnis befindlichen LocalSettings.php-Datei bestimmen.

Auch die Anweisungen für BlueSpice Extensions sowie den BlueSpiceSkin wandern in diese eine Datei. Diese Datei wird sofort nach der Frischinstallation des MediaWikis erzeugt und ist herunterladbar. Sie lädst du nur ins Rootverzeichnis hoch und darfst den Wiki aus der Installationsroutine heraus, aus dem letzten Schritt, aufrufen.

An BlueSpice finde ich einen grossen Gefallen und es ist etwas cooler als der Dokuwiki. Doch alles hat seine guten und weniger guten Seiten. Falls du es gerne abwechslungsreich hast, dann nutze einfach drei Wiki-Tools wie BlueSpice MediaWiki, den DokuWiki und den coolen TikiWiki. Viel mehr brauchst du nicht und allein schon damit bist du ausgelastet: Mehr als das!

Ich komme zum Fazit dieses Posts.

Fazit zu MediaWiki 1.28.0

Dieser Post ist mehr eine Bekanntmachung. Das Installieren von BlueSpice inkl. MediaWiki ist nachvollziehbar und du bekommst es ganz gut hin. Bei Fragen wende dich an mich oder kommentiere im BlueSpice Blog bzw. studiere die Tutorien im offiziellen BlueSpice Wiki. Falls BlueSpice auch auf GitHub anzutreffen ist, gibt es dazu bestimmt den Issue Tracker, wo du deine Anliegen und Wünsche zum Ausdruck bringen kannst.

Welche Erfahrungen machtest du mit BlueSpice-Installationen auf dem Rootserver unter Plesk oder einfach auf einem Webspace eines Shared Webhosters?

Freue mich auf dein ehrliches Feedback.

by Alexander Liebrecht

[quote]P.S. >> Das Beitragsbild entstammt einem Screenshot meines BlueSpice MediaWikis mit BlueSpice 2.27.0 und MediaWiki 1.27.0.[/quote]

XenForo-Addon VaultWiki 4.0.14 erschienen – Verbesserungen und Bugfixes

vaultwiki-im-frontend

Hallo lieber Leser! Es geht um das Xenforo-Forum und das Xenforo Addon namens VaultWiki, weil es eine neue Version gab. VaultWiki ist ein sehr gutes Wiki-Addon und kostet oder müsste noch um die 10 USD und weitere 10 USD pro monatlichen Support kosten.

Ich arbeite damit ja oft genug und daher lohnte sich der Kauf voll und ganz. Aber auch hier vermutlich kritisiert mich jemand. Ja, so ist es halt, das Internet, nee 😉 Naja, egal, das VaultWiki-Addon gibt es nun mal und es macht einen Forum-Wiki mit Kategorien, Seiten, Wiki-Bereichen, den Kommentaren und Bücher sind noch glaube ich dabei.

 

Wie das live aussieht, kannst du unter http://rostockerblogger.de/xenforo/wiki nachsehen und dort sieht du gleich alles, was ich da habe. Ich habe bestimmte Wiki-Bereiche und Kategorien erstellt und darin die Wiki-Artikel. Du kannst den Wiki so nutzen wie du es auch willst und es muss kein Lexikon sein. Das kann jeder halten wie er will und ich habe eh meine Wiki-Artikel drin.

Mir geht es bei diesem Post eher um das Upgraden des VaultWikis und das machst du dermassen. Die neue Version VaultWiki 4.0.14 kam mit Funktionserweiterungen, Verbesserungen und vielen Fehlerbehebungen daher. Daher empfehle ich dir dieses Update sogar von Herzen.

Wie grade ich den VaultWiki auf Version 4.0.14 up

Du musst das Addon erst noch kaufen und dich unter https://www.vaultwiki.org anmelden. Im Member-Bereich brauchst du die URL zu deinem Xenforo-Forum angeben und vermutlich noch die Lizenz des Xenforo-Forums oder auch nicht. Das liegt schon eine ganze Weile zurück als ich es machte. Stelle aber deine Fragee im englischen Support-Forum, wenn du etwas über den Vaultwiki oder die Lizenz wissen willst.

Wenn du es im Memberbereich eingerichtet hast, kannst du von dort aus die letzte VaultWiki-Version herunterladen. Das entpackst du lokal und packst alles, was im Ordner “Upload” ist, zum ZIP-Archiv namens upload.zip. Dieses lädst du ins Rootverzeichnis deines Xenforo-Forums hoch und entpackst mit der Konsole. Arbeite mal mit der Shell, denn ansonsten musst du wieder warten, bis die Files per FTP hochgeladen sind. Wie du willst demnach. Per FTP kann man es auch machen.

In der Konsole gilt wie immer dieser SSH-Befehl.

unzip upload.zip

Danach so löschen.

rm -rf upload.zip

Einloggen im Xenforo-Forum-Backend und dann zum Wiki

vaultiwiki-wiki-bereiche-im-frontend
XenForo-VaultWiki Addon: Wiki-Bereiche im Frontend

Dann loggst du dich in deinem Xenforo-Forum ein und gehst zum Wiki und den Optionen. Dort links müsste es in der Seitenleiste sein und du findest die Option mit dem Upgraden. Beim Upgraden kannst du entweder den Auto-Modus oder den manuellen Modus verwenden. Ich tue es immer manuell, weil es besser klappen kann. Du drückst dann immer wieder auf weiter, wenn der Tab im Browser zu Ende geladen hat.

So gehst du die ganze Update-Routine bis zum Schluss durch. Danach wirst du im FTP-Account das Verzeichnis /vault/core/controller/install löschen müssen und schaust dich im Xenforo-Backend unter Wiki um. Die neue Version müsste dir dann angezeigt werden. So weisst du, dass du erfolgreich upgraden konntest.

Also ich mag den VaultWiki und soweit ich weiss, gibt es das auch für vBulletin. Wenn ich mir vBulletin eines Tages leisten kann, dann hole ich mir vielleicht auch den VaultWiki wieder.

Das ist unser Upgrade und du hast deine Wiki-Installation aktuell. Was gibt es für einen CMS-Nutzer nicht Schöneres als sichere und aktuelle CMS-Software und damit verbundene Installationen oder…

Wende dich an das Support-Forum, wenn du etwas geklärt haben willst. Meine Update-Anleitung oben ist leicht nachvollziehbar und das schafft man locker. Bei Fragen kannst du es auch hier versuchen.

by Alexander Liebrecht

Backdrop CMS 1.5.0 online – neue Funktionen und viele Verbesserungen

backdropcms-1-4-4--update-erfolgreich-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es ist wieder soweit und vom Backdrop CMS gibt es eine neue Version 1.5.0. Diese neue Version kommt mit vielen Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neuen Funktionen daher. Auf GitHub in den letzten Erscheinungen/den Releases kannst du es hinter diesem Linkverweis downloaden.

Ich habe eben mein Backdrop CMS Blog unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop einem Update unterzogen und alles klappte dann auch. Du kannst auf GitHub alle Features und Verbesserungen einsehen. Ein neues Standard-Theme “Basis” kam hinzu, welches bei mir aber im Frontend nicht korrekt dargestellt wird.

Weiterlesen

Neues Update – Drupal 8.2.0 RC 1 – neue Änderungen und Verbesserungen

drupal-8.1.8-im-frontend-blog-startseite

Hallo lieber Leser! Vielleicht ist es wirklich so, dass du ein Drupal 8 User bist. Dann solltest du das auch wissen. Eine neue Drupal 8.2.0 RC 1 Version ist erschienen und sie habe ich bereits installiert.

Das Ganze liest du hinter dieser URL nach und dort siehst du auch, welche Änderungen und Verbesserungen es gegeben hatte. Mit Drupal 8.2.0, welches wahrscheinlich im Oktober 2016 als Finalversion die Welt erblicken wird, kommen auch ein paar neue Funktionen. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

 

Mal sehen, ob diese neuen Funktionen eher uns Nutzer oder mehr die webentwicklungstechnische Seite betreffen. Das heutige Update bei mir auf dem Drupal 8 Blog http://wpshopde.de war mir gut gelungen. Mit dem Update kam eine neue verfügbare Datenbankaktualisierung hinzu. Das konnte ich dem internen Update-Script entnehmen.

Eigentlich muss ich dir als dem Stammleser nicht mehr erzählen wie du Drupal 8 updaten kannst. Da aber hier wesentlich mehr neue Besucher täglich als es wiederkehrende Besucher sind, lohnt sich das Daranerinnern. Also wie datest du auf Drupal 8.2.0 RC 1 up?

Wie date ich auf Drupal 8.2.0 RC 1 up

Das ist ganz easy und du bedienst dich wie gehabt der Downloade-Quelle unter https://drupal.org. Lade dort aus den Releases die letzte Version herunter, entpacke sie lokal und packe den Inhalt zum ZIP-Archiv namens d.zip. Dieses Archiv muss ins Rootverzeichnis zum Server hochgeladen werden. Danach entpackst du es im Terminal mit folgendem SSH-Befehl.

unzip d.zip

Als Nächstes löschst du das Archiv wieder so.

rm -rf d.zip

Dann gehst du im Drupal 8 Backend zum Statusbericht und überzeugst dich davon, ob es welche Updates gibt. Vermutlich müssen Module und Themes aktualisiert werden. Das machst du dann promt und die Datenbank wirst du bei diesem Update auch updaten müssen. Das siehst du dort, wo der Link zum update-Script hinterlegt ist.

Das Update sollte dir gut gelingen wie ich es heute sichten durfte.

Ich werde dich mit meinen Update-Anleitungen nach und nach an die Drupal 8.2.0 Final Version heranführen, weil ich es auch verfolge. Die Updates sind dann mal eine Routine-Angelegenheit und werden dir meistens gelingen.

Denke noch an die Datenbanksicherung vor dem Updaten. Das sollte nur absichern, falls mal etwas passieren sollte. Bei den 10 letzten Drupal 8 Updates war aber, soweit ich mich entsinnen kann, alles gut verlaufen.

Dieses OpenSource CMS wird stetig weiterentwickelt und ist auch für grosse Projekte gut geeignet. Updates für Drupal 7 gibt es keinerlei und da wird auch noch was kommen, vermute ich mal. Schauen wir mal oder…

Das war Drupal 8.2.0 Update auf RC 1

Nun das wäre das eigentliche Update und dieser Bericht sollte dich als den Drupal 8 Nutzer daran erinnern. Blogge auch darüber auf deinem Blog, damit D8-Nutzer auf dem Laufenden sind. Ich poste dazu noch kurz auf Wpshopde.de und dann brauche ich lediglich bis zum nächsten Drupal 8 Update zu warten.

Bei Fragen zum Update bemühe bitte die Kommentarfunktion. Ansonsten weiterhin viel Erfolg in deinem Drupal 8 Blog.

by Alexander Liebrecht

WordPress 4.6 beta 1 und TikiWiki 15.1 erschienen

TikiWiki-Einstellungen experimentell

Hallo lieber Leser! Es kann wieder hier etwas gebloggt werden und ich belästige dich jetzt mit den CMS Themen wie WordPress 4.6 Beta 1 und TikiWiki 15.1. Es ist nämlich der Fall, dass beiderseits neue Updates verfügbar sind und diese kannst du gerne installieren.  Ich erzähle es dir auch, was es Neues dabei gibt und … Weiterlesen

MediaWiki 1.27.0 RC0 und BlueSpice 2.23.3 erschienen – neue Funktionen – NICHT UPGRADEN!

BlueSpice MediaWiki auf Internet-blogger.org

Hallo lieber Leser! Heute gibt es sehr erfreuliche Nachrichten, denn es sind Updates von MediaWiki und von BlueSpice erschienen. BlueSpice habe ich heute auf Sourceforge.net gesichtet, weil ich dort das Update-Abo im Account habe und das ist die neue Version 2.23.3. Darüber kannst du gut unter dieser URL nachlesen und was alles neu ist. Zudem … Weiterlesen