Backdrop CMS 1.6.0 erschienen - Bugfixes und Verbesserungen + Features

Backdrop CMS 1.6.0 erschienen - Bugfixes und Verbesserungen + Features

Hallo lieber Leser! Es geht hier jetzt um das Backdrop CMS. Es ist nämlich ein grosses Update dieses OpenSource CMS, die Version 1.6.0 erschienen. Das kannst du den Releases des offiziellen GitHub-Repositorys unter https://github.com/backdrop/backdrop/releases gerne entnehmen.

Das Update im eigenen Backdrop CMS Blog unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop machte ich gestern schon und alles hatte super geklappt.

Im Folgenden erzähle ich dir davon, wie das Update zu machen ist und auch etwas zu den neuen Bugfixes, Verbesserungen sowie den Features.

Backdrop CMS 1.6.0

Im GitHub-Repository in den Releases kannst du schon nachlesen, was alles dazu gekommen ist. Die Version 1.6.0 kommt sowohl den einfachen Backdrop CMS Usern als auch den Entwicklern zugute. Es sind etliche Fehlerbehebungen, Verbesserungen, Änderungen ermöglicht worden.

backdropcms-1-4-4--update-erfolgreich-internetblogger-de

Zudem haben sich die Backdrop CMS Developers auch neue Funktionen einfallen lassen. Zum Beispiel wurden zu den Kommentaren ein Template und ein Style hinzugefügt.

Änderungen in den Kommentaren und dem Content

Aus “Admin Content” wurde “Manage Content” und aus “Comments” wurde “Manage Comments. Diese und viele weitere Änderungen gab es beim Backdrop CMS in der Version 1.6.0. Die vollständige Liste der Änderungen findest du hinter dem obigen Link zu den Github-Erscheinungen, den Releases.

backdropcms-1-6-0-manage-content-manage-comments-backend
Backdrop CMS: Manage Content und Manage Comments im Backend eingeloggt

Jetzt zeige ich es dir nochmals wie das Update vonstatten geht. Das ist nicht sehr kompliziert, sollte aber durchgeführt werden. Es kam viel Neues auf den Backdrop Nutzer zu.

Backdrop CMS auf die Version 1.6.0 updaten – wie geht das?

Auf GitHub aus den Releases lädst du die Version einfach mal herunter und entpackst es lokal. Dann  loggst du dich in deinem Backdrop CMS Blog schon einmal mit deinen Login-Daten ein. Das wird zum Updaten notwendig sein. Danach packst du das Verzeichnis /core zum ZIP-Archiv namens core.zip und lädst es zum FTP-Account ins Rootverzeichnis hoch.

Als Nächstes gilt es, wieder mit der Konsole zu arbeiten. Installiere dir das kostenlose Windows-Tool namens Bitvise, was dir zugleich SSH und SFTP machbar macht. Damit arbeite ich nur noch und täglich.

bitvise-kostenloses-windows-tools-für-ssh-und-sftp-unter-windows-7-64bit
Kostenloses SSH/SFTP-Windows-Tool namens Bitvise >> Das findest du schnell in Google, wenn du danach suchst 🙂

Entpacken des ZIP-Archivs in der Kommandozeile geht per diesen SSH-Befehl. Vorher bitte nochmals ein MySQL-Datenbank-Backup machen.

unzip core.zip

Löschen des Archivs geht dann so.

rm -rf core.zip

Nun kannst du im Browser, da du ja schon eingeloggt bist, dieses eintippen.

MeineDomain.de/core/update.php

Du aktualisierst deine Backdrop CMS Installation und anschliessend gehst du zum Statusbericht. Wenn noch weitere Updates vorliegend sind, alles updaten, was uptodaten ist. Es können durchaus noch Module und Themes sein.

backdropcms-1-6-0-statusbericht-im-backend-updates-werden-angezeigt
Im Statusbericht wird dir immer angezeigt, was zu aktualisieren ist. Bei jedem Update kannst du damit arbeiten.

Module und Themes musst du in den letzten Versionen von http://backdropcms.org, dort aus den Modules und Themes, herunterladen. Dann per FTP in die dementsprechenden Verzeichnisse wieder hochladen und die alten Inhalte mit den neuen überschreiben.

Dann dürfte dein Statusbericht im grünen Bereich sein und deine Backdrop CMS Installation ist dann vollständig uptodate.

Falls noch etwas ist im Statusbericht, schaue bitte danach und date alles up

Manchmal meckert der Statusbericht und versuche, alle offenen Aufgaben zu erledigen. Falls du dabei Hilfestellung benötigst, kann ich tätig werden, denn ich bin ein Member in der GitHub-Community von Backdrop CMS. Zudem kannst du auf GitHub im offiziellen Issue-Tracker deine Probleme zu den Issues bringen und dir schnell helfen lassen.

Das wäre auch möglich.

Nun komme ich zum Fazit.

Fazit zu Backdrop CMS 1.6.0

Die neue Version 1.6.0 ist sehr innovativ und macht deine Backdrop CMS Installation etwas besser. Es wurde viel ermöglicht, geändert, verbessert und neu kreiert, sodass es dir nur zugute kommen wird.

Du kannst das Ganze gerne noch auf GitHub, so wie ich, verfolgen und wärst dann immer uptodate. Auch kannst du Backdropcms.org etwas beobachten, denn nicht zu selten gibt es neue Module und Erscheinungen bei den Themes.

drupal7-blog-frontend
Drupal 7 Blog im Frontend

Alles in allem ist Backdrop CMS zwar ein  Drupal 7 Fork, wird aber stetig weiterentwickelt und stabil gehalten, das was wir Nutzer uns vorstellen.

Nun ein paar Fragen an dich.

Welche Backdrop CMS Version hast du im Einsatz und warum datest du nicht auf 1.6.0 up? Wie sind deine Erfahrungen mit diesem OpenSource CMS und setzt du vielleicht schon Drupal 7 ein? >> es sind ähnliche CMS und wenn Drupal 7, dann ist der Einstieg in Backdrop CMS nicht so schwer.
Freue mich auf dein sinnvolles Feedback und ggf. SocialMedia Signale. Zudem sei dir weiterhin viel Spass bei der Arbeit mit dem Backdrop CMS gewünscht.Alexander Liebrecht

by Alexander Liebrecht

Bildquelle via https://github.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Ich komme irgendwie nicht mit dem cms klar, ich weiß auch nicht warum bin gerade dabei mich einzuarbeiten, aber irgendwie wird das nichts.

     

    gibts da gute tutorial seiten oder sowas?

    1. Willy, liegen bei dir irgendwelche CMS-Erfahrungen vor oder kennst du dich mit dem Drupal 7 CMS aus? Was klappt denn bei dir mit Backdrop CMS nicht? Was genau musstest du umsetzen? Erst dann kann ich dir sagen, wie schwer es ist 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg