Autovermietung – Wann und wofür braucht man eine Autovermietung?

Es gibt jede Menge unterschiedlicher Gründe, um die Dienste einer Autovermietung in Anspruch zu nehmen. Gute Autovermieter verfügen über einen entsprechend großen Fuhrpark, der auf die individuellen Anforderungen der Kunden ausgerichtet ist. Unerheblich, ob ein Transporter für den Umzug benötigt, ein 9-Sitzer-Bus für Vereins- und Firmenausflüge gesucht wird oder ein Ersatzfahrzeug nach einem Verkehrsunfall erforderlich … Weiterlesen

Herausfordernde Aufgabe für Spezialisten: Die Arbeit als Kraftfahrer mit CE-Führerschein

Die Ladung fachmännisch sichern, energieeffizient fahren und dabei auch noch pünktlich ans Ziel kommen: Berufskraftfahrer bewältigen diese Herausforderungen täglich. Am Entladeort angekommen geht es weiter. Der Fahrer übernimmt die elektronische Dokumentation der Entladung oder wird selbst aktiv. Denn wenn keine Laderampe zur Verfügung steht, nutzt der Fahrer einen Mitnahmestapler, um die Sendung sicher beim Empfänger … Weiterlesen

Wunschkennzeichen Online-Reservierung

Wenn man sich ein neues Auto gönnt, freut man sich immer darauf, sich ein neues Wunschkennzeichen zu designen. In Deutschland hat man immerhin ziemlich viele Freiheiten dahingehend gegeben, wie das Kennzeichen letzten Endes aussehen darf. Dabei kann man sich durch online Reservierungen so einiges an Ärger ersparen und schnell an das eigene Kennzeichen kommen. Regeln … Weiterlesen

Tachographenpflicht: Was gilt in 2021?

Berufskraftfahrer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, die gesetzlich geregelten und Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten. Die Einhaltung dieser Regelungen bedürfen einer Kontrolle. Handlungsinstrument dieser Kontrolle ist der Tachograph. Deshalb besteht die grundsätzliche Verpflichtung, einen funktionsfähigen Tachographen während der Fahrten mitzuführen. Die derzeitige Gesetzeslage Die derzeit geltende Rechtslage sieht einen Tachographen lediglich in Kraftfahrzeugen mit einem Gewicht ab … Weiterlesen

Sommerurlaub 2021 mit Caravan und Boot

Wir befinden uns aufgrund des Coronavirus in unsicheren Zeiten, man weiß kaum mehr, was die nächsten Wochen bringen werden. Wer jedoch individuell und unabhängig dennoch einen Urlaub im Sommer starten möchte, dem sei ein Urlaub mit Caravan und Boot empfohlen. Hier ist man größtenteils sich selbst überlassen und muss nicht Sorge tragen für andere, beispielsweise wenn Hotels im jeweiligen Land geschlossen werden.

Der richtige Ort ist entscheidend

So sollte man sich zur aller Anfang überlegen, welchen Ort man mit dem Caravan besuchen möchte. Wenn man zusätzlich noch Boot fahren möchte oder auf dem Boot schlafen möchte, dann sollte selbstverständlich das Wasser direkt in der Nähe sein. So zieht es sehr viele Urlauber mit einem Caravan jedes Jahr nach Italien, genauer gesagt an den Bodensee. Man kann sich jedoch auch in Richtung der Ostsee oder Nordsee begeben, hier kann man ebenfalls auf sehr viele Gleichgesinnte treffen. Ansonsten kann man noch zahlreiche kleinere Seen besuchen, die man über ganz Europa verstreut findet, einen solchen zu finden ist gar kein Problem.

Lieber mehr Caravan oder lieber mehr Boot?

Es mag sich die Frage lohnen, ob man lieber mehr Zeit im Caravan oder auf dem Boot verbringen möchte. Je nachdem kann man mehr Geld für den Urlaub in den Caravan oder eben in das Boot investieren. Will man beispielsweise tagelang auf hoher See sein um viele Orte an der Ostsee anzusteuern, sollte man sich viele Sachen mitnehmen, damit der Komfort auf dem Boot so hoch wie möglich ist.

Die Schlafqualität darf nicht leiden

Problematisch an Caravans und Booten ist für viele insbesondere die Schlafsituation. Da man sich im Urlaub befindet, sollte man immer bestens ausgeschlafen sein, man sollte also nichtsdestoweniger eine hohe Schlafqualität erreichen. Hier gibt es zahlreiche Unternehmen, die Lösungen zu dieser Problematik gefunden haben.

Durch sehr hohen Komfort zeichnen sich Bettclipsysteme aus. Bequemes Liegen im Caravan und im Boot ermöglichen sogenannte Bettclipsysteme, wie das z.B von sleeping-art.de

Man sollte alle Kosten kalkulieren

Damit im Verlauf des Urlaubs keine Überraschung auftreten, sollte mal von vorne herein alles Kosten kalkuliert haben. So soll man genau wissen, wie viel der Betrieb des Caravans und des Bootes kostet, wie viel man ungefähr für das Essen ausgeben wird, welche Freizeitaktivitäten man nebenher unternehmen möchte und dergleichen. Indem man von vornherein diese Kalkulation durchführt, kann man am Ende schauen, wie viel Geld noch übrig ist und dementsprechend den perfekten Urlaub planen.

Sicherheitsvorkehrungen sollten getroffen werden

je nachdem, welchem Land man einen Besuch abstattet, sollte man entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen. So lassen sich in den Sommermonaten zahlreiche Überfälle auf Caravans beobachten. Hier sollte man dementsprechend die Sicherheitssysteme anbringen, damit man selbst nicht Opfer eines solchen Raubes wird. Gegebenenfalls sollte man sich bei den Behörden des jeweiligen Landes darüber informieren, was diese empfehlen. Typische Maßnahmen sind:

  • Das Abschließen aller Türen
  • Verdunkeln aller Fenster
  • Laute Alarmanlage, falls jemand hineingelangt
  • Wertgegenstände und dergleichen gehören versteckt

Die Frage des Coronavirus

Dieses Jahr müssen wir leider noch den Coronavirus stark in unsere Betrachtung mit einbeziehen. So mag man sich fragen, welches Land vermutlich wenig Stress mit diesem Virus haben wird, da dadurch nur wenige Maßnahmen zum Eindämmen des Infektionsrisikos erfolgen werden. Man will nicht in einem Land Urlaub machen, wo anschließend eine nächtliche Ausgangssperre und ein Lockdown verhängt wird. Daher sollte man sich anschauen, auf welches Land man selbst setzt, dass dieses das Coronavirus überwinden wird.

Fazit

Wie wir sehen konnten, kann man auch in Coronazeiten einen ordentlichen Sommerurlaub mit Caravans und Booten vollbringen. Man sollte auf jeden Fall auf die hier genannten Punkte achten, damit man den maximalen Genuss durch den Urlaub erfährt. Insbesondere muss man bei Caravans und Booten darauf achten, dass nichtsdestoweniger ein hoher Komfort gewährleistet ist, insbesondere was die Schlafsituation angeht. Probleme macht ansonsten das Coronavirus, welches jedoch in so einigen Ländern bis zum Sommer hin der Vergangenheit angehören sollte. Ansonsten sollte man im Spätsommer den Urlaub angehen.

 

Aluminium reinigen: Mit diesen Hausmitteln klappt`s

Bei Aluminium handelt es sich um ein Leichtmetall, welches oft nach einer gewissen Zeit den Anschein erweckt, angelaufen zu sein. Bei diesem Phänomen handelt es sich allerdings lediglich um die Bildung einer Schutzschicht aus Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid, welche durch die Umgebungsluft entsteht.

In dieser sind allerdings auch Schmutzpartikel, wie beispielsweise Staub, enthalten, die sich auf der Oberfläche absetzen und einen schmutzigen Eindruck entstehen lassen. GEWA fertigt Balkongeländer aus Aluminium, die mit simplen Hausmitteln, ebenso wie andere Objekte aus Aluminium, gereinigt werden können.

Die Beschaffenheit des Aluminiums

Die Beschaffenheit der Oberfläche von Aluminium kann unterschiedlich ausfallen. So verfügt unbehandeltes Aluminium von Natur aus über einen Korrosionsschutz, da es, wie beschrieben, mit Sauerstoff reagiert.

Eloxiertes Aluminium zeichnet sich durch eine Verstärkung der natürlichen Schutzschicht aus, da die Oberfläche zu einer schützenden Oxidschicht umgewandelt wird. Zu erkennen ist dies an einer satin-silbernen Farbgebung. Gebürstetes Aluminium wurde dagegen geschliffen, um eine aufgeraute Oberfläche zu schaffen. Für die Reinigung bedeutet das, dass nicht kreisend, sondern stets in Richtung der Struktur vorgegangen werden sollte. Pulverbeschichtetes Aluminium weist einen noch höheren Schutz vor Verschleiß und Korrosion auf und ist darüber hinaus überaus witterungs- und lichtbeständig.

Eloxiertes und pulverbeschichtetes Aluminium ist in der Regel weniger anfällig für Verschmutzungen. Allerdings sind alle Arten des Aluminiums anfällig für Kratzer, weshalb grundsätzlich keine harten Bürsten oder Metallschwämme verwendet werden sollten.

Backpulver

Backpulver kann für die Reinigung von Aluminium sehr einfach genutzt werden. Dazu müssen lediglich eine oder zwei Packungen Backpulver mit Wasser gemischt werden, sodass eine pastenartige Konsistenz entsteht. Diese Paste wird auf das verschmutzte oder angelaufene Aluminium aufgetragen und leicht eingerieben.

Der Dreck wird durch die feine Masse abgetragen, wodurch das Material allerdings nicht beschädigt wird. Danach wird die Paste abgewaschen und das Aluminium trockengerieben, damit sich keine Wasserflecken bilden.

Ketchup

Auch mit Hilfe von Ketchup können Schmutz und Flecken von Aluminium entfernt werden. Grund dafür sind das enthaltende Wasser und der Essig. Als Reinigungsmittel ist Ketchup aufgrund seines Säuregehaltes somit ideal geeignet.

Die Oberfläche muss mit dem Ketchup eingerieben und im Anschluss so lange abgewischt werde, bis keine unschönen Rückstände mehr sichtbar sind. Die Oberfläche sollte im Nachgang unbedingt noch einmal abgewischt und trockengerieben werden, damit das Material nicht auf Dauer durch die Inhaltsstoffe angegriffen wird.

Zitronensäure

Für die Reinigung mit Zitronensäure müssen im ersten Schritt alle Verschmutzungen von dem Aluminium entfernt werden.

Danach findet eine vorsichtige Bearbeitung mit der Hälfte einer Zitrone statt. Im Anschluss wird das Aluminium mit Wasser abgespült und getrocknet – schon erstrahlt es wieder in gewohntem Glanz.

Soda

Soda ist für die Reinigung vieler Materialien und Haushaltsgegenstände außerordentlich gut geeignet. Allerdings sollte es auf Aluminium nicht angewendet werden. Mit der Zeit wird das empfindliche Material durch das Soda nämlich verstärkt angegriffen.

Im Übrigen ist eine Reinigung mit Soda auch auf anderen Strukturen, wie Linoleum, Granit oder Holz, nicht ratsam.

Natron

Als Hausmittel wirkt Natron nicht so aggressiv wie Soda, weshalb es sich besser für die Reinigung von Aluminium eignet.

Jedoch sollte zu Beginn ein Test an einer unauffälligen Stelle durchgeführt werden. Idealer ist es, die Reinigung mithilfe von Zitronensäure oder Ketchup durchzuführen.

 

Beitrag eingeschickt von Izabela

GPS-Tracker für E-Bikes

Hallo liebe Leser,
heute geht es um den GPS-Tracker für E-Bikes.
E Bikes sind unglaublich beliebt und erleichtern die umweltbewusstere Fortbewegung um ein Vielfaches. Leider sind sie nicht gerade günstig in der Anschaffung und somit auch sehr ein beliebtes Ziel, wenn es um einen Diebstahl geht. Selbst mit einer guten Sicherung ist es möglich, dass das Zweirad entwendet wird und was dann? In dem Fall hilft ein GPS-Tracker für E Bikes. Klein und unsichtbar kann er dabei helfen, den Täter und das Bike schnell wiederzufinden.

Die Vorteile eines GPS-Tracker für E Bikes


Langfinger machen vor nichts Halt, wenn sie etwas unbedingt haben wollen. Da hilft auch kein Fahrradschloss, denn die Täter sind meist auf alles vorbereitet. Womit sie aber garantiert nicht rechnen, ist ein GPS-Tracker, der quasi unsichtbar ist. Die Ortungsgeräte sind so klein, dass sie nicht am Rahmen, sondern teilweise sogar im Inneren des Bikes angebracht werden. Innerhalb des Batterieraums ziehen sie auch genau dort ihre Energie und benötigen daher keine gesonderte Stromquelle. Über eine App kann so das E Bike überall aufgespürt werden.

Auch andere Verstecke sind mit verschiedenen Modellen denkbar. Diese haben dann Akkulaufzeiten, die bis zu sechs Monate und länger anhalten. Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, um den Tracker zu montieren. In jedem Fall wird er nicht gefunden, dafür aber das gestohlene Bike schnell aufgespürt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Verschiedene Versteckmöglichkeiten
  • Kaum sichtbar
  • Lange Akkulaufzeiten
  • Auffinden via App

Für wen eignet sich ein GPS-Tracker?

Im Grunde für alle, die sich ein E Bike zulegen. Die Anschaffungskosten eine solchen Zweirads müssen oft erst angespart werden und sollten somit auch abgesichert werden. Über 250.000 Fahrräder wechseln ungefragt den Besitzer und das jedes Jahr. Die Aufklärungsrate ist dabei nicht einmal erwähnenswert, weshalb der eigene Schutz mit einem GPS-Tracker für E Bikes am besten ist.

GPS-Tracker mit Sim-Karte

Es gibt zwei verschiedene Varianten des Trackers, wobei sich die Ausführung mit Sim-Karte immer mehr durchsetzt. Grund sind die verschiedenen Vorteile, die ein solcher Tracker bietet. Er überträgt die kompletten gespeicherten Daten direkt an das Handy. Im Gegensatz zu einem Tracker ohne Karte ist auch die direkte Ortung in Echtzeit möglich.

GPS-Tracker ohne Sim-Karte

Ein Tracker ohne Sim-Karte überträgt die Daten nicht ans Smartphone. Er speichert sie intern und ist somit nur ein reiner Tracker und kein zusätzlicher Diebstahlschutz. Zur Auswertung muss er demontiert werden und mittels einer Software ausgelesen werden.

Zusammengefasst – GPS-Tracker für E-Bikes

Tracker ist nicht gleich Tracker und die Unterschiede sind nicht unbeachtlich. Während die GPS-Tracker ohne eine Sim-Karte nur zum Aufzeichnen des Fahr- und Routenverhaltens sind, können die mit Karte mehr. Sie übertragen die Daten in Echtzeit an das Smartphone und decken zugleich einen Diebstahlschutz ab.

Wer sich also für den Kauf eines Trackers für das E Bike entscheidet, sollte darauf achten, welche Funktionen er hat. Lohnenswert ist es in jedem Fall, wenn man sich die Diebstahlrate und die Aufklärungsrate durch die Polizei ansieht.

Mercedes Benz 300se Ersatzteile bei Callparts.de – Erfahrungen und Bewertungen

Hallo liebe Leser und Freunde alter Autos,

die Tage habe ich für einen Bekannten nach Ersatzteilen für seinen Mercedes Benz 300se recherchiert und bin dabei auf Callparts.de gestoßen.
Für den Blogbeitrag stelle ich euch erstmal kurz den Mercedes Benz 300se vor und dann das was ich so im Ersatzteile online Shop Callparts in Erfahrung bringen konnte.

Am Ende des Beitrages lade ich herzlich alle Callparts Kunden ein über Ihre Erfahrungen mit dem Einkauf von Ersatzteilen bei Callpart zu berichten und gerne auch eien Bewertung für Callparts zu posten.

Vorweg aber nun erstmal eine kurzen Einblick auf den Mercedes Benz 300se


Anfang des Jahres 1961 erscheint das damalige Flaggschiff von Mercedes – der 300 SE. Schon damals zeigten die Ingenieure Mut und Innovation und rüsteten den 300 SE, W 112, mit einem neu entwickelten Automatikgetriebe und einer serienmäßigen Luftfederung aus. Der Dreiliter Sechszylinder Motor in Reihe bringt es zunächst auf 160 PS, genau wie der 300D aus dem jahr 1957. Ab 1964 sorgen eine höhere Verdichtung sowie eine Sechstempel-Einspritzpumpe für 10 zusätzliche Pferdestärken. Schon ein Jahr zuvor bringt Mercedes die lange Version des 300 SE auf die Straße, eine um mit einem 10 Zentimeter längeren Radstand gestreckte Karosse.

Die „Königsflosse“, wie der Mercedes aufgrund seiner Optik im Werkjargon nur genannt wird, wird mit jeder Menge Glitter und Chrom ausgestattet – etwa als Insignien seiner Vormachtstellung? Insgesamt entstehen von dem „Langen“ 1546 Fahrzeuge, von seinem kurzen Pendant immerhin 5002. 1965 wird die Baureihe des W112 eingestellt. Der Nachfolger des „Adenauer 300D“, dem der erste Kanzler der Republik seinen Namen gab, hielt sich 2 Jahre lang an der Spitze der Mercedes-Palette. Dann wurde er durch die 600-er Baureihe abgelöst.

Das soweit zum Mercedes Benz 300se. Nun aber zu Callparts.

Was gibt es im Shop von Callparts.de

Aktuell führt der Online-Shop Capplarts.de, der zu den größten Onlinemärkten für Autoersatzteile in Europa zählt, über 400.000 unterschiedliche und gebrauchte Original-Ersatzteile in seinem Sortiment. Dank des äußerst umfangreichen Angebots, können von nahezu sämtlichen gängigen Marken und Modellen entsprechende Teile bequem mit wenigen Klicks sowohl für den Privatgebrauch als auch für das Gewerbe geordert werden. Auch für Oldtimer sind hier sicherlich die benötigten Teile zu finden, mit denen man seinen Liebling wieder in Form bringen wird. Hier eine Auswahl der umfangreichen Kategorien:

  • Antrieb
  • Bremsen
  • Beleuchtung
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Fenster
  • Karosse
  • Komplettpakete

Die Suche nach den benötigten Teilen gestaltet sich über den gut sichtbaren Reiter auf der Website recht unkompliziert. Hier kann zum einen im Volltextmodus oder nach Fahrzeugmarke- und Typ gesucht werden. Daneben kann die Suche auch durch die Auswahl einer der o.a. Kategorien gestartet werden.

Kunden profitieren, neben der riesigen Auswahl, auch von der professionellen Autoverwertung des Unternehmens, das mit 21 Partnern kooperiert. Die Ersatzteile werden aus Alt- und Unfallfahrzeugen gewonnen und qualitativ hochwertig für den Handel aufbereitet. Nach der Demontage erfolgt eine umfangreiche Funktionsprüfung aller Teile, sodass die Käufer von qualitativ hochwertigen Produkten ausgehen können.

Wie sind die Bezahl- und Liefermöglichkeiten?

Hinsichtlich der Bezahlung akzeptiert der Online-Händler Capplarts.de mit seinen Partnern Vorkasse sowie per Nachnahme bei Lieferung. Eine sichere Überweisung ist durch die Einbindung von PayPal ebenfalls möglich. Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands zu den ausgewiesenen Versandkosten, die im Warenkorb deklariert werden. Das Unternehmen zählt zu den eTrusted Shops und ist seit dem 04.03.2013 entsprechend nach den folgenden Kriterien zertifiziert:

  • Geprüfte Identität
  • Schutz persönlicher Daten
  • Verständlicher Bestellvorgang

Eure Erfahrungen und Bewertungen mit dem Kaufen von Ersatzteilen bei Callparts

Wie Eingangs ja schon gesagt würde ich mich freuen wenn ihr als Callparts Kunden eine Bewertung eures Kaufs von Ersatzteilen bei Callparts.de postet.

Ich freue mich auf euren Erfahrungsbericht.

Grüße Lothar

Roboter in der Automobilindustrie

Es wird oft gesagt, dass Industrieroboter in der Welt des Automobils ihre größten Erfolge erzielt haben, aber es dauerte viele Jahrzehnte der Verfeinerung, bis sie dort ankamen. Wie lange ist es her, dass Roboter ihren Anfang nahmen? Die grundlegendsten Ideen stammen aus der Zeit Leonardos!

Die moderne Idee für den Roboter tauchte erstmals 1921 in einem Theaterstück auf. In dieser Inszenierung waren Roboter mechanische Arbeiter, die den Menschen halfen – aber schließlich revoltierten sie und übernahmen die Welt.

Zu sagen, dies sei ein ungünstiger Anfang, wäre eine Untertreibung. Dennoch begann die reale Technik das Konzept bald einzuholen.

Der Zweite Weltkrieg gibt der industriellen Automatisierung einen Schub

Der Zweite Weltkrieg bedeutete einen Technologiesprung. Die US-Automobilhersteller hatten hohe Quoten und suchten ständig nach Möglichkeiten, die Produktion zu verbessern. Der Konflikt beschleunigte die Entwicklung von Technologien wie dem ersten Computer. Im Jahr 1970, als der erste integrierte Schaltkreis auftauchte, war das Rennen um die Automatisierung eröffnet.

Die frühen Industrieroboter hatten keine externen Sensoren. Sie waren jedoch immer noch in der Lage, grundlegende Aufgaben wie Pick and Place auszuführen. Dadurch wurden die Automobilwerke für ihre Mitarbeiter viel sicherer.

Automobil-Automatisierungsboom in den 1970er Jahren

Bereits 1961 wurden Prototypen von Industrierobotern in den Einrichtungen von General Motors eingesetzt. Diese ersten Roboter führten hauptsächlich Punktschweißen durch. Ihr Erfolg erregte bald die Aufmerksamkeit von Ford .

Automobil-Automatisierung heute

Heute sind Roboter ein wesentlicher Bestandteil, um Automobilwerke wettbewerbsfähig zu machen. Angesichts des Interesses am Bau von Werken in ganz China wird erwartet, dass der Bestand an Industrierobotern in diesem Land schnell wachsen wird. Herstellung von Robotern ist sehr aktuell. In den letzten Jahren wurde mehr als die Hälfte der Industrieroboterkäufe in Nordamerika von Automobilherstellern getätigt.

Die heutigen Roboter sind weitaus fortschrittlicher als ihre Vorgänger. Viele sind halbautonom und verfügen über Bildverarbeitungssysteme, die in einer sich verändernden Umgebung interagieren. Einige können sogar Seite an Seite mit Menschen arbeiten. Alles deutet darauf hin, dass wir uns mitten in einem neuen Industrieroboter-Boom befinden!

Branchentrends und die Zukunft

Im ersten Quartal 2015 haben Aufträge aus der Automobilbranche den Industrierobotikmarkt weiter vorangetrieben.  Die Bestellungen von Robotern für die Automobilzulieferindustrie stiegen um 66%, während die Bestellungen von Robotern durch Automobilhersteller um 6% zunahmen.  Zu den häufigsten Anwendungen für diese Roboter gehörten Materialhandhabung (33%), Punktschweißen (26%) sowie Beschichten und Dosieren (9%).  Während die Zahl der Industrieroboter in anderen Industriezweigen rapide zunimmt, ist es immer noch ziemlich offensichtlich, dass die Automobilindustrie der wichtigste Motor für das Wachstum der Industrierobotik weltweit bleibt. Auch wenn Roboter weiterhin in Rekordtempo eingesetzt werden, wird die Zukunft der globalen Automobilindustrie nicht ohne Herausforderungen sein.  Angesichts strengerer Vorschriften zu Emissionen und Sicherheit sowie veränderter Verbrauchertrends und steigender Nachfrage ist es für die Hersteller wichtiger denn je, über einen effizienten und zuverlässigen Fertigungsprozess zu verfügen.  Diese Trends in der Fluidindustrie schaffen Möglichkeiten für verschiedene neue Produktionslinien sowie für die Modernisierung alter Anlagen.  Der Einsatz von Industrierobotik kann Herstellern helfen, die Markteinführungszeit zu verkürzen, die Produktkosten zu senken, den Energieverbrauch zu reduzieren und vieles mehr.  Da die Hersteller bestrebt sind, wettbewerbsfähig zu bleiben, können sie davon ausgehen, dass die Robotik weiterhin eine zentrale Rolle in der Entwicklung der Automobilindustrie spielen wird.

Was zeichnet einen guten Kurierdienst aus?

Kurierdienste übernehmen die Beförderung von Waren, Dokumenten und Gütern im Nah- und Fernverkehr – deutschlandweit sowie international. Für viele Unternehmen und Privatpersonen bedeutet dieses eine enorme Entlastung im Alltag, sodass wertvolle Ressourcen freigesetzt und an der richtigen Stelle eingesetzt werden können. Erfahrene und kompetente Dienstleister agieren flexibel, zuverlässig und bieten darüber hinaus einen exzellenten Rundum-Service, von dem die Kunden nachhaltig profitieren.
Auch soziales Engagement, so am Beispiel eines Kurierdienst in Köln zu sehen, zeichnet einen guten Kurierdienst aus. Der Kölner Kurierdienst hat im Rahmen des Programms der der IHK-Stiftung “EQ plus Deutsch” die Einstiegsqualifizierungen für Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund aktiv unterstützt.

Welche Leistungen dürfen Kunden konkret erwarten?

Das Leistungspaket eines guten Kurierdienstes umfasst ein reichhaltiges Angebot an Dienstleistungen und beinhaltet individuelle Lösungen für den Kunden. Neben zuverlässigen und schnellen Transporten und Kurierfahrten unterschiedlichster Produkte sowie einem gut ausgestatten Fuhrpark sollten die folgenden Komponenten zum Portfolio eines Kurierdienstes zählen:

  • Direktfahrten
  • Personalleasing und Fahrerservice
  • Transport- und Logistikberatung
  • Flexible Transportleistungen
  • Umfangreiches Transport-Equipment
  • Lagerleistungen
  • Zertifizierungen
  • Soziales Engagement
  • Transparente Preisgestaltung

Was bedeuten diese Leistungen für den Kunden?

Insbesondere in Metropolen wie Köln mit seinen rund 1,1 Millionen Einwohnern herrscht ein großer Bedarf an Kurierfahrten. Die schnelllebige Zeit erfordert beschleunigte Lösungen. Viele Unternehmen möchten Waren, Dokumente sowie Materialien auf dem schnellsten Weg von A nach B transportiert wissen und nehmen dafür externe Dienstleister in Anspruch. Im Rahmen einer Direktfahrt wird das Transportgut beim Kunden abgeholt und in kürzester Zeit dem Adressaten zugestellt. Dieses bedeutet eine enorme Zeit- und Kostenersparnis, sodass wichtige Ressourcen freigesetzt werden und die Auftraggeber sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Gute Kurierdienste bieten dazu eine umfangreiche bedarfsgerechte Transport- und Logistikberatung an und gewähren so eine optimale Erledigung der Aufgaben.

Kurierdienste sollten auch in puncto der Transportleistungen flexibel sein und über eine möglichst breite Angebotspalette verfügen. Ob bei privaten oder gewerblichen Besorgungsfahrten, bei der Bereitstellung von Lastentaxen oder im Rahmen von Baustellentransporten – das Portfolio sollte ein möglichst umfangreiches Leistungspaket enthalten. Daneben sollte auch ein vollständiges Equipment wie Sackkarren, Netze, Decken, Zurrgurte, Rollwagen sowie Umzugskartons in den gängigen Größen hinsichtlich des Services zum Angebot zählen. Der Kunde weiß dieses zu schätzen und muss sich, beispielsweise bei einem Umzug, um derartige Dinge nicht persönlich bemühen.

Nicht selten benötigen Auftraggeber aufgrund fehlender Kapazitäten Unterstützung bei der kurzfristigen Aufbewahrung seiner Transportgüter. In diesen Fällen ist es durchaus vorteilhaft, wenn der Kurierdienstleister entsprechende Lagerleistungen anbieten kann.

Des Weiteren können Kurierdienste mit einer transparenten Preisgestaltung punkten. Die Auftraggeber sind naturgemäß an den Kosten interessiert und möchten sich dahingehend vorab darüber informieren. Sämtliche Preise sollten daher online verfügbar und abrufbar sowie leicht verständlich und detailliert aufgeführt sein. Durch diese Form der Tarifübersicht sind Kunden in der Lage, eine optimale Kalkulation, die im Rahmen der Dienstleistung anfallen, vorzunehmen.

Vorteilhaft ist es für den Kunden zudem, sobald ein Kurierdienst durch den GDL (Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V.) zertifiziert ist. Dadurch ist es gewährt, dass ein exzellenter Service und eine schnelle sowie zuverlässige Transportleistung mit einem entsprechend guten Preis- Leistungsverhältnis angeboten wird.

Welche Vorteile hat ein Fahrerservice?

Nicht selten möchten Privatpersonen oder Gewerbetreibende ihr Transporte in eigener Regie durchführen – doch es stehen für diese Aufgaben keine Fahrer zur Verfügung. Auch in diesem Segment bieten gute Kurierdienste entsprechende Lösungen an. Zuverlässige Fahrer mit Fahrerlaubnis der Klassen 2 und 3 zählen oftmals zum Serviceangebot, sodass hinsichtlich der zu bewältigenden Aufgaben keinerlei Probleme zu erwarten sind. Bei der Auswahl des Dienstleisters sollte daher diese Option unbedingt bei den Planungen mit einbezogen werden.

Das soziale Engagement

Häufig werden Kurierdiensten nachgesagt, dass deren Mitarbeiter oft unter schwierigen Bedingungen ihre Arbeit verrichten müssen. Umso wertvoller erscheint es in diesem Zusammenhang, wenn ein Dienstleister auch soziales Engagement zeigt.
Wie Eingangs schon erwähnt hat das Unternehmen Kölner Flitzer Service GmbH & Co. KG, im Rahmen eines Programms der IHK-Stiftung EQ plus Deutsch, Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund die Qualifizierung für den Einstieg in diesen Beruf ermöglicht.
Eine exzellente Möglichkeit, diesen Personen über den beruflichen Weg die Integration zu erleichtern.

Mehr Sicherheit mit einem Head-Up-Display

In Deutschland passieren jährlich über 2,0 Millionen Unfälle mit über 3.000 Toten. Die Gründe dafür sind nicht immer die gleichen, aber viele dieser Schreckensfälle geschehen aufgrund von Ablenkung beim Fahren. Neben den serienmäßigen Sicherheitsmaßnahmen wie ABS, Rundum-Airbags etc., sollen Head-Up-Displays noch mehr Sicherheit bringen und die Zahl der Unfälle minimieren. Weniger Ablenkung und mehr Sicherheit … Weiterlesen

Auto Zubehör Tipp – Die Auto Fußmatte mit Logo

Ein Auto kann entweder nur von A nach B fahren oder ein Ausdruck an Individualität sein. Während andere viel auf Motortuning setzen, nutzen andere die Möglichkeiten und verzieren die Karosse mit individuellen Motiven. Tuning beginnt aber schon im Innenraum und bietet zahlreiche Möglichkeit, verschiedene Komponenten und Teile nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Wie wäre … Weiterlesen

Auto richtig ausstatten – diese Accessoires sind derzeit sehr beliebt

Das Auto ist für viele Menschen deutlich mehr, als ganz einfach nur ein Fortbewegungsmittel. Ob das erste Auto direkt nach dem Führerschein oder auch das neue Fahrzeug nach langem Sparen, viele Menschen haben eine besonders Bindung zum eigenen Fahrzeug. In diesem Fall machen sich auch immer wieder viele Menschen Gedanken, ob man das eigene Fahrzeug nicht mit anderen Accessoires und Gegenständen noch optimieren oder aufwerten kann. Die Auswahl auf dem Markt ist groß und lässt letzten Endes keine Wünsche offen. Doch welche dieser Accessoires sind eine gute Wahl, welche Trends gibt es hier heute?

Die einfachen Varianten und Produkte sind besonders beliebt

Es muss nicht immer viel Aufwand sein und auch ein tiefes Greifen in die Tasche ist nicht notwendig. Besonders beliebt sind die einfachen Produkte und einfachen Varianten auf dem Markt, die als Accessoire für das eigene Fahrzeug verwendet werden können. Ein einfaches Beispiel: online Fussmatten kaufen. Denn hier erwartet Sie nicht nur ein sehr breites Sortiment, sondern auch individuelle Möglichkeiten sind für jeden Einkauf gegeben. Wer beispielsweise abseits der bekannten und verbreiteten Angebote einkaufen möchte, ist hier genau richtig. Unter anderem lässt sich beispielsweise die Fußmatte mit dem eigenen Namen versehen. Auch individuelle Sprüche oder ein lustiges Bild sind auf Wunsch gar kein Problem, dies wertet die Optik des Autos natürlich auch deutlich auf.

Moderne Technik im Auto nutzen – passende Accessoires und Gegenstände

Auch die moderne Technik kann immer mehr im Alltag genutzt werden. Dies gilt auch dann, wenn die passenden Accessoires für das eigene Auto gesucht werden. Dies kann sich gerade bei älteren Modellen lohnen, die schon seit vielen Jahren auf der Straße unterwegs sind und von den aktuellen Trends noch nicht profitieren konnten. Ein einfaches Beispiel ist das Head-Up Display, das gerade bei Vielfahrern sehr beliebt ist. Hier werden die wichtigen Daten des Fahrzeuges zusätzlich auf die Windschutzscheibe geworfen, sodass diese dann immer im Blick behalten werden können. Für wenige Euro und mit geringem Aufwand lässt sich die moderne Technik nachrüsten, auch hier bieten sich gerade im Internet wieder viele und umfangreiche Möglichkeiten für den einfachen Einkauf. Auch weitere Varianten stehen zur freien Verfügung, unter anderem eine Rückfahrkamera oder auch das bekannte Navi zum Nachrüsten.

Viele weitere Accessoires lassen Spielraum für die individuelle Gestaltung.

Auch eine individuelle Gestaltung des eigenen Fahrzeugs ist auf Wunsch gar kein Problem. Und da die Geschmäcker nun einmal unterschiedlich ausfallen, gibt es auf dem Markt eine breite Auswahl. Unter anderem stehen hier beispielsweise Radzierblenden zur freien Verfügung. Auch diese kosten nur wenige Euro, lassen sich gleichzeitig sehr einfach und effizient installieren. Vom einfachen Schwarz bis zum auffälligen Grün, unterschiedliche Varianten und Formen stehen hier zur freien Verfügung. Natürlich empfiehlt sich auch hier wieder einmal der einfache und schnelle Einkauf über das Internet, da hier verschiedene Angebote zur Verfügung stehen. Und somit lässt sich auch der individuelle Geschmack wieder deutlich einfacher und leichter erfüllen, der gerade für das eigene Fahrzeug eine sehr wichtige Rolle spielt.

Die fachgerechte Installation ist für den Alltag sehr wichtig

Je nach Accessoire und Technik spielt die richtige Installation eine sehr wichtige Rolle. Bei Problemen oder Unsicherheiten sollten Sie genau deshalb lieber einen Fachmann an die Arbeit lassen, damit Sie sich dann im Alltag auf die volle Funktionalität verlassen können. Hier lohnt sich dann auch definitiv das Geld für den Profi.