Mit Profi-Hilfe und WordPress zum funktionierenden Onlineshop

dsgvo-ssl-datenschutz-https

Für renommierte Firmen und Einzelunternehmer ist ein reibungsloser und unkomplizierter Verkauf von Waren über das Internet eine wichtige Säule im digitalen Handel. In Wien und landesweit verliert das klassische Ladengeschäft bei vielen Händlern an Bedeutung, die stattdessen die schlanken Strukturen eines Verkaufs über das Internet nutzen möchten. Der Aufbau eines Onlineshops ist heutzutage nicht mehr schwierig, der mit der richtigen Umsetzung zur wahren Verkaufsmaschine werden kann. Für die Einrichtung und Optimierung ist professionelle Hilfe ratsam.

Mit einer Full-Service-Agentur den Grundstein legen

Viele Unternehmen entdecken den Direktvertrieb übers Netz als ergänzende Verkaufsmaßnahme, selbst wenn traditionell mit einem Vertriebsteam oder Zwischenhändlern offline gearbeitet wurde. Der Aufbau eines ersten Onlineshops wird deshalb zur Herausforderung, da hierfür andere Formen des Vertriebs und Marketings erlernt werden müssen. Dies erfolgt idealerweise mit einem erfahrenen und professionellen Partner, der als Full-Service-Agentur in allen Belangen weiterhilft.

Als technische Grundlage des Shops ist ein Content-Management-System (CMS) heutzutage unverzichtbar. WordPress ist das weltweit führende System, andere CMS gehen stärker auf spezifische Bedürfnisse einzelner Branchen oder bezüglich technischer Rahmenbedingungen ein. Für den ersten Onlineshop ist WordPress jedoch eine sinnvolle Wahl, vom kleinen Einzelhändler bis hinauf zum Großkonzern.

Individuelles Design passend zur Corporate Identity

Die Zusammenarbeit mit einer Full-Service-Agentur ist nicht teuer und kann bei der Einrichtung eines Onlineshops durch diverse Faktoren beeinflusst werden. Beispielsweise bietet ein CMS wie WordPress eine riesige Auswahl an Themes, die das grafische Erscheinungsbild des zu erstellenden Onlineshops beeinflussen.

Natürlich ist eine Abstimmung auf das Corporate Design des Händlers gewünscht. Hierfür muss nicht zwingend ein vollständig individuelles Shopdesign entwickelt werden, mit der Auswahl und farblichen Anpassung eines Themes lässt sich der Preis bei der Umsetzung des Shops reduzieren. Gleiches gilt für die Übernahme weiterer Aufgaben bei der Shop-Einrichtung nach einmaliger Anleitung durch die Agentur. Das eigenständige Verwalten ohne Programmierkenntnisse stellt einen weiteren, wesentlichen Vorteil des CMS dar.

Einfache Einführung in die Anpassung des Shops

Agenturen liefern von der Installation eines CMS-Systems bis zur Einführung ins Erstellen eigener Inhalte einen umfassenden Service, wobei das Prinzip neben Shops auch für klassische Webpräsenzen gilt. Durch die Trennung der inhaltlichen und grafischen Ebene, wie es bei WordPress & Co. gegeben ist, müssen Anwender bei der Veränderung von Inhalten keine Auswirkungen auf das Webdesign fürchten. Dies gibt Ihnen die Freiheit und Sicherheit, Produkte in den Onlineshop einzustellen und zu verändern, ohne dass Aussehen und Funktionalität beeinflusst werden. Die Durchführung der entsprechenden Schritte ist schnell erlernt, erst Recht bei einer unkomplizierten, professionellen Einführung.

4 Weisheiten, die TemplateMonster aus eigener Geschichte gelernt hat

templatemontster-template-vorlagen-com-de-internetblogger-de

Haben Sie einmal bei einer kleinen Familien-Konditorei vorbeigeschaut? Dann wissen Sie es wohl, wie liebevoll jedes Bonbon oder Dessert handgemacht wird. Die ganze Familie ist für das Unternehmen tätig.

Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 06.08.2017

so-gedacht-de-blog-im-sommerloch-internetblogger-de

Hallo lieber Blogleser! Es ist mal wieder der Sonntag und an Sonntagen blogge und feedbacke ich gerne, so auch dieses Mal. Jetzt starte ich einfach mal spontan wie ich bin in eine neue Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de.

Neue Blog-Updates gab es inzwischen überall mehr als reichlich und auch wenn manche Kollegen noch deren Urlaube und Ferien auskosten. Das ist nicht weiter tragisch, denn dieser Post ist später auch über das wieder funktionierende Blog-Archiv erreichbar. Ohne weiter zu sinnieren, kommen nun auch schon Blogs und Blogger dieser Kommentare-Runde.

  1. Hans seitens https://www.so-gedacht.de mit dem Post Blog im Sommerloch
  2. Hans seitens so-gedacht.de mit dem Post Liste der Foren-Software und Forumhoster
  3. Marius seitens https://www.dmsolutions.de/blog mit dem Post Joomla 3.7.4 Sicherheitsupdate erschienen
  4. Marius seitens https://www.dmsolutions.de/blog mit dem Post WordPress 4.8.1 Update erschienen
  5. Viktor seitens https://mittwald.de/blog mit dem Blogpost 3 WordPress-Plugins für effizienteres Arbeiten
  6. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit dem Blogpost Wir heissen WordPress 4.8 willkommen
  7. Sabienes seitens https://www.sabienes.de mit dem Blogpost WordPress online lernen
  8. Sabienes seitens Sabienes.de mit dem Blogpost Tür zu! Tipps für mehr WordPress Sicherheit für euren Blog

Die Blog-Kommentare-Runde ist somit beendet

Diese Blog-Kommentare-Runde war mir gut gelungen und 8 Kommentare auf vier verschiedenen Blogs verfasste ich. Das Feedback erfreut mein Gemüt und so weiss ich, dass die Blogger-Freunde noch da sind und das ich mich mit denen gut austauschen kann. Einiges an Feedback ist bereits online und mit dem Anfang der neuen Woche wird der Rest online gestellt, wie gehabt demnach.

Jetzt schaue ich mir die Details der Kommentare-Runde an. Ich zeige dir auch Screenshots der jeweiligen Blogposts, um auch etwas für Blogger-Freunde zu tun, indem deren Blogs hier gezeigt werden.

Hans von So-gedacht.de zum Thema Blog im Sommerloch

so-gedacht-de-blog-im-sommerloch-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema Blog im Sommerloch

Dem Hans ging es um das Sommerloch in Blogs und die Massnahmen, die du in den Sommermonaten blog-technisch durchführen kannst. Es kann das eigene Portfolio repariert werden. Du kannst am Re/Design des eigenen Blogs arbeiten und hast auch sonst deine Ruhe in traffic-armen Zeiten im Hochsommer. Der Sommer ist in einem Monat durch und dann wird es auch bergauf gehen mit Traffic, Besuchern und dem Feedback in Blogs.

Hans hatte mal eine Zusammenstellung der Foren und Forumhoster publiziert

so-gedacht-de-foren-liste-forum-hoster-zusammenstellung-internetblogger-de
Forumliste und Forumhoster via So-gedacht.de

Bei diesem Blogpost geht es um die Zusammenstellung der Foren und der Forum-Hoster, die Hans kannte und nachrecherchiert hatte. Ich habe heute lediglich ein weiteres PortaMX-Forum beim Hans gemeldet. Das kann er durchaus mit in die Liste aufnehmen, weil das Projekt PortaMX voll aktiv ist und wir befinden uns nicht mehr weit von der Finalversion v1.0.

Marius erwähnte das letzte Joomla 3.7.4 Update

dmsolutions-de-blog-joomla-3-7-4-update-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zu Joomla 3.7.4 Update

Hierbei äusserte sich der Marius zum allerletzten Joomla-Update, welches ich ebenfalls installierte. Solche Zwischenupdates sind ein Muss für jeden Joomla-Interessenten sowie Nutzer. Joomla wird so in etwa einmal im Monat oder mehrmals im Jahr aktualisiert, sodass da der Joomla-User etwas tun müsste. Aber da du die Updates super aus dem Backend heraus installieren kannst, ist die Update-Problematik mindestens so einfach zu handhaben, als würdest du im WordPress-Blog sein.

Marius teilte den Lesern mit, dass WP ein neues 4.8.1er Update bekam

dmsolutions-de-blog-wordpress-updatet-auf-4-8-1-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zum WordPress-Update auf die Version 4.8.1

Das neue Update dürfte sicherlich an dir nicht vorbei gegangen sein und falls doch, dann wird es höchste Zeit, es jetzt nachzuholen. Das Updaten erfolgt bequem über das WP-Backend, sodass es schnell gemacht ist. Mit dem Update gab es einige wichtige Korrekturen an den Widgets und am Custom HTML oder auch woanders in WordPress. Das Update ist demnach hilfreich und sollte installiert werden.

Internetblogger.de hat immer das System uptodate, da ich hier täglich im Backend bin.

Viktor brachte drei hilfreiche WordPress-Plugins zu Blog

mittwald-de-blog-3-hilfreiche-wordpress-plugins-internetblogger-de
Mittwald.de/blog zu den drei hilfreichen WordPress-Plugins

Bei diesem Post hatte der Viktor auf drei hilfreiche WP-Plugins hingewiesen, die du einsetzen kannst. Das eine Plugin hat etwas mit dem Deaktivieren der Kommentare im WP-Blog zu tun. Da ich ein Befürworter fürs Feedbacken und Gefeedbacktwerden bin, brauche ich es nicht. Aber manchmal möchte ein Blog-Autor keinerlei Feedback haben. Dann sollte er sich das Plugin mal genauer ansehen. Zudem weisst du es doch, wenn es Kommentare gibt, freut sich das Blogger-Herzchen immer 😉

Viktor zeigte dir etliches zu WP 4.8 “Evans”

mittwald-de-blog-wordpress-4-8-evans-draussen-internetblogger-de
Mittwald.de/blog zu WordPress 4.8 “Evans”

In diesem Blogpost erzählte der Viktor einiges zum neuen WordPress 4.8. In den Widgets wurde mächtig weiterentwickelt und hier und da Anpassungen oder Verbesserungen. Das HTML-Widget mit Rich Text nutze ich hier auf Internetblogger.de bereits. Das sagte mir zu und ist auch hilfreich. Lies am besten den jeweiligen Post beim Viktor. Kommentare sind auf Mittwald.de gerne gesehen und werden auch immer beantwortet.

Sabienes präsentierte einen Onlinekurs über WordPress

sabienes-de-wordpress-online-er-lernen-internetblogger-de
Sabienes.de zum Online Kurs “Wordpress online er/lernen”

Der Post von Sabienes sagte mir zu und ich konnte mich zu meinem Lernprozess im Internet etwas äussern. Ich lerne laufend, denn allein schon bei Fehlermeldungen, die es manchmal gibt, ist erstens Google meine erste Recherche-Quelle und zweitens müssen die Fehler irgendwie wieder behoben werden.

Sabienes sagte etwas zur WordPress-Sicherheit mit etlichen Tipps und Ratschlägen

sabienes-de-wordpress-sicherheit-tipps-ratschläge-internetblogger-de
Sabienes.de zu WordPress-Sicherheit und mit welchen Mitteln und Plugins WP abgesichert werden kann.

In diesem Post brachte die Sabienes Tipps und gute Plugins, mit welchen du deinem WordPress-Blog mehr Sicherheit verschaffen kannst. Auch kannst du neben den Plugins von Sabienes dir solche WP-Plugins wie das mächtige Wordfence, Username Changer und Edit Author Slug mal genauer ansehen. Sie alle werden oft genug eingesetzt, um die eigene WP-Installation einfach viel sicherer zu machen. WordPress-Blogs weltweit werden weiterhin gehackt und das allzu gerne. Gib dem Angreifer keinerlei Angriffsfläche, mache immer zeitnah Updates der Themes/Plugins und des Kerns der WordPress-Software.

Falls ein eigener Server vorliegt, schaue bitte täglich in Plesk und via Kommandozeile nach dem Rechten. Date deine Linux-Installation mehrmals die Woche mit “yum update” up, um die letzten Sicherheitsupdates zu erhalten.

Das waren die Details dieser Blog-Kommentare-Runde und ich möchte gleich zum Fazit des Posts kommen.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde vom 06.08.2017

Das heutige Fremdkommentieren war mal wieder zufriedenstellend und leider konnte ich einige Blogs nicht berücksichtigen. Ich denke, dass 8 verfasste Kommentare auch nicht so schlecht sind und ich mir auch etwas Mühe dabei gab. Das Feedback wird noch allesamt online gestellt und die nächste Kommentare-Runde wird sicherlich bald kommen.

Was ist mir dir, lieber Leser? Was erfreute dich an dieser Kommentare-Runde? Blogs entdeckt, die du vorher nicht kanntest oder welches Thema hatte dich aufgeweckt, sodass du danach handeln musstest?

Freue mich wie immer hier drunter auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

AntiSpamBee und Kommentare mit nur Adresse des Kommentierers

antispambee-fehler-kommentare-nur-adresse-wird-angezeigt

Hallo lieber Leser! Ich muss etwas wichtiges zu diesem Blog loswerden. Mir ist es aufgefallen, dass in der letzten Zeit viele gute Kommentare hier nicht erscheinen konnten. Der Grund dafür und das war mir unbewusst, ist das Plugin AntiSpamBee, weil ich etwas recherchiert habe.

Die Sache ist, dass diese guten Comments nur mit der Adresse des Kommentierers im Kommentar-Textfeld im Backend sichtbar waren. Daher blieb mir nichts anderes übrig als diese Kommentare nicht freizuschalten. Doch heute kommentierte jemand mit Avatar und einem Blog, welches mir bekannt ist. Da erschien auch nur eine Adresse im Kommentar-Text-Feld.

Das Plugin AntiSpamBee macht das alles vermutlich

Auf einem deutschen bekannten Blog habe ich es heute mitbekommen, dass es wohl mit AnitSpamBee in der Version 2.7.0 etwas zu tun haben könnte. Aus diesem Grunde habe ich AntiSpamBee hier deaktiviert und bediene mich jetzt einer AntiSpam-Lösung, die hunderttausendfach heruntergeladen wurde. Ich denke, dass ich da wesentlich besser mit fahren kann und deine Kommentare hier endlich erscheinen können.

Ich muss es jetzt beobachten, denn vermutlich sind so schon um die 30 Kommentare in der Vergangenheit nicht durchgegangen und mir nur die Adresse im Backend angezeigt wurde. Das ist doch ein Unding oder…denkst du nicht auch 😉

An das Captcha in den Comments dachte ich zuerst, an das ReCaptcha ebenfalls, aber OK, wenn die jetzige Lösung mit Javascript und sonstigen Listen arbeitet, dann ist es ja gut und ich kann auf Captcha-Abfragen in den Kommentaren ganz verzichten. Gut für meine Stammleser und alle, die sich hier verirren.

Das musste heute hier einfach gesagt werden, denn es war schon komisch beim letzten Kommentar. Alles stimmte, aber nur die Adresse wurde angezeigt. Da wusste ich es doch sofort, dass etwas nicht stimmt. Wir müssen abwarten, bis AntiSpamBee eine neue Version verpasst bekommt und wenn ich schon eine andere Lösung habe, bleibe ich eventuell dabei. Es sei denn, sie taugt nichts. Das werden wir noch sehen in nächster Zeit.

Nimm es mir demnach nicht übel!

Daher entschuldige mich, wenn deine Kommentare hier auf diese Art und Weise nicht freigeschaltet wurden. Hoffentlich kommt das nicht mehr vor. Ich liebe Feedback und dieses wird hier freigegeben, soweit es kein Spam ist. Aber ich achte ein bisschen darauf und schaue mal, ob diese AntiSpam-Lösung gut funktioniert und gute Kommentaren auch gute Kommentare sein lässt.

Das wollte ich dir am frühen Morgen mitteilen und zudem schwebt mir heute noch ein kurzer Post zu einer neuen Flarum Forum Erweiterung namens BBCode FontAwesome Icons, welche coole Icons darstellen lässt.

Gerne freue ich mich auf deine AntiSpamBee-Erfahrungen. Musstest du auch Kommentare einbüssen oder bisher alles gut damit?

by Alexander Liebrecht

Monstroid 2: multifunktionales WordPress-Theme mit unbeschränkter Freiheit

Supernachricht für alle WordPress-Fans! Wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass unser Flaggschiff unter den WordPress-Themes namens Monstroid in einer erneuten Version erschienen ist. Um dem WordPress-Kodex zu befolgen, wurde dieses multifunktionale Theme als GPL- und LTS-Produkt herausgegeben. Monstroid 2 stellt ein multifunktionales Theme für diejenigen dar, die Freiheit schätzen und immer das Beste … Weiterlesen

WordPress 4.7 erschienen mit etlichen Neuerungen und Verbesserungen im Customizer

you-big-blog-net-blog-frontend-startseite

Hallo lieber Leser! Seit gestern ist WordPress 4.7 erschienen und das Update machte ich hier bereits. Ein paar andere Blogs von mir wurden automatisch aktualisiert, weil ich das Beta Tester Plugin gerne im Einsatz habe.

WordPress ist inzwischen zu dem mächtigen OpenSource CMS herangewachsen und Abermillionen der Webseiten und Blogs weltweit basieren auf diesem leicht verwendbarem CMS.

 

Eigentlich ist unter https://de.wordpress.org/2016/12/wordpress-4-7-vaughan/ bereits alles beschrieben und hier im Blogpost möchte ich nur kurz darauf eingehen. Die neue WordPress-Version 4.7 bekam neue Funktionen im Customizer. Du hast somit ein SocialMenu, zu welchem Links hinzugefügt werden können.

Das gilt für das neue Business-Theme namens TwentySeventeen. Das neue Theme live kannst du dir bei mir unter https://you-big-blog.net/blog gerne mal ansehen. Ich habe noch nicht alles im neuen Customizer ausprobiert, aber das SocialMenu habe ich schon gesehen.

Im Customizer kannst du nun nicht existierende Menueinträge erstellen. Sie werden dann im Frontend erstellt und mit keinerlei Inhalten. Es wurden neue Stift-Icons im Customizer eingeführt, über welche du die nicht existierenden Menueinträge und Seiten anlegen kannst.  Das ist doch mal sehr praktisch und die Änderungen siehst du dann sofort. Wenn du den Customizer speicherst und publizierst, sind die Änderungen dann live auf der Webseite bzw. in deinem WordPress-Blog zu sichten.

Das neue Theme TwentySeventeen

Dieses neue Theme in WordPress 4.7 bringt einiges mit sich. Du kannst eine Startseite in WordPress erstellen und deine Blogposts dürfen dann im Blog wiederzufinden sein. Das Theme wurde extra für business-orientierte Webseiten konzipiert. Du kannst es aber auch anderweitig für ein einfaches herkömmliches Blog verwenden.

Auf der Startseite im Frontend kannst ein Video oder ein grosses Header-Bild unterbringen. Das Bild lädst du wie gehabt im Customizer hoch und schneidest es anschliessend zu, speicherst es.

Auch das setzte ich bereits auf drei meiner WordPress-Blog mit WP 4.7 gerne um. Das schaut gut und professionell aus. Ok, der Nutzer muss nach unten scrollen, aber das dauert ja nur eine halbe Sekunde, sodass dann die Seiten-Navigation zum Vorschein kommt.

Was mir noch sehr gefällt, ist es benutzer-definiertes CSS, sprich Custom CSS. Ich muss demnach noch meine Links in den jeweiligen WP 4.7-Blogs auf blau oder rot oder grün umstellen. Das mache ich dann bei Zeiten. Ich las heute im Entwickler-Blogpost, dass die Änderungen im benutzerdefinierten CSS auch beim Themewechsel gelten werden. Das ist sehr gut, denn man möchte vielleicht die externen Links immer blau haben. Aber ich muss es noch selbst ausprobieren, um mich davon zu überzeugen.

Falls du da schon eigene Erfahrungen hast, lasse es mich in den Kommentaren wissen.

PDFs mit Vorschau-Funktion

Beim neuen WordPress 4.7 werden die PDF-Files mit einer Vorschau versehen. Die Vorschau wird von der ersten Seite einer PDF-Datei generiert. Das kann auch sehr nützlich sein  wie ich finde.

Unter der Haube von WordPress wurde allerhand gemacht und das CMS ist einfach etwas besser geworden.  Auch erwähnenswert, dass einige Werkzeuge aus der Werkzeugleiste des visuellen Editors entfernt wurden. Der Blocksatz gehört ebenfalls dazu. Ansonsten, falls dir der hauseigene WordPress-Editor zu klein und zu funktionsschwach ist, installiere das Plugin WP Edit, um die Werkzeugleiste zu erweitern. Das geht natürlich auch einwandfrei.

Dieses Theme TwentySeventeen werde ich hier bei Internetblogger.de nicht einsetzen und ich setze es schon in drei anderen Blogs ein. Hier belasse ich es beim TwentySixteen, was vollkommen ausreicht und clean sowie passabel ausschaut.

Nun, das war im Grossen und Ganzen, was ich dir mitteilen wollte.

Weitere Infos entnehme bitte dem ganz oben verlinkten Entwickler-Blogpost. Für Entwickler wurde auch etwas ermöglicht. So ist es ja nicht.

Falls du updaten musst oder willst, so….

mache doch bitte eine Datenbanksicherung, nur für den Fall der eventuellen Fälle. An sich klappte das Upgraden bei mir auf mehreren Blogs einwandfrei. Plugins und Themes werden im Verlauf der nächsten Wochen auch aktualisiert. Das ist meistens so nach dem Neuerscheinen einer WordPress-Version. Heute wurden schon die alten hauseigenen WordPress-Themes einem Update unterzogen.

Halte deine WordPress-Installation immer uptodate, sodass die Sicherheit immer gewährleistet ist. Zudem installiere das Plugin Wordfence, um jeglichen Brut-Force Attacken keine Chance zu geben.

Bei eigenen Erfahrungen kannst du dich gerne in den Kommentaren äussern oder einfach dann, wenn du sagst, cooles CMS und ich nutze es auch gerne 😉

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback hier drunter.

by Alexander Liebrecht

Blog erstellen: Ist WordPress wirklich die beste Wahl?

Hallo lieber Leser! Wer zum ersten Mal einen eigenen Blog erstellt, muss sich zu allererst für ein Content-Management-System entscheiden – zumindest, wenn keinerlei Kenntnisse in HTML oder CSS vorhanden sind. Viele Blogger entscheiden sich recht schnell für WordPress, das mit Abstand bekannteste CMS für Webseiten und Blogs. Doch ist diese benutzerfreundliche Option tatsächlich immer die … Weiterlesen

Wie erkennt man auch als Laie ein sicheres Theme?

Content-Management-Systeme stellen allen Webdesignern, Online-Unternehmern und aktiven Internet-Nutzern mehrere Strategien zur Verfügung. Bei der Auswahl eines CMS spielen seine Features und andere Eigenschaften eine zentrale Rolle. Unbestritten ist jedoch die Tatsache – WordPress belegt weiterhin führende Positionen und genießt das vollste Vertrauen der Nutzer im Vergleich zu anderen CMS-Systemen. 22% aller Webseiten weltweit werden von … Weiterlesen

Moto CMS oder WordPress – Unterschiede & Vor- und Nachteile

motocms-vs-wordpress-vor-und-nachteile-und-unterschiede-internetblogger-de

Im folgenden Beitrag werden wir uns mit einer aktuellen Frage aus der Webdesign-Welt auseinandersetzen – welche CMS ist besser: MotoCMS oder WordPress.

Diese zwei Content Management Systeme sind zwar weltweit bekannten, gibt es trotzdem gewisse Unterschiede dazwischen. Daher haben wir jetzt vor, die Besonderheiten dieser zwei CMS zu entfalten und derer Vor- und Nachteile zu vergleichen.

 

Vorstellung

MotoCMS ist ein Webseite-Baukasten, der 2008 von Demetrio Fortman unter dem Namen FlashMoto gegründet wurde. 2010 gab es den Markenwechsel, wobei FlashMoto zu MotoCMS wurde. Mit Hilfe von MotoCMS lässt sich eine Webseite mühelos aufbauen, ohne Programmierer-Ausbildung abzuschließen.

WordPress wurde 2003 von Matt Mullenweg und Mike Little entwickelt und genauso wie MotoCMS passt bestens für die, die über wenige oder gar keine Programmierer-Kenntnisse verfügen. WordPress hat als ein kostenloses Open-Source Bloggen-System angefangen. Seitdem hat es sich zu einem der besten Content Managemant Systeme der Welt entwickelt.

Preisvergleich

MC 

MotoCMS stellt Ihnen eine kostenlose Demo-Version zur Verfügung, danach muss man aber entweder $199 für ein MotoCMS3-Webseite-Theme oder 139$ für ein HTML-Webseite-Theme zahlen. Es bietet sich aber kein Hosting.

Nach dem Testen lassen sich die empfohlenen Dienste erwerben, wie z.B. Installation-Begleitung von MotoCMS-Support(49$), vorgefertigte Webseite-Option(149$), SEO-Audit($49), das ausgewählte Theme an Facebook angepasst, Buyout-Lizenz($4500). Diese Lizenz garantiert, dass Sie die letzte Person sind, die das Theme erworben hat.

Haben Sie ein Theme mit dieser Lizenz gekauft, lässt sich dieses automatisch von der Webseite entfernen.

WP

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme (CMS) im Online-Geschäft. Mehr als 22% der ganz großen Webseiten weltweit werden von WordPress betrieben. Aber auch für Anfänger ist das System sehr attraktiv, weil WordPress den Webseiten eine gewisse Einfachheit verleiht.

Es nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, das System zu installieren. Außerdem lässt es sich mit Themes oder Plugins erweitern und anpassen. Falls Sie sich noch nicht endgültig entschieden haben und WordPress erst einmal ausprobieren möchten, stellen Standard-Themes eine gute Lösung dar. Premium WordPress-Themes bieten vor allem zusätzliche Funktionen, großartige Designmöglichkeiten, einen reinen Code und professionelle technische  Unterstützung.

Plugins

WP

WordPress verfügt über mehr als 45.000 Plugins, um die Funktionalität Ihrer Webseite zu erweitern. Es ist das Verkaufsargument für viele Menschen. Sie brauchen keinen anzustellen, wenn Sie das jeweilige Feature selbst installieren können. Genauso wie bei Themes gibt es unzählige Standard- und Premium- WordPress-Plugins.

MC

Wie gesagt, stehen Ihnen einige Plugins von MotoCMS zur Verfügung, aber dafür muss man schon tief in die Tasche greifen. Außerdem bietet MotoCMS Widgets für Ihre Seite, wie z.B. Social Media-Widgets, Kontaktformulare, Karten, iFrames, Galerien usw.

SEO-Vergleich

Haben Sie sich für MotoCMS entschieden, müssen Sie 49$ für das SEO-Audit zahlen. Sie erhalten auch grundsätzliche SEO, so wie Titeln, Bezeichnungen, Keywords usw. WordPress bietet etwas mehr als nur grundsätzliche SEO-Features.

Bei Standard-WordPress erhalten Sie kostenlose SEO-Plugins, die Ihre Seite wunderbar machen. Ganz zu schweigen von Plugins, die die Seiten-Geschwindigkeit erhöhen. Sie zeigen Ihnen, wie stark WordPress ist, wenn es zur Suchmaschinen-Optimierung kommt.

eCommerce-Vergleich

Möchten Sie aus Ihrer Seite ein Online-Geschäft machen, bieten Ihnen beide Plattformen ein eCommerce-Plugin an, um dies mühelos zu erledigen. Das MotoCMS-Plugin wird Ihnen 99$ kosten. Es ist gar nicht schlecht, aber bei vielen Plattformen lässt sich dieses Feature kostenfrei erhalten.

Mit WordPress lässt sich blitzschnell ein WooCommerce installieren, das so viele Online-Geschäfte betreibt, wie keine andere Plattform in der ganzen Welt.

Themes-Unterschiede

 

MC

MotoCMS bietet Ihnen mehr als 2000 Premium Themes für die Webseite. Es stehen Ihnen, HTML-MotoCMS3- und Geschäft-Themes zur Verfügung. Die gewünschten Themes lassen sich durch Keywords finden, die ins Suchfeld eingegeben werden sollten. Außerdem können Sie links im Kategorien-Bereich recherchieren. Es bieten sich folgende Theme-Kategorien: Landwirtschaft, Tiere, Schönheit, Kunst, Business, Autos, Cafe, Mode, Media, Sport, Transport, Webdesign, Immobilien, Essen, usw.

WP

WordPress bietet viel mehr Themes als MotoCMS. Dieses System bietet so viele Themes, wie keine andere Plattform. Wenn Sie in Ihrem WordPress-Adminbereich zum Aussehen-Abschnitt gehen und auf „Themes“ klicken, stehen Ihnen zahlreiche Themes zur Verfügung.

Blog-Plattform

Diejenigen, die eine Blog-Plattform aufbauen oder einen Blog in die Webseite einbauen möchten, bietet WordPress die beste Lösung an. Es stellt nicht nur eine erstklassige CMS dar, sondern auch steht an der Spitze aller Blog-Plattformen.

WordPress bietet eine Vielfalt an Schreib- und Redaktionsfeatures, die es Ihnen ermöglichen, Ihren Blog einzigartig zu gestalten.

Wenn wir die Option einer Bloggen-Plattform in Betracht nehmen, passt das MotoCMS nicht so gut dafür, da sich MotoCMS mehr auf eCommerce ausrichtet.

Popularität-Vergleich

MotoCMS betreibt mehr als 150 Tausend Webseiten. Das ist beeindruckend, aber kein Vergleich zu WordPress. Die Statistik gibt eine unglaubliche Zahl an – über 75 Millionen Webseiten werden von WordPress betrieben.

Das Keyword MotoCMS und Moto CMS hat 8800 monatliche Aufrufe, wobei das Keyword WordPress mehr als 3 Mln. Aufrufe monatlich aufzeigt.

Support-Vergleich

MC

MotoCMS ist für den erstklassigen Support bekannt. 95% aller Kunden sind mit dem Support völlig zufrieden, wie es sich auf der Support-Seite anzeigen lässt. MotoCMS bietet 24/7 Telefon, E-Mail und Live-Chat-Support an. Dieses CMS verfügt sogar über eine Rückrufoption.

WP

WordPress betreibt 30 Mal so viele Webseiten im Vergleich zu MotoCMS. Wenn man eine Seite hat, wird diese sehr wahrscheinlich von WordPress betrieben. Das ist für Sie nützlich, da sich die besten Blog-Posten weltweit auf WordPress-Blogs finden lassen.

Zahlreiche Foren, Videos und Portale bilden eine große WordPress-Community. Sie lässt sich frei eintreten und garantiert Ihrer Seite eine gewisse Sicherheit.

Was passt besser für Ihre Seite?

MotoCMS stellt eine gute Alternative für Kleinunternehmen oder für diejenigen, die Ihre Zeit und Geld sparen möchten, dar. Dafür erhalten Sie eine Webseite, die gleich gut funktioniert und aussieht, als ob von Profis gestalten!

Zusätzlich zu Ihrer Webseite erhalten Sie ein innovatives Drag-and-Drop-Feature, einen Webseite-Baukasten, kostenfreie Updates und einen 24/7 Kunden-Support. MotoCMS bietet Laien eine erstaunliche Basis für einen günstigen Preis.

WordPress zählt zu einer der besten CMS-Plattformen für die Anfänger im Online und Startup-Unternehmen. Laut Statistik werden mehr als 22% aller Webseiten in der ganzen Welt von WordPress betrieben. Alle 17 Sekunden erscheinen überall in der Welt die Blog-Artikel auf den von WordPress betriebenen Seiten. 

Nutzerfreundlichkeit, Anpassung an die sozialen Medien und eine große Vielfalt an Themes haben für Startups und Kleinunternehmen gezeigt, dass sich WordPress von anderen CMS-Systemen einfach abhebt.

 

Welches OpenSource CMS kannst du auf Deutsch nutzen

Grav CMS auf Deutsch umstellen

Hallo lieber Leser! Oft wird in Google nach einem OpenSource CMS auf Deutsch gesucht und ich setze etliche OpenSource CMS ein. Daher weiss ich, welches CMS, was einigermassen global verbreitet ist, auf Deutsch eingesetzt werden kann. Aber auch muss ich sagen, dass ich bei Weitem nicht mit jedem auch nur so unbekannten CMS oder einem Flat … Weiterlesen

Einfachere Kommentar-Funktion bei diesem Blog Internetblogger.de

kommentare-montag-internetblogger-de-confluence-projekt-promotion

Hallo lieber Leser! Du weisst, dass du auf diesem Blog etwas mitnehmen und lernen kannst. Ich kann selbstverständlich nicht alles von dir erwarten und kann dir höchstens ein paar Sachen beibringen, mit denen ich selbst im Blogger-Alltag arbeite. Heute erreichten mich ein paar Beschwerden wegen dem nicht mehr so einfachen Kommentieren hier bei Internetblogger.de. Glaube … Weiterlesen

WordPress 4.6 beta 1 und TikiWiki 15.1 erschienen

TikiWiki-Einstellungen experimentell

Hallo lieber Leser! Es kann wieder hier etwas gebloggt werden und ich belästige dich jetzt mit den CMS Themen wie WordPress 4.6 Beta 1 und TikiWiki 15.1. Es ist nämlich der Fall, dass beiderseits neue Updates verfügbar sind und diese kannst du gerne installieren.  Ich erzähle es dir auch, was es Neues dabei gibt und … Weiterlesen

Wie fallen meine WordPress Erfahrungen aus

rostockerblogger-de-frontend-blog

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich konnte nicht mehr im Bett liegen bleiben und es ist gerade mal 02:38 Uhr, also was tun?! Ich liege ja nicht einfach so herum, was ich nie mache und ich habe mich gleich an den Rechner gesetzt, daneben eine Tasse Kaffee und will etwas bloggen 😉 Worum … Weiterlesen

2 empfehlenswerte Blogartikel meiner Blogs

internetblogger-ch-empfehlenswerte-artikel

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich habe unter mir eine Vielzahl von Blogs und möchte manchmal, dass manche Inhalte nicht gleich in den Blogs untergehen. Vor allem handelt es sich dieses Mal um das zwei Jahre alte Blog http://internetblogger.ch und dort habe ich den Betrieb erneut aufgenommen. Ich habe etwas gepostet und möchte … Weiterlesen

WordPress 4.5.2 – wichtiges Sicherheitsupdate – bitte schnell updaten

internetblogger-de-frontend

Hallo liebe Leser! Gestern ist ein neues WordPress-Update, die Version 4.5.2, erschienen. Es wird dringend empfohlen, seine WordPress-Installation auf den neuesten Stand zu bringen, denn es handelt sich hierbei von dem Schliessen einer Sicherheitslücke wie man hier nachlesen kann. Man sollte schon noch sehr zeitnah aktualisieren und auf den Blogs, wo automatische Updates aktiviert sind, … Weiterlesen

Internetblogger.de nun auch mit einem SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt bei All-inkl

Hallo liebe Leser! Nachdem ein paar Blogger, die ich ganz gut kenne, das eigene Blog mit https:// und nicht mehr mit http:// haben, wollte ich es mir auch ansehen. Ich habe in Google nach einer kurzen Suche die SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt entdeckt und wollte es mal auf dem Rootserver einbinden, weil mein Plesk es … Weiterlesen

WordPress 4.5 erschienen

Hallo liebe Leser! Ich habe es nun auch erfahren, dass WordPress 4.5 erschienen war und habe Internetblogger.de bereits upgedatet. Das ging gut durch und alle meine über 30 Plugins spielen zur Zeit gerne mit. Es wird aber angeraten, noch zu warten, eher die Theme/Plugin-Entwickler neue Versionen nachgeschoben haben. Vermutlich gibt es noch ein Zwischenupdate, wenn … Weiterlesen

Zwei Blogparaden: Fit auf Reisen und WordPress-Plugins für Nischenseiten

Hallo liebe Leser! Diese beiden Blogparaden könnten für euch von Interesse sein und ich habe sie beide heute schon auf http://blogparade.guru vorgestellt. Ich helfe gerne bei der Promotion hier und da und so arbeite ich mit einigen Bloggern zusammen, um halt gemeinsame Ziele zu erreichen. Worum geht es bei den beiden Blogparaden Die eine Aktion … Weiterlesen

Habe ich gute oder schlechte CMS-Erfahrungen

drupal7-openenterprise-blog-frontend

Hallo liebe Leser! Da ich für diesen Moment nichts mehr über die CMS verbloggen kann, habe ich mich mit Internetblogger.de und der Google Search Console befasst. Es kann immer mal wieder dazu inspirieren, ein paar Artikelideen herauszukitzeln. Und wenn es so ist, kann man mal nachsehen, wonach denn im Falle des eigenen Blogs gesucht wurde. … Weiterlesen

Top 10 kostenlose WP-Themes im Herbst 2015 für Deine Business-Seite

Immer öfter stellt sich heute eine Frage – was kann ich neues auf den Markt bringen und wie kann ich mich von Konkurrenten abheben, um mit meiner Geschäftsidee erfolgreich im Internet zu starten und sie konkurrenzfähig zu machen? Es ist kein Geheimnis, dass die Zeiten dafür heute, da alle versuchen, bessere Dienste und bessere Produkte … Weiterlesen

Templates-Rabatt-Aktion bei Templatemonster nur noch 2 Tage

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Mir ist es erst jetzt aufgefallen, dass Templatemonster.com/de 40 Prozent Rabatt auf alle Web Vorlagen anbietet und euch möchte ich hiermit nochmals darauf aufmerksam machen. Es ist ja so, dass in den Weiten des globalen Internets etliche Template-Anbieter sitzen und da reicht schon eine kurze Recherche in Google, … Weiterlesen

Erfahrungen mit dem WordPress-Premium-Theme Monstroid von Templatemonster.com

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In letzter Zeit ist eine Menge los bei Internetblogger.de und ich sehe auch zu, dass es euch hier weiterhin gefällt und dass ihr die Infos bekommt, welche ihr in diesem Blog vermutetet. Ich habe ja um die 70 Projekte im Internet, die Liste davon kann man hier im … Weiterlesen

OpenSource CMS, die ein Forum haben

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Habt ihr schon mal nach einem OpenSource CMS gesucht, welches auch ein Forum oder ein Forum Plugin, Modul, Komponente oder von Haus aus ein Forum hat? Vielleicht und ich möchte euch die Suche etwas erleichtern, weil ich arbeite mit solchen CMS, die ein Forum bieten können. Mir fallen … Weiterlesen

Was ist neu bei Internetblogger.de

anspress-plugin-frontend

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Wie ich schon an einer Stelle andeutete, heute ist für mich der Blogging-Samstag und nach Mitternacht dürfte dann der Kommentier-Sonntag starten. Daher gibt es allerhand zu tun und in diesem Blogpost möchte ich euch davon erzählen, was hier bei Internetblogger.de alles neu ist. Zum Einen habe ich neue … Weiterlesen

WordPress 4.3 Release Candidate ist erschienen

wordpress-4-3-rc1

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Vor einige Tagen habe ich hier bei Internetblogger.de über die neue WordPress 4.2.3 Version berichtet und heute weiss ich schon, dass es eine RC-Version der neuen erwarteten WordPress-Version 4.3 online ist. Auf WordPress.org gibt es dazu diesen deutschen Beitrag, wo alles Nötige für Nutzer und Entwickler des CMS … Weiterlesen

Neue Cookie EU-Richtlinie für Webseiten und Blogs oder auch Shops soll umgesetzt werden

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich möchte mit diesem späten Blogpost auf eine Diskussion auf dem Blog von Lothar seitens AV100.de aufmerksam machen. Jeder von euch, der einen Google Account besitzt und ebenfalls auch Google Webmaster Tools nutzt, müsste diese eine Mail von Google bekommen haben. Es geht nämlich um die neue EU-Richtlinie … Weiterlesen

WordPress 4.2.3 – Sicherheitsupdate und WordPress 4.3 beta 4

wordpress-4-2-3-erschienen-sicherheits-wartungs-update

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Da das Internetblogger.de ein CMS-Blogger-Blog ist, gehören auch solche Artikel hierher, in denen ich euch darüber informiere, dass es neue Updates seitens WordPress gibt. Vorgestern ist WordPress 4.2.3 als Sicherheits-und-Wartungsupdate erschienen und es wird dringend empfohlen, zu aktualisieren. Ihr wisst auch als Blogger oder Betreiber eines WordPress-Blogs, dass … Weiterlesen

WordPress 4.3 beta 2 erschienen

wordpress-4-3-beta2-erschienen

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es sieht so aus, dass ich hier heute noch etwas bloggen möchte, um im Blog kein Sommerloch zu haben. Man kann es auch sein lassen oder….aber das möchte ich persönlich etwas vermeiden und mich erreichte eine positive Nachricht, dass WordPress 4.3 Beta 2 erschienen ist und nach wie … Weiterlesen

WordPress 4.3 beta 1 verursachte Fehlermeldungen

wordpress-4-3-beta1-verursachte-fehler

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es ist WordPress 4.3 beta 1 erschienen und ihr solltet in jedem Falle noch nicht updaten, denn hier im Blog zum Beispiel wollte ich es schon haben, aber nach dem Hochladen des Paketes kam es gleich zu Fehlermeldungen im Frontend. T3n.de hatte einen informativen Beitrag zum Thema WordPress … Weiterlesen

WordPress-Plugin DW Question & Answer erzeugt Fehlermeldung

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Wie ihr zahlreich schon mitbekommen habt, setzte ich hier bis vor gestern das WordPress Plugin DW Question & Answer ein. Das Plugin bietet einem Nutzer die Erstellung einer eigenen Frage-Antwort-Base im WordPress-Blog und diesen neuen Bereich hier bei Internetblogger.de haben sich viele angesehen. Ich wollte es auch hier … Weiterlesen

Ich und TemplateMonster

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich möchte diesen Artikel schreiben, weil auf der Webseite TemplateMonster.com/de ein Artikel-Wettbewerb stattfindet und man kann dabei Geldpreise gewinnen. Wenn man mitmacht, einen Artikel zum Thema: “Was mag ich und was nicht an TemplateMonster” ins Virtuelle schickt, bekommt man auch Rabatt beim Kauf eines Templates bei demselbigen Anbieter … Weiterlesen

Ich mache ein bisschen Werbung hier im Blog für das Forum bei Internetblogger.de

werbebanner-für-forum-bei-internetblogger-de

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich habe ja hier im Blog ein Forum für bloggende Webmaster am Laufen und da habe ich mir etwas einfallen lassen, wie ich das Forum noch mehr an den Mann und die Frau im Internet bringen kann. Ich habe ein WordPress Plugin namens Simple Ads Manager installiert und … Weiterlesen

WordPress Plugin WordPress SEO by Yoast wies eine Sicherheitslücke auf

Hallo liebe Leser und  WordPress-Blogger! Ich denke, dass ihr euch das mitteilen muss, denn wie viele nutzen das WordPress Plugin WordPress SEO by Yoast. Es sind Abertausende und mich wies der Hans seitens Tages-gedanken.de in meinem Blogger-Forum auf eine Sicherheitslücke bei diesem SEO-Plugin hin.   Dann habe ich noch den Artikel bei Henning gelesen und … Weiterlesen

WordPress 4.1.1 erschienen und es kann upgedatet werden

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es ist zur Freude vieler WordPress-Fans eine neue Version erschienen, die so daher kommt: WordPress 4.1.1. Es wurden etliche Bugs gefixt und ich fand noch einen kleinen Artikel auf Dunia.de. Ich konnte soeben nicht aus dem Backend heraus updaten und musste einen manuellen Weg einschlagen. Ich habe im … Weiterlesen

WordPress-Umfrage

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Heute erreichte mich eine nette Mail, in der es sich von einer WordPress-Umfrage handelt. Zu der Umfrage geht es hier lang. Die Umfrage hatte mich ca. 10 Minuten meiner wertvollen Freizeit gekostet und ich habe gerne alle Fragen beantwortet. Man wird danach gefragt, auf welchem Blog man schreibt … Weiterlesen

WordPress vs. DotClear

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In diesem Beitrag möchte ich zwei verschiedene Content Management Systeme etwas miteinander vergleichen und meine Wahl fiel diesmal auf WordPress und DotClear. Beide werde in Deutschland eingesetzt und bei den beiden gibt es eine Community. Ich fange mal mit dem Grundlegenden an. Grundlegendes zu WordPress WordPress findet seinen … Weiterlesen

WordPress-Buch von Amazon ist da;)!

Nun ist es soweit, wobei ich heute eine Buchsendung von Amazon in die Schweiz geliefert bekommen habe. Das Buch liess ich mir in das  Geschenkpapier einpacken und sogar inklusive eine Grusskarte.  Ich spreche hier nicht von irgendeinem einfachen Buch, sondern vom grossen WordPress-Buch von Thomas Frütel. Rechts im Bild seht ihr dieses Buch im eingepackten … Weiterlesen

Ein WordPress-Buch gefälligst

Habt ihr schon mal daran gedacht, sich ein oder mehrere WordPress-Bücher zu kaufen oder vielleicht sich sowas als leidenschaftlicher WordPress-Blogger schenken zu lassen? Wenn man mit dem Blogging auf dem eigenen Blog unter CMS WordPress anfängt, lernt man in der Regel das Working with WordPress selbst, nicht wahr!. Dabei ist es ganz gleich, ob man … Weiterlesen

WordPress 2.6 ab jetzt auch in diesem Blog

Hiermit nochmals ein kurzer Bericht zum neuen WordPress 2.6. Das Upgrade für dieses Blog habe ich soeben vollbracht und es verlief ohne weitere schwerwiegende Probleme. Die neuen Funktionen werden bereits teilweise genutzt und meine Favoriten dabei sind der Wortzähler, die Themevorschau, die Möglichkeit der Eingabe des Untertitels unter den Bildern. Public-Icons und andere Neuerungen werden … Weiterlesen

Blogwissen – ein neues Projekt für Blogger

Der Blog-Webmaster vom Webmasterwatchblog, Paul Stelzer, mit dem ich stets in Kontakt bin, hat ein neues Blogprojekt ins Leben gerufen. Es geht dabei um eine Tutorial-Plattform für Blogger verschiedener Blogsysteme, sei das Blog bei Blogspot, Blogage oder Serendepity gehostet. Für jeden Blogger wird von Zeit zu Zeit individuell etwas Informatives und Hilfreiches geben, um das … Weiterlesen

Problemlösungen für das fehlerhaftes Login unter WordPress 2.5.1

Das eigentliche Thema steht bereits im Titel dieses Posts und es lag mir auch am Herzen, zu versuchen, soviele Lösungswege wie möglich hier im Beitrag zusammenzutragen. Da ich mich heute vor 5 Stunden in meinem Blog nicht mehr einloggen konnte, als ich www.meinblog.de/wp-login in die Browserzeile eingetippt habe. Ich dachte zuerst, dass es an der … Weiterlesen

Adsense-Manager fuer WordPress-Blog

In den meisten Blogs werden Adsense-Banner eingeblendet, allein schon aus dem Grunde, um Webhosting-Kosten zu refinanzieren und wenn etwas übrig bleibt, was in den bekannten und schon eine Zeitlang bestehenden Blogs in der Regel der Fall ist, dann freut man sich als Blogbetreiber umsomehr. Welche Adsense-Plugins kann man aber im Blog einsetzen, so dass auch … Weiterlesen

SMS-Plugin fuer WordPress

Es wurde ein neues WordPress-Plugin in den letzten Tagen veröffentlicht. Dabei geht es um ein SMS-Plugin, genauer gesagt SMS Text Message. Welche Möglichkeiten bietet dieses SMS-Plugin inklusive Widget für die Blog-Sidebar? In der Beschreibung steht, dass man damit als Blogbetreiber dem Blogleser ermöglicht, die eigene Handynummer einzugeben und über die letzten Blognews oder Kommentare informiert … Weiterlesen

Interne Verlinkung im WordPress-Blog

Wenn man schon zwischen 100-200 Artikel im eigenen Blog hat, wirft sich einem die Frage auf, und beim Durchforsten vielerlei Blogs, ob man nicht so langsam an die interne Verlinkung im Blog denken solle. Da dadurch ein wichtiger Schritt in Richtung erfolgreiches SEO und Verbesserung des Rankings in den Suchmaschinen gemacht wird. Hierfür bieten sich … Weiterlesen

Letzte WordPress-Version wurde aktualisiert

Seit einigen Tagen ist auch wieder eine Aktualisierung des neuerdings erschienenen WordPress 2.5 online gestellt worden und steht seitdem in englischsprachiger Version zum Download zur Verfügung. Ich habe schon in einem der letzten Beiträge darüber berichtet, dass es schwerwiegende Probleme beim Bilder-Upload im Internet Explorer und ebenso dem Firefox-Browser gibt. Nun sind diese Fehler laut … Weiterlesen

Blogumzug von Blogspot zu WordPress

Viele Blogger betreiben immer noch ein kostenloses Blog bei Blogspot oder auch anderen Bloganbietern. Aber eines Tages denkt man vielleicht darüber nach, etwas mehr aus dem Bloggen zu machen und hierfür gibt es sehr wenige oder bedingt eingeschränkte Möglichkeiten in einem kostenlos gehosteten Blog. Diese Beschränktheit erkennt man an vielen Details wie: Blogdesign Blogpromotion Flexibilität … Weiterlesen

WordPress 2.5 ist online

WordPress ist eines der begehrtesten und bekanntesten Content Management Systeme der heutigen Zeit und findet eine vielfältige Anwendung im Internet, bezogen auf allerlei Webprojekte und Onlinepräsenzen, sei es ein Artikelverzeichnis, ein Blog oder eine informative Internetseite mit thematischem Inhalt. Mit WordPress lassen sich zahlreiche Ziele eines jeden Webmasters realisieren, wobei man mithilfe von WP-PLugins sehr … Weiterlesen

Umfangreicher Texteditor fuers Bloggen

Jeder Blogger benutzt in seinem, meist einem Blog mit WordPress-Skript, einen vielseitigen Texteditor und es gibt eine Anzahl von Texteditoren im Internet, die man als PlugIn installiert nutzen kann. Im WordPress ist es auch unter anderem Super Edit, welcher ab der WP-Version 2.3.3 aufwärts kompatibel ist. Super Edit an sich, stellt eine Vielfalt von nützlichen … Weiterlesen