Die Vorteile von Content Marketing: Corporate Blogging, aber warum?

Vorteile Content Marketing Corporate Blogging

Auf den ersten Blick stellt ein Blog nicht mehr als eine reine Informationsquelle dar. Hier eine Neuigkeit, da eine Info, vielleicht mal ein Bericht. Dabei ist das Potenzial eines Unternehmensblogs riesig – sowohl als Marketinginstrument als auch als verkaufsförderndes Tool.

Früher oder später stehen Unternehmer und Unternehmerinnen vor der Frage: „Lohnt es sich, Content Marketing zu betreiben?“. Eine Fragestellung, die aus mehreren Perspektiven beleuchtet werden kann.

 

Es bietet sich eine Einschätzung aus Marketing- und Sales-Sicht an, um die Vorteile eines Corporate Blogs zu ergründen.

Der Unternehmensblog als Marketingtool

Mit einem Blog eröffnet sich Unternehmen die Möglichkeit, einen weiteren Kommunikationskanal in ihre Marketingstrategie zu implementieren. Je mehr über das eigene Geschäft berichtet wird, desto besser! Klar. Das Besondere an einem Blog ist, dass die gesamte Organisation in der Hand der Betreiber liegt. Man bestimmt selbst, welche Informationen wann und wie nach außen getragen werden. Warum sollte man also seine Zeit in einen Blog investieren? Mit einer durchdachten Content Marketing Strategie kann der eigene Blog einen großen Schritt zur Erreichung von Marketingzielen bedeuten.

Image-Ziel: Kompetenz beweisen

Jedes Unternehmen dürfte sich als fachkundiger Ansprechpartner in seiner jeweiligen Branche verstehen. Es wird mit Fachwissen, Expertise und jahrelanger Erfahrung geworben. Aber sind diese Qualitäten für potentielle Kunden sofort ersichtlich? Ein Blog hat das Potenzial, die eigene Kompetenz leicht zugänglich zu bescheinigen.

Informative Beiträge, Einsichten in die Branche, regelmäßige News und mehr: Der Blog formt die Suggestion von Kompetenz zum einschlägigen Beweis um. Schon vor der Kontaktaufnahme können Interessenten vom Unternehmen überzeugt werden, während die eigene Position als Wissensvorreiter gegenüber der Konkurrenz gestärkt wird.

Bekanntheits-Ziel: Traffic erhöhen

Traffic, Traffic, Traffic! Als Kommunikationsinstrument findet sich der Unternehmensblog im umfassenden Spektrum des Content Marketings wider. Mehr Besucher auf der Webseite? Die will jeder haben, ohne Frage. Wer im Internet gefunden will, dem hilft ein Blog. Suchmaschinen lieben frischen Content.

Ein regelmäßig gepflegter Blog stärkt die Auffindbarkeit Ihres Webauftritts, da Google und Co. das Internet ständig nach neuen Wegen durchforsten, um Suchende zum richtigen Angebot zu führen. Umso besser, wenn diese Wege zu Ihrer Webseite führen und den Traffic nachhaltig erhöhen.

Informations-Ziel: Zielgruppen auf dem Laufenden halten

Die besten Corporate Blogs beantworten häufige Fragen Ihrer Kundschaft. Erstellt man durchgängig Content, welcher der Kundschaft mit Rat und Tat zur Seite steht, hilft es dem Unternehmen sich in den Augen der Zielgruppe als fachkundiger Branchenexperte zu etablieren.

Gleichzeitig bietet der Blog eine hervorragende Plattform, um die Öffentlichkeit über das Unternehmen zu informieren und sie mit Neuigkeiten, Angeboten und mehr auf dem Laufenden zu halten. Neue Beiträge lassen sich leicht über Social Media bekanntmachen: Bei zielgerichtetem Content Marketing sollte immer auf die Verknüpfung mit weiteren Kommunikationskanälen geachtet werden!

Die Sales-Perspektive

Das moderne Konsumentenverhalten zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich immer mehr Verbraucher zuerst im Internet informieren, bevor sie einen Kauf tätigen. Mit einem Corporate Blog bietet man potentiellen Kunden die Chance, dieses Informationsbedürfnis zu stillen. Gleichzeitig kann der Kaufwunsch bekräftigen werden, indem man die Vorzüge des eigenen Angebots lesenswert präsentiert.

Zwei Fliegen, eine Klatsche. Da das Interesse auf der Verbraucherseite liegt, findet man sich als Anbieter in einer vorteilhaften Situation wider. Ansprechendes Content Marketing kann den entscheidenden Kaufimpuls geben!

Conversions steigern

Ein gelesener Beitrag bedeutet nicht, dass es direkt zum Kauf bzw. zur Kontaktaufnahme kommen muss. Schön wär’s! Content Marketing ist kein Wundermittel, richtig eingesetzt kann es aber die Conversions-Rate anheben. Sind die Besucher also schon mal auf der Unternehmensseite, kann man sie zum Handeln anregen.

Mit einem Call-to-Action-Button unter jedem Beitrag bietet man Lesern die Möglichkeit auf das Unternehmen zuzukommen. Sei es eine kostenlose Erstberatung, ein Kontaktformular oder die Weiterleitung zu einem speziellen Angebot: Ein Call-to-Action erhöht die Chance, dass der Blog-Besuch in Zukunft zum erfolgreichen Geschäftsabschluss wird.

Fazit

Ein Blog muss nicht viel mehr kosten als die eigene Zeit. Im Rahmen des Content Marketings bietet er eine hervorragende Möglichkeit, sich gesetzten Unternehmenszielen anzunähern, potentiellen Kunden entgegenzukommen und die Onlinekommunikation abzurunden.

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 05.02.2017

mittwald-de-blog-jahresrückblick-2016-teil-2-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Natürlich lege ich hohen Wert auf den gegenseitigen Austausch mit Gleichgesinnten zu meinen Themen wie Bloggen, CMS und Software. Ich möchte mich noch mehr fokussieren und daher treibe ich mein Unwesen sehr oft auf GitHub, SourceForge.net und in den CMS-Blogs, die in Google gefunden werden.

Jetzt aber starte ich meine neue Blog-Kommentare-Runde und heute war ich schon sehr früh wach, also dann gleich ans Werk und woanders feedbacken.

Zu der Kommentare-Runde selbst

Ich werde gleich meine Blogger-Freunde überprüfen und wenn Neues verbloggt wurde, schaue ich es mir sehr gerne an. Ansonsten wird es wie gehabt sein und ich komme um die gezielte Google-Suche nicht drumherum.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde

  1. Manuel seitens Mittwald.de/blog mit Blogpost Neue Regelungen für Domains seitens ICANN
  2. Alena seitens Mittwald.de/blog mit Blogpost Das war unser Jahr 2016 – Teil 2
  3. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Blogpost Ich blogge über das, was ihr wollt und ein paar interessante Votings – mache mit!
  4. Jan seitens Habitgym.de mit Blogpost Warum ich andere Blogs oft langweilig finde?!
  5. Mia seitens Hochkarussell.com mit Blogpost Erfolgreich bloggen: 10 Tipps für mehr Klicks und auch Leser
  6. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Blogpost In eigener Sache: Webseite gut beschleunigt

Die Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Diese Mal Feedbacken war mal sehr spannend, denn ich entdeckte gute und lesenswerte Inhalte der alten und neuen Blogger-Freunde. Sehr viel habe ich aber nicht gefeedbackt und komme in der Summe auf gute 6 Kommentare. Das ein bisschen bringt uns Blogger schon genug zusammen und wir alle sollten uns immer mal wieder vernetzen.

Jetzt erwähne ich gerne noch die Details der Kommentare-Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Manuel vom Mittwald.de/blog schilderte die neuen ICANN-Domain-Regelungen, die du dir gerne mal ansehen kannst. Vieles wusste ich selbst noch nicht, denn das alles regelt in der Regel mein Webhoster All-inkl. Etwaige Adressen/Mail-Änderungen in den Domaininhaber-Details kamen schon seit Jahren für mich nicht in Frage.

Da ich auch nicht umgezogen bin, ist alles beim Alten geblieben und auch gut so.

Alena mit dem Teil II des Jahresrückblickes 2016 beim Mittwald Hosting

mittwald-de-blog-jahresrückblick-2016-teil-2-internetblogger-de
Mittwald.de/blog mit dem Jahresrückblick auf 2016, Teil 2

Interessante Webhosting-Fakten sowie Details habe ich im Post erfahren. Da freute sich mein Herz, denn es ging auch um SSH bei Mittwald. Das Caching der Webseiten im Hosting wird ermöglicht und allerhand anderer Services sowie Tools gab es neu bzw. sie wurden einen Tick verbessert.

So wie es aussieht und dort geschildert wurde, ist das Webhosting bei Mittwald gut. Wo ich bin, weisst du bestimmt, denn bei All-inkl bin ich schon seit gut 9 Jahren. Damit bin ich sehr zufrieden und seit drei Jahren ist es ein Managend Server mit Linux, Ubuntu und PHP 5.5-7.1 sowie MySQL 5.6.

Sabienes kam mit den Leserwünschen und dem Voting um die Ecke

Bei Sabienes im Zweitblog war ich heute auch ein bisschen und sie fragte die Stammleserschaft nach den Themen, die gerne gesehen werden. Auch gab es mehrere Voting-Möglichkeiten, die ich schnell wahrnehmen konnte.

frau-sabienes-de-blog-ich-blogge-über-das-was-ihr-wollt-internetblogger-de
Frau-sabienes.de-Blog zu den Leserwünschen und mit einem kleinen Voting

Ich äusserte mich derart, dass ich mir ein paar reine Blogger-Themen wünschte. Aber gut, da kennt die Sabienes ihre Leserschaft besser als ich. Falls meine Themen verbloggt werden, schaue ich immer mal wieder bei der Sabienes im Blog rein.

Jan findet andere Blogs oft zu langweilig, um sie zu besuchen

habitgym-de-warum-jan-andere-blogs-oft-langweilig-findet-internetblogger-de
Jan seitens Habitgym.de findet andere Blogs oft langweilig, weil zu wenig zu eigenen Erfahrungen gebloggt wird

Die Ansichten des Jans habe ich gern erfahren und ich lese selbst gerne Erfahrungsberichte aus den Leben der BloggerInnen und Schreiber. Wer welche CMS-Erfahrungen hat und wie war eine CMS-Installation, all das interessiert mich.

Zudem hinterfragte der Jan das Blogsterben in 2016. Der Post, den ich feedbackte, stammt aus 2015, daher kam darin diese Frage vor. Ich weiss aber, dass seit 2015 weitere neue Blogs an den Start gebracht wurden. Manche Neublogger sind gerade mal seit einigen Monaten dabei und jeder wird seinen Weg als Blogger finden.

Falls du ein Neublogger bist, denke dir ein paar interessante Themen aus, fokussiere dich auf wenige Themen und werde zum Experten darin. Über Nacht wirst du niemals all die Leserschaft haben, die erwünscht ist. Aber durch deine Ausdauer und stetiges Bloggen kann man Erfolg haben.

Es wird auch weniger gute Blog-Phasen geben, doch da musst du durch

Ja, das kennt jeder, der schon etwas länger bloggt. Nicht jeder Blog-Tag ist gleich und manchmal ist es mühsam, die Blog-Qualität zu bringen. Erhole dich, tanke Kraft und lese andere Blogs, um neue Motivation zu finden, dich etwas inspirieren zu lassen. Dann geht es wieder bergauf.

Ich lasse mich auch mal inspirieren und diese stetigen Kommentare-Runden motivieren mich immer wieder neu. Da höre ich mit dem Bloggen auch nicht bald auf.

Mia mit den 10 Tipps für mehr Klicks und Leser

kochkarussell-com-10-tipps-für-mehr-klicks-und-leser-internetblogger-de
Hochkarussell.com mit 10 Tipps für steigende Leserschaft und mehr Likes bzw. Klicks

Mehr Leserschaft und Klicks auf eigene Artikel wünscht sich doch jeder Bloggender. Dazu kommt es aber nicht über Nacht. Beweise die Ausdauer und halte durch.

Die Mia erwähnte auch das gegenseitige Kommentieren, was ich heute wieder supportete. Auch ist an SocialMedia zu denken, denn das nützt dem Blog etwas.

Sich an den Blog-Debatten zu beteiligen, bringt einiges. Sei einfach aktiv und schaue immer nach vorne. Ein neues Blog braucht eine ganze Weile, eher zum Beispiel oft kommentiert wird. Hier im Blog habe ich ja NoFollow/DoFollow-Kommentare und schon sichte ich, dass weniger gefeedbackt wird.

Meine cms-lastigen Themen sind auch nicht jedermanns Sache, interessieren mich aber sehr.

Henning erhöhte das Ladetempo seines Hauptblogs

Das war sehr erfreulich zu lesen, dass der Henning etwas am Blog herumschraubte. Es kam mir vorher schon nicht zu langsam vor, aber jetzt zeigen die Pingdom Tools Stats noch bessere Werte. Die Requests konnten reduziert werden, weil auch ein neues Plugin installiert worden ist.

henning-uhle-eu-webseiten-tempo-beschleunigung-internetblogger-de
Henning-uhle.eu lädt nun im Vordergrund etwas schneller als vorher. Da machte der Henning gute Optimierungen!

Die Ladegeschwindigkeit der eigenen Webseite ist immer mal wieder im Fokus. Du setzt vielleicht bis zu 50 Plugins ein, doch das bremst dein Blog zu sehr aus. Es muss wieder optimiert werden und wieder installierst du ein paar neue Plugins. So geht es weiter.

Ich komme nun mit dem Internetblogger.de auf 2.07 Sekunden Ladezeit laut Pingdom Tools und dem Server in Skandinavien. Das ist nicht so schlecht oder. Zumindest habe ich erst vor kurzem dieses Blog optimiert, den Lesern zuliebe.

Wptouch-Plugin flog wieder raus

Mobil gesichtet flog WpTouch wieder raus, weil die mobile Ansicht unglaublich mies war. Jetzt ist das Responsive nur vom Theme “TwentySixteen”. Das kann so bleiben, wenn es nach mir geht.

Hier im Blog gibt es und gab es einige mobile Leser, die vor allem vom Smartphone aus das Blog ansurften. Das lasse ich mir doch nicht entgehen. Da muss auch alles dafür vorbereitet werden. Auch wenn mobile Leser vielleicht seltener feedbacken, sind es wertvolle Leser und da nehme ich auch Rücksicht.

Nun das war diese Blog-Kommentare-Runde und ich komme zum Fazit.

Blog-Kommentare-Runden-Fazit

Heutige Kommentare-Runde war mir gut gelungen und ich warte nur noch die Tage bis das gesamte Feedback online ist.

Freue mich auf dein Feedback bzw. Anregungen zum gegenseitigen Kommentieren.

by Alexander Liebrecht

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 28.01.2017

mittwald-de-blog-das-war-unser-jahr-2016-teil1-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Gerade habe ich Zeit zum Kommentieren anderer Blogs, was hier seit zwei Wochen nicht mehr stattfand. Da war es eben nicht möglich und heute schaue ich mal, auf welchen Blogs der Blogger-Freunde Feedback hinterlassen werden kann.

Blog-Kommentare-Runden in 2017

Diese werden weiterhin durchgeführt, denn euer Feedback motiviert mich dazu. Diese Runden kommen bei den Stammlesern des Internetblogger.de gut an und wenn das so ist, hört man doch nicht einfach so auf.

Dieses Mal schweben mir in erster Linie Blogs, die ich schon kenne, vor. Vielleicht schaffe ich heute meine 10 Kommentare, was aber dennoch etliche Stunden dauern kann. Die Blogs müssen erst begutachtet werden und ich muss schauen, zu welchem Thema ich genug beitragen kann.

Nun jetzt schon zu den Blogs und Bloggern dieser Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Alena seitens Mittwald.de/blog mit Blogpost Das war Jahr 2016 (Teil 1)
  2. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit Blogpost WordPress Update 4.7.2 erschienen >> es geht um Sicherheit dieses OpenSource CMS
  3. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Blogpost Meine 5 Blogger-Tipps für AnfängerInnen [Blogparade]
  4. Clemens seitens Webpixelkonsum.de mit Blogpost Lang lebe Google Plus: So hilft Ihnen die G+ Sammlung weiter
  5. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Blogpost Google Plus Einfluss Option ermöglicht >> schaue es dir mal genauer an
  6. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Blogpost Google Chrome 56 mit Sicherheitsupdates und zahlreichen Verbesserungen
  7. Sandra seitens Checkdomain.de/blog mit Blogpost Tipps für den Domainwechsel
  8. Sascha seitens Yuhiro.de mit Blogpost 12 Tipps für bessere WordPress-Webseiten

Blog-Kommentare-Runde ist zu Ende

Kommentare-Runde ist nun beendet und ich habe sogar ein neues Blog entdeckt. Diese Runde war auch ganz erfolgreich und es gab keinerlei Hürden, Feedback zu hinterlassen. Die Blogs der Kommentare-Runde waren mir bereits bekannt und so war es sehr einfach, dort zu kommentieren.

Nun zu den Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de.

Details der Kommentare-Runde

Alena seitens Mittwald.de/blog schilderte das erste Teil des Jahresrückblickes auf das Jahr 2016. Ich habe darin erfahren, dass Mittwald Webhosting einen Tick besser wurde. Es wurde überall etwas verbessert und der Support ist besser geworden.

Ich bin dort ein Stammleser und konsumiere sehr gerne die Blog-Inhalte dort vertretender Autoren. Mir gefallen CMS-Tutorials oder etwas zum Thema Bloggen und Co. Falls du auch aus diesem Themenbereich kommst, schaue dir das Blog einfach mal bei Zeiten genauer an.

Marius verbloggte das neue Sicherheitsupdate 4.7.2 im Falle von WordPress

wordpress-sicherheitsupdate-4-7-2-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zum WordPress-Sicherheitsupdate, der Version 4.7.2

Marius verbloggte das neue Update und du musst es hier auch erfahren, denn du solltest schnellstens updaten. Das neue Sicherheitsupdate betrifft alle WP-Versionen und da muss man eben auch handeln.

Im Portfolio von mir sind bereits etliche Blogs upgedatet worden und bei dem Rest muss ich von Hand beigehen und das Update anstossen.

Sabienes äusserte sich zu meiner Blogger-Tipps-Blogparade aus dem StickyPost auf der Startseite

frau-sabienes-de-blogger-tipps-internetblogger-de
Frau-sabienes.de zur Blogparade mit Bloggertipps für Beginner

Die Sabienes machte noch mit, was ich sehr schätze. Ihre Teilnahme feedbackte ich bereits heute und so trug ich den Teilnahme-Link auch in der Liste der Teilnehmer im Blogparaden-Post ein.

Blogger-Tipps und falls du welche auf Lager hast, kannst du noch gerne bis Aprilende 2017 zu deinem Besten geben. Gefragt sind alle auch nur erdenklichen Blogger-Tipps, die du einem Beginner ans Herz legen könntest.

Clemens zu den G+ Sammlungen

webpixelkonsum-de-g+-sammlungen-internetblogger-de
Webpixelkonsum.de zu den GooglePlus-Sammlungen und solchen Aktivitäten auf G+

Das war sehr interessant, denn es rief in mir hervor, ich muss eine solche CMS-Updates-Sammlung erstellen, was ich hiernach machen werde. Zudem gibt es auf G+ noch eine neue Option namens “Einfluss”. Daran siehst du anhand des Zeitraumfilters, wie oft deine Posts aufgerufen wurden.

G+ Sammlungen werden demnach noch wichtiger werden und es hat auch etwas mit SEO hinsichtlich Google zu tun. Google legt anscheinend einen Wert darauf im eigenen Social Network und ich hoffe, dass meine neuen Sammlungen mir auch etwas bringen werden.

Noch viel zu selten teile ich alle meine Blogposts in G+ und nur bedingt, wenn ich Lust darauf habe. Aber vielleicht sollte ich das ändern und mehr daraus machen. Die kommende Zeit wird es zeigen und jedenfalls kannst du dich etwas mit den G+-Sammlungen beschäftigen.

Henning zu Google Plus Einfluss-Option

henning-uhle-eu-googleplus-einfluss-option-internetblogger-de
Henning-uhle.eu zu Google Plus Einfluss Option >> brauchen wir diese neue Funktion wirklich oder eher nicht so?!

Ich weiss es noch nicht, inwiefern ich von G+ Einfluss Option denn profitieren kann. Nun gut, es wird mir der Einfluss meiner Person in G+ angezeigt, aber mehr auch nicht. Vielleicht zeigt sich das in naher Zukunft, wenn noch mehr Selbstständige und Unternehmen auf G+ eigene Accounts eröffnen bzw. deren Seiten bepostet werden.

Schauen wir mal oder.. Gerne kannst du dir das mal anschauen, wenn du dich auf G+ tummelst.

Henning zu Google Chrome Updates

henning-uhle-eu-googlechrome56-verbesserungen-internetblogger-de
Henning-uhle.eu zu Google Chrome 56 Update mit etlichen Neuerungen sowie Verbesserungen

Ich kann es drehen wie ich will, aber der Chrome Browser ist nun mal mein einziges Zugpferd in Sachen Browsing im Internet. FF hinkt weit weit hinterher und taugt auf meinem PC zu nichts mehr. Manchmal ruft irgendein Programm den Firefox auf, um Updates zu laden, aber mehr auch nicht.

Ich freue mich sehr, den Post von Henning durchgelesen zu haben. Ich erfuhr eben, dass sich um den Browser gekümmert wird und auch gut für die Nutzer. Google Chrome ist zügig genug, wenn es ums Browsing geht und noch sicherer ist es mit dem Update geworden. Was will ich da noch mehr.

Sandra beschrieb den richtigen Domainwechsel

checkdomain-de-blog-domain-wechsel-richtig-gemacht-internetblogger-de
Checkdomain.de zum richtigen Domainwechsel >> nützliche Tipps für den Webmaster bzw. den Blogger

Die Sandra vergab interessante sowie sehr hilfreiche Tipps, wenn es um den Domainwechsel geht. Dieser ist nicht einfach so aus dem Ärmel zu schütteln, denn erstens ist dieser zu vermeiden, wenn sonst alles gut ist. Nur mal im Falle des Firmenwechsels oder der Unternehmensname sich geändert hat, nützt es auch etwas, den Domainwechsel zu vollziehen.

Wir einfache Blogger machen manchmal den Domainumzug von einem Webhoster zum anderen. Das ist wiederum ganz etwas anderes als der Domainwechsel. Den Domainumzug machte ich hier damals von Strato zu All-inkl mit Internetblogger.de. Das hatte dennoch gut geklappt, aber täglich so etwas möchte ich nicht machen. Es ist etwas mühsam.

Sascha verbloggte WordPress-Tipps

yuhiro-de-12-wordpress-tipps-internetblogger-de
Yuhiro.de zu den WordPress-Tipps

Der Sascha seitens Yuhiro.de verbloggte coole WordPress-Tipps und erwähnte es nochmals, wie wichtig WordPress-Sicherheit und WP-Backups sind. Das ist mir schon seit langem bewusst und darum wird sich stets gekümmert.

Falls dein WordPress-Blog auf einer alten WP-Version läuft, denke bitte über ein Update nach. Zudem ist vor kurzem ein Sicherheitsupdate erschienen, was alle Versionen betreffen dürfte. Daher immer aktuell halten.

Nun das waren die Details dieser Blog-Kommentare-Runde und ich komme zum kurzen Fazit.

Kurzes Fazit der Blog-Kommentare-Runde vom 28.01.2017

Heute war es mir erneut gelungen, mich bei den Blogger-Freunden zu zeigen. Es gab neue Inhalte, die ich für interessant befunden hatte. Daher überall gefeedbackt, was ich fand oder was mir vorschwebte.

Nur bei Checkdomain.de muss ich am Montag wieder anfragen, weil dort geht mein Feedback nie allein online. Aber das ist nicht die Rede wert und wird nächste Woche gemacht.

Was waren es dieses Mal für Themen, die dich interessiert haben? Wo machtest du Halt und was hat dich inspiriert?

Freue mich auf dein Feedback darunter.

Ansonsten bis zur nächsten Blog-Kommentare-Runde hier auf  dem Blog, vermutlich in 5-10 Tagen.

by Alexander Liebrecht

 

 

 

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 13.01.2017

dmsolutions-de-blog-piwik-update-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Wie du es ja weisst, habe ich es mir fest vorgenommen, mit dem Fremdkommentieren am Ball zu bleiben. Daher steigt jetzt eine weitere Kommentare-Runde auf mir bekannten und noch nicht bekannten Blogs.

Falls du auch ein Blogger bist, kannst du dir bestimmt die Vorteile des Kommentierens selbst ausmalen. Es ist sehr nützlich und bringt BloggerInnen zusammen.

 

Eines musst du aber wissen: Es ist nicht mehr selbstverständlich, einen Gegenbesuch des jeweiligen Bloggers zu bekommen. Manchmal kommt es dazu und ein anderes Mal gar nicht. Dennoch ist deine Eigeninitiative sehr viel wert und ziehe es einfach durch.

Mache dein Blog lebendig, kommentiere woanders, was das Zeug hält, empfehle Blogger aus deiner Sparte und teile fremde Inhalte in SocialMedia. All das bringt dich ganz sicher nach vorne. Ich fange wieder mit der Linkliste der kommentierten Blogs und Bloggern an. Hier ist sie!

Blogs und Blogger der heutigen Kommentare-Runde

  1. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit dem Blogpost zu Piwik Minor Release 3.0.1 erschienen >> ich war und bin G-Analytics-Liebhaber 😉
  2. Ralph seitens Webpixelkonsum.de mit dem Blogpost Planung für einen Blogartikel: 3 Phasen
  3. Ralph mit dem Blogpost Anforderungen und Tipps für besseren #Blog-Content
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit dem Blogpost WordPress: Was wenn die Webseite gehackt wurde?!
  5. Henning seitens Henning-uhle.eu mit dem Blogpost Kampf dem Spam in WordPress: Nicht mehr mit AntiSpam Bee >> dieses Plugin wird weiterhin rege eingesetzt und auch wenn die Entwicklung derzeit zu Wünschen übrig lässt
  6. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit dem Blogpost Der Jahresrückblick 2016 von Frau Sabienes sagt…
  7. Benjamin seitens Zielbar.de mit dem Blogpost Linkgeiz: Teilen macht Spass!
  8. Thomas von Hostingprofessor.de mit dem Blogpost CMS: Vor-und-Nachteile und die bekanntesten Vertreter der CMS

Blog-Kommentare-Runde ist nun beendet

Die heutige Kommentare-Runde ist sehr interessant und spannend gewesen und dir präsentiere ich etliche Blogposts, die zu den Themen von Internetblogger.de passen. Ich mache mir nur bei dem Blog Hostingprofessor.de Sorgen, weil mein letzter Kommentar dort auch nicht freigeschaltet worden ist.

Heute habe ich den Admin kontaktiert und danach gefragt, ob er sich um das Blog noch kümmert.

Dieses Mal graste ich auch ein paar Webhoster-Blogs ab, doch auf Mittwald.de und Checkdomain.de gab es nichts Passendes zum Feedbacken. Aber dafür war ich auf Zielbar.de und bei meinen üblichen Blogger-Freunden. Alles in allem lohnenswerte Kommentare-Runde, die du hier jetzt vorfinden kannst.

Jetzt noch einmal ein paar Details, damit du weisst, worum es in etwa ging.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Marius von Dmsolutions.de/blog erwähnte das aktuelle Piwik-Update. Piwik ist dabei das Analyse-Tool schlechthin. Ich setze es zwar nicht ein, aber früher mal befasste ich mich kurz damit und hatte eine solche Piwik-Installation bei All-inkl.

dmsolutions-de-blog-piwik-update-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zum aktuellen Piwik-Update

Ich arbeite seit vielen Jahren nur mit G-Analytics und der Search Console, ehemals Webmaster Tools. Das sollte für den Blogger, der auch ein Webmaster ist, ausreichen.

Ralph zur Planung für einen Blog-Artikel

webpixelkonsum-de-planung-blogartikel-internetblogger-de
Webpixelkonsum.de zum Thema Planung für einen Blogartikel

Der Ralph befasste sich mit der Planung für einen Blog-Artikel. Er schilderte drei Phasen wie die Vorbereitung, Realisierung und Verbreitung der Blog-Posts. Alles in allem kannst du diese Phasen in deiner Bloggerei auch einführen.

Wie du mich als Blogger kennst, nutze ich selten einen Redaktionsplan. Nur meine Blog-Kommentare-Runden müssen alle 5-10 Tage erscheinen. Alles andere wird dann verbloggt, wenn die Themen reif dafür sind. Zeitnahe CMS-Updates versuche ich auch zeitnah ins Blog zu befördern, vor allem, wenn es dabei um die Sicherheit geht.

Ich blogge täglich bis mehrmals täglich und möchte mich nicht unter Zeitdruck setzen, wann ich das und das publizieren muss. Bei den News-Blogs kann ich es noch verstehen, aber das hier ist mein Hobby und so darf es etwas lockerer zugehen.

Ralph zum Thema Tipps für besseren Inhalt und die Anforderungen dazu

webpixelkonsum-de-tipps-besserer-content-internetblogger-de
Webpixelkonsum.de mit den Tipps und Anforderungen für besseren Inhalt im Blog

Wiederum der Ralph erwähnte Tipps für die Erstellung vom besseren Inhalt. Welche Anforderungen muss es haben und was du dabei beachten solltest?!

Es ist aber im Vorfeld selten klar wie lang ein Blog-Artikel sein wird. Solche Kommentare-Runden zum Beispiel haben immer mehr als 1000 Wörter an Textlänge. Das denke ich mir nicht einfach so aus und ich gehe noch ins Detail der Kommentare-Runde. Alles in allem braucht es so lange und zudem kann ich lange Artikel üben. Wer noch nie 1000 Wörter gebloggt hat, sollte es unbedingt versuchen. Lange Posts ranken besser bei Google.

Henning mit dem Thema das Hacken eines Blogs

henning-uhle-eu-was-wenn-das-blog-gehackt-wurde-internetblogger-de
Henning-uhle.eu: Was ist, wenn das eigene Blog gehackt wurde?!

Der Henning befasste sich mit dem Thema, was ist, wenn das eigene Blog gehackt wurde?! Ja, dann wäre das etwas problematisch, denn das kann sonst welche Folgen für die Besucher und den eigenen Server haben. Es kommt immer darauf an, wie gross der Server-Webseiten-Schaden ist und ob du es komplett bereinigen kannst.

Ich supporte Hennings Ansichten, denn CMS-Updates sind wichtiger als dein Blog-Design. Wenn das Blog nicht sicher und stabil ist, nützt dir der beste Inhalt nicht. Die Leser werden schnell nicht mehr da sein, wenn du Schadcode oder sonstiges vorgefunden hast. Damit mag ich sagen, dass es Folgen hat.

Aktualisiere deine Software so oft du kannst und so oft die Updates erscheinen. Hier bei Internetblogger.de informiere ich dich bereits über etliche OpenSource CMS und ihre Updates. Alles andere musst du selbst herausfinden.

Henning zu WordPress-Kommentar-Spam und AntiSpam Bee Plugin

henning-uhle-eu-kampf-wordpress-blog-spam-kein-antispambee-mehr-internetblogger-de
Henning-uhle.eu zu Kommentar-Spam in WP-Blogs und Plugin AntiSpam Bee wird nicht mehr weiterentwickelt

Henning ist vom Plugin AntiSpam Bee nicht mehr überzeugt, weil es auch nicht mehr weiterentwickelt wird. Seit etlichen Monaten passiert an der Entwicklerfront nichts mehr und man sucht nach alternativen Spamschutz-Lösungen oder ähnlichen Plugins.

Ich setze weiterhin das Plugin ein und der Henning ja auch, aber die Zeit wird es zeigen, ob wir letztendlich dem AntiSpam Bee den Rücken zukehren werden oder dabei bleiben. Ich bin natürlich für das Plugin und denke mal positiv. Schauen wir mal, vielleicht wird sich in der Plugin-Entwicklung noch etwas tun.

AntiSpam Bee ist super populär und wird rege genutzt, warum als Entwickler nicht daran anknüpfen wollen. Da geht sicher noch was.

Sabienes kam mit dem Jahresrückblick für 2016 um die Ecke

frau-sabienes-de-jahresrückblick-2016-internetblogger-de
Frau-sabienes.de mit dem Jahresrückblick für das Jahr 2016 >> alles zu der vollsten Zufriedenheit der Sabienes 😉

Der Post erschien im zweiten Blog der Sabienes. Sie schilderte das Jahr 2016 und fasste es kurz zusammen. Das Jahr war Ihrerseits gut verlaufen und es gab etliches zu feiern, blog-technisch gesichtet. Mehr Leser bekam sie, trotzdem, dass sie weniger bloggte.

Im Grossen und Ganzen hatten die Stimmen der Leserschaft die Sabienes in ihrem Blogger-Tun nur bestärkt und sie ist in 2017 voller Elan wieder am Bloggen.

Benjamin seitens Zielbar.de zum Thema Linkgeiz in der Bloggerszene

zielbar-de-thema-blogger-linkgeiz-internetblogger-de
Zielbar.de zum Thema Linkgeiz in der deutschen Bloggerszene

Benjamin sprach die Thematik Linkgeiz in der deutschen Bloggerszene an. Ja, diesen gibt es weiterhin und ich denke, dass es jeder Blogger für sich allein wissen muss, ob externe Inhalte verlinkt werden sollen oder nicht.

Ich tue das, falls du hier im Blog ein Stammleser bist und es schon weiss. Meine cms-bezogene Quellen gehören nun einmal verlinkt, denn ich will dir so besser zeigen, woher ich mein Wissen und die Details zu einem CMS-Thema so habe.

Vom gegenseitigen Verlinken profitieren wir doch alle Blogger und warum nicht themen-relevant verlinken. Solche Blog-Kommentare-Runden sind keine Linkschleuder, denn hier erschaffe ich etwas Mehrwert. Ich habe diese Kommentare-Runden ausgedacht und verlinke themenrelevante Quellen, die ich vorher gefeedbackt habe. Alles in allem weiss Google es auch, dass hier natürliche Verlinkungen vorliegen.

Thomas zu CMS-Vor-Nachteilen

hostingprofessor-de-cms-vor-und-nachteile-bekannte-vertreter-internetblogger-de
Hostingprofessor.de zu den Vor-sowie-Nachteilen der Content Management Systeme

Thomas äusserte sich zu den Vorteilen und den Nachteilen eines OpenSource/Premium-CMS. Auf den CMS basiert ein jeder Webauftritt und das ist auch gut so. Mit einem Content Management System kannst du deine Webseiten-Inhalte besser im Griff haben und somit auch gut verwalten. Alle Änderungen werden im Frontend angezeigt.

Einsteigen kannst du immer mit dem WordPress CMS und wenn das nicht ausreicht, probiere dich an dem Joomla oder dem Drupal oder dem PHP Fusion 9 CMS. Im Grossen und Ganzen kann ich sagen, dass der CMS-Markt stark befüllt ist und du hast die Qual der Wahl. Gute CMS gibt es und WordPress-Alternativen ebenfalls, meiner Ansicht nach.

Das war die Blog-Kommentare-Runde und jetzt kann ich zum Fazit kommen.

Fazit dieser Blog-Kommentare-Runde

Diese Kommentare-Runde war ganz chillig und ich würde noch gerne sehen, wenn ich im letzten Blog der obigen Linkliste mal freigeschaltet werde. Da habe ich den Blog-Admin darüber in Kenntnis gesetzt. Der Rest liegt an ihm und seinen Blog-Aktivitäten.

Ansonsten waren es allerhand spannende Themen und du kannst nun nach Herzenslust in den jeweiligen Blogs stöbern. Dich frage ich noch zum Schluss.

Welche Themen sagten dir dieses Mal zu und wo musstest du Halt machen? Setzt du AntiSpam Bee auch ein und hattest du schon andere Spamschutz-Plugin-Lösungen ausprobiert?

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback darunter.

by Alexander Liebrecht

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 07.01.2017

so-gedacht-de-hans-sein-rückblick-auf-2016-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Ich habe gerade mal etliche freie Stunden und möchte heute noch in eine neue Kommentare-Runde woanders einsteigen. Es ist auch so, dass ich das für mich, dich und mein Portfolio mache. Motivation hierzu ist mehr als genug vorhanden und Spass hatte mir das Feedbacken schon immer gemacht.

Heute beginne ich ganz chillig mit dem leichten Kommentieren auf anderen mir bekannten und noch nicht bekannten Blogs. Das Ziel sind wieder 5-10 Kommentare. Wenn es weniger oder mehr werden, sage ich nicht nein.

 

Nun aber auch schon zu den Blogs und Bloggern dieser Blog-Kommentare-runde.

Blogs und Blogger der Kommentare-Runde

  1. Hans seitens So-gedacht.de mit Post Mein Rückblick auf das Jahr 2016
  2. Sandra seitens Checkdomain.de mit Post Echt schon fast vorbei – Jahresrückblick auf 2016
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Post Kampf dem Kommentarspam in WP-Blogs
  4. Ralph seitens Webpixelkonsum.de mit Post #Content Marketing – die enorme Vielfalt an Content
  5. Markus seitens Markuscerenak.com mit Post 10 Lektionen, die ich nach 3 Jahren Bloggen gelernt habe
  6. Petra seitens Petrapolk-blog.com mit Post 7 Gründe, warum du heute einen Blog brauchst

Die Kommentare-Runde ist jetzt zu Ende

Heutige Kommentare-Runde war gut und zwei neue Blogs fand ich dabei auch. Kommt mein Feedback auf den letzten beiden Blogs der obigen Liste online, dann weiss ich, dass ich dort noch einmal feedbacken kann. Natürlich kannst du das auch oder mitunter.

Meine Kommentierrunden werden auch in 2017 regelmässig abgehalten, zumindest sind es mein Bestreben und der Wunsch. Mal sehen, ob ich in diesem Jahr so am Ball bleiben kann wie 2016.

Jetzt gehe ich aber gleich zu den Details der Kommentare-Runde über.

Details der Blog-Kommentare-Runde

so-gedacht-de-hans-sein-rückblick-auf-2016-internetblogger-de
Hans mit persönlichem Jahresrückblick auf 2016

Hans glänzte mit einem sehr persönlichen Jahresrückblick auf 2016. Er äusserte sich zu seinen Erfolgen und der eigenen Gesundheit. Ich wünsche dem Hans an dieser Stelle, dass alles nach seinen Wünschen in 2017 verlaufen wird. Die eigene Gesundheit steht weit über dem Internet und so ist etwas darauf zu achten.

Beim Hans gab es auch schon etliches Feedback. Da sieht man, dass es Stammleser gibt, die dort gerne sind. Ich gehöre auch dazu und kann den Hans immer mal wieder bei solchen Kommentare-Runden mitberücksichtigen.

Sandra mit dem Jahresrückblick für 2016 bei Checkdomain.de

checkdomain-de-blog-jahresrückblick-auf2016-internetblogger-de
Checkdomain.de mit Jahresrückblick auf das Jahr 2016

Da war es mal sehr spannend, mitzulesen, was alles bei Checkdomain in 2016 besser wurde, was ermöglicht wurde. In diesem Jahr glänzt die Webhosting-Seite mit kostenlosem SSL, einem besseren Service, dem besseren Support.

Der 1-Klick-Installer wurde ermöglicht und umfasst mehr als 100 Softwarearten, wie Blogs, Shops und denke mal auch, Foren und dergleichen. Solche Installer habe ich bei mir in Plesk und manchmal installiere ich auch WordPress damit. Da ich dir aber CMS-Tutorien anbieten möchte, muss ich alles manuell installieren, denn so weiss ich, was dich erwarten kann.

Lies mal den Post bei Checkdomain. Aber Achtung beim Feedbacken dort. Es dauerte in Weilchen, bis es freigeschaltet wird und meinerseits war es oft die Fake-IP, aus welchen Gründen auch immer. Erst vor kurzem musste ich dem Support melden, dass meine Comments in der Moderation sind.

Henning erwähnte Kommentare-Spam und AntiSpam Bee

henning-uhle-eu-kampf-dem-kommentarspam-wordpress-blogs-internetblogger-de
Henning zu Kommentarspam in WP-Blogs

Dieses nützliche WordPress-Plugin namens AntiSpam Bee läuft auch hier im Hintergrund und daran ist nichts einzuwenden. Es tut seine Arbeit sehr gut und das Meiste an Spam wird herausgefiltert.

Was ich oft mache, ist es das Löschen der Kommentar-Links im Kommentar selbst, denn das lasse ich hier nicht zu. Es sind hier doFollow-Kommentare und möchte jeder seine URL dort hinterlassen, wo es auch vorgesehen ist. Falls ein eigener Blogpost zu den Themen dieses Blogs hier und da passen sollte, kannst du es in den Kommentaren mal verlinken. Das kam bisher sehr selten vor, dass es jemand machte.

Ralph mit Content-Formaten im Content Marketing

webpixelkonsum-de-zu-content-formaten-internetblogger-de
Webpixelkonsum.de zum Thema Content Marketing und Content Formate

Der Ralph äusserte sich zu den verschiedenen Content-Formaten, mit denen auch du gerne als Blogger arbeiten kannst. Wie du mich als Blogger kennst, habe ich auch solche Kommentare-Runden als eigenes Content-Format und das kommt auch ganz gut an bei der Leserschaft.

Mit Bildern, Videos, Linklisten, Tutorien, Downloads und vielen anderen Content-Formaten kannst du arbeiten, damit deine Bloggerei etwas abwechslungsreich ist.

Markus mit 10 Lektionen aus 3 Jahren der eigenen Bloggerei

markuscerenak-com-10-lektionen-nach-3-blogger-jahren-internetblogger-de
Markuscerenak.com zu den 10 Lektionen aus 3 Jahren der Bloggerei

Markus sein Blog war gestern noch neu für mich und ich konnte in seinem Blog erkennen, dass er ein ganzes Online-Business betreibt. Er bloggt bei weitem nicht so lange wie ich, konnte aber schon gute Blogger-Erfahrungen sammeln.

In seinem Blogpost teilt er die 10 Lektionen, die er nach 3 Jahren der eigenen Bloggerei lernen konnte. Auch schreibt er, dass du Fehler machen solltest, denn daraus lernst du für gewöhnlich. Das ist auch wirklich so, dass Fehler im Blogger-Alltag ebenfalls dazu gehören.

Petra zu den Gründen für ein eigenes Blog

petrapolk-blog-com-7-gründe-für-blogs-und-blogger-internetblogger-de
Petrapolk-blog.com zu den Gründen für das eigene Blog

Die Petra befasst sich in der Regel mit SocialMedia und dem Netzwerken. Das konnte ich ihrem Blog entnehmen. Zum Thema Bloggen gab es nur einen einzigen Artikel bei ihr, wie mir das die Blogsuche verraten hat. Und diesen einen Blogpost habe ich auch gelesen sowie kommentiert.

Das eigene Blog zu haben, kann dir im Internet sehr nützlich sein. Du kannst alles Mögliche damit anstellen, was auch jeder Blogger weiss. Es hängt nur von dir ab, ob du nun ein Profiblogger werden willst oder ob das Bloggen eher dein Hobby bleibt. Nachteile bei einem Hobby-Blog hat es keine und du kannst mit mindestens so viel Leidenschaft dem Bloggen nachgehen.

Das waren für dieses Mal die Blogs, die ich las und kommentierte. Es war in jedem Falle sehr spannend und interessant. Nun komme ich zum kurzen Fazit.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde

Die heutige Kommentare-Runde zeigte mir, dass es weiterhin da draussen gute und interessante Blogs zum Lesen gibt. Sie alle werde ich im Leben nicht erfassen, aber einen geringen Teil davon kann ich nach 10-30 Jahren vielleicht besuchen.

Ob mein Feedback allesamt schon online ist, weiss ich nicht und ich denke, dass es dazu noch kommen wird. Es war sinnvoll und themen-passend. Nun frage ich dich hier etwas.

 

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

Blog-Kommentare-Runde auf Internetblogger.de vom 29.12.2016

mittwald-de-blog-wordpress-plugin-broken-link-checker-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Heute schwebt mir mit diesem Blog eine neue Blog-Kommentare-Runde vor. Das letzte Mal kannst du noch unter https://internetblogger.de/2016/12/blog-kommentare-runde-mit-internetblogger-de-vom-23-12-2016/ erleben. Das war auch ganz spannend und heute suche ich meine Blogger-Freunde wieder auf.

Da ich am Domain-Pop von Internetblogger.de arbeite, wäre es mal interessant, auch vollkommen neue Blogs zu entdecken. Dafür, und da komme ich nicht drum herum, muss in Google nach themen-relevanten Blogs gesucht werden.

 

Dann mal gleich zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Für mehr Qualität in deinem WordPress-Blog: Broken Link Checker
  2. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2017
  3. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Forenparade/Blogparade: Der Betrieb eines Forums
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel In eigener Sache: Frohe Weihnachten alle zusammen
  5. Klaus von Netz-blog.de mit Artikel Traffic-Steigerung im eigenen Blog
  6. Jörg seitens Internetmarketingstart.de mit Artikel Traffic – welche Arten des Traffics gibt es?
  7. Robert seitens Digital-freaks.de mit Artikel Mit mehr Traffic zur erfolgreichen Webseite

Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Die Kommentare-Runde von heute war mal spannend und ich besuchte neue und alte Blogs. Die letzten beiden Blogs in der obigen Liste habe ich mir gezielt in Google ausgesucht. Ich suchte unter dem Begriff “traffic blog erhöhen”. Dann filterte ich auf ein Jahr summiert und schon kamen die frischesten Posts, die ich haben wollte.

Einige der Webseiten hatten keinerlei Feedbackmöglichkeit, was für mich sie gleich weniger interessant macht. Dann schaute ich auf den beiden Blogs wie erwähnt vorbei.

Es sind da draussen sehr viele, die etwas Ahnung haben, würde ich mal behaupten. Für mich ist dieser Mix an Kenntnissen anderer ausschlaggebend. So kann ich mir selbst eine eigene Meinung bilden und etwas beitragen wenn ich etwas weiss.

Details der Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Der Viktor verbloggte einen neuen Post zu Broken Link Checker. Er fasste all das, was du dazu wissen musst, gerne zusammen. Zudem erfreute es mich, dass im Mittwald.de/blog auch zwischen den Feiertagen etwas los ist. Ich kam mal wieder auf meine Kosten.

Den Broken Link Checker solltest auch du hin und wieder im Einsatz haben, um fehlerhafte Links im eigenen Blog zu erkennen und zu löschen.

Kristina äusserte sich zu dem Weihnachtsfest und wünschte gutes neues Jahr 2017

mittwald-de-blog-frohe-weihnachten-gesundes-frohes-jahr-2017
Mittwald.de mit den Wünschen zu Weihnachten und Neujahr 2017

Kristina wünschte den Lesern alle Gute für das neue Jahr 2017. Ausserdem wird es Anfang 2017 einen mehrteiligen Rückblick auf 2016 im Mittwald.de-Blog geben. Da schaue ich auch mal rein, wenn es soweit ist.

Hier den Lesern habe ich etliches und viel Erfolg im Internet für das Jahr 2017 bereits gewünscht.

Hans von So-gedacht.de zum Betrieb eines eigenen Forums

so-gedacht-de-foren-blogparade-betrieb-eines-forums-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema Betrieb eines Forums im Rahmen einer Forum/Blogparade

Beim Hans im Blog habe ich in die Kommentare den Hinweis gesetzt, dass ich das WordPress Forum Plugin wpForo bereits installierte. Es schaut design-technisch im Frontend passabel aus, war leicht installierbar und wird in Zukunft eigene Plugins zum Erweitern bekommen.

Eine englische Support-Community rundet das WP-Plugin etwas ab. Zudem kann sogar einem User verraten werden, wenn du zum Beispiel letzte Forum-Posts in der Sidebar anzeigen lassen kannst. Dafür habe ich noch keine Plugin-Option gefunden, doch im Support-Forum sah ich den dafür zuständigen Code-Schnipsel bereits.

Henning berichtete vom frohen Weihnachten und seinen Wünschen an die Leser

henning-uhle-eu-frohe-weihnachten-alle-zusammen-jahr-2016-internetblogger-de
Henning mit den Wünschen zu Weihnachten 2016

Der Henning wünschte frohe Weihnachten 2016 und er machte mal Pause zu den Feiertagen. Ich fügte in den Kommentaren hinzu, dass eine Pause speziell zum Jahresende nicht verkehrt wäre. Danach darf das Bloggen aber fortgesetzt und ausgelebt werden.

Klaus mit dem Post zu Traffic-Steigerung mit dem Blog

netz-blog-de-traffic-generieren-blog-internetblogger-de
Netz-blog.de zum Thema Traffic-Steigerung im Blog

Dem Klaus gelang vor kurzem eine Blog-Traffic-Steigerung durch Gewinnspiele. Das hielte er im Blogpost gerne fest. Ausserdem stellte er noch in Frage, womit, mit welchen Traffic-Massnahmen, du noch Traffic generieren kannst.

Du kennst es hier durch solche Blog-Kommentare-Runden, dass sie bei mir als Traffic-Lieferant dienen. Das war nicht immer so, aber heutzutage ist es auf dieses Blog bezogen nun einmal so. Es dauert recht lange, bis dein Blog über Linkverweise besucht werden kann. Vereinzelte Besucher wirst du aber in den gleichen Tagen, wie die Kommentare-Runden stattgefunden haben, haben.

Alles andere stellt sich nach einer ganzen Weile ein.

Jörg zum kostenlosen und kostenpflichtigen Traffic

internetmarketingstart-de-traffic-arten-internetblogger-de
Internetmarketingstart.de zu kostenlosem und kostenpflichtigen Traffic

Jörg erwähnte die Traffic-Arten und was es damit auf sich hat. Zudem kamen noch solchen Themen wie Facebook-Ads oder Google-Ads im Blogpost vor. Kostenlosen Traffic kannst du jederzeit aufbauen und je mehr du bereit bist dafür zu geben, desto mehr kannst du dann ernten.

Ich weiss ja durch solche Kommentare-Runden, dass sie eines manchen Males mühsam sind. Aber ich will am Ball bleiben und es macht auch viel Spass, die gegenseitige Vernetzung auf Trab zu halten.

Robert zum Traffic und Webseitenerfolg

digital-freaks-de-mit-mehr-traffic-zum-webseitenerfolg-internetblogger-de
Digital-freaks.de zum Traffic und Webseitenerfolg

In dem Blogpost äusserte sich ein bekannter Autor und wohl auch Onlinemarketer Robert zum Erfolg einer Webseite durch Traffic.

Das kannst du dir mal durchlesen. Heute konsumierte ich ein paar Inhalte zum Thema Traffic-Generierung für das eigene Blog. Beim nächsten Mal möchte ich mir das Thema noch einmal ansehen.

Nun komme ich zum Schluss dieser Blog-Kommentare-Runde.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde

Heute machte es Spass zu feedbacken und ich kam auf meine Kosten. Besonders die letzten beiden Blogs muss ich jetzt etwas unter Beobachtung haben und danach schauen, ob Kommentare online gehen. Bei neuen Blogs mit kaum Kommentaren bin ich immer sehr skeptisch. Du weisst nicht, ob Feedback erwünscht ist.

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

2 interessante Blogparaden zum Thema Weihnachten

weihnachten-blogparade-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Da ich jetzt Ferien habe, kann es durchaus passieren, dass ich mitten in der Nacht dem Blogging nachgehe. Worum geht es bei diesem Blogpost? Ich möchte dich auf zwei interessante Blogparaden zum Thema Weihnachten aufmerksam machen.

Diese Aktionen laufen zur Zeit und es werden neue Teilnehmer bzw. erste Teilnehmer gesucht.

 

Die eine Weihnachtsblogparade hat der Lothar seitens http://hollis-allerlei.de ins Leben gerufen und die zweite Weihnachtsblogparade hatte die Katja seitens http://babyduda.com an den Start gebracht. Ich fange mit der Blogparade von Lothar an.

Weihnachtsblogparade zum Thema Pro’s und Contra’s für Plastik Weihnachtsbaum

hollis-allerlei-de-plastik-weihnachtsbaum-blogparade-blogparade-guru
Lothar’s Weihnachtsblogparade zu den Pro’s und Contra’s für den Plastik Weihnachtsbaum

Diese Blogparaden-Aktion startete der Lothar unter http://www.hollis-allerlei.de/pro-und-contra-plastik-weihnachtsbaum.php und sie läuft noch bis zum 02.02.2017. Das wird Zeit genug sein, um dabei zu sein.

Der Lothar möchte von dir wissen, welche Vorteile und Nachteile ein Plastik Weihnachtsbaum haben kann? Was spricht dafür und was dagegen? Ich denke, dass so manche Menschen einen Plastik Weihnachtsbaum in der Wohnung aufgestellt haben.

Heute ist ja noch der zweite Weihnachtstag und so dürften solche Bäume hier und da und mancherorts stehen. Falls du auch so einen Plastik Weihnachtsbaum aufgestellt hast, muss dich ja dazu etwas bewegt haben. Das kannst du gerne im Rahmen dieser Blogparade verbloggen. Der Lothar freut sich über jede Teilnahme und ich helfe auch ein bisschen zwecks der Promotion der Aktion.

Das wäre die erste Weihnachtsblogparade und noch gibt es die von Katja.

Weihnachtsblogparade zu Weihnachten, Kindern und Kommerz von Katja

babyduda-com-weihnachten-blogparade-internetblogger-biz
Katja’s Weihnachtsblogparade zu Weihnachten, Kindern und Kommerz

Katja spricht die Thematik Weihnachten, Kinder und Kommerz an. Vielleicht ist Weihnachten schon etwas kommerziell geworden, aber ehrlich gesagt, empfinde ich es so nicht. Auch ich habe meine Weihnachtsgeschenke von den Eltern bekommen und war super happy deswegen.

Diese Anregungen gibt dir die Katja mit an die Hand.

Anregungen zur Blogparade

  • Hat Weihnachten eure Kindheit so geprägt, dass ihr die Werte bewahren und weitergeben wollt?
  • Wie schaut es bei euch an Weihnachten aus?
  • Oder geht ihr mit der Zeit und seid zufrieden mit allem so wie es ist?
  • Werden Kinder mit Geschenken überschüttet und jeder Wunsch versucht zu erfüllen?
  • Habt ihr Bedenken, dass unsere gesellschaftliche Einstellung negative Auswirkungen auf unsere Kinder und damit auf die Folgegeneration haben wird?
  • Oder ist das alles überzogen und einfach Stand der Zeit in der wir leben?
  • Ist Weihnachten nicht seit jeher Kommerz gewesen, nur eben gemessen an den gesellschaftlichen Verhältnissen?
  • Macht Weihnachten denn noch glücklich?

[dropcap size=”5″]W[/dropcap]ie du hier sichten kannst, sind es allerhand Fragen, denen du gerne nachgehen kannst. Die Katja wird sich über all deine Ansichten und Meinungen sehr freuen. Ausserdem wurde diese Aktion bis Ende Januar 2017 gerne verlängert. Ich habe es so empfohlen, weil kurz vor Weihnachten ist es doch etwas stressig unter den Menschen und danach ist es mehr Luft, sodass jemand hierbei mitmachen kann.

Nun das waren diese beiden Weihnachtsblogparaden und ich kann es dir auch sagen, warum ich das hier bekanntgab.

Kurzes Fazit zum Blogpost

Es ist so und mich kennst du als Stammleser, dass ich täglich mit Blogparaden zu tun habe. Hier im Blog sind die meisten Stammleser aufzufinden und Internetblogger.de hat wesentlich mehr Sichtbarkeit als meinen beiden Blogparaden-Blogs wie https://internetblogger.biz und http://www.blogparade.guru.

Wenn du hier mitliest, bekommst du auch mein halbes Portfolio mit. Aus diesem Grunde habe ich die Aktionen hier promotet.

[note note_color=”#66b4ff” radius=”20″]Nun hoffe ich, dass du bei der einen oder der anderen Weihnachtsblogparade mitmachst. Zeit hast du dafür noch. Hier darunter kannst du gerne deine Erfahrungen mit dem Plastik Weihnachtsbaum oder der Kommerz zu Weihnachten teilen. Der Lothar oder auch die Katja werden sich definitiv freuen. [/note]

Über SocialMedia streute ich diese Inhalte bereits durch andere Blogs und so hilft es vielleicht, an erste Teilnehmer zu kommen.

Dir wünsche ich noch einen angenehmen zweiten Weihnachtstag.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Alexander Liebrecht, by Katja seitens http://babyduda.com, by Lothar seitens http://hollis-allerlei.de

Frohe Weihnachtstage und Danke an alle LeserInnen und Autoren dieses Blogs

frohe-weihnachten-wünscht-blog-admin-alexander-liebrecht-via-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Solche und ähnliche Posts findest du die Tage in den Blogs der Blogger-Freunde. Ich möchte auch etwas zum Jahr 2016 sagen und dir etwas wünschen.

Weihnachten steht vor der Tür und wir ziehen uns etwas vom Internet zurück. Das ist normal, dass online weniger los ist. Mails werden vernachlässigt und auch sonst passiert etwas weniger um das Blogging herum. Dennoch sichte ich, dass die BloggerInnen noch kurz vor Weihnachten aktiv sind und sich eigenen Blogs widmen.

 

Das Jahr 2016 war nicht immer einfach

Das Jahr 2016 war nicht immer einfach und ich musste alles Private/Berufliche endlich in Gang bringen. Zum Jahresende bin ich froh, dass es beruflich bei mir weitergehen wird und das ganz sicherlich. Dafür ist bereits gesorgt und was ich machen muss, immer vor Ort auf Arbeit sein und Aufgaben, die gestellt werden, erledigen. Das lässt sich ja machen.

Wenn es beruflich klappt, habe ich auch mehr Lust auf mein Hobby Internet und so siehst du das auch alles in meinem Portfolio. 2016 sind etliche Projekte neu entstanden und ich richtete mein Portfolio nach CMS/Blogger-Themen aus. Dem versuche ich auch in 2017 treu zu bleiben.

Kommentare-Runden werden weiterhin gemacht

frohes-weihnachten-blog-kommentare-runden-internetblogger-de
Blog-Kommentare-Runden gehen in das nächste Jahr 2017 über und werden gemacht!

Was das Feedbacken und die gegenseitige Vernetzung angeht, so glaube ich fest daran, dass meine Kommentare-Runden ein gutes Beispiel dafür sind, wie auch du dich mit deinen Blogger-Freunden vernetzen kannst. Erwarte aber nicht zu viel, denn manch ein Blogger bloggt oft in der Freizeit und es kann nicht immer und überall schnell reagiert werden.

[dropcap size=”5″]K[/dropcap]ommentare-Runden scheinen hier im Blog ganz gut anzukommen und ich mache es weiterhin, weil es etwas nützt. Es zeigt sich später auch an der Domain-Popularität von Internetblogger.de und für themen-relevanten Verlinkung wäre nebenbei auch gesorgt.

Auch wenn beruflich etwas ist und ich den Alltag neu und offline erleben musste, habe ich dennoch genug Freizeit, um mich dem Portfolio zu widmen. Wenn es so ist, mache ich das doch gerne.

Was ändert sich für Autoren, die hier nicht angemeldet sind oder eben doch

[pullquote align=”right” class=”font-size: 13 Px”]Autoren sind hier gerne willkommen und dürfen mich per Mail jederzeit anschreiben. Bisher klappte das Ganze sehr gut.[/pullquote] Nun, als Erstes danke ich euch für die super Zusammenarbeit in 2016. Es war alles nach meinen Wünschen und ihr dürft euch hier weiterhin melden und mich per Mail zwecks Artikel anschreiben. Beachtet nur eines, dass ich nur noch web-affine Themen aufnehmen kann und nicht mehr mehr oder weniger OffTopic bezüglich der Internetblogger.de-Themen.

Eure Links bestehen weiterhin und niemand darf Keywords verlinken. Dasselbe gilt auch für Kommentare und wenn das jeder verstanden hat, haben wir auch google-technisch keine Probleme.

[dropcap size=”5″]F[/dropcap]alls jemand möchte, kann er sich gerne auf Internetblogger.de einen Account erstellen und wie ein Autor im Backend seinen Artikel einreichen. Du hast dann eine richtige Autoren-Box und fällst mehr auf als würde ich deinen Text hier publizieren. Das musst du aber selbst wissen, ob du so einen Account brauchst.

Mir wurde auch per Mail mehrfach zu Weihnachten gratuliert und etwas gewünscht. Dasselbe gilt für jeden, mit dem ich in 2016 und Jahre davor zu tun hatte.

Internetblogger.de geht es wesentlich besser als vor Monaten

Das sehe ich an den Blog-Statistiken, Google Analytics und Co. Es geht etwas bergauf und Google scheint mich wieder lieb zu haben, obwohl ich kurzfristig daran glaubte, es gäbe da was seitens der global bekannten Suchmaschine. Ich und die Autoren müssen sich alle an die Webmasterrichtlinien halten. So wird Internetblogger.de weiter wachsen und gedeihen. Da sehe ich keine Probleme, auch für die Zukunft.

Nun zum Abschluss wünsche ich dir und deinen Liebsten alles, alles Gute für diese Weihnachtstage, schönen Silvester und guten Rutsch ins Neue Jahr 2017. Dass alles, was du dir vorgenommen hast, Realität wird.  Ich melde mich hier natürlich auch zu Weihnachten, denn ich bin in den Ferien oft online erreichbar. Es gibt viel zu tun hier und da und auch neue Blogparaden warten auf die Publizierungen.

Dir ein produktives Jahr 2017 und bleibe mir hier als Stammleser treu.

by Alexander Liebrecht

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 23.12.2016

am-alten-strom-rostock-warnemuende

Hallo lieber Leser! Nun ist es wieder an der Zeit für eine neue Blog-Kommentare-Runde, die jetzt gleich stattfinden wird. Ein Blogleser woanders bemängelte neulich die Struktur meiner Posts mit solchen Kommentierrunden. Er meinte, es wäre eine Textwüste, obwohl ich Linklisten, H2-H4-Überschriften, Bilder und Co. verwende.

Ich weiss auch, dass in den Details der Kommentare-Runde, einer jeden, die meisten Inhalte an Text entstehen. Aber wie willst du es denn noch mehr auflockern. Ich habe so viele passende Bilder nicht, denn es geht nur um Feedback und Blogger/CMS-Themen.

 

Was ich aber eventuell noch tun kann, wäre es, einige Screenshots der verlinkten Blogs hier zu präsentieren. Das würde noch mehr auflockern und das Lesen solcher Posts für dich lieber Leser etwas erträglicher machen. Auch weiss ich nicht, ob jeder Besucher hier im Blog meine Kommentare-Runden komplett durchliest. Bekannt ist es, dass Onlineleser die Texte nur scannen und dann bei Zwischenüberschriften Halt machen.

Wenn das so ist, wird es so sein und ich muss mich als Blogger etwas anpassen. Nun gut, jetzt aber zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der heutigen Kommentare-Runde

  1. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Forenparade/Blogparade – Rund um den Betrieb eines Forums
  2. Sabienes seitens Sabienes.de mit Artikel Der Jahresrückblick 2016 auf Sabienes TraumWelten
  3. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Hosting-ABC: A bis E
  4. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Wir wünschen frohe Weihnachten
  5. Jenny mit Artikel TikiWiki Update 11.0 veröffentlicht >> zugegeben, das liegt eine Weile zurück, daher musste ich dort ein kleines Update verfassen
  6. Torge seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Checkdomain Kunden Umfrage – Das sind eure Wünsche für das Jahr 2017
  7. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel WordPress: Leute, macht um Himmels Willen Updates!

Blog-Kommentare-Runde ist jetzt beendet

Bei dieser tollen Kommentare-Runde habe ich ganze 7 Kommentare hinterlassen und denke, dass es erstmals ausreichen sollte. Manches Feedback ist schon online gestellt worden und mit dem Rest zieht sich das sicherlich noch nach.

Jetzt komme ich aber auf die Details der Kommentare-Runde zu sprechen. Dieses mal aber möchte ich den Inhalt darunter etwas auflockern, indem ich einige Screenshots der Blogs aus der obigen Linkliste nutze. Ich hoffe, dass du dadurch mehr Spass beim Lesen hast und auch etwas einfacher erfassbar wäre der Text.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

so-gedacht-de-foren-blogparade-betrieb-eines-forums-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema Betrieb eines Forums im Rahmen einer Forum/Blogparade

Der Hans befasste sich im Rahmen einer Blogparade seitens Lothar. Das Thema war der Betrieb eines Forums, welcher nicht immer einfach wäre. Ich betreibe etliche Foren, drei Stück, die mir am meisten liegen und wichtig sind.

Der Hans brachte im Blogpost Aspekte, die von Bedeutung sind, wenn es um das Leben als Forumadmin geht. Was ist wichtig und welche Forum-Software solltest du nehmen? Solche Fragen sind für den Hans kein Fremdwort und er hat genug Forum-Admin-Erfahrungen, da er auch eigene Foren besitzt.

Von allen Forum-Tools, den kostenlosen und den kostenpflichtigen kristallisierte es sich bei mir heraus, dass ich gerne mit Flarum, WBB 4.0 und Xenforo arbeite. Andere Foren akzeptiere ich aber auch, solche wie PHPBB, MyBB oder SMF bzw. noch Elkarte und Wedge.

Sabienes verbloggte den Jahresrückblick auf 2016

sabienes-de-jahresrückblick-2016-internetblogger-de
Sabienes.de mit dem Jahresrückblick 2016

Bei Sabienes konnte ich das Thema zum Jahresrückblick 2016 feedbacken, was mir gefiel. Sie brachte auch welche Blogposts, die am meisten angesehen wurden. Ich mache hier vielleicht noch einen solchen Blogpost und schaue mal selbst zurück. Was war in 2016 alles passiert und was tat dem Blog gut?

Kristina mit dem Post zum Hosting-ABC: Erklärung einiger Begriffe zu Webhosting und Co.

mittwald-de-blog-hosting-abc-internetblogger-de
Mittwald-Blog zum Thema Hosting-ABC und den Fachbegriff-Erläuterungen

Die Kristina erklärte dir einige Begriffe aus dem Webhosting. Solche Fachbegriffe sind oft auf Englisch, aber du bist als Webmaster stets davon umgeben. Alles kannst du auch in Google nachschlagen und in Sachen CMS kommen in diesem Blog etliche Begriffe vor. Was CMS sind, wüssten die meisten Leser von Internetblogger.de, die das Blog schon länger verfolgen.

Ich habe immer wieder mit Rootserver, Managed Server, PHP, Plesk und SSH Terminal zu tun.

Jenny zum alten TikiWiki-Update, welches ich feedbackte

In diesem Blogpost der Jenny ging es ja eigentlich um TikiWiki in der Version 11.0, doch heute ist es schon 16.1 als Sicherheitsupdate online. Das Update solltest du unbedingt mal installieren. Den TikiWiki zum Downloaden findest du immer unter https://sourceforge.net , dort in den Projekten dieser CMS-Groupware.

Torge zum Thema Kunden-Umfrage bei Checkdomain.de

Torge hatte eine coole und sehr interessante Kunden-Umfrage auf Checkdomain.de publiziert. Es sind Zahlen und Fakten vorhanden, an denen du dich als Besucher etwas orientieren kannst. Auch erfuhr ich, dass die SSH-Möglichkeit gern für das Jahr 2017 erwünscht wird. Das haben so gut wie alle Webhoster und das brauchst du als CMS-Tester und Nutzer täglich.

Ich arbeite damit immer wieder und begrüsse diesen Wunsch seitens der Kunden von Checkdomain.de.

Henning betonte nochmals wie wichtig WordPress-CMS-Updates sind

henning-uhle-eu-wordpress-cms-updates-sind-extrem-wichtig-internetblogger-de
Henning-uhle.de mit “Wordpress-CMS-Updates sind sehr wichtig und müssen zwingend installiert werden”!

Der Henning bemängelte nochmals die Tatsache, dass viele CMS-Nutzer zu leichtsinnig mit den Updates umgehen. Updates sind dafür da, um zeitnah installiert zu werden. Aber auch ich schaffe es nicht immer, dennoch versuche ich das.

[dropcap size=”5″]E[/dropcap]s geht nämlich um die Sicherheitslücke beim Google Analytics Count Tracker. Ich weiss aber gerade nicht, ob es zum Plugin Google Analytics Dashboard for WP gehört. Vermutlich schon noch. Meine Plugins sind hier im Blog meistens top aktuell, denn dafür möchte ich sorgen.

Du kannst immer etwas machen und deine Installationen auf Vordermann bringen. Sicherheitslücken können entstehen, denn eine zu 100-prozentige Software-Sicherheit kann dir niemand bieten. Aber die Lücken schliesst man schnell, bei WordPress CMS zum Beispiel.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde

Diese Runde war mir gut gelungen und hier im Post findest du nun eine etwas andere Artikelstruktur vor. Das machte ich mit voller Absicht, um zu sichten, wie du darauf reagieren wirst. Es soll nun aufgelockerter wirken und du brauchst dich nicht mehr durch die Textwüste durchzukämpfen.

Das bemängelte eben ein Leser eines anderen Blogs von mir. Abschliessend noch einige Fragen an dich.

[note note_color=”#fffb66″ radius=”20″]Wie findest du den Post jetzt, so wie er ist? Kannst du nun besser online scannen, da die meisten Leser unsere Texte nur scannen, bevor an einer bestimmten Zwischenüberschrift angehalten wird. Auch kannst du mir Feedback zu irgendeinem der oben aufgeführten Themen geben.[/note]

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle für Beitragsbild by Alexander Liebrecht(das Bild war am Alten Strom in Rostock-Warnemünde entstanden)

 

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 17.12.2016

ellen-und-phoenix-segelschiffe-rostocker-hansesail-2016

Hallo lieber Leser! Für mich begann wieder ein Bloggen-Feedback-Wochenende und ich möchte mich jetzt einer neuen Kommentare-Runde widmen. Ich habe schon oft erwähnt, dass täglich hier Besucher durch Linkverweise aufkreuzen.

Damit es immer so ist, muss ich natürlich nachlegen und immer wieder auf andere Blogs gehen. Zudem brauche ich neue Updates meiner Blogger-Freunde. Ich würde sagen, dass auf den befreundeten Blogs schon etwas Neues online gestellt worden ist. Da schlage ich als Erstes zu und im Verlaufe der Kommentare-Runde schauen wir einfach mal weiter.

 

Dieses Mal schweben mir wieder Blogger/CMS-Themen vor und auch kommentiere ich in den Webhoster-Blogs, wo es sich anbieten wird.

Jetzt auch schon zu den Blogs und Bloggern dieser Blog-Kommentare-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Joomla 3.6.5 Update veröffentlicht
  2. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Besinnliche Advents-und-Weihnachtszeit oder Einkaufsrausch
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Professionell zu bloggen, ist gar nicht so einfach!
  4. Henning mit Artikel Besser bloggen ab 2016 – müssen gute Vorsätze sein?
  5. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel CMS Campus: Wir teilen unser Wissen gerne
  6. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Artikel Digitales Erbe – unser virtuelles Leben nach dem Tod
  7. Serhat seitens Elbnetz.com mit Artikel WordPress 4.7 – vieles optimiert!

Blog-Kommentare-Runde ist jetzt zu Ende

Diese Blog-Kommentare-Runde war gut verlaufen und ist mir auch gut gelungen. Ich warte nur noch darauf, bis das Feedback online gestellt wurde. Wie du hier sichten kannst, gab es interessante Themen. Ich kommentierte bei den Webhostern und auch auf einem neuen Blog Elbnetz.com.

Nun aber zu den Details dieser Kommentare-Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Die Jenny erwähnte das neue Sicherheitsupdate beim Joomla OpenSource CMS. Das Update muss ich auch noch installieren, was sehr easy aus dem Backend heraus funktioniert. Wenn es um die CMS-Sicherheit geht, so musst du schnell handeln.

Hans zu besinnliche Adventszeit und Weihnachten

Den Hans habe ich dieses Mal auch berücksichtigt und dort etwas gefeedbackt. Er berichtete zum Thema Adventszeit, Weihnachten, Stress am Weihnachten und das ganze Drumherum um diese weihnachtliche Zeit.

Henning mit einem älteren Post zu professionelles Bloggen

Beim Henning stöberte ich dieses Mal in der Blog-Suche, auf der Suche nach meinen Blogger-Themen. So fand ich einen Post zum Thema professionelles Bloggen und wie das Ganze dann so ist. Ich denke, dass du auch als Hobby-Blogger ein klasse Blog betreiben kannst.

Es liegt nur an dir, wie professionell du dein Blogging aufziehst und welches Hintergrundwissen du zu dieser Materie hast. Ich sage immer, dass deine Blog-Motivation nicht das Geldverdienen sein darf. Du wirst sehr enttäuscht sein, wenn es mal nicht läuft. Wenn du dich von anderen Aspekten motivieren lässt, stehst du auch zahlreiche schwierige Zeiten durch.

Henning zu besser bloggen in 2016

Besser zu bloggen, möchte doch jeder Blogger. Das liegt auch nur an dir und du solltest andere Blogs lesen, um Erfahrungen zu sammeln. Bei mir sind es meine Blog-Kommentare-Runden und der Austausch zu meinen Themen unter Gleichgesinnten. Das sollte erst einmal mehr als genügen.

Am eigenen Blog gibt es auch immer etwas, was besser sein oder laufen kann. Wenn dir etwas aufgefallen ist und du es besser machen kannst, dann mache das einfach so. Entwickele dich weiter, bilde dich im Bloggen weiter, lese andere Blogs und schaue nur nach vorne 🙂

 Kristina zu CMS-Campus bei Mittwald

Der Webhoster Mittwald ist seit gut 15 Jahren auf dem deutschen Markt. Was machten die Verantwortlichen des Mittwald-Blogs und des Webhosters? Sie stellten das gesammelte Wissen, seien es Infografiken, Schulungen, Interviews in einem CMS-Campus zusammen. Ich habe es mir bereits ansehen können und mich hatten die Infografiken zu WordPress sehr interessiert.

In meinem Kommentar heute bei Mittwald fragte ich danach, ob ich die Infografiken auch bei mir hier im Blog einbinden darf? Wenn das erlaubt ist, dann teste ich das mal bei Zeiten.

Sabienes zu virtuelles Erbe

Die Sabienes machte beim aktuellen WebmasterFriday mit und berichtete zum Thema virtuelles Erbe nach dem eigenen Tod. Der Tod wird uns alle leider eines Tages erreichen und da ist nichts zu machen. Aber was passiert mit unseren Portfolios und all den virtuellen Projekten? Machtest du dir bereits Gedanken darüber und wie hast du es hand?

Ich habe noch keine Infos zu meinen vielen Accounts irgendwo erstellt und niedergeschrieben. Eines Tages werde ich die Zugänge zu meinem Portfolio in einer Datei festhalten und alle Passwörter notieren.

Serhat zu WordPress 4.7 Update

Der Serhat vom Blog Elbnetz.com schilderte die News mit dem WordPress Update auf die Version 4.7. Das Update habe ich bereits fast überall ermöglicht und müsste nur noch vereinzelt welche Blogs damit ausstatten.

Das neue Default-Theme Twenty Seventeen hast du vielleicht schon bei mir unter https://you-big-blog.net/blog gesichtet. Es lehnt sich an Business-Webseiten an und ist extra dafür konzipiert worden. Aber keine Angst, ein einfaches Blog kann mit diesem Standard-Theme ebenfalls arbeiten.

Im Beitrag von Serhat kannst du all das nachlesen und dich mit dem Autor austauschen. Ich kommentierte dort zum ersten Mal mit der URL dieses Blogs hier. Mal sehen, wie meine Kommentare dort ankommen und ob sie online gehen werden.

Das waren die Details dieser Runde und jetzt noch einmal das kurze Fazit.

Kurzes Fazit der Kommentare-Runde

Diese Runde hatte ich in mehreren Phasen gemacht, wobei ich mich zwischendurch auch mal ausruhte. Aber nun ist es vollbracht und ich freue mich, diese Blogs und Links dir zu zeigen. Du musst es ja wissen, ob du damit etwas anfangen kann.

Für mich stehen nach wie vor der themen-passende Austausch unter Gleichgesinnten und die Themenrelevanz, die auch für die Suchmaschinen wichtig ist. Neulich fand ich bei der Suche nach etwas Bestimmtem eine solche Kommentierrunde in Google.

Falls du auf den jeweiligen Blogs auch gerne kommentieren möchtest, so spamme bitte nicht, als wäre es dein eigenes Blog. Nun schliesse ich es ab und freue mich auch auf dein Feedback hier darunter.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle bei Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild stammt von der Rostocker HanseSail 2016

Blog-Kommentare-Runde auf Internetblogger.de vom 10.12.2016

ostseestrand-in-neuhaus-bei-ribnitz-damgarten

Hallo lieber Leser! Es ist wieder freies Wochenende und ich möchte fremd feedbacken. Ich fange ganz klein an mit dieser Kommentare-Runde auf Internetblogger.de.

Das Ziel des Ganzen ist es immer, mehr Blogger-CMS-Erfahrungen zu sammeln und neue Blogger-Kontakte zu knüpfen. Auch steht der eigenen Weiterentwicklung nichts im Wege, wenn du als Blogger sehr aktiv bist. Das hat alles gute Seiten.

 

Heute muss ich erst einmal wissen, wer von der alten Blogger-Freunden was gebloggt hat. Wenn ich nicht fündig werde, suche ich speziell nach Themenrelevanz in Google und werde auch etwas finden. Nun aber gleich zu den Blogs und Bloggern dieser Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel WordPress 4.7 Update veröffentlicht
  2. Jenny mit Artikel 5 WordPress Alternativen im Vergleich
  3. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit Artikel TinyMCE Advanced – Bau dir deinen WordPress-Editor selbst
  4. Sandra seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Der schnelle Orientierungscocktail: Willkommen in der Sidebar
  5. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Haftung für Links: Wohin darf man noch verlinken?!
  6. Henning mit Artikel Wenn Bloggen mehr als das Leben ist
  7. Benjamin seitens Zielbar.de mit dem Artikel Schreiben – was bringt es überhaupt?

Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Bei der heutigen Kommentare-Runde musste ich zwischendurch eine lange Pause einlegen und habe an zwei Tagen kommentiert. Es sind gute 7 Kommentare dabei herausgekommen. Blogs, die dabei waren, kennst du eventuell schon. Darin fand ich interessante Inhalte, die etwas mit Internetblogger.de zu tun haben.

Jetzt auch schon zu den Details dieser Blog-Kommentare-Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Jenny verbloggte das neue WordPress 4.7 Update. Die neue WordPress-Version glänzt mit dem neuen Standard Theme TwentySeventeen, welches du dir bei mir auf https://you-big-blog.net/blog gerne mal ansehen kannst. Dieses Theme eignet sich sowohl für business-orientierte Webseiten als auch einfache Blogs, wie dieses hier.

Jenny zu den WordPress-Alternativen

WP-Alternativen gibt es mehr als genug und allein schon Drupal und Joomla sind welche. Solche Blogs betreibe ich auch und in der Summe komme ich mit den beiden CMS wie Drupal und Joomla ganz gut zurecht.

Auch erwähnte die Jenny bekannte Homepage Baukasten Systeme wie Wix und Jimdo. Alles hat auch gute Seiten und wenn du es etwas anspruchsvoller haben willst, setzt du immer auf selbstgehostet und eine eigene Blog-Spielwiese. Du hast immer die Wahl.

Jimdo ist schon nicht schlecht und manche Blogger bloggen dort schon seit mehreren Jahren, finden es auch gut. Um an alle Funktionen dieses Homepage Baukasten Systems zu kommen, musst du es bezahlen. So oder so, kostet ein WordPress-Blog ebenfalls etwas, denn du musst es irgendwo hosten lassen.

Die besten Erfahrungen machte ich aber mit selbstgehosteten Projekten, weil ich diese Freiheit als Blogger brauche. Zum Beispiel mein uCoz-Projekt habe ich ganz aufgegeben. Auf Blogspot.de und bei Jimdo blogge ich immer seltener, weil eben viele andere Projekte im eigenen Portfolio sind.

Viktor von Mittwald.de verbloggte das WP-Plugin TinyMCE Advanced

Das Plugin war mir bekannt und ich selbst setze da noch WP Edit gerne ein. Mit dem WP Edit Plugin kannst du die Werkzeugleiste deines WP-Editors ebenfalls um ein Vielfaches erweitern. Schaue dir aber dennoch den Erfahrungsbericht von Viktor an.

Mit der neuen WP-Version dürfte das Werkzeug Blocksatz aus dem hauseigenen Editor verschwunden sein. Gut, damit arbeitete ich noch nie, aber meine Überschriften-Formatierungen erstellte ich gleich in der Markdown-Syntax, die WordPress seit einer ganzen Weile anbietet.

Es geht mir um etwas mehr Bequemlichkeit beim Bloggen und ich versuche etwas besser und schneller zu werden.

Sandra berichtete im alten Post zu der Blog-Sidebar

Blogs ohne eine Sidebar sehe ich selbst nicht gerne. Es muss etwas vorhanden sein, an was ich mich als neuer Leser eines Blogs orientieren kann. In der Sidebar finde ich so Kategorien, letzte Blogposts, letzte Kommentare, Bio des Autors oder andere nützliche Infos, die den ersten Eindruck vermitteln können.

Zwei Blog-Sidebars werden inzwischen auch eingesetzt, aber das hier bei Internetblogger.de kommt eher nicht in Frage und ich müsste ein weiteres Plugin installieren. Das möchte ich vermeiden und hoffe, dass dir meine Sidebar nicht zu überladen ist.

Der Post von der Sandra ist auch mal lesenswert und sie ist die stetige Autorin auf dem oben verlinkten Webhoster-Blog.

Henning kam mit den neuen Gesetzen zu den Linkverweisen um die Ecke

Ja, was darfst du als Blogger denn noch alles verlinken?! Neue Gesetze sind einfach nur erschreckend und du kennst mich als Stammleser. Ich kann nicht anders und muss dich und meine Blogger-Freunde-Blogs hier im Rahmen solcher Kommentierrunden immer wieder verlinken. Das habe ich schon seit vielen Jahren so hand und hoffe auch, dass meine Blogger-Freunde keiner urheberrechtlich gesehen fragwürdiger Inhalte in den Blogs haben.

Shutterstock gilt hier nicht mehr und ich selbst setze nur auf eigene Grafiken, zahlreiche Screenshots und anderweitige Bilder ein. Damit werde ich auch in Zukunft arbeiten wollen.

Das Internet basiert nun einmal auf den themen-relevanten Links und du sollst auch laut den Google Kennern deine Quellen verlinken. Versuche mal, ein Blog dermassen zu scannen, dass du weisst, ob die Blog-Bilder eigene sind oder sonst wo herstammen. Ok, Shutterstock-Bilder siehst du sofort und auch gut so. Aber alles als Verlinker und Feedbacker kannst du nicht erfassen.

Wie lange soll dann das Schreiben eines Blogposts denn dauern, wenn du alles kontrollieren musst.

Ist das Bloggen das ganze Leben seitens Henning?!

Der Henning erwähnte in diesem Blogpost den Sascha Pallenberg und dass dieser dem eigenen Blog eben sehr viel Zeit widmete. Wie würdest du es als Blogger deuten und ist das eigene Blog das eigene Leben?? Ich würde sagen, dass jeder ein eigenes Hobby hat und diesem widmet man sich eben gerne.

Bloggen ist nichts für Faule und ist auch eine anspruchsvolle Beschäftigung im Alltag. Das muss im eigenen Alltag integriert werden, denn einfach mal so nebenbei zu bloggen, bringt es nichts. Es braucht eine Menge Zeit und Ausdauer und hast du diese nicht, fange mit dem Bloggen nicht an.

Ich persönlich blogge auch in 10 Jahren, denn ich passe meinen Alltag dem Bloggen an. Ok, manche Sachen im Leben sind viel wichtiger als das Bloggen, aber etwas Koordinierung kann nicht schaden.

Im Endeffekt musst du selbst wissen, wo die Reise mit dem eigenen Blog hingehen soll und was du alles dir für Ziele damit gesetzt hast. Bei den meisten bleibt es nur ein Hobby und das ist vollkommen in Ordnung.

Benjamin zum Thema was das Schreiben überhaupt bringt

Das Schreiben bringt eine ganze Menge und du lernst auch damit umzugehen. Beim Bloggen musst du viel lesen und ebenfalls viel schrieben. Nur so wirst du als Blogger besser und es geht auch nicht um Profit. Es gibt sehr viele gute Blogs, die keinerlei Blog-Einnahmen verzeichnen und einfach berichten, weil es Spass macht.

Online-Texte wird es immer geben, denn ich lese lieber als schaue ich mir Videos an. Das ist nun einmal so bei mir. Texte brauche ich, um Erfahrungen zu sammeln. CMS-Videos auf Youtube habe ich mir noch nie angesehen, weil ich es nicht brauche. Ich sammele eigene CMS-Erfahrungen, indem ich ein CMS selbst erkunde und kennenlerne.

Du muss kein Buchautor sein, um gut schreiben zu können. Das lernst du im Laufe der Zeit und nur Ausdauer und viel Geduld müssen vorhanden sein. Alles andere hängt von dir ab.

Das waren diese Details zu der heutigen Blog-Kommentare-Runde.

Jetzt noch ein kurzes Fazit zu der Runde.

Kurzes Fazit

Gestern und heute beim Fremdkommentieren war es entspannt und ich habe etliche Inhalte gezielt konsumiert. Mein Feedback geht sicherlich noch online, wenn die neue Woche begonnen hat. Da mache ich mir mal die geringsten Sorgen und auch auf Checkdomain.de dürfte es dazu kommen. Letztendlich bin ich dort schon mehrmals als Feedbacker aufgetreten.

Dieses mal konnte ich einige Blogs, die du durch solche Runden sonst kennst, nicht berücksichtigen. Es fanden sich leider keine relevanten Inhalte für mich wieder. Aber auch gerne kommentierte ich bei den Webhostern in den Blogs.

 

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback darunter.

by Alexander Liebrecht

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 03.12.2016

rostock-winter-2015-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Bist du bereit für neue und alte Blogs, um sie zu entdecken?! Jetzt hast du eine super Gelegenheit, dies zu tun. Ich veranstalte jetzt gleich eine weitere Kommentierrunde auf mir bekannten und noch nicht bekannten Blogs.

Ohne die gegenseitige Vernetzung würde mir etwas fehlen als Blogger. Damit das alles vorangetrieben werden kann, bleibe ich am Ball und tue das, was mir Spass macht. Das wäre dann das Lesen und Stöbern in den Blogs meiner Blogger-Freunde.

Seit der letzten Runde sind gut 5 Tage ins Land gegangen und heute schaue ich erst einmal auf den üblichen Blogs vorbei. Zur Not, wenn es mehr als 5 Kommentare werden, suche ich in Google nach themen-ähnlichen Blogprojekten wie Internetblogger.de. Also nun zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Hans seitens So-gedacht.de mit dem Artikel #bloggeralphabet: W wie WordPress
  2. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Perfektionismus ist ein schlechter Begleiter beim Blogging
  3. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit Artikel WebmasterFriday: Bloggen im Freien
  4. Wolf-Dieter seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel WordPress-Installation über Plesk
  5. Martin seitens Zielbar.de mit Artikel Bist du charakterlich fit fürs Bloggen?
  6. Kathrin seitens Kathrin-bolte.de mit Artikel Die Vorteile des Bloggens!

Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Die heutige Kommentierrunde verlief gut und ich konnte 6 Kommentare absetzen. So etwas dauert dann mal mehrere Stunden, denn du kannst nicht irgendwas beitragen. Es muss themen-passend und sinnvoll sein. Daher ist das höchste Gebot, sich jeden einzelnen Blogpost genau durchzulesen und sich damit zu befassen.

Jetzt ist ja das Wochenende und meine Kommentare werden dann wohl erst ab Montag online gehen. Da muss ich einfach etwas Geduld mitbringen. Nun zu den Details dieser Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Hans kam mit dem Post zu W wie WordPress um die Ecke. Diese Beitrag erschien im Rahmen des Blogger-Alphabets von der Anne, die das Board Blogboard seitens ehemals Neontrauma.de betreibt. Solche Posts sehe ich hier und da in der Bloggerszene und dachte auch selbst darüber nach, da mal mitzumachen. Aber alles keine passende Gelegenheit dafür.

Vielleicht schaue ich es mir nochmals an.

W wie WordPress bedeutet auch, dass du gerne ein paar Fragen zu diesem Content Management System beantworten solltest. Was gefällt dir an WordPress? Welche Plugins bevorzugst du und wie sicher ist deine WP-Installation? Sehr lesenswert seitens Hans.

Kristina zum Thema Perfektionismus in der Bloggerszene

Bloss nicht alles perfekt machen zu müssen, denn dieser Wunsch kann das Bloggen negativ oder auch positiv beeinflussen. Was mich persönlich angeht, so mache ich auch welche Fehler. Daraus sollte ich doch auch lernen, was ich tue. Wenn du aber ein einfaches Thema mehrere Tagen verbloggen musst, dann kann da was nicht stimmen.

Vielleicht kannst du dich nicht entscheiden, welche Überschrift du dem Post verpassen kannst oder oder oder. Normalerweise stellt sich dein Schreibstil und die Art und Weise, sich auszudrücken nach einigen Blogger-Jahren gut ein. Danach gibst du das mit etwas Wiedererkennungswert zum Besten.

Allen Lesern kannst du auch nicht Recht machen. Das war schon immer so und bleibt es auch. Daher solltest du dich keinem unnötigen Druck aussetzen und bleib locker. Nur so macht das Bloggen Spass. Dass du dabei etwas richtig machen musst, kann ich nachvollziehen. Man hat bestimmte Vorstellungen davon wie der eigene Blogpost auszusehen hat.

Diese und andere Blogging-Erfahrungen wollen bei den Neubloggern erst noch gesammelt werden. Alles nach einer Zeit und mache dir da mal keine Sorgen. Alles stellt sich nach einer Weile ein. Habe auch keine Angst davon, ein eigenes Blog zu haben. Du hast eventuell ein gutes und interessantes Hobby, dann blogge einfach darüber. Es wird immer welche Leser geben, denen das, was du verbloggst, sehr gefällt.

Auf alle musst du dich nicht konzentrieren.

Mittwald.de/Blog mit dem Post zum Bloggen im Freien

Das ist ein solches Blog, welches bei mir und solchen Kommentierrunden nicht mehr fehlt. Ich mag das Mittwald-Blog und stöbere gerne in der internen Suche sowie den Blog-Kategorien. Es wird noch einiges an Zeit vergehen, eher ich das gesamte Blog erkundet habe.

Der Viktor verbloggte die Thematik Outdoor-Blogging und was daran gut oder weniger gut ist. Ich werde und möchte nicht das Outdoor-Bloggen praktizieren, denn einiges würde dabei zum Störfaktor werden. Auch muss ich nicht am Strand bloggen oder im Stadtpark. Was für grosser Aufwand, noch in den Park zu gehen und sich von etwas ablenken zu lassen.

Alles, was ich zum Bloggen brauche, habe ich online und offline, auf dem Schreibtisch. Mehr brauche ich für die Art der Produktivität, die ich erreicht habe, nicht.

Wolf-Dieter berichtete zu WP-Installation unter Plesk

Das war  mal ein interessanter Blogpost und Plesk habe ich bei meinem Webhoster namens Hetzner. Ich installiere aber alles manuell, ohne 1-Klick-Installation. Das kannst du so nicht haben, wenn es um Atlassian-Produkte oder Phabricator oder oder geht. Nur solche CMS wie WP, Drupal, Joomla, PHP Fusion 7 und bekannte Foren können per 1-Klick-Installer aufgesetzt werden.

Ausserdem will ich mehr wissen, als nur einige Sekunden verstreichen zu lassen, wobei der Plesk-Installer die ganze Arbeit macht. Ich habe noch den vollen Überblick über mein Portfolio und alles habe ich bisher manuell aufgesetzt. Damit möchte ich arbeiten und werde auch immer so vorgehen.

Plesk als Administrationspanel erschien neulich als Version 17 Onyx und du solltest mal ein Upgrade erledigen. Das machst du direkt, wenn du in Plesk bist und dort unter Tools, glaube ich jetzt zu wissen. Das Upgrade auf Plesk 17 war mir vor ein paar Tagen gut gelungen. Alle PHP-Versionen in Plesk wurden upgedatet und alle anderen Komponenten auch.

Den Rest verpasst du deinem Rootserver unter Centos 7 mit dem SSH-Befehl “yum update” und aktualisierst dadurch den Server.

Martin von Zielbar.de mit dem Post zu Fitsein als Blogger

Hast du einen Blogger-Charakter und kannst du durchhalten, bei dem was du täglich im Blog machst? Wenn dies zutrifft, dann hast du eine gute Basis, um viele viele Jahre als Blogger aktiv zu sein und dauerhaft zu bleiben. Faul darfst du als Blogger nicht sein, denn das eigene Blog muss stets upgedatet werden. Nicht nur die Suchmaschinen wie Google und Co. warten auf deinen täglichen Content.

Auch deine treuen Stammleser hatten sich an die bisherige Artikel-Frequenz gewöhnt. Falls du noch die Leser an das Blog binden magst, brauchst du eine bestimmte Artikel-Frequenz.

Ich will damit aber nicht sagen, dass du dein Privat/Berufsleben vernachlässigen musst. Ganz im Gegenteil. Wenn du offline deine Brötchen verdienen musst, dann widme dich doch dem Offline-Leben zuerst und erst dann dem Blogging. So mache ich es zum Beispiel aktuell.

Kathrin über die Bloggen-Vorteile

Das wurde bereits und wird weiterhin immer mal wieder behandelt. Welche Vorteile hat das Bloggen für dich? Es hängt davon ab, welche Vorteile du dem Bloggen abgewinnen kannst. Was möchtest du mit dem Bloggen alles erreichen und wo geht die Reise hin? Ich hoffe für dich, dass es nicht nur das Geldverdienen ist.

Das ist nur selten eine Motivation, die einen jungen Blogger jahrelang am Ball bleiben lässt. Du solltest dich anderweitig motivieren und etwas anderes im Bloggen anstreben. Ich könnte stundenlang darüber bloggen, was durch das Bloggen alles machbar ist. Hier sollte es so ausreichen.

Du kannst dich aber bei der Kathrin ausführlich zum Thema äussern oder hier in den Kommentaren.

Das waren die Posts, die ich heute mit Feedback versah. Nun noch ein kurzes Fazit und ein paar Fragen an dich, lieber Leser.

Kurzes Fazit zu dieser Blog-Kommentare-Runde

Dieses mal Blogskommentieren war mir gut gelungen. 6 Kommentare waren dabei verfasst worden und ich kann mich jetzt etwas zurücklehnen und darauf warten, bis das Feedback freigeschaltet wurde. Danach schliesse ich auch diese Runde ab.

Welche Themen der gelesenen Posts hatten dich dieses Mal interessiert? Was war so interessant, dass du dir die Blogs angesehen hast? Gehst du selbst auf Kommentare-Runden wie ich oder ist das nicht wichtig für dich >> das Letztere kann ich mir nicht vorstellen bei einem Normalblogger

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild stammt vom Winter 2015 hier vor Ort. Ein bisschen Schnee kann auf den Strassen nicht schaden.

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 28.11.2016

ribnitzer-bodden-im-winter-ribnitz-damgarten-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Heute starte ich auch eine Kommentare-Runde auf anderen Blogs. Ich bin davon fest überzeugt und es hilft meinem Portfolio nach vorne.

Wenn sich eine solche Runde anbietet, dann mache ich es einfach, ohne lange zu trödeln. Die letzte Kommentierrunde findest du hier im Blog hinter diesem Linkverweis.

 

Das Kommentieren woanders ist mit etwas Arbeit verbunden. Falls du es gerne machst, kannst du auch jahrelang durchhalten. Bei mir ist es so, dass ich immer am Ball geblieben war und auch in 2017 werde ich diese Blog-Kommentare-Runden gerne fortsetzen. Die Frequenz von 2 Runden in der Woche ist schon sehr gut und es wären dann um die 10 Kommentare woanders.

Heute schaue ich nach meinen Lieblingsblogs und ob diese etwas Neues herausgebracht haben. Andernfalls und es wäre auch sehr gut, wieder in Google zu suchen. Themen-relevante Blogs gibt es immer irgendwo und dort klopfe ich mal als Feedbacker an der Tür.

Nun geht es auch schon zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Wolf-Dieter seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel 6 Gründe für die .blog-Domain
  2. Lisa-Alexa seitens Zielbar.de mit Artikel Wie du Schreibblockaden überwinden kannst
  3. Dani seitens Zielbar.de mit Artikel Slow blogging: Wie du durch Slow Blogging wertvolle Artikel schaffst
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel 27 Prozent aller Webseiten betroffen: Sicherheitsleck im WordPress Auto Update
  5. Ronny seitens Conversion-junkies.de mit Artikel SEO-Tipp: Mehr Besucher für meine Webseite

Die Blog-Kommentare-Runde ist jetzt zu Ende

Diese Kommentierrunde war mal ganz gut und im Grossen und Ganzen waren es aktuelle Blogs, wo ich las und kommentierte. Nur das Blog von Ronny hatte diesen alten Blogpost, zu welchem ich dennoch etwas sagen konnte. Bin schon sehr darauf gespannt, ob der Ronny noch aktiv im Blog ist.

Falls du diesen Kommentare-Runden folgst, weisst du auch, dass es für mich nicht so die Rolle spielt, ob ein Post von gestern oder aus 2015 ist. Manche Themen gelten immer und sind meistens aktuell.

Auf vielen Blogs fällt es mir auf, dass wenig Absätze in den Posts gemacht werden. Das macht das Lesen dann etwas schwieriger und falls ich solche Posts kommentiere, erwähne ich das manchmal als Verbesserungsvorschlag. Ob es nun angenommen wird, muss der Admin natürlich selbst entscheiden.

Jetzt gehe ich noch etwas ins Detail der gelesenen Posts.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Wolf-Dieter schilderte 6 Gründe für die .blog-Domain. Die .blog-Domain habe ich nun auch in meinem Portfolio und denke, dass es wahrscheinlich die letzte Domain war, die ich noch gebraucht habe. Alles andere habe ich im Portfolio bereits und muss mich nur noch um die Projekte regelmässig kümmern.

Die .blog-Domain ist ideal für Blogs und Blog-Projekte aller Art, sei es nun ein Reise-Blog, Mode/Food-Blog oder ein Blogger-Blog zu Blogger-Themen.

Lisa-Alexa zum Thema Schreibblockaden überwinden

Das ist auch eine sehr wichtige Angelegenheit wie du nun eine solche Schreibblockade überwinden kannst. Zu Schreibblockaden kommt es in jedem Blogger-Leben und auch ich hatte so etwas noch damals. Heutzutage hält sich das alles in Grenzen.

Die Lisa-Alexa verrät in ihrem Beitrag Tipps gegen Schreibblockaden und wie du solche meistern kannst.

Ich kann dir bei einer Schreibblockade dazu raten, das Internet zu verlassen und etwas anderes zu machen. Du kannst ein Buch lesen, TV schauen, Musik hören oder einfach einkaufen gehen, falls geplant ist. Alles nur kein Internet und so kommst du auf neue Gedanken und womöglich auch neue Ideen.

Dani zum Thema weniger bloggen und dennoch wertvoll

Dani befasste sich mit dem Thema Slow-Blogging, sprich weniger bloggen und dennoch gute und mehrwertige Artikel produzieren. Weniger zu bloggen, ist meinerseits so nicht geplant, weil ich meine Themen doch schon irgendwie zeitnah unterbringen muss.

Da habe ich immer wieder welche Artikelideen, die verbloggt werden können. Bei den CMS kann ich mir ein jedes CMS aus dem Portfolio nehmen und mich damit noch einmal befassen und die Tipps sowie Tricks hierzu verbloggen.

So finde ich immer ein passendes Thema für meine wenigen Blogs, die noch aktiv bepostet werden.

Henning zu Sicherheitsleck beim WordPress Auto Update

Diese Nachricht ist schon heftig, wobei die Entwickler von Wordfence eine Sicherheitslücke beim WordPress Auto-Update fanden. Diese Lücke wurde zwar binnen Stunden geschlossen, aber das ist doch schon krass.

Millionen von Blogs weltweit haben das Auto-Update aktiv und so könnte man meinen, dass die Hacker ein leichtes Ziel hatten. Doch WordPress ist ein sehr sicheres CMS und Sicherheitslücken werden immer zeitnah geschlossen. Du als Nutzer musst dir keinerlei Sorgen machen.

Aber einiges muss du noch machen und entgegenkommen, indem du deine WordPress-Installation immer aktuell hältst. Nehme dir Zeit für jegliche CMS-Updates von WP und mache es gründlich. Verlasse dich nicht auf das Auto-Update, schaue nach, ob Updates vorliegen. Dann dürfte alles andere klappen.

Ronny brachte ein paar Tipps für mehr Besucher auf einer Webseite

Bei Ronny war es ein neues Blog für mich heute und ich las dort einen Artikel, welchen ich über Google gefunden hatte. Der Ronny vergab ein paar Tipps, die ich bereits kenne, wie du deine Webseite mit mehr Besuchern ausstatten kannst. Ausstatten als Wort passt hier nicht wirklich, denn die Besucher sind da, wenn das Blog populär genug ist.

Auch hier empfehle ich es dir, Kommentare-Runden zu machen. Idealerweise und das hat sich bei mir nach 10 Jahren des Kommentierens bewährt, wäre es zwei Male in der Woche bis zu 20 Kommentare woanders abzugeben. Das sollte locker reichen, damit für Traffic gesorgt werden kann.

Nach einer ganzen Weile kommen sie, die Besucher anderer Blogs, zu dir auf das Blog. Das wäre unser Ziel beim Kommentieren. Natürlich verfolge ich viele weitere Ziele, wenn ich fremd feedbacke. Das hatte ich aber schon einmal und mehrmals beschrieben.

Ich komme zum Fazit dieser Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de.

Fazit der Kommentierrunde von Internetblogger.de

Das Kommentieren heute machte mir viel Spass und ein paar Blogs, die ich noch zu selten hatte, habe ich abgedeckt. Du solltest, wenn du so etwas auch machst, immer mal wieder neue Blogs nehmen, damit du verschieden Besucher hast. Falls du so wie ich nur 5 Kommentare auf 5 verschiedenen Blogs machst, nehme ein jedes Mal zwei neue Blogs.

Ich werde nun mich gedulden, bis mein Feedback online gestellt wurde. Dann kann ich diese Runde auch schon abschliessen. Die nächste Runde wäre auf You-big-blog.net/blog auf dem Tagesplan.

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild stammt vom Winter 2014/15 in Ribnitz-Damgarten, wo ich meine Zeit vor der Berufsschulausbildung verbrachte.

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 24.11.2016

schweiz-lugano-lugano-see-sommer-2011-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Auch heute startet eine neue Blog-Kommentare-Runde, um sich wieder mit all den Bloggern da draussen zu vernetzen. Die Nicht-Blogger unter den Lesern können damit sicherlich nichts anfangen, aber diejenigen, die Wert auf das Kommentieren legen, sollten das regelmässig machen.

Blog-Kommentare sind das Salz in der Suppe des Bloggers und solche Runden kannst du mehrmals in der Woche machen. Suche dir einfach passende Zeit dafür und ziehe dein Ding durch. Hier bei Internetblogger.de wird zur Zeit mehrmals täglich kommentiert und das schätze ich sehr.

Ich kann zwar auf statischen Nischenseiten ohne Kommentare nicht feedbacken, aber in Blogs ist es mir am liebsten. Dieses mal schaue ich einmal danach, ob meine Blogger-Freunde etwas Neues für mich haben. Die Google Suche immer neben mir und wenn ich nichts Neues finde, muss ich in Google recherchieren.

Jetzt auch schon zu den Blogs und Bloggern diese kleinen Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Endlich ist sie da  – die neue .blog-Domain
  2. Wolf-Dieter seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel Wie Sie mit Related Content Plugins für Joomla den Seitentraffic steigern
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Facebook ist out bei den Kids
  4. Sebastian seitens Journalisten-tools.de mit Artikel Serie Bloggen: Mehr Blogbesucher bekommen
  5. Marcellus seitens blog.marcellus.de mit Artikel Mehr Blog-Besucher durch Kommentare

Kommentare-Runde ist jetzt zu Ende

Diese Kommentare-Runde war mal sehr spannend und ein paar neue Blogs besuchte ich. Es ist immer gut, denn reichlich neues Wissen erwartet mich als den Feedbacker da draussen und nach und nach werden weitere themen-passende Blogs entdeckt.

In ein paar Blogs sind meine Kommentare bereits freigeschaltet und der Rest dürfte nach und nach folgen. Danach schliesse ich diese Kommentierrunde und plane eine neue, hier oder im Nebenblog You-big-blog.net/blog.

Jetzt aber auch schon zu den Details dieser Kommentierrunde.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Ich habe es heute getan und niemand mehr darf Internetblogger.blog registrieren. Ich bin der neue Domaininhaber und muss nur noch ein neues Blog aufsetzen. Du kennst mich als Stammleser und ich setzte meine Projekte auf, nicht um damit nur noch Geld verdienen zu wollen. Ich habe ganz andere Hintergründe.

Es wird ein neues Blog entstehen und da bin ich sehr darauf gespannt wie sich diese Domain in Google machen wird. Alles hängt von mir und dem ab wie oft gebloggt wird. Ein Blog hat schon immer von seinen Inhalten gelebt und so ist es auch heute so.

Die Jenny schrieb übrigens darüber und ich feedbackte bei ihr im Blog. Etliche .blog-Domain-Registrierungen dürften bereits seit dem 21.11.2016 über die Bühne gegangen sein und ich griff da ebenfalls zu.

Mal sehen, was ich mit der Domain alles machen und welches CMS ich darauf installieren kann. WP bietet sich ja immer an oder… oder etwas anderes, was gut ist und das Bloggen ermöglicht.

Wolf-Dieter glänzte mit Related Content Plugins für Joomla

Ein solches Premium Plugin schwebt mir seit heute vor und da denke ich mir mal, werde ich es mir leisten. Es gibt kaum kostenlose Plugins für Joomla für ähnliche Inhalte, wenn man sich im offiziellen Plugin-Verzeichnis umschaut. Ich hätte nämlich die ähnlichen Posts direkt unter dem Artikel und nicht via Modul in der Sidebar.

Auch gilt das Plugin, was ich kaufen will, für das K2-Blog. Das wird mir machbar machen, auch im zweiten Blog auf der Joomla-Webseite ähnliche Inhalte unter dem Content anzeigen zu lassen. Daher würde sich der Plugin-Kauf sehr lohnen.

Bei WordPress ist es damit viel einfacher und Dutzend Plugins gibt es für ähnliche Inhalte. Aber ok, das Plugin kostet nur 11 Dollar, was tragbar wäre.

Henning mit ein paar Worten zu Facebook

Facebook soll nun out bei den Kids sein. Nicht zuletzt durch das Mobbing und die Hetze, die dort ihr Zuhause fand. Aber gut, ich habe damit absolut nichts zu tun und werde Facebook dennoch nutzen, weil es mir und meinen Projekten etwas nützt. Das muss jeder selbst wissen, welche SocialMedia Kanäle er nun nutzt oder auch nicht.

Damit Social Networks Traffic bringen, muss du dort extrem viel tun. Das tue ich lieber beim Feedbacken woanders. Alles kannst du unmöglich schaffen, denn der Tag hat nur 24 Stunden. Aber dann lieber sich auf etwas konzentrieren, was auch etwas bringt.

Sebastian mit den Tipps für mehr Blog-Besucher

Der Sebastian verbloggte Tipps für mehr Blog-Besucher. Als alter Hase wirst du alles schon kennen und als Blogger-Neuling kannst du es dir mal ansehen.

Es werden auch die Traffic-Quellen erläutert und wie du Traffic ans Land ziehen kannst. Das ist mir auch schon bekannt und ich versuche das immer mal wieder umzusetzen.

Marcellus spricht mehr Besucher durch Blog-Kommentare an

Der Marcellus schrieb einen Post dazu wie du durch Blog-Kommentare an mehr Besucher kommst. Es funktioniert ohne jegliche Zweifel, aber durchhalten musst dabei sehr. Es gibt hier vermutlich einige Leser, die auch das kritisieren. Letztendlich muss mir niemand etwas über das Blogskommentieren erzählen, weil ich es seit dem Start von Internetblogger.de vor 9 Jahren mache.

Du bekommst mehr Traffic durch Blog-Kommentare und das steht nun einmal fest. Mache das am besten täglich eine ganze Stunde und nach einer Zeit zeigst sich das Resultat.

Nun ich komme zum Fazit.

Kurzes Fazit dieser Blog-Kommentare-Runde

Dieser Blogpost ist an zwei Tagen entstanden, weil ich eben beruflich etwas zu tun habe. Aber gut, so konnte ich mich dennoch auf das Kommentieren woanders konzentrieren.  Die Kommentare-Runde war mal ganz cool und ein paar neue Blogs hatte ich auch zu Gesicht bekommen.

Die nächste Runde mache ich in den nächsten 5 Tagen hier auf Internetblogger.de. Mein heutiges Feedback dürfte dann die Tage mal online gehen, wenn nicht bereits geschehen. Dir wünsche ich viel Spass beim Kommentieren woanders und Spass muss es machen oder. Vergiss Backlinks, denke an die gegenseitige Vernetzung.

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

P.S. Beitragsbild entstand in der Schweiz, in Lugano und du siehst noch den Lugano-See

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 20.11.2016

montebre-lugano-schweiz-sommer-2010-2011

Hallo lieber Leser! Was mache ich am freien Sonntag? Warum nicht etwas woanders in den Blogs zu lesen und zu feedbacken. Das mache ich doch glatt gleich. So schwebt mir jetzt eine neue Blog-Kommentare-Runde vor. Woanders Kommentare hinterlassen, kannst du so oft du willst und solange alles sinnvoll und zum Thema passend ist, kann dir nichts passieren.

Deinen Onlineruf verbesserst du somit auch etwas und so machst du auf dich woanders aufmerksam. Bei mir ist das Feedbacken ein wöchentliches Ritual und nur heute halt kann ich es nach drei Tagen seit der letzten Runde wieder machen.

Es ist meine 63ste Feedback-Runde und ich checke gleich die bekannten Blogs ab. Wenn nichts zu finden ist an neuen Inhalten, mache ich es über die Google Suche. Reine Blogger Tipps und CMS Inhalte gibt es noch reichlich, sodass ich da mal einen Zwischenstopp einlegen könnte. Jetzt aber gleich zu den Blogs und Bloggern dieser sonntäglichen Feedback-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel 5 Dinge, die bei der Premium WordPress Theme Auswahl beachtet werden sollten
  2. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit Artikel WordPress umziehen – gewusst wie!
  3. Philipp seitens Mittwald.de/blog mit Artikel 4 Plugins für mehr Sicherheit im WordPress-Blog
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel In eigener Sache – es darf wieder geteilt werden
  5. Klaus seitens Technik.me mit Artikel Spuren im Internet – wie verhalte ich mich richtig

 

Die Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Es freut mich sehr, dass ich mich etwas in den Debatten der gelesenen Blogs einbringen konnte. Noch damals vor 10 Jahren traue ich mich nicht, den ersten Kommentar zu hinterlassen. Nach 10 Jahren ist es zu meinem wöchentlichen Ritual geworden. Tolle Entwicklung wie ich finde.

Heute berücksichtigte ich ein paar Webhoster-Blogs, meine Blogger-Freunde und eben den Klaus von Technik.me nicht zu vergessen. Mit dem Klaus und seinem kleinen Blog sind wir noch sehr schlecht vernetzt und da lässt sich doch langfristig gesehen etwas realisieren.

Nun zu den Details dieser sonntäglichen Kommentierrunde mit Internetblogger.de.

Details der Kommentare-Runde am Sonntag

Die Jenny hilft dir mit den Tipps bei der Wahl eines richtigen WordPress-Premium-Themes. Auf Premium setze ich noch nirgends und würde es ungerne tun. Ich bin mit dem TwentySixteen und dem TwentySeventeen auf https://you-big-blog.net/blog gut bedient. Es sind beide Standard-WP-Themes, aber eben ganz passabel.

Dennoch lege ich wert auf ein cleanes Blog-Design. Es muss eben zum Blog und den Themen so gut es geht passen und das tut es bei meinen Blogger/CMS-Themen im Repertoire.

Premium-Themes gibt es wie Sand am Meer und es muss vorher gut überlegt sein, ob der Kauf sich lohnen würde. Wenn du ein solcher Blogger bist, der gerne noch den Support des Entwicklers in Anspruch nehmen möchte und du wirklich ein Design mit dem Wiedererkennungswert haben willst, dann käme für dich ein Premium-Theme sogar in Frage.

Viktor zum Thema WordPress umziehen, aber richtig

Das war mal ein hilfreicher Blogpost im Sinne der Umzuges einer WP-Installation. Das hatte ich bereits hinter mir, damals von Strato zu All-inkl und meinem Managed Server. Solche Umzüge müssen halt ab und an gemacht werden, wenn es nicht anders geht.

Bei Strato hatte ich einen billigen Rootserver mit gerade mal 2 GB RAM. Wenn ich es heute sichte, so wird doch kaum meine Software darauf laufen können. Daher bereue ich es nicht mit All-inkl, wo ich schon seit 9 Jahren ein treuer Kunde bin. Den Managed Server habe ich seit ca. 2-3 Jahren, womit ich sehr zufrieden bin.

WordPress-Umzüge verlaufen meistens ganz gut, wenn du an die Backups dachtest. Sichere die MySQL-Datenbank, lade die Verzeichnisse und Dateien deiner vorherigen WP-Installation beim alten Webhoster herunter. Mache es dir nicht allzu schwer. Arbeite mit der Kommandozeile und packe das, was du beim alten Webhoster an FTP-Files herunterlädst, zum grossen ZIP-Archiv. Das lädst du dann nur ins Rootverzeichnis im neuen Webspace hoch und entpackst es mit der Konsole.

Damals hatte ich mehr als 500 MB im Verzeichnis /wp-content und musste stundenlang warten, bis all das im FTP-Account war. Schneller als Internet-Geschwindigkeit und Filezilla geht es nun mal nicht oder..

Philipp erwähnte Plugins zur WordPress-Sicherheit

Das ist auch so ein sehr wichtiges sowie interessantes Thema. Ich setze seit einer Weile nur auf Wordfence, welches meine Bedürfnisse als WP-Blog-Admin voll und ganz abdeckt. Du kannst deine Domain durchscannen, sperrst die IPs, die sich Zugriff zu deinem Login verschaffen wollen. Ausserdem wirst du per Mail darüber informiert, wenn mit deiner WP-Installation etwas nicht in Ordnung ist. Solche kurzen Mails können manchmal nerven, müssen aber sein, damit du ein sicheres Blog hast.

Wordfence bietet ebenfalls den Schutz gegen die bekannten Brute-Force-Attacken. Stelle es sehr hart ein, dass nach zwei Versuchen die IP gesperrt wird. Dann hast du wirklich deine Ruhe im Blog.

Henning ermöglichte wieder das Teilen der Inhalte via Share Buttons im Blog

Dem Henning war der Datenschutz um diese Shariff Buttons sehr wichtig und es gab auch rege Diskussionen, darf man nun diese einsetzen in Deutschland oder eher nicht. Ich denke, dass es heute klar ist, dass diese Share Buttons des Shariff Wrapper Plugins datenschutz-konform daherkommen. Andere Share Button Lösungen setze ich nicht mehr ein.

Heute teilte ich nach Twitter ein paar fremde Inhalte, um sie meinen Followern zu zeigen und somit zu empfehlen. Das macht immer einen guten Eindruck als wenn du nur eigene Inhalte teilen würdest.

Klaus äusserte sich zu den Internet-Spuren

Eigene Spuren hinterlässt du überall und überall bist du als Blogger präsent. Achte nur darauf, dass du dir keine Malware einfängst. Passieren kann es mal und mir auch schon früher passiert. Kennst du das Windows-Tool namens Antimalwarebytes? Mit diesem Tool kannst du eine gründliche Säuberung deines PC auf Malware durchführen. Auch welche Onlinescanner gibt es.

Manche Onlinescanner müssen noch im Browser installiert werden oder es sind kleine Windows-Tools, die installiert werden müssen. Dann checkst du deinen PC auf Malware. Den Panda Cloud Cleaner nutzte ich früher, aber seitdem er mir den PC lahmlegte, sehe ich von dem Einsatz nun ab.

Ich komme zum kurzen Fazit der heutigen Kommentare-Runde.

Fazit der Kommentare-Runde vom Sonntag

Es war wieder spannend, zu feedbacken und etliches Neues/Altes las ich wieder. Bei manchen Blogs müssen meine Feedbacks noch online gestellt werden. Da mache ich mir aber keinerlei Sorgen. Heute ist Sonntag und viele Blogger sowie Schreiberlinge widmen sich dem Privatleben oder der Familie. Also ab Morgen dürfte da etwas passieren.

Die nächste Kommentierrunde findet hier und auf dem Blog You-big-blog.net/blog statt. Dazu kommt es in den nächsten 5-10 Tagen.

Welche Themen fandest du heute ansprechend und wo würdest du auch gerne feedbacken? Wie steht es denn um die Sicherheit deiner WordPress-Installation? Welche Plugins setzt du in dem Rahmen ein?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild zeigt den MonteBre-Berg in Lugano, Schweiz, im Sommer 2011. Dort ganz oben war ich und gönnte mir eine Tasse Espresso.

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 17.11.2016

kommentare-donnerstag-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es ist wieder Zeit für die nächste Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de. Ich habe hier etliche Besucher täglich durch Linkverweise. Für mein Blog ist es ganz gut und vielleicht werden es noch mehr. Bis hierher habe ich seit dem Sommer 2015 alle 5-10 Tage woanders kommentiert.

Da möchte ich mal gerne anknüpfen und einiges erreichen. Diese Mal versuche ich mich an mein Kommentare-Limit von 5-10 Kommentare pro Runde zu halten. In diesem Moment habe ich schon im Blog von HostEurope kommentiert und hoffe nur, dass es nicht wieder im Spam landen wird.

 

Nun aber auch gleich zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Wolf-Dieter seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel Schützen Sie ihre Joomla-Installation vor Angreifern
  2. Thilo seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel Joomla! – wie fange ich an?!
  3. Sandra seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Die Antwort auf die Vertrauensfrage: Deine About-Seite
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel 4000 Artikel und nun?!

Kommentare-Runde ist nun beendet

Diese Kommentare-Runde war auch sehr spannend und interessante Themen warten auf dich als Leser. Bei den beiden Webhostern sind meine Kommentare vermutlich wieder im Spam gelandet. Da muss ich nach ein paar Tagen wieder danach sichten und ggf. den Support informieren. Das machte ich schon letztens so und dieses Mal wird es wohl nicht anders sein.

Nun zu den Details dieser Blog-Kommentare-Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Wolf-Dieter präsentierte mehrere Sicherheitslösungen für deine Joomla-Installation. Ein Joomla-Blog ist meinerseits ebenfalls unter http://internetblogger.info existent. Im Blogpost von Wolf-Dieter werden mehrere Joomla-Erweiterungen für bessere Sicherheit geboten. Eine davon installierte ich heute schon und denke, dass mein Blog nun etwas sicherer daherkommt.

Thilo von Host-europe.de mit Joomla-Start-Post

Thilo beschrieb auf dem Beispiel des Webhostings bei HostEurope.de wie du Joomla installieren kannst. Ich hatte damals ganz schöne Schwierigkeiten damit. Aber im Nachhinein sehe ich es locker. Es sind auch schon zwei Jahre seit meinem Joomla-Start vergangen und da hat sich die Lage schon lange beruhigt. Heutzutage muss ich meine Joomla-Installation allen Updates aussetzen und sorge dafür, dass eines manchen Males auch neue Inhalte online gestellt werden.

Sehr oft kann ich in Joomla nicht bloggen, bei dem vielseitigen Portfolio von mir. Aber halt so wie es sich ergibt. Heute spielte ich noch die Joomla-Version 3.6.4 ein und müsste es mir mal ansehen, was es alles neu dazu gibt. Dann poste ich es im Blog und informiere meine wenigen Leser über die neue Version.

Sandra zu “About Me”-Seite

Diese statische Seite mit Kommentarfunktion schwebt auch mir hier im Blog vor und sie werde ich bei Zeiten mal erstellen. Ich möchte auch authentisch rüberkommen und etwas von meiner Person als Blogger preisgeben. Aber sonst poste ich kaum über mein Privatleben im Internet, weil ich finde, dass es nicht sein muss.

Ins Internet gehören Infos und Details, die mit mir als Blogger etwas zu tun haben. Alles andere hat im WWW nichts zu suchen. Der Meinung bin ich mittlerweile. Wie du die About-Seite gestalten kannst, erfährst du im Blogpost von Sandra und ich konnte auch ein paar Tipps dem Post entnehmen.

Henning mit dem Artikelbestand von 4000 Stück

Das ist doch mal eine hervorragende Artikel/Blogger-Leistung und ich weiss aus Erfahrung als Stammleser bei Henning, dass er mehrmals täglich bloggt. Daher und weil er auch Technisches und Blogger-Themen verbloggt, bin ich sein Stammleser. In Zukunft wird es denke ich mir mal nicht anders ablaufen und ich besuche den Henning immer mal wieder bei meinen Kommentare-Runden wie dieser hier.

4000 Blogposts erfordern ein Mass an Leidenschaft und des Spassfaktors am Schreiben, dem Recherchieren und dem Austausch mit den Lesern. Eines Tages habe ich hier auch meine ersten 4000 Posts vollbracht, wobei es ja nicht eilt. CMS täglich testen, kann ich wohl kaum, vor allem, wenn es frische CMS-Entdeckungen sind. Alles braucht so seine Zeit.

Für heute habe ich schon wieder zwei Drupal-CMS-Updates für dich, die hier im Laufe des Tages verbloggt werden sollten.

Kurzes Fazit der Blog-Kommentare-Runde vom 17.11.2016

Es macht auch nach mehr als einem Jahr regelmässigen Kommentierens Spass. Immer mal Stück für Stück sich der Sache widmen und der Rest ergibt sich meistens von alleine. Worauf ich immer achten muss, ist es keine Spamerzeugung und immer sinnvolle Kommentare, passend zum jeweiligen Thema.

Den Support der beiden Webhoster werde ich demnächst anschreiben, weil meine Kommentare werden so nicht online gehen. Dafür muss ich mir dann halt etwas Zeit nehmen. Ich habe es nämlich vor, in den erwähnten Blogs wieder zu feedbacken. Schade, dass meine IP-Adresse immer als Fake-IP deklariert wird, warum auch immer.

Nun einige Fragen an dich, lieber Leser.

Welche Themen hast du heute in meinerseits gelesenen Blogs auch konsumiert? Ist dort deinerseits etwas Feedback drin oder hast du dich lediglich kurz mal informiert?

Freue mich auf dein Feedback und ggf. SocialMedia Signale.

by Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild entstand in den Wäldern in der Nähe von Ribnitz-Damgarten

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 12.11.2016

kommentare-samstag-internetblogger-de-themen-ssl-zertifikat-mehr-blog-kommentare

Hallo lieber Leser! Seit 10 Jahren kommentiere ich auf anderen Blogs und seit dem Sommer 2015 mache ich es alle 5-10 Tage. Das siehst du an der Artikelserie hier im Blog, die Kommentier-Sonntag heisst. Das liegt mir sehr am Herzen.

Heute nehme ich mir wieder mehrere Stunden Zeit, um meine Blogger-Freunde zu besuchen und deren Blogs zu lesen, anschliessend etwas Feedback zu hinterlassen. Du als Stammleser von Internetblogger.de bekommst deine Themen präsentiert, ich mache etwas im Sinne der gegenseitigen Vernetzung. Eine Win-Win-Situation wird entstehen. Was wollen wir da noch mehr 😉

Nun gehe ich dazu über, dass ich meine 5-10 Kommentare woanders verfasse und darunter siehst du die Blogs von heute, die gelesen wurden. Dieses Mal schaue ich selbstverständlich als Erstes in den Blogs meiner Freunde nach und danach suche wieder in Google nach Themenrelevanz zu Internetblogger.de.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde

  1. Tobias seitens Mittwald.de/blog mit Artikel How IT works – Der IT-Erlebnistag bei Mittwald
  2. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Umstellung des Blogs auf https
  3. Sandra seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Das perfekte Ende für alle Blogger: Die .blog-Domain ist da!
  4. Sandra seitens Checkdomain.de mit Artikel Der Mix macht’s: Tipps für die optimale SocialMedia Strategie
  5. Steven von Blogger-tipps.de mit Artikel Mehr Blog-Kommentare bekommen

Blog-Kommentare-Runde ist beendet

Der heutige Feedback-Samstag war kein bisschen mühsam und es machte wieder Spass, etwas Neues zu erfahren. Einige Kommentare sind in der Moderation gelandet und da musste ich eben den Support darum bemühen. Mal schauen, was dann nächste Woche kommt als Feedback.

Alles andere verlief chillig und ich fand zwar nicht sehr viele Themen, die mein Wunsch waren, aber eben wieder nur 5 Kommentare verfasst. Das mit den Pingbacks funktioniert nicht immer und überall und so wäre ich froh, wenn meine Kommentare online gestellt wurden. Pingbacks klappen woanders, wenn sie dort funktionieren.

Nun die üblichen Details dieser Kommentierrunde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Der Tobias verbloggte den IT-Erlebnistag beim Webhoster namens Mittwald. Es gab eine gute Gelegenheit als Schüler, Mittwald kennenzulernen und etwas über die IT-Berufe zu erfahren. Ich finde so etwas ganz gut und dennoch habe ich kein Problem damit, nicht aus dem IT-Sektor zu stammen.

Alles, was du willst, kannst du selbst erlernen, ohne dass du den IT-Fachmann lernen musst. Dafür gibt es online genügend Hilfestellungen und Quellen, was dir deinen Webmaster-Alltag erleichtern kann.

Hans stellte das eigene Blog auf SSL um

Deutsche Blogs mit SSL werden immer mehr und auch ich habe einige Blogs wieder auf https umgestellt. Auch ein Forum auf Rostockerblogger.de hat nun das kostenlose SSL-Zertifikat von Lets Encrypt, was sich leicht machen liess.

Wenn Googlchen es vorhat, unsichere Seiten ab 2017 zu kennzeichnen, wird es doch gut sein, wenn ich dagegen etwas machen konnte. Es muss auch jeder für sich selbst wissen, wie er es handhaben will. Mir war es halt wichtig, dass ich mit der Zeit gehe.

Bekannte Webhoster bieten das SSL-Zertifikat von Lets Encrypt bereits an. Das kann jeder nutzen, wenn es denn sein muss.

Sandra brachte einen Post zu .blog-Domains heraus

Die .blog-Domain gilt offiziell ab dem 21.11.2016 und ab dieser Zeit darf jeder so eine Domain registrieren. Ich dachte auch heute daran, muss aber schauen, ob ich es brauche. Zumindest interessant wäre es ja. Da ich schon genug Domains im Portfolio besitze, stelle ich sie lieber alle auf SSL um als noch mehr Domains zu registrieren.

Mit dem jetzigen Portfolio kann ich gut in Richtung Zukunft blicken und mich weiterentwickeln. Das sollte genügen.

.blog-Domains können schon noch helfen, da diese auch etwas mit dem Blog an sich zu tun haben. So etwas wie cms.blog oder blogger.blog wäre doch mal etwas oder.. Na, schauen wir mal, ob ich da etwas machen werde. Sehr brauche ich es nicht.

Die Sandra zum Thema optimale SocialMedia Strategie

Einige Leser hier im Blog machen wenig SocialMedia und das wäre für diejenigen von grossem Interesse. Zumindest bekommst du im Blogpost von Sandra Details geboten wie du das Ganze mit SocialMedia im besten Falle umsetzen kannst. SocialMedia nutze ich auch schon lange und bin aber nicht darauf angewiesen.

Der Blog-Traffic kommt zum grössten Teil aus Google, durch direkte Besucher und durch Linkverweise. Social Media Besucher sind ganz hinten angesiedelt. Das betrifft auch dieses Blog.

Steven äusserte sich zum Thema mehr Blog-Kommentare bekommen

Extrem viel Feedback gibt es hier im Blog ja nicht, es hält sich alles in Grenzen. CMS als Thema sind auch nicht jedermanns Sache und interessieren auch nicht jeden, insbesondere dann, wenn nur WordPress zum Einsatz kommt. Dennoch habe ich eine kleine Zielgruppe, die sich hier tummeln dürfte.

Mehr Blog-Kommentare kannst du haben, wenn du woanders kommentierst. Aber du darfst nicht immer mit dem Gegenbesuch des jeweiligen Blog-Admins rechnen. Dazu kommt es nicht so oft. Höchstens andere Leser werden auf deine Kommentare aufmerksam, wenn sie aber interessant genug sind und etwas zum Blogpost-Thema beigetragen haben.

Achte darauf, dass du kein Spam fabrizierst und nicht trollst. SEO-Spam ist gang und gäbe und wird nirgends zugelassen. Das ist dir aber schon bekannt.

Jetzt bin ich fertig und komme zum Ende des Posts.

Fazit der Kommentare-Runde

Dieses Mal war ich auf den bekannten Blogs, die ich immer mal wieder besucht habe. Sobald mein Feedback online ist, kann ich diese Runde auch schon abschliessen. Für dich als Leser wären es ein paar Themen, die vielleicht von Interesse sein könnten. Du musst es wissen, ob du dort auch kommentieren willst.

Ich habe etwas für die Vernetzung getan und allen ist geholfen. Die nächste Runde findet entweder hier oder auf You-big-blog.net/blog demnächst statt.

[note note_color=”#fffb66″ radius=”20″]Wie bekommst du mehr Blog-Kommentare bzw. was tust du dafür? Hast du schon die .blog-Domain im Auge oder ist dein Portfolio schon gut belegt, dass du das nicht mehr gebrauchen kannst?[/note]

Freue mich auf dein spam-freies Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

 

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 08.11.2016

winter-rostock-november-2016-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Nun seit der letzten Kommentierrunde hier im Blog sind etliche Tage vergangen und jetzt starte ich eine neue. Es gilt weiterhin, sich zu vernetzen, auszutauschen, eigenes Wissen und Erfahrungen mit anderen Bloggern zu teilen.

Angedacht sind 5-10 Kommentare woanders, die mehrere Stunden in Anspruch nehmen werden. Diese Zeit habe ich dieses mal auch gerne mitgebracht. Einige Blogs stehen bereits auf der Kommentare-Liste und da schlage ich als Erstes zu.

Zudem wenn es nötig ist, suche ich in Google nach Themenrelevanz und themen-ähnlichen Blogs wie mein Internetblogger.de. Das wäre dann für dich Mehrwert und du könntest dich dann ebenfalls mit den jeweiligen Blogs-Admins austauschen. Nun um es kürzer zu fassen, fange ich sofort an.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Einfach Wissen vermitteln mit eigenem Wiki
  2. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Soll ich jetzt meinen WordPress-Blog mit PHP 7 betreiben?!
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Ja oder nein zum Feedburner
  4. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Artikel Bloggen macht Spass, aber es braucht auch eine Auszeit
  5. Sabienes seitens Sabienes.de mit Artikel Tristesse im November. Die coolen Blogbeiträge helfen!
  6. Klaus seitens Technik.me mit Artikel Blogparade – wie bin ich eigentlich zum Bloggen gekommen?

Blog-Kommentare-Runde ist somit zu Ende

Die heutige Kommentierrunde ist mir gut gelungen und es machte erneut Spass, mich etwas auszutauschen. Nachdem die jeweiligen Blog-Admins mir geantwortet haben, schaue ich es mir nochmals an und falls Fragen da sind, dann gehe ich noch darauf ein. Ansonsten müsste mein Feedback die Tage allesamt online gehen und das wäre der Lohn für all meine Kommentare-Mühen.

Du als Stammleser dieses Blogs weisst schon, warum ich solche Kommentierrunden mache. Da kam mir neulich ein Leser woanders mit SEO um die Ecke. Er haute seine Keywords, Deeplinks in die Kommentare rein und fragte noch, ob ich das Fremdkommentieren wegen SEO mache. Wie oft muss ich das betonen, dass mir das Teilen des eigenen Wissens und der Erfahrungen viel wichtiger ist.

Dafür sind doch Kommentare von Haus aus da oder denkst du anders?

Inzwischen weiss ich, wie das Kommentieren funktioniert und daran halte ich mich immer wieder. Dann klappt so etwas auch und keiner wäre unzufrieden.

Nun komme ich zu den Details dieser Kommentierrunde.

Details der Kommentare-Runde von Internetblogger.de

Bei Jenny im Blog habe ich ihre Leser auf die Neuerscheinungen von MediaWiki und BlueSpice aufmerksam gemacht. Es war ein älterer Blogpost, was aber nichts ausmacht. Die Inhalte sind nach wie vor aktuell und ich gab nur preis, dass neue Versionen dieser Software den Weg online gefunden haben.

MediaWiki gibt es schon als Version 1.28.0 RC0, was aber mit der aktuellen BlueSpice-Version nicht kompatibel ist. Das dauert noch eine ganze Weile, eher die Mediawiki-Entwickler die Finalversion herausbringen. Dann wird es auch Updates beim BlueSpice Tool geben.

Henning machte sich Gedanken wegen WP und PHP 7.0

Das wird sinnvoll sein und wenn deine CMS-Software top aktuell ist und du dich im Vorfeld über die PHP7-Kompatibilitäten informiert hast, dann setze gerne PHP 7.0.11 ein. Das bieten immer mehr Shared Webhoster an. Veraltete PHP-Versionen wie 5.4 werden bald nicht mehr supportet und da birgt auch die Gefahr der Sicherheitslücken.

Daher nutze entweder PHP 5.6 oder 7.0, falls es bei dir geht. Meinen Rootserver brachte ich gleich auf PHP 5.6, weil mein Phabricator-Projekt nur mit dieser PHP-Version funktioniert. Noch ist es nicht abzusehen, wann da PHP 7 möglich sein wird. Da bleibe ich mal gelassen und den Rootserver kann ich immer mal wieder mit dem SSH-Befehl “yum update” aktualisieren.

Falls dein Shared Webhoster auf Ubuntu setzt oder gar allgemein Linux, kannst du mit dem SSH-Befehl “php -v” die vorhandene PHP-Version checken. Das gibst du einfach in der Kommandozeile ein. Dir wird dann das Ganze angezeigt.

Der Henning sprach den Feedburner an

Diesen setze ich hier noch ein und ich tracke etwas meine RSS-Feed-Abonnenten. Wann ich das Tool nicht mehr nutzen werde, kann ich dir so nicht sagen. Vermutlich bis es das noch gibt und so setze ich darauf. Ich will halt ab und an wissen, wer alles und wie viele Abonnenten es hier gibt. Etliche Leser kennen auch den RSS-Feed unter /feed und diesen beziehen doch bestimmt auch einige.

Newsletter werde ich hier nicht anbieten und du weisst, wo das Blog ist und wo du immer auf dem Laufenden gehalten wirst. Daher braucht es nicht, aber dennoch konsumiere ich gerne den Newsletter von Henning und aus anderen Blogs, die ich auf diese Art und Weise abonniert habe.

Zudem schätze ich sehr, wenn das Mail-Kommentar-Abo vorhanden ist. Der Austausch kann dadurch gefördert werden.

Sabienes zur Auszeit vom Bloggen

Die Auszeit solltest du auch mal nehmen, denn wir sind auch nur Menschen und brauchen bewusste Pause. Wenn ich nichts mehr gebacken bekomme und unkreativ bin, dann ist das Internet das Letzte, was ich heranziehe. Dann muss ich mich ablenken und schon ein bisschen Lokal-Fernsehen kann helfen. Zudem denke immer daran, nicht unter Druck zu bloggen.

Das fördert nur den BurnOut und da ist dann was los, wenn nichts mehr geht. Lieber schön chillig bloggen, von mir aus deinen Plan einhalten, aber sich nicht übernehmen. Ich kann zwar täglich bloggen, muss aber auch an Auszeiten denken. So ist es ja nicht. Auch genügend Schlaf sollte drin sein.

Sabienes verbloggte die coolen Blog-Beiträge für November

In der Ausgabe der coolen Blogbeiträge vom Monatsanfang fand ich auch Hinweise zur meiner Blogger-Tipps-Blogparade. Diese Aktion habe ich extra für Leser aus dem DACH-Raum ins Leben gerufen. Es soll sicherstellen, dass alle, die gerne möchten, ihre Tipps für Blogbeginner einreichen.

Sei es nur einfach im Kommentar oder mit einer eigenen Teilnahme an der Blogparade, alles ist willkommen. Auch denke ich mal, dass es hier fair ist, doFollow-Kommentare erst ab dem zweiten Kommentar anzubieten. Dennoch habe auch ich mit manuellem Spam zu tun.

Bei Sabienes kannst du etliche Themen nachlesen. Ein Link galt dem Halloween und auch etwas für die Näherinnen unter den bloggenden Leserinnen war darunter.

Halloween ist an mir nur so vorbei gerast, ohne das ich etwas machen musste. Es war ruhig bei mir.

Klaus bloggte über den Anfang als Blogger

Der Klaus verlinkte und erwähnte mich und ich sah es mir erst heute das erste Mal an. Nicht so schön von mir, aber merke dir mal alle Blog-Domains, wo du je kommentiert hast. Solche Blogs müsste ich dann lieber in die Blog-Roll aufnehmen und hier im Blog unter “Friends” eintragen. Dann weiss ich davon, dass da noch Blogger-Freunde sind.

Der Klaus äusserte sich zu seinen Blogger-Anfängen und zur Fachinformatik-Ausbildung. Das wäre doch mal was, aber leider gehe ich einen anderen Lebensweg und bin mit meinem Beruf vollkommen zufrieden.

Als Blogger war ich anfangs bei Blogspot.de und ein Jahr später brachte ich Internetblogger.de an den Start. Das war mal sehr erfreulich und die allererste Zeit mit Shared Webhosting gab mir viele Fragen darüber. Wie was machen, wenn keinerlei Erfahrungen vorliegen. Alles nach und nach erlernen eben. Das dauert zwar, aber darauf kannst du später aufbauen.

Will ich doch mal hoffen, die nächsten 10 Jahre auch unter den Bloggern zu sein. Heute spricht dagegen ja nichts!

Jetzt bin ich schon mit den Details durch und nun mein kurzes Fazit der heutigen Kommentierrunde.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde vom 08.11.2016

Solche Blogposts bei mir sind in der Regel immer um die 1200 Wörter lang und ich will da auch nichts Plumpes fabrizieren. Ich stelle dir die Links und Blogposts vor, wo ich las und feedbackte. Du hast die freie Wahl dich dort blicken zu lassen oder du machst es nicht.

Zur Zeit kommentiere ich mit nur zwei verschiedenen Blog-URLs, was super ist. Viel mehr habe ich da jetzt nicht vor. Es ist noch das Blog https://you-big-blog.net/blog.

Wie ist es bei dir heute, lieber Leser? Konntest du ein paar Themen finden, welche du lesen würdest?  >> Ich finde schon noch, dass es Blogposts waren, die Mehrwert hatten und ich lese einfach etliches zu meinen Themen.  Welche Blogposts hast du woanders kommentiert und was sagtest du dort?

Freue mich auf dein Feedback.

P.S. Das Beitragsbild stammt von heute aus Rostock, beim leichten Schneefall

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 03.11.2016

seilbahn-zu-monte_bre-lugano-schweiz_sommer_2011

Hallo lieber Leser! Brauchst du heute noch mehr Lesefutter als auf Internetblogger.de? Das kannst du gerne haben, denn ich starte in eine weitere Blog-Kommentare-Runde. Ganz locker ohne Stress und Hintergedanken. Ich will heute einfach woanders mitlesen und feedbacken.

Du lehnst du dich etwas zurück und wenn ich den Blogpost fertig habe, schaust du es dir einfach an, wenn du willst. Vielleicht folgst du dann den Links aus dem Post und weisst dich dann zu informieren.

 

Diese Mal Kommentare schweben mir etliche Blogs vor, die ich bereits kenne. Auch schaue ich nach neuen Blogs, sodass es immer etwas Abwechslung mit dabei ist. Dabei denke ich heute an solche Themen wie Blogging, CMS, Content Marketing/Online Marketing, vielleicht etwas SEO, aber eher weniger und andere Themen, die mit Internetblogger.de etwas zu tun haben könnten.

Nun zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Viktor seitens Mittwald.de/blog mit Artikel WebmasterFriday: WordPress aufräumen
  2. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Artikel Warum blogge ich?!
  3. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel In eigener Sache: Ich habe mir das jetzt “so gedacht”!
  4. Christian seitens Sozial-pr.net mit Artikel In eigener Sache: Neuer Blog-Rhythmus
  5. Wolf-Dieter seitens Hosteurope.de/blog mit Artikel Die besten WordPress-Plugins für Related Content

Die Kommentierrunde ist somit beendet

Die heutige Kommentierrunde war toll und sehr interessant. Die Blogs von Christian und Wolf-Dieter kennst du vermutlich noch nicht, aber ich war dort und las ein bisschen. Ich lese nun schon auf einigen Blogs der Webhoster regelmässig. Wenn es meine Inhalte sind und sie mir einen Mehrwert bieten, warum dann nicht mitlesen.

Jetzt gehe ich noch einmal etwas ins Detail der gelesenen Blogs und Blogger.

Details dieser Kommentierrunde mit Internetblogger.de

Viktor verbloggte schon 2014 wie du dein WordPress-Blog etwas aufräumen kannst. Ich weiss es aus Erfahrung, dass du auch mal die Revisionen im Backend mittels eines solchen Plugins löschen solltest. Auch achte mal etwas darauf, dass ja nicht zu viele Plugins installiert sind. Das kann dein Blog etwas langsamer machen.

Hier im Blog sind 38 Plugins installiert, wobei ich sie auch brauche. So habe ich den Funktionsumfang im Blog, mit welchem ich stets am Arbeiten bin.

Datenbank-Tabellen würde ich mit höchster Vorsicht säubern, denn du kannst auch viel kaputt machen. So zerschiesst du dir schnell das Blog. Wenn du etwas in der Datenbank machst, lege bitte vorher immer eine Datenbanksicherung an, für den Fall der Fälle. Falls du dich mit der MySQL-Datenbank gar nicht auskennst, lasse es sein. Es bringt nichts, etwas herumzuprobieren und zu testen, vor allem, wenn dein Blog schon live ist.

Sabienes äusserte sich dazu, warum sie bloggt

Bei Sabienes war es ihr zweites Blog und dort fand ich glücklicherweise ein paar reine Blogger-Inhalte. So verbloggte sie ein Thema, warum sie eigentlich bloggt. Sie hatte schon damals eine eigene Webseite gehabt und so hat es sich nach und nach entwickelt, dass sie selbstgehostet und WordPress wählte.

Bei Internetblogger.de war es um das Jahr 2007 herum geschehen und ich wechselte von Blogger.com zu einem selbstgehosteten WordPress-Blog, welches dann den Namen Internetblogger.de bekommen hatte. Lese aber den Artikel von Sabienes noch einmal durch, mit all den Details und Einzelheiten, warum sie denn bloggt.

Der Hans ist wieder beim Bloggen

Den Hans möchte ich etwas supporten, weil er wieder auferstanden ist. Ich versuche mal auf https://you-big-blog.net/blog einen Artikel darüber zu bloggen, dass er wieder da ist und bloggt –  mit vollem Elan. Er hatte sich ja vor einer Weile von der Bloggerszene verabschiedet, aber es war wohl nicht das Richtige für ihn, wie er im Blogpost berichtete. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, einmal ein Blogger >> immer ein Blogger 😉

In dem Blogartikel schildert er sein Neuanfangen und warum er wieder da ist. Sehr lesenswert!

Christian von Sozial-pr.net mit neuem Blog-Rhythmus

Nehme mir bitte nicht übel, dass ich auch zwei Jahre alte Artikel lese. Ich finde es sehr spannend wie meine Kollegen sich entwickeln und wachsen. So hat sich auch der Christian entwickelt. Aber in letzter Zeit bloggte er dort ganz anders und ich fragte danach, was wohl los war. Vielleicht kann er mir dazu mehr sagen.

Bei Sozial-pr.net im Blog war ich schon des Öfteren mal und werde das Blog immer wieder besuchen wollen. Die Inhalte sind interessant und mir gefällt die Art von Christian zu schreiben. Alles passt soweit so gut.

Wolf-Dieter verbloggte Plugins für ähnliche Inhalte

Falls du dich fragst, wie ich unter jedem Blogpost ähnliche Inhalte anzeigen lasse, so musst du wissen, dass es das Plugin Contextual Related Posts macht. Das Plugin ist leicht zu handhaben, hat viele Optionen und du kannst sogar kleine Thumbnails der ähnlichen Inhalte anzeigen lassen. Im RSS-Feed müsste so etwas auch gehen, soweit ich mich gerade entsinnen kann.

Ähnliche Inhalte anzuzeigen, ist nicht nur eine gute interne Verlinkung, sondern sorgt auch dafür, dass der Leser länger bei dir im Blog verweilen kann. Er liest einen Blogpost und findet sofort zuunterst weitere ähnliche Contents. So kommt das Eine zum Anderen und der Leser bleibt eines manchen Males noch länger im Blog.

Daher kann ich es dir nur ans Herz legen, ein Related Content Plugin einzusetzen. Sammele eigene Erfahrungen damit.

Nun das waren die Details dieser Kommentierrunde und jetzt nur noch der Abschluss mit einem kurzen Fazit von mir.

Kurzes Fazit der heutigen Runde

Das Fremdkommentieren dieses mal war gut ausgefallen und soweit ich weiss, sind meine Feedbacks schon teilweise online. Auf Hosteurope.de im Blog muss der Kommentar noch freigeschaltet werden und ansonsten nimmt alles seinen Lauf wie es auch sein sollte.

Dann einmal bis zur nächsten Kommentierrunde hier vermutlich in ca. 5-7 Tagen. Jetzt stelle ich dir mal ein paar Fragen.

Waren die heutigen Inhalte für dich einigermassen interessant und kanntest du alle Blogs, die ich dieses Mal gelesen habe?

Freue mich auf dein Feedback und ggf. auch SocialMedia Signale.

by Alexander Liebrecht

P.S. auf dem Beitragsbild siehst du das Häuschen mit der Seilbahn zu MonteBre in Lugano, Schweiz im Jahr 2011 im Sommer.

Blogparade – deine Tipps für Blogbeginner – Mache mit! >> Verlängert bis 31.04.2017

blogparade-blogger-tipps-internetblogger-de-01-11-2016

Hallo lieber Leser! Die letzte Blogparade hier im Blog war gestern zu Ende gegangen und die Auswertung siehst du schon auf der Startseite dieses Blogs.

Die Aktion war erfolgreich und etliche BloggerInnen hatten Zeit und Lust mitzumachen. Warum aber so nicht weiterzumachen und der gegenseitigen Vernetzung noch mehr Gutes zu tun.

Ich habe mir ein paar Gedanken darüber gemacht und möchte hiermit meine neue Blogparade starten, die ihr Ende zum 31.04.2017 nehmen wird.

Als Blogparaden-Thema nehme ich dieses Mal deine Tipps für Blogbeginner und all diejenigen, die damals und heute mit dem Bloggen anfingen. Welche Tipps hast du als alter Hase oder Fortgeschrittener für die Neu-Blogger? Was muss beachtet werden und wie wird jemand der Bloggerszene gerecht? Gibt es Insider-Tipps wie ein Neu-Blogger sich von Anfang an benehmen muss. Was muss angestellt werden, damit das Bloggen auch noch nach 3 und mehr Jahren weiterhin Spass macht.

[dropcap size=”5″]I[/dropcap]ch fing damals vor 10 Jahren auch an, aber eher spontan, mit dem Ziel der Erstellung einer eigenen Webseite auf Blogger.com. Das war mir ganz gut gelungen, aber es hiess nicht, dass ich da schon ein solcher Blogger wie heute war. Bis hierher konnte ich etliche Blogger-Erfahrungen sammeln und lerne weiterhin etwas dazu.

Wie war es bei dir, welche Tipps halfen dir und im Rahmen dieser Blogparade kannst du auch etwas von deiner Blogger-Geschichte erzählen. Wenn du heute auf den professionellen Blogs liest, welche Tipps für Neublogger fallen dir dort auf und was würdest du jedem Blog-Beginner ohne Wenn und Aber ans Herz legen?

Anregungen für deine Teilnahme an der Blogparade mit Blogger-Tipps

  • Welche Tipps kannst du einem Neuling in der Bloggerszene ans Herz legen
  • Wie sieht deine persönliche Blogger-Geschichte aus?
  • Was hat sich in den Jahren, in denen du bloggtest als gut oder eher negativ bewährt?
  • Was empfiehlst du meinen Lesern, wenn sie heute ihr erstes Blog starten wollen?
  • Was darf ein Blogger niemals machen, wenn er das Blog startet?
  • Hast du ein paar Lieblingsblogs und was taten dieser Blogger, um da anzukommen, wo sie heute sind? >> hattest du es mal beobachtet oder etwas verglichen?
  • Dein ultimativer Tipp an Blog-Neulinge?!

Es steht dir frei wie du deine Blogparaden-Teilnahme gestaltest und diese Anregungen kannst du als Orientierung nehmen. Mitmachen dürfen aber nur Blogs, die Kommentare aktiv haben und keinerlei statische Seiten ohne Kommentare.

Die gegenseitige Vernetzung soll durch die Aktion unterstützt werden

Ich strebe auch mit dieser Aktion nach dem Austausch mit dir über unsere Blogs. Vielleicht sammeln wir durch die Aktion interessante Blogger-Tipps und jeder der Leser kann davon profitieren. Du hast somit ein neues Thema in deinem Blog. Sei kreativ und lasse deiner Fantasie freien Lauf. Mit welchen Tipps wartest du auf, wenn dich jemand danach fragt, ich will ein Blog haben, weiss aber nicht wie anfangen?!

Ein paar Kommentar-Änderungen bei Internetblogger.de

Ich habe mich dafür entschieden, die Kommentare erst ab dem dritten Kommentar auf doFollow zu stellen. Die Links in den Kommentaren und deine Pingbacks werden aber doFollow sein. Auch die Blogparaden-Auswertung im Januar 2017 wird doFollow-Links enthalten. Das wird dir hier gegönnt.

Promotion der Blogparade durch meine Aktionen

Diese wird wieder grossartig sein, denn ich habe ein nicht zu kleines Portfolio. Auch ausserhalb dieses promote ich die Blogparade. Du kannst gerne mitmachen und hilfst mir etwas dabei. Es geht ebenfalls um Vernetzung, den Themenaustausch und das Sammeln von Erfahrungen mit Blogger-Tipps, die sich bewährt haben.

Die Blogparade startet sofort nach dem Veröffentlichen und geht bis nach Mitte 01.01.2017. Eingeladen sind alle BloggerInnen, die ein eigenes Blog mit Kommentaren haben. Auch Blogs aus dem DACH-Raum sind herzlich willkommen, aber keine englischen Blogs. Das nützt meiner und deiner Leserschaft leider nichts.

Nun ich hoffe, dass du interessiert bist und gerne kannst du diesen Post teilen. Das Beitragsbild ist von mir erstellt worden und darf auch in deiner Teilnahme verwenden werden. Bei Fragen, Anregungen, Änderungen von etwas, kontaktiere mich bitte hier drunter in den Kommentaren.

Blogger-Tipps-Blogparade für Neublogger und alte Hasen beginnt jetzt und endet am 17. Januar 2017. Mitmachen darf jedes Blog mit offenen Kommentaren. Es  darf untereinander verlinkt und vernetzt werden. Auch Blogs aus dem DACH-Raum sind gerne gesehen. Leider kann ich dieses Mal statische Seiten nicht berücksichtigen, weil dort meistens die Kommentar-Funktion fehlt.

Freue mich auf dein Feedback und die Teilnahme.

Bisherige Teilnehmer

  1. Klaus mit Artikel Ich möchte bloggen – ein Anfang
  2. Hans mit Artikel Tipps für Blog-Anfänger
  3. Ritchie mit Artikel Tipps für angehende Profi-Blogger
  4. Steffi mit Artikel Blog-Start-Tipps
  5. Jan mit Artikel Blogger-Tipps für Anfänger
  6. Ronny mit Artikel Bleibe ein Mensch und schreibe für den Menschen
  7. Sabienes mit Artikel Blogger-Tipps
  8. Klaus mit Artikel Das verflixte 7.Jahr
  9. Chris mit Artikel Geld verdienen im Netz: So ist es möglich
  10. Anja mit Artikel Wie verdient man mit dem Blog Geld?!
  11. Tina mit Artikel Blogger-Tipps für Anfänger
  12. Gabriele mit Artikel Einen Blog beginnen – mit diesen Schreibtipps zum grossartigen Blogartikel
  13. Elke mit Artikel Der erste Blog und jetzt?!

 

by Alexander Liebrecht

 

Auswertung der Blogparade – Vernetze dich und stelle zwei Blogs deiner Nische vor

internetblogger-de-blogparaden-auswertung-gegenseitige-vernetzung-vom-01-11-2016

Hallo lieber Leser! Nun mache ich die Auswertung der aktuellen Blogparade mit der gegenseitigen Vernetzung und dem Vorstellen zweierlei Blogs der eigenen Themennische.

Diese Blogparade ist gestern beendet worden und es war von Erfolg gekrönt. Es haben 18 BloggerInnen mitgemacht und der Blogparaden-Post hatte ein paar Tausende Ansichten. Über SocialMedia wurde es auch etwas geteilt und ich hoffe, dass es bei der nächsten Blogparade, die hier noch starten wird, etwas mehr wird.

Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 29.10.2016

blog kommentare runde-samstag-internetblogger-de-29102016

Hallo lieber Leser! Heute geht wieder die Post ab beim Fremdkommentieren und vorgenommen habe ich mir bis zu 10 Kommentare woanders. Es wäre ein ganz guter Schnitt wie ich finde und so schaue ich mal, ob es dieses Mal machbar ist.

Linkverweise auf anderen Blogs bringen mir tägliche Besucher und auch wenn über Google die meisten Besucher zu diesem Blog gelangen. Ich stehe hinter meinen Kommentierrunden und kann davon in jeder Hinsicht gut profitieren.

 

Es kostet eben nur meine Freizeit und etwas Wissen habe ich auf meinen Gebieten bereits. So teile ich das Wissen mit den Lesern anderer Blogs, tausche mich themen-passend aus und habe einfach Spass am gegenseitigen Netzwerken.

Ein Blogger sagte neulich, dass es auch andere Möglichkeiten ausser Blogparaden gibt wie du dich vernetzen kannst. Nimm Fremdkommentare und mache es wie Zähneputzen, täglich einige  Kommentare woanders und schon dürfte es deinem Blog etwas bringen. Jetzt aber ohne zu trödeln gleich ans Werk.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde

  1. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel zum Joomla 3.6.4 Update mit Sicherheitsfixes bei zwei Sicherheitslücken >> extrem wichtig für Joomla User
  2. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Diskussionsforen fördern das persönliche Wohlbefinden
  3. Thomas seitens Reisen-fotografie.de mit Artikel Die Bloggerszene: Blick über den Tellerrand #5/2016
  4. Martin seitens WebmasterFriday.de mit Artikel Es geht weiter, aber erst nächste Woche >> tolle Entscheidung von Martin
  5. Ralph seitens Webpixelkonsum.de mit Artikel Teste das Tempo deines Blogs mit dem Google Tool “Test my Site” >> nützliches Tool wie ich finde
  6. Blog Bizkanal.de mit Artikel Top 5 CMS und Blog-Software im Vergleich

Blog-Kommentare-Runde ist somit beendet

Dieses Mal Fremdkommentieren war es mal ganz gut und etliches habe ich neu erfahren bzw. konnte meine Erfahrungen festigen. Ich warte nur noch darauf bis mein Feedback allesamt online gestellt wurde, falls nicht bereits geschehen.

Ein paar CMS-Themen gab es dabei auch und das darf bei meinen Kommentierrunden keinesfalls fehlen. Jetzt gehe ich noch ein bisschen ins Detail der Kommentierrunde.

Details der Kommentierrunde

Marius von Dmsolutions.de/blog verbloggte das Thema das neue Joomla 3.6.4 Update, was der besseren Sicherheit dieses OpenSource CMS diente. Das Update ist dringend einzuspielen, was ich die Tage auch unter http://internetblogger.info gerne machen werde. Joomla wird oft genug aktualisiert, sodass du als Joomla-Nutzer immer darauf achten solltest.

Der Hans krempelte sein Portfolio um

Ich kenne den Hans nun schon seit einigen Jahren als Blogger und Webmaster und weiss oder wusste immer, dass er etwas über die Diskussionsforen verbloggt. Das Projekt gibt es so nicht mehr und alles läuft jetzt unter http://so-gedacht.de. Das ist die neue Blog-Domain und ich hoffe, dass er an die alten Feedbacks seitens der Leserschaft anknüpfen kann.

Da wurde ja bei ihm immer schön grossartig gefeedbackt. Ich muss mich ja zwecks Feedback nicht beschweren und diesem Blog hier geht es gut. Die Suchanfragen haben sich in den letzten 30 Tagen um einiges verbessert und ich habe auch mehr Besucher, auf den Monat gesehen.

Thomas brachte eine weitere Serie zu der Bloggerszene

Ob der Thomas meinen Kommentar schon online gehen liess, kann ich dir in diesem Moment noch nicht sagen. Ich denke aber, dass es keinen Grund gibt, es nicht zu tun, denn ich spamme beim Thomas ganz sicher nicht 😉 Ich kenne ihn auch schon so ein ganzes Weilchen und bisher immer gut miteinander klar gekommen.

Er verlinkte in seinem Blogpost etliche nützliche Blogs, wo du einige Infos zu Blogger-Themen oder dem SEO schöpfen kannst. Das kannst du dir sehr gerne mal ansehen. Der Artikel wurde schon mit reichlich Feedback versehen. Demnach brauchst man sich gar nicht beschweren, man hätte kein Feedback auf den deutschen Blogs.

Etliches läuft da bereits und es hängt auch mit der Popularität des jeweiligen Blogs zusammen. Diese kannst du eben mitunter durch Kommentierrunden ausbauen. Es kostet dich lediglich deine wertvolle Freizeit und sonst nichts.

Martin macht mit dem WebmasterFriday weiter

Das fand ich eine gute Entscheidung, denn den WebmasterFriday kennen schon nicht zu wenige. Falls du es noch nicht kennst, lasse es dir gesagt sein, dass diese Veranstaltung für Blogger konzipiert ist. Jeden Freitag gibt es ein neues Thema und du kannst dich daran beteiligen oder eben nicht. Soweit es zu meinen vier WordPress-Blogs passen wird, mache ich weiterhin beim Martin gerne mit.

Da lasse ich mich mal überraschen, was für Themen noch kommen werden. Ansonsten unterstütze ich den Martin mit solchen kurzen Hinweisen wie diesen hier, damit noch mehr junge Blogger vom WebmasterFriday erfahren.

Ralph stellte das neue Google Test-Tool zur Webseiten-Mobilität vor

Der Ralph brachte mich auf die Idee, gleich mal diese Internetblogger.de Domain zu checken. Nun ja, ich testete verschiedene Plugins und kann nur sagen, dass du kaum zwei Caching Plugins im Blog einsetzen kannst. Diese hebeln sich gegenseitig aus und du erreichst nichts.

Das Ladetempo dieses Blogs auf den Desktop-Geräten könnte etwas besser sein, das gebe ich zu. Solange aber du mich deswegen nicht kritisch angreifst, werde ich da nichts mehr unternehmen. Das Blog ist nicht sehr sehr langsam, wie ich es mir im Frontend beim Laden ansehen kann.

Bei der mobilen Erfahrung hatte ich wohl schon 94-100 Punkte erreicht gehabt. Hier ist auch WpTouch als Plugin installiert, weil täglich mobile Besucher hier bei Internetblogger.de zu Gast sind. Das wird auch weiterhin so gewährleistet, denn ich möchte dich als den mobilen Besucher nicht im Regen stehen lassen. Du kannst weiterhin hier mobil surfen.

Im Übrigen stelle ich auch fest, dass allein ein mobiles Theme bei Weitem nicht ausreicht. Es kann auch so sein, dass das Blog mobil langsam lädt. OPCaching ist auf meinem Server nun aktiviert und gestern stellte ich Internetblogger.de auf PHP 7.0 um.

Blog von BizKanal stellte kurz die bekanntesten CMS vor

Das war ein reiner CMS-Post auf dem Blog Bizkanal.de. Es wurden die bekanntesten OpenSource CMS kurz vorgestellt. Da fand ich doch gleich WordPress, Joomla, Contao, Drupal und Typo 3 wieder.

Typo 3 ist weiterhin im DACH-Raum sehr beliebt, aber für mich als Blogger muss ich da NEIN sagen. Es reizt mich nicht, es zu testen, weil die Sache mit dem Typoscript gefällt mir nicht. Kaum ein Blog-Beginner wird in der Lage sein, von nun auf jetzt etwas mit dem Typoscript machen zu können. Das muss erlernt werden.

Drupal, Joomla und WordPress sind schon ganz andere CMS-Kandidaten, mit denen du durchaus gut in die Blogosphere einsteigen kannst.

Das waren die Details dieser Kommentierrunde und ich komme zum Fazit.

Mein kurzes Fazit der Blog-Kommentare-Runde

Ich war gestern nach 5 geschriebenen Kommentaren nicht mehr ganz fit und brach alles ab. Erst heute in der Nacht machte ich weiter und habe diesen Post zu Ende geschrieben. Das Kommentieren dieses Mal machte auch Spass. Etliche Blogs hatten dieses mal nichts Interessantes für mich und so habe ich sie für das nächste Mal aufgehoben.

Ich hoffe, dass mein Feedback vollständig freigeschaltet wird. Auch musste ich mich mit dem Support von Checkdomain.de in Verbindung setzen, weil deren Spamfilter meine Kommentare immer schön aussortiert. Da habe ich eher weniger Lust zu kommentieren, aber halt sind es tolle Artikel beim Webhoster im Blog.

Mal schauen was da noch kommen wird. Vielleicht kommentiere ich da eines Tages wieder. Es ist eben etwas mühsam, stets nachzufragen, ob eigene Kommentare nun im Spam sind oder freigeschaltet wurden. Das erschwert etwas das Feedbacken.

Konntest du diesem Blogpost etwas abgewinnen, denn immerhin sind es weitere Blogs und Artikel, wo du ebenfalls feedbacken kannst?! >> es ist nur so, dass du etwas vom eigenen Senf dazu brauchst und mehr nicht

Wie schaut es denn mit der Nutzung von Joomla und Drupal bei dir aus?

Freu mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

..

4 aktuelle Blogparaden aus Oktober-November 2016 – Mache mit!

4-aktuelle-blogparaden-herbst-2016-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Ich möchte auch dieses Mal hier ein paar aktuelle Blogparaden loswerden. Es ist doch so, dass ich hier bereits Stammleser und am meisten Besucher habe. Hier ist der richtige Platz, ausserdem haben Blogparaden sehr viel mit mir und meinem Portfolio wegen der beiden Blogparaden-Blogs zu tun.

Die Blogparaden-Macher werden sich dieses mal sehr freuen und so wie mir berichtet wurde, hilft meine Promotion etwas. Dann ist alles gut und ich kann die Promotion fortsetzen.

 

Es sind 4 aktuelle Blogparaden, die ich letztens unter http://internetblogger.biz public machte. Zudem suchst du immer nach Blogparaden dort, unter http://www.blogparade.guru, http://blogparaden.de und noch auf Blogspot unter https://blog-paraden.blogspot.de. Es gibt noch eine G+ Gruppe, aber durch sie kam vermutlich bisher nichts zustande, zumindest wurde mir nicht berichtet, dass jemand über G+ und die Gruppe auf eine Blogparade gekommen war. Aber dennoch kannst du diese Gruppe finden und dort deine Aktion einreichen.

Nein zu Zucker Blogparade von der Sandra

Diese Aktion machte ich hinter diesem Link bekannt. Ich setze meine Links bewusst auf noFollow, weil ich keine Backlinks auf diese Art und Weise brauche und Google soll es wissen.

Die Sandra macht diese Blogparade unter http://www.gesund-lecker-fit.de/gesunde-ernaehrung/bewusstsein-fuer-zucker-schaffen-aktion-neinzuzucker/ und sie lädt jeden Blogger ein, der sich gesund ernähren möchte oder es bereits tut. Es gilt dabei zu hinterfragen, was für zuckerhaltige Lebensmittel du in deinem Kühlschrank hast.

[dropcap size=”5″]D[/dropcap]u darfst im Rahmen dieser Blogparade ein Foto deiner Lebensmittel machen, nachdem du die Hinweise auf den Verpackungen gut studiert hast. Zucker ist überall mit drin. Ich mache mich da zwar nicht verrückt, weil eine tägliche Portion Konfitüre gehört zu meinem Frühstück und das bleibt auch so. Aber ich denke viel mehr daran, dass du etwas Zucker aus deiner Ernährung verbannen kannst.

Kaffee ohne Zucker konsumiere ich eher selten und das muss so sein. Bewusst auf Zucker zu verzichten, dürfte klappen, aber dann halt weniger Schokolade und weniger Marmelade. Sogar in Saucen soll der Zucker enthalten sein. Das wäre die erste Aktion, die noch bis Oktoberende 2016 laufen wird. Vielleicht machst du mit und du hast vielleicht noch ein solches Themenblog zum Thema Gesundheit, Lifestyle und Fitness. Das wäre dann passend.

Nun zu der zweiten Blogparaden-Aktion, die ich heute unter dieser URL promotete.

Blogparade zum Thema – Als ich 10 war –

Diese Blogparade startete der Lutz von Zwetschgenmann.de unter http://zwetschgenmann.de/als-ich-zehn-war-aufruf-blogparade. Daran kannst du dich auch gerne beteiligen, wenn es zu deinen Blogthemen passen sollte. Der Lutz fragt dich nach der damaligen Jugend als du 10 warst. Wie war es damals und welche Gedanken, Hobbys, Beschäftigungen hattest du?

Ob du vielleicht noch ein paar Fotoalben aus früher hast und diese mal aufschlagen würdest. So kannst du auch eine kleine Anekdote erzählen oder einfach Lutz seiner Fragestellung nachgehen. In seinem Blogpost im austragenden Blog findest du diese recht schnell. Bisher beteiligten sich noch nicht sehr viele und ich weiss nicht, ob ich das zum Positiven hin ändern kann. Schliesslich habe ich hier andere Leser als Lutz oder andere Blogparaden-Macher. Das dürfte etwas bringen.

Der Lutz setzte die Blogparaden-Fristen bis zum Ende Oktober 2016, leider auch sehr kurzfristig. Ich weiss aus Erfahrung, dass ich eine solche Aktion mindestens 8 gute Wochen lang laufen lassen müsste, damit es auch wirklich jeder Leser gesichtet hat.

Nun die nächste Blogparade.

Blogparade – Stille, die der Mensch ist

Die Meike und der Nicolai machen diese Blogparade unter http://blog.stille-die-der-mensch-ist.com/blogparade-stille/ und der Nicolai fragte im austragenden Blog im Blogpost nach den Erfahrungen mit der Stille. Wie empfindest du die Stille um dich herum und was geht in dir in solchen Momenten vor? Kannst du die Stille spüren und davon in irgendeiner Weise privat oder gar beruflich profitieren.

Lese nochmals den Post von Nicolai, in welchem du mehr zu dieser Aktion erfährst. Ich promote es nur und gebe dir einen kurzen Einblick. Die Stille um mich herum ist ganz in Ordnung und nur das Radio läuft leise vor sich hin. Mehr Geräusche brauche ich beim Arbeiten online nicht und habe auch nie gebraucht. Beruflich geht es viel viel lauter zu und allein schon, wenn ich den Presslufthammer anschmeisse. Ohne Ohrstöpsel kannst du dir nach Jahren noch was wegholen, wenn du so weiter machst. Also immer schön auf alles achten.

Der Nicolai liess verlauten, dass diese Aktion ihr Ende zum 9.11.2016 nehmen wird. Bis dahin hast du noch genug Zeit für eigene Gedanken und Ansichten zum Thema Stille um dich herum. Jetzt nur noch die letzte Blogparade und dann bin ich für heute damit durch.

Blogparade zum Thema Lese-Herbst

Da war ich mit dieser Aktion hinter diesem Link vertreten und promotete es gut. Es sind drei junge Mädels vom Blog https://imbuecherzelt.wordpress.com, die diese Aktion ins Leben riefen. Sie wurde unter dieser URL veröffentlicht.

Das Thema der Blogparade ist der Herbst und das Lesen eines Buches. Welche Bücher fehlen im Herbst bei dir und deiner Lektüre nicht und was liest du in dieser doch eher nassen und noch mehr dunklen Jahreszeit am liebsten?

Teile dich im Rahmen der Aktion gerne mit und so erfahren die drei Mädels auch von deinen Büchern und Buchempfehlungen. Es gibt auch solche Blogs, die sich mit dem Lesen, den Büchern und den Rezensionen befassen. Die Ann-Bettina seitens Lesen.abs-textandmore.de ist die Inhaberin eines solchen Blogs hierzulande und was ich so kenne.

Das waren diese vier aktuelle Blogparaden-Aktionen und sie brauchen dich als Teilnehmer. Falls du mal zu ähnlichen Themengebieten bloggen solltest, schaue es dir etwas genauer an. Vielleicht passt alles und du machst mit.

Mein Fazit

Blogparaden erfordern gute Promotion und das Bewerben. Ohne dieses wird nichts funktionieren und du als Blogparaden-Kenner weisst es auch selbst sehr gut, dass es so ist.

Gemeinsam können wir wesentlich mehr bei der Promotion erreichen, nur zum Blog passen muss es und wollen musst du. Sonst nichts. Ich hoffe, dass meine Promotion den Blogparaden-Machern etwas bringen kann. Bis jetzt gab es positives Feedback durch andere schon beendete Aktionen.

Machst du auch ordentlich Wirbel um deine Blogparaden herum oder nur etwas darüber in den sozialen Netzwerken posten und gut ist?

Freue mich auf dein Feedback hier drunter und berichte auch mal über aktuelle Aktionen, falls es natürlich zu deinem Blog passt.

by Alexander Liebrecht

 

Blog-Kommentare-Runde vom 22.10.2016 mit Internetblogger.de

internetblogger-de-blog-kommentare-runde-samstag-supportet-durch-schwanenfamilie-auf-rostocker-teich

Hallo lieber Leser! Es ist wieder Zeit zum Fremdkommentieren und das kam die letzten beiden Wochen zu kurz, weil ich mit der Installation verschiedener Software beschäftigt war. Heute nehme ich mir etwas Zeit dafür und begebe mich auf fremde Blogs.

Ich denke, dass ich erst einmal dort nachsehen kann, wo ich die Blogs schon gut kenne. Alles andere werden themen-passende Blogs aus Google sein, die ich mir zusammensuchen kann. Meine Absichten beim Kommentieren woanders kennst du als Stammleser dieses Blogs bereits und da möchte ich mal weiter machen.

 

Nun zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentierrunde

  1. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Joomla 3.6.3
  2. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Top 5 Joomla Plugins bei Mittwald
  3. Katja seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Checkdomain fragt Blogger: Nina von Madamecherie
  4. Sandra seitens Checkdomain.de/Blog mit Artikel Blogpflege
  5. Henrik seitens Mobilethings.de mit Artikel Warum ich mich gegen OnePlus 3 entschieden habe
  6. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Keine Blogparaden mehr
  7. Markus seitens Intern.goneoblog.de mit Artikel PHP 7 einsetzen – ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen?

Die Kommentierrunde ist nun beendet

Heute erfreue ich dich mit den 7 gelesenen Blogs, wobei meine Feedbacks schon teilweise online gestellt wurden oder rutschten so durch. Falls du hier ein neuer Leser bist, denkst du vielleicht, boah, der sammelt aber fleissig Backlinks. Nee, ganz im Gegenteil, darum geht es mir nicht und ich will mich zu meinen Themen noch besser austauschen, das eigene Wissen teilen und ich arbeite an der Verbesserung des eigenen Onlinerufes.

[dropcap size=”5″]B[/dropcap]esucher kommen durch Linkverweise schon einmal täglich und mehrmals täglich, aber das ist dann der Lohn für die Mühe beim Feedbacken. So soll es auch sein oder. Zudem suche ich mir Blogs zum Kommentieren nicht nach Popularität aus und ich kann jedes x-beliebige Blog nehmen, wo ich etwas zu den Themen beitragen kann.

Was mich im Genaueren interessiert, siehst du bereits hier auf Internetblogger.de. Das spiegelt sich dann auch in den Kommentaren wieder und schliesslich will ich dich bloggenden Webmaster und CMS-Fan mit Themenrelevanz erfreuen. Darauf lege ich Wert.

Nun gehe ich etwas ins Detail dieser Kommentierrunde.

Details der heutigen Kommentierrunde mit Internetblogger.de

Marius von Dmsolutions.de/blog äusserte sich zu der neuen Joomla-Version 3.6.3, die ich bereits unter http://internetblogger.info installiert habe. Leider kann ich mit den Modulen nichts mehr machen. Diese lassen sich nicht mehr den Positionen im Template zuweisen, weshalb auch immer. Ich muss nun schauen, bis ein neues Update kommt und dann noch einmal testen sowie beobachten. Vielleicht wird dann das Problem weg sein. Schauen wir mal. Ich liebe das Blog von Jenny und Marius, denn dort geht es um OpenSource CMS und Updates, die immer extrem wichtig sind.

Kristina zu den Top 5 Joomla-Plugins bei Mittwald

Kristina brachte die Top 5 der eingesetzten Joomla-Plugins bei Mittwald, was auch ein Webhoster sein dürfte. Diese Plugins kenne ich nicht wirklich, aber ich setze da etwas anderes ein. Das beschriebene Galerie-Plugin installiere ich aber und zeige dir im oben verlinkten Joomla-Blog ein paar Fotos und Bilder der Rostocker HanseSail aus den letzten drei Jahren. Vielleicht schaut es sogar passabel aus wie dieses Galerie-Plugin die Bilder ins Szene setzt. Ich schaue es mir bei Zeiten mal an.

Joomla als OpenSource CMS ist unglaublich erweiterbar und nicht viel schlechter wie dein bestimmt WordPress-Blog. Das ist aber ok, denn mit WordPress arbeite ich schon lange genug, um es zu lieben.

Nun gehen wir weiter ins Detail.

Katja bringt ein tolles Bloggerin-Interview

Bei der Katja konnte ich etwas vom Blogger-Interview nachlesen und es war alle Male spannend sowie interessant. Mich interessiert es auch wie andere Blogger erfolgreich sind und was sie an den Blogs verändern, um ihre Ziele zu erreichen. Es sind ja mehr als 100.000 deutsche Blogs existent und alle wirst du niemals gut kennen.

Auf einem geringen Teil dieser Blogs war ich bereits als Feedbacker und Leser unterwegs und setze das doch gerne fort. Auch reine Blogger-Tipps lese ich mir auch nach 10 Jahren der eigenen Bloggerei gerne durch. Es gibt immer mal wieder unterschiedliche Blickwinkel auf die eine oder die andere Sache und das macht die Sache auch so spannend oder…

Sandra ausführlich über die Blog-Pflege

Bei der Sandra erfährst du was du für die Blog-Pflege alles machen und wie viel Zeit du dafür aufwenden kannst. Die Blog-Pflege gehört zum Blogger-Alltag und nach und nach machst du hier und da so deine Blog-Ordnung. Wie muss die Sidebar gestaltet werden und welche Farbe dürfen externe Links haben? Übrigens gedenke ich hier bei Internetblogger.de, grün-farbene Links einzuführen. Das teste ich hiernach einmal und schauen wir mal, ob jemand dadurch vom Lesen abgehalten gar gestört wird.

Falls doch nicht, werde ich es beim Grün lassen. Es muss nicht immer beim Blau bei den Links sein oder und ich mag es mal auch so ausprobieren. Rote Links habe ich schon im Blogparaden-Blog und dort beschwerte sich auch niemand.

Der Henrik bloggt wieder

Henrik war in der letzten Zeit, den letzten Monaten, allzu sehr beschäftigt, was die Blogpause nach sich zog. Doch er ist wieder da und am Bloggen. Heute feedbackte ich einen seiner letzten Blogposts und tauschte mich mit ihm etwas aus. Es ging darum, warum er sich gegen das OnePlus 3 entschieden hatte und das kannst du einmal bei ihm nachlesen.

Auch sagte er mir, dass das Mail-Kommentar-Abo wieder gilt und das war sehr erfreulich für mich als Leser und Kommentierer. So entgehen mir seine Antworten nicht, denn alles behältst du als Kommentierer eh nicht auf dem Schirm. Es sind schon etliche Blogs, die bei meinen Kommentierrunden nicht fehlen dürfen.

Henning mag Blogparaden nicht mehr

Das Blog von Henning seitens Henning-uhle.de kenne ich schon seit einigen Jahren und seit dem Beginn oder kurz danach war ich ein Leser dort geworden. Neulich äusserte er sich zu den Blogparaden und meinte, es muss einen anderen Weg geben, sich zu vernetzen.

Ich tue es zum Beispiel über meine zahlreichen Kommentierrunden, andere Blogger sollten ihre Quellen verlinken und das immer wieder aufs Neue. Es schadet nicht, wenn du externe Links in deinen Posts setzt und Google hält sicherlich etwas davon. Links sind die Internetwährung schlechthin und da machen wir etwas damit, indem wir uns vernetzen.

Zu den Blogparaden habe ich ja ein sehr gutes Verhältnis und insbesondere, weil ich solche Blogs selbst betreibe. Da werde ich die Sache ganz bestimmt weiterverfolgen wollen und Blogparaden-Starter unterstützen. Das bietet sich doch gut an und ich kann etwas Gutes für die Blogosphere tun.

Markus bloggte das Thema mit PHP 7

PHP 7.0.11 ist noch kein Standard auf den Blogs und bei Webseiten wie den Foren und Portale der User. Aber PHP 5.6 denn eher. Ich arbeite schon mit PHP 7 bei dem oben verlinkten Joomla-Blog und das Backend scheint etwas zügiger zu laden. Spezielle Ladetempo-Analysen machte ich aber noch nicht und nur gefühlstechnisch kam es mir so vor.

Centos 7 hat von Haus aus gerade mal PHP 5.4 und das solltest du dringend ändern. Installiere auch In Plesk PHP 5.6 und 7, sodass du zum Beispiel bei Subdomains umswitschen kannst. Letztendlich habe ich feststellen dürfen, dass nur die PHP-Version gilt, die du in er Konsole hast. Wie du die PHP-Version überprüfen kannst, zeige ich dir mit diesen SSH-Befehlen.

php -v

php56 -v

php70 -v

php71 -v

So weisst du gleich in der Kommandozeile, was für eine PHP-Version installiert ist. Es gibt wahrlich reichlich englische Tutorien wie du PHP installieren kannst. Dieser bediente ich mich auch schon, was sehr hilfreich war.

Ich kann leider auf dem Rootserver nicht PHP 7 einsetzen, weil mein Phabricator-Tool es nicht supporten kann. Es wird noch Zeit kommen, wenn es dann mal gewährleistet ist. Bis dahin habe ich server-weit nur PHP 5.6.26. WordPress, Joomla, Drupal, Xoops, BlueSpice MediaWiki funktionieren aber schon unter PHP 7. Viele andere CMS werden noch kompatibel gemacht. Es dauert noch ein paar Jahre, bis alles kompatibel gemacht worden ist.

Nun, das waren die Details dieser tollen und spannenden Kommentierrunde und jetzt komme ich zum Fazit.

Heutiges Fazit

Das Fremdkommentieren macht auch nach etlichen Blogger-Jahren viel Spass und sobald es einem nicht um doFollow-Backlinks geht, macht es noch mehr Spass. Du setzt dich unnötig unter Druck, immer und immer wieder Backlinks sammeln zu wollen. Sehe alles nicht so eng und kommentiere nur, wenn du etwas zum Thema beitragen kannst.

Hier bei Internetblogger.de habe ich sehr strikt mit den Backlinks und diese darf hier niemand direkt sammeln. Es wird alles nicht freigeschaltet, wenn ich Keywords in den Kommentar-Links finde.

Noch diese Fragen an dich, lieber Leser.

Mit welcher PHP-Version arbeitest du bereits bei deinem Online-Auftritt, weisst du das?

Sind ein paar Themen auch für dich dabei, die oben aufgelistet sind?

Liest du dir noch reine Blogger-Tipps durch und falls nicht, wieso nicht?

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback und ggf. SocialMedia Signale.

by Alexander Liebrecht

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 26.09.2016

feedback montag internetblogger.de

Hallo lieber Leser! Nun ist es an der Zeit für die nächste Kommentierrunde und die letzte liegt schon eine Weile zurück. Ich hatte etwas anderes im Portfolio zu tun und daher ist es so.

Das Fremdkommentieren dürfte dieses Blog etwas nach vorne bringen und weil es so ist, gilt es, das Ganze fortzusetzen und am Ball zu bleiben.

 

Heutiges Kommentieren mit Internetblogger.de

Heute muss ich erst einmal sichten, welche Blogs in Frage kommen. Auf ein paar Blogs werde ich nicht mehr kommentieren, weil es so ist. Da sehe ich einfach keinen Sinn in dem Supporten. Diese Blogger meldeten sich hier auch noch niemals zu Wort. Daher ist hier nichts vom Geben und Nehmen. Das muss ich einfach mal so sagen.

Aber ich habe nach wie vor meine Lieblingsblogger und Blogs, wo ich mich als Erstes umschauen werde. Wenn dann nichts ist, bleibt mir die Google-Suche auch nicht erspart. Mich interessieren nach wie vor solche Themen wie Bloggen, Content Marketing, Online Marketing, etwas SEO, SocialMedia und OpenSource CMS. Alles, was zu meiner Zielgruppe passen sollte.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Runde

  1. Ralph seitens Webpixelkonsum.de mit Artikel Start einer neuen Ära von Twitter ab Montag
  2. Nicolas seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel WordPress Sicherheitsupdate 4.6.1 veröffentlicht
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Blogger-Agaven
  4. Sabienes seitens Sabienes.de mit dem Artikel Wie geht es weiter mit dem WebmasterFriday
  5. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Top Extensions bei Mittwald: WordPress

Die Kommentierrunde ist nun zu Ende

Die heutige Kommentierrunde war chillig und ich besuchte 5 verschiedene Blogs und BloggerInnen. Interessante Themen gab es auch und zum Beispiel über das Weiterbestehen des WebmasterFridays. Vermutlich kennst du das auch noch nicht, es sei denn, du bist hier Stammleser.

Meine Kommentare sind schon fast alle online, sodass es sehr erfreulich ist. In solchen Blogs lasse ich mich immer wieder blicken und weiss, dass das funktioniert. Da ich dort aber schon mehrmals kommentierte, hat sich das AntiSpam Bee, was meistens installiert ist, gemerkt und nun rutsche ich nur noch so durch.

Nun zu den wenigen Details der Kommentierrunde.

Details dieser Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Ralph sprach die Thematik neue Ära bei Twitter an. Hattest du es auch schon mitbekommen, dass die Zeichenbegrenzung bei Twitter nicht mehr gilt. Links ausgeschrieben werden nicht mehr gezählt, habe ich es so verstanden. Auch Bilder, wenn mehrere eingebettet sind, werden nicht dazu gezählt.

Ich habe es auf Twitter noch nicht ausprobiert und kann es mal bei Zeiten machen. Vermutlich ist es schon so, dass du mehr Inhalt in deine Tweets packen kannst. Das ist sicherlich ein Fortschritt für den Twitter-Dienst, keine Frage.

Wie kommst du damit zurecht?

Nicolas zum WordPress-Update 4.6.1

Der Nicola verbloggte kurz das Erscheinen der neuen WordPress-Version, welche der Sicherheit geschuldet war. Das Update ist auf den meisten Blogs von mir schon installiert und den Rest müsste ich nur noch aufsuchen. Du weisst als CMS-Nutzer wie wichtig alle CMS-Updates sind.

Daher gilt, sich Zeit dafür zu nehmen und zu lernen wie du Updates bei deinem CMS machen kannst. In meinen Update-Tutorien, die hier regelmässig erscheinen, lernst du das ebenfalls und welche CMS es sind, wirst du auch erfahren.

Mein Blog versucht man immer wieder aufzubrechen, aber da habe ich Massnahmen getroffen, dass dies nicht mehr möglich ist. Nach 2 fehlerhaften Logins wird die IP gesperrt. Ausserdem kann ich ganze Länder sperren, was ich auch machte. Ein paar Länder sind im Filter und bleiben auch dort.

Kümmere dich um deine Blogsicherheit, damit du ruhiger schlafen kannst. Manuelle IP-Sperrungen wird es hier immer wieder geben, wenn all die Trolle da draussen es nicht sein lassen.

Henning schreibt über Blogger-Agaven

Schaue dir seinen Post einfach mal an und es war gut zu lesen. Blogger, die nur fordern, aber selbst dafür nichts tun, brauchen auch nichts erwarten. Da wird vielleicht gejammert, dass es kein Feedback gibt oder oder. Fragtest du dich selbst schon einmal ernsthaft, wie viel Eigeninitiative du ergreifst, damit es gefeedbackt wird und was du alles dafür tust?!

Von Nichts kommt auch im Internet nichts. Daher kannst du darüber nachdenken, was mache ich alles für die Vernetzung und was erwarte ich davon.

Ich habe immer etwas gegeben und muss mich nicht wiederholen, wenn ich sage, dass der Boomerang immer zu mir zurück kommt.

Sabienes spricht den WebmasterFriday an

Ja, was soll ich sagen, ich mochte diese Veranstaltung in der Bloggerszene und muss mir nun dort anschauen, welche Themen es wieder gibt. Ich muss nicht jedes Mal mit dabei sein, aber wenn ein passendes Thema für meine Blogs kommt, dann warum denn nicht.

So habe ich den Martin schon seit Jahren immer ein bisschen mit der eigenen Teilnahme unterstützt. Es heisst, dass die Zukunft des WebmasterFridays nicht klar ist und der Martin sich entscheiden wird. Sich vernetzen kannst du auch super durch Blog-Kommentare und nur du musst es wissen wie intensiv du dich der Sache widmen willst. Ich kann das für dich nicht entscheiden.

Blogparaden werden auch in Zukunft existent sein und da mache ich mir keinerlei Sorgen. Vermutlich kennen den WebmasterFriday noch sehr viele Blogger nicht und die Neublogger schon gar nicht. Daher muss diese Aktion noch mehr unters Volk gebracht werden. Da kann aber jeder etwas mithelfen und nicht nur diejenigen, die dabei sind.

Wie dem auch sei, mit oder ohne WebmasterFriday, die Zukunft der gegenseitigen Vernetzung wird klar sein. Es wird dazu kommen und immer mehr wird sich genetzwerkt.

Kristina zu den Top Extensions für WordPress bei Mittwald

Die Kristina schrieb über die Top Extensions bei Mittwald. Es geht um das CMS namens WordPress, was auch hier eingesetzt wird. Ich setze ja ganz andere Plugins ein, weil sie sich bewährt haben und etwas Nutzen bringen.

Akismet würde ich in DE nicht mehr einsetzen und auf AntiSpam Bee ausweichen. Wenn es um Google Analytics geht, dann nur noch das Plugin Google Analytics Dashboard for WP und nichts anders. SEO-technisch kommt nur Yoast SEO in die Tüte. Ja, das sind meine Top Plugins, die wirklich nützlich sind.

Die richtigen Plugins wollen aber noch gefunden werden und das geschieht im Laufe des Blogger-Lebens. Gleiche Plugins werden wir beiden vermutlich nicht einsetzen, aber höchstens nur die, die millionenfach installiert wurden.

Das waren die Details und mehr erfährst du in den jeweiligen Blogs der MitbloggerInnen.

Ich komme zum Fazit:

Kurzes Fazit dieser Runde

Auf dieser Kommentierrunde habe ich nicht sehr viel Neues erfahren, aber immerhin machte es mir Spass. Den WebmasterFriday werde ich weiterhin supporten, wenn sich der Martin für das Projekt und nicht dagegen entschieden hat. Das wird sich demnächst abzeichnen, denke ich mir mal.

Wenn alles wieder im Lot ist, warum nicht ab und zu mal dort mitmachen. Schadet mir und meinen Blogs ja nicht und  wer den WMF nicht ab kann, braucht sich dafür auch nicht interessieren.

Mein heutiges Feedback dürfte nun online gestellt worden sein und ich kann die nächste Runde vermutlich in 5-10 Tagen hier oder woanders starten.

Hast du etwas bei dieser Runde erfahren oder bist du zumindest den Blog-Links gefolgt, was ich mir eigentlich wünsche. Wenn du hier feedbackst, dann bitte mit etwas Mehrwert 😉 und eigener Meinung – nicht nur toller Beitrag, Danke. 

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

Ich blogge wieder etwas auf Jimdo und Blogspot.de

jimdo-blog-von-alexander-liebrecht

Hallo lieber Leser! Man kann sagen, dass der neue Blogger-Tag fast begonnen hat und ich möchte dich auf meine kürzlichen Aktivitäten auf Jimdo und Blogspot etwas aufmerksam machen.

Ich habe meine Blogger-Arbeit auf den beiden Blogs wieder aufgenommen und möchte dieses Mal schauen, wie weit meine Ausdauer mit Jimdo und Blogger.com so gehen kann. Zugegeben, dass ich schon etliche Stammblogs besitze, die auch bepostet werden müssen. Dennoch möchte ich alle mir zur Verfügung stehenden Quellen, die auch kostenlos oder OpenSource sind, nutzen, um auf mich und mein Portfolio aufmerksam zu machen.

 

Das schadet sicherlich nicht und wäre auch gut für meinen Onlineruf. Ich fange mal mit dem Jimdo-Blog an.

Ich auf dem Jimdo-Blog

Das Jimdo-Blog von mir findest du heute unter http://alexliebrecht.jimdo.com und das Blog lag seit 2015 brach. Anfangs machte ich dort noch einiges, aber dann verflog die anfängliche Euphorie schnell und ich schaute nach anderen Projekten aus dem Portfolio.

Jimdo ist in meinen Augen ein passables Homepage-Baukasten-System. Es ist gut geeignet für Blog-Anfänger und so manche Profis, die nicht selbsthosten möchten. Probiere es für dich einfach mal aus 🙂

Heute bloggte ich im Jimdo-Blog wieder und habe mir die Inhaltserstellung mit Jimdo noch einmal angesehen. Es ist wie gehabt und nicht weniger intuitiv wie auch schon 2015. Seitdem habe ich aber keinerlei Veränderungen auf Jimdo feststellen können. Vielleicht gab es hier und da System-Updates, aber in meinem Blog habe ich lediglich ein neues Hintergrundbildchen und ganze Artikel auf der Blog-Startseite ermöglicht.

Das schaut etwas besser aus und lädt zum Verweilen und Stöbern ein. Vorher waren es lediglich Artikel-Überschriften, doch einen Artikel-Teaser finde ich auf Jimdo so nicht. Falls du dich mit Jimdo besser auskennst, so mögest du mir bitte in den Kommentaren mitteilen, wie ich denn einen richtigen und herkömmlichen Artikelanleser mit Text einstellen kann. Komplette Artikel auf der Startseite sind nicht gerade gut, wenn ich von doppelten Inhalten spreche. Auf die Schnelle habe ich es nicht anders herausfinden können.

Das Design des Jimdo-Blogs siehst du übrigens hier im Post im Beitragsbild. Das von Blogspot füge ich noch an der dementsprechenden Stelle dieses Posts ein.

Jimdo scheint ganz cool und einfach zu nutzen zu sein

Genau das mag ich an Jimdo und es ist ein guter Blog-Freehoster. Ein paar Blogger aus meinem Blogger-Netzwerk bloggen hauptsächlich auf Jimdo und zudem kannst du dort auch eine eigene Domain nutzen. Von SSL habe ich im Account und den Optionen aber nichts gefunden und vermutlich geht es auch ohne, mit http.

Ungerne würde ich alle meine wichtigsten CMS-Themen auf Jimdo behandeln, denn dafür sind Internetblogger.de und http://rostockerblogger.de da. Daher muss ich nun schauen, was ich auf Jimdo posten will und in welchem Umfang. Dass Jimdo dicht macht, wäre auch sehr unwahrscheinlich, aber einen Umzug von Jimdo zu WordPress muss ich so nicht haben. Da habe ich schon genug Blogs, wo Inhalte drauf sind.

Jimdo ist für mich sehr gut wegen der Abwechslung gegenüber dem Posten in Foren und WordPress-Blogs. Das kannst du dort gerne haben und sammelst nebenher ein paar wertvolle Erfahrungen, um später in der Runde mitreden zu können. Das ist doch auch schon etwas oder…

Auf Jimdo poste ich ab nun unregelmässig meine Inhalte und schaue was passiert. Das Meiste wird aber hier verbloggt. Und nun zu Blogspot.

Ich mit dem Blog auf Blogspot.de

Das Blogspot-Blog unter https://internetbloggerde.blogspot.de habe ich heute erneut reaktiviert und dachte mir, dort etwas beizugehen und ein paar neue Inhalte zu produzieren. Es kann mir und meinem Portfolio nicht schaden, auch auf Blogger.com präsent zu sein. Ausserdem bin ich dann Google ganz nahe und wer weiss, ob es irgendwelche Vorteile hat.

Eigentlich hängt alles von den informativen Inhalten der Blogposts ab und nicht davon, wo dein Blog gehostet wird. Design-technisch habe ich etwas verändert und das Blogger.com-Blog sieht nun im Frontend wie ein Magazin aus.

internetbloggerde-blogspot-de-blog-von-alexander-liebrecht
Internetbloggerde.blogspot.de: Blogger-Blog von Alexander Liebrecht

Dieses Blog-Layout stammt von Blogger.com und hatte mir so wie es ist zugesagt. Ich denke, dass ich nicht viel mehr brauchen werde und mobil sollte es auch sein. Meine Posts in Blogger.com kannst du nach SocialMedia sharen. SSL ist blog-weit aktiv und zudem kannst du mit URL und Name Feedback hinterlassen. Auf das Feedback bin ich selbst scharf und biete dir das natürlich auch gerne mal an.

Blogspot ist eine gute Abwechslung gegenüber all den CMS-Projekten von mir und auch mal im anderweitigen visuellen Editor bloggen. So lerne ich etwas Neues/Altes wieder kennen und befasse mich damit ein bisschen. Zudem muss ich noch sichten, dass ich wegen der abgeschnittenen Blogger.com-URLs immer eine benutzerdefinierte URL nehme. Das muss ich noch mehr in Erfahrung bringen.

Vorher war mir das irgendwie vollkommen entgangen als ich heute sah, dass die URLs abgeschnitten werden. Wenn sie von mir aus sehr kurz sind, drei Wörter maximal, dann geht es noch. Ich arbeite oft mit 6 Wörtern in der URL, so wie ich es auf Profi-Blogs mal gelesen habe. Manchmal ist es anders, je nachdem was ich in die Überschrift verpacken will.

Wie intensiv kann ich auf Blogspot bloggen

Nun, nicht sehr intensiv und nur unregelmässig, so wie es sich ergeben wird. Es reicht mir schon, auf mich und das Portfolio aufmerksam zu machen. Mich kennt man sonst von Internetblogger.de und auf Blogspot erstelle ich halt ab und an meine Inhalte. Wenn jemand feedbacken will, kann es gerne tun.

Themen-technisch schaut es ähnlich wie im ganzen Portfolio aus, sprich CMS, Blogging, Tools, Software, OpenSource und SocialMedia. Nicht mehr und nicht weniger!

Allein schon das neue Blog-Design bringt mich etwas weiter und ich muss mir das alte Layout nicht mehr ansehen 😉

Ich komme zum Schluss dieses Posts.

Fazit zum Blogging auf Blogspot.de und Jimdo.com

Es wird denke ich mir mal Spass machen, auch mal etwas auf diesen beiden Blogs zu machen. Letztendlich sorgt es für mehr Reichweite meiner Blog-Inhalte und ich kann aber natürlich nicht alles, was hier im Blog ist, auch woanders verbloggen. Es werden andere Blickwinkel und Ansichten sein, sodass sich nichts wiederholen sollte.

Mal sehen, ob es zu schaffen ist.

Übrigens kannst du mich seit gestern auch im Confluence Server Projekt unter http://confluence.liebrecht-projekte.de:8060 feedbacken. Das geht durch die Installation eines Premium-Disqus-Addons. Wenn ich es behalten kann, steht dem Feedback ohne Spam nichts mehr im Wege. Toll oder..!

Was hältst du selbst von Blogger.com und Jimdo?

Hast du dort deine Projekte auch oder bevorzugst du generell selbstgehostete Projekte und gar keine Blog-Freehoster?

Kannst du mir etwas Vergleichbares wie Jimdo und Blogspot ans Herz legen?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

 

Verlängerung der Forensoftware-Nutzung Blogparade bis Ende 2016

flarum-forum-frontend-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es ist nun einmal so, dass Internetblogger.de das älteste Blog bei mir ist und auch die meisten RSS-Feed-Abonnenten und Stammleser hat. Unter den Lesern tummeln sich vermutlich auch Webmaster und Foren-Admins. Dann lese weiter 😉

Ich lasse ja derzeit diese Aktion auf Rostockerblogger.de laufen und es ist eine solche Forenadmin-Blogparade zum Thema Forensoftware-Nutzung. Diese Blogparade ist schon seit gut einem Monat existent, wobei noch niemand mitmachte. Du musst auch kein Mitleid mit mir haben, denn meine Promotion war grossartig und heute habe ich diese Blogparade in weiteren Quellen des Portfolios und meiner Webmaster-Aktivitäten bekannt gemacht.

 

Vermutlich ist es rar, dass jemand ein Admin eines Forums ist und bloggt

Ist es wirklich rar, dass ein Forum-Admin selbst bloggt, denn solche Teilnehmer sich auch erwünscht. Du musst dich mit einem Forum etwas auskennen, damit du darüber im Rahmen der Blogparade berichten kannst. Ich dachte, mal ein cooles Blogparaden-Thema, welches es noch nicht gab. Doch der Erfolg lässt auch sich warten. Der Blogpost auf Rostockerblogger.de wurde schon mehr als 980 Mal angesehen und das ist schon mal ganz gut.

Deine eigene Teilnahme wäre mir aber lieber und den Post in SocialMedia teilen, hat noch niemand gemacht. Anscheinend interessieren sich meine Blogger-Freunde für dieses Thema der Blogparade nicht. Sehr schade aber und nur der Hans bekundete neulich sein Interesse für diese Aktion. Vermutlich macht er noch in diesem Monat oder eben im Oktober/November/Dezember 2016 mit.

Blogparaden-Ende nun am Ende 2016

Bis Jahresende 2016 hast du die Teilnahmefrist und mehr geht nicht. Dann würde ich diese Thematik auch schon abschliessen, ganz gleich wie das Ende aussehen wird. Ich werde noch vermutlich selbst daran teilnehmen wie das bei Blogparaden oft üblich ist und dann wäre es das auch schon.

Ich freue mich auch über deine einzigartige Teilnahme und falls du ein bloggender Forum-Admin bist, dann schaue es dir mal genauer an. Nimm einfach eine bestimmte Forumsoftware, die du in der Vergangenheit nutztest und stelle diese vor. Zudem kannst du gerne deine Community einem kurzen Review im Rahmen dieser Aktion unterziehen. Wir alle wollen wissen, welches Forum und zu welchen Themen du so hast.

Meine Diskussionsforen sind allen bekannt, die mich umgeben und sie habe ich schon oft genug vorgestellt. Jetzt bist du dran und kannst dich dieser Thematik widmen. Dass du noch Sommerferien hast, würde ich mal sagen, kommt im September selten vor. Wenn das so wäre, hast du ja noch reichlich Zeit für die eigene Teilnahme.

Ich muss noch sehen, in welchen Blogparaden-Quellen ich diese Aktion noch unterbringen kann. In FB-Gruppen bin ich eher selten und auf G+ in der Blogparaden-Gruppe dürfte ich es schon gepostet haben. In meinem G+ Blogger-Netzwerk interessiert sich für Foren anscheinend auch niemand, zumindest gab es kein einziges Feedback. Da kann ich nichts machen oder.

Also gut, jetzt habe ich dich an diese herbstliche Blogparade erinnert und schaue einmal, ob es etwas für dich wäre.

by Alexander Liebrecht

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 12.09.2016

feedback-montag-internetblogger-de-und-6-kommentare-woanders

Hallo lieber Leser! Eine neue Blog-Kommentare-Runde wird gleich durchgeführt und die letzte Runde kannst du hinter dieser URL finden.

Ich möchte mich wieder mit den gleichgesinnten Bloggern und Bloggerinnen vernetzen und mich etwas zu meinen Themen austauschen. Daher möchte ich den Montag damit starten. Du als Leser hast sicherlich schon herausfinden können wie du davon profitieren kannst.

Ich habe nichts dagegen, wenn du auch die meinerseits gelesenen Blogs kommentierst. Dann mache das aber richtig und es ist keine solche Einladung zum Spammen. Die Blog-Admins am anderen Ende wissen eben, was Spam ist und was nicht.

Weiterlesen

Internetblogger.de wurde mit Liebster Award nominiert

internetblogger-de-liebster-award-und-ich-stellte-11-fragen-an-sabienes-de

Hallo lieber Leser! Heute mal ein ganz anderes Thema und zwar wurde Internetblogger.de mit dem Liebster Award von der Regina nominiert. Das siehst du noch einmal hinter diesem Linkverweis.

Ich freue mich riesig, dass es dazu gekommen ist und lang ist es her, dass dies der Fall war. Ich danke der Regina von Herzen dafür und möchte mich auch dazu äussern. Liebster Award nimmt bei weitem nicht jeder Blogger an und ich war etwas enttäuscht in der G+ Gruppe von mir, wo mir niemand geantwortet hat.

Ich wollte drei andere BloggerInnen nominieren und konnte lediglich die Sabienes seitens http://sabienes.de damit erreichen. Sie wollte erst auch nicht, aber dann kam die Zusage.

Was war nochmals der Liebster Award

Nun ja, es dient der besseren Vernetzung unter den BloggerInnen. Es ist auch so, dass dabei den kleineren Blogs die Möglichkeit gegeben sollte, bekannter zu werden. Ich habe nun das Blog der Sabienes ausgesucht und sie darf dann 3-11 Blogger nominieren.

Ich muss mich leider mit nur einem Blog zufriedengeben, weil es eben zu keinerlei Feedback in der G+ Gruppe gekommen war. Sehr schade und ich dachte, dass einige Blogger Interesse daran hätten. Sei es drum und nun möchte ich die Fragen der Regina hiermit genauer beantworten.

Fragen zum Liebster Award

Betreibst Du deinen Blog Haupt- oder Nebenberuflich?

Ich bin ein Hobby-Blogger, weil ich finde, so am besten fahren zu können. Es ist doch schon so, dass du auf meinen Blogs im Portfolio etwas von der Kommerz siehst. Das dient allerdings dazu, um den Blogbetrieb zu refinanzieren und nicht mehr.

Als Hobby-Blogger setze ich mich nie unter Druck und kann mich mit viel Freude dem Blogging widmen. Das muss auch jeder für sich selbst wissen, ob er nun sich selbstständig mit dem Blog machen will oder weiterhin ein Hobby-Blogger bleibt. Für mich ist es nun mal ganz klar und ich will es nicht anders haben.

Möchtest Du mit deinem Blog Geld verdienen?

Etwas Taschengeld verdiene ich mit Internetblogger.de bereits und es darf durchaus etwas mehr werden. Dennoch konzentriere ich mich mehr auf das Schreiben der Artikel mit Mehrwert und nicht auf die Kommerz. Es ist so und bleibt auch so.

Jeder, der mich nach 10 Jahren meines Bloggertums kennt, weiss auch, dass ich nicht allzu sehr ein kommerzieller Blogger bin und es ist mein einziges Hobby zur Zeit. Es bedeutet auch, dass ich sehr viel Arbeit und Fleiss in das Blog stecke und versuche auch, etwas besser zu werden.

Wie viele Leser hat dein Blog pro Monat?

Leser habe ich nicht sehr viele und kann mich höchstens der RSS-Feeds bedienen und bei Feedburner nachschauen, wie es darum steht. Um die 120-140 Leser müssten es zur Zeit sein. Natürlich gibt es noch flüchtige Leser, die zu diesem Blog über Google gefunden haben.

Es sind auch solche Blog-Themen mit einer viel kleineren Zielgruppe mit CMS und OpenSource Themen. Da jeder Blogger nun mal WordPress bevorzugt, bleiben mir nur die wenigsten Leser, die meine Inhalte abonnieren wollen. Viel mehr profitiere ich von den Suchmaschinenbesuchern, die nach etlichen CMS-Themen suchen.

Auch bin ich in Google mit etlichen CMS-Themen in Top 5-20. Das hat sich so ergeben, weil ich eben immer meine CMS-Erfahrungen verbloggte und es weiterhin tue.

Die Anzahl der RSS-Feed-Abonnenten schwankt täglich und vermutlich können sich manche Leser nicht entscheiden, ob Internetblogger.de für die etwas wäre. Auch muss ich versuchen, darauf zu achten, dass dieses Blog weiterhin etwas, sagen wir mal so, nischig bleibt. Bei Gastartikeln muss ich es mir auch überlegen, dass es etwas zum Blog und den Themen passt.

Hast du noch einen anderen Blog den du betreibst?

Ja, gern verlinke ich hier solche andere Blogs wie http://rostockerblogger.de und http://liebrecht.cc oder gar http://wpzweinull.ch. Mein grosses Blog-Portfolio hat inzwischen um die 30 Blogs verschiedenster Open-Source CMS. Meine übrigen Stammblogs befülle ich weiterhin gelegentlich mit neuen Inhalten und versuche da mal, an mehr Besucher zu kommen.

Auch sind es immer wieder meine Blog-Kommentare-Runden, die du als Stammleser dieses Blogs schon kennen solltest.

Könntest Du dir vorstellen als Digitaler Nomade zu leben?

Nein, das mag ich ehrlich gesagt nicht mehr. Ich liebe meine zweite Heimat Rostock und will von hier nirgends hin wegziehen. Auch diese ganzen Hotels und Unterkünfte, wo ich immer mühsamst meiner Internettätigkeit in der Vergangenheit nachgehen konnte, will ich nicht mehr haben.

Ich war mal gerne bei den Schweizer Nachbarn beruflich und privat, was aber so nicht mehr gilt. Meine Motivation ist es, nun in Rostock zu bleiben und hier offline zu arbeiten und Spass am Leben und der Onlinezeit zu haben.

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?

Es war damals auf Blogspot und ich habe mich für die Erstellung einer eigenen Webseite interessiert. Dazu kam es schon nach ein paar Stunden und damals las ich schon auf etlichen WP-Blogs woanders. So entstand dann eines Tages auch mein wichtigstes Blog https://internetblogger.de. Auf dieses Blog bin ich sehr stolz und betreibe es, so gut es mir möglich ist.

Das Blog ist nicht verkäuflich und ich will daraus noch viel mehr machen. Meine Motivation am Bloggen sind es der Austausch unter Gleichgesinnten, Blog/CMS-Technik dahinter, angenehmes Netzwerken und die gegenseitige Vernetzung. Angedacht ist es, noch weitere Jahre ein Blogger und CMS-Fan zu bleiben. Mal sehen, ob es mir so gelingen wird.

Welche schönen Erfahrungen hast du bereits mit dem Bloggen gemacht?

Erfahrungen durch das Blog gab es positive und negative, aber im Grossen und Ganzen konnte ich mehr gute Erfahrungen haben als schlechte. Ich knüpfte zahlreiche Blogger-Kontakte, hatte Spass am Schreiben und lernte die Technik hinter den Blogs und meinerseits eingesetzten OpenSource/Flat File CMS kennen. All das war mir durch das Bloggen möglich und heute sehe ich es locker.

Ich bin fest davon überzeugt, dass du durch das eigene Blog im Internet einiges erreichen kannst. Dennoch gilt es, sich an die Regeln der Bloggerszene zu halten. Das beginnt mit dem richtigen Kommentieren auf den Blogs und geht über das Verlinken der eigenen Quellen oder das allgemeine Benehmen in der Bloggerszene. Ich habe es gelernt und du?

Welche schlechten Erfahrungen waren dabei?

Naja, es gab sie halt und dazu möchte ich nichts mehr sagen 😉

Hast du dir ein berufliches oder privates Netzwerk durch das Bloggen aufgebaut?

Ich denke schon noch, dass einige Blogger zu mir halten und das kleine Netzwerk habe ich auch. Leider kommentieren diese Blogger hier nicht mehr, warum auch immer. Vielleicht liegt es an den derzeitigen Blogthemen oder oder oder.

Etliche Blogs und Blogger von früher gibt es auch nicht mehr und da wurden die Blog-Tore geschlossen. Blogs kommen und gehen und nur die ausdauerndsten darunter können überleben. Falls du mal ein Blog starten willst, beachte, dass es dich immens viel von der Freizeit kosten wird. Auch wirst du gute und weniger gute Blog-Zeiten erleben können.

Was gefällt dir am meisten am Bloggen?

Am Blogging gefallen mir der Austausch unter Gleichgesinnten, die Blog/CMS-Technik und das Netzwerken. Ich lerne viel dazu, kann auf meinen Themen-Gebieten gute und weniger gute Erfahrungen sammeln. Zudem arbeite ich an der Verbesserung des eigenen Onlinerufes und will da noch als Person im Internet viel bekannter werden. Darauf arbeite ich hin und da gibt es noch allerhand zu tun und zu machen.

Könntest du dir vorstellen mit dem Bloggen aufzuhören?

Das kommt zur Zeit nicht in Frage und ich habe das Bloggen als einziges Hobby. Offline-Hobbys pflege ich keinerlei. Ich habe mich für das Blog und mein Portfolio entschieden und möchte vieles dafür tun, damit es gut ist. Auch will ich hoffen, durch meine CMS-Erfahrungsberichte anderen Bloggern zu helfen. Mir liegt es viel daran, mein Wissen mit dir lieber Leser zu teilen.

Eigene Erfahrungen werden täglich gesammelt und diese nach dem Analysieren möchte ich weitergeben. Ich werde weiterhin ein Hobby-Blogger bleiben, weil ich es so am besten handhaben kann.

Das waren die Antworten auf die tollen Fragen der Regina. Nun etwas zu den Regeln des Liebster Awards im Allgemeinen.

Regeln beim Liebster Award

  • Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat
  • verlinke den Blogpost
  • widme dich den gestellten Fragen und nominiere 3-11 andere Blogs, stelle auch eigene 11 Fragen
  • du kannst wohl auch ein Logo des Liebster Award im Blog nutzen(ich habe keines dafür)
  • habe Spass an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken 😉

Nun ich habe nur ein Blog von Sabienes unter http://sabienes.de nominieren können und ich stelle ihr diese 11 Fragen zu den Themen wie Internet, Blogging und SocialMedia.

Fragen an die Nominierten

  1. Wo bloggst du und was kannst du mir über dein wichtigstes Blog erzählen?
  2. Waren es immer nur gute oder auch schlechte Blog-Erfahrungen?
  3. Was würdest du heute anders machen, wenn du einen Neustart eines Blogs hättest?
  4. Bist du in SocialMedia aktiv? >> erzähle etwas darüber und verlinke deine Accounts
  5. Interessierst du dich für die Blog-Technik und OpenSource CMS? >> welche CMS ausser WordPress kennst du noch
  6. Besuchst du Offline-Events für Blogger wie etwa eine BarCamp oder Ähnliches?
  7. Nimmst du an solchen Events teil wie Iron Blogging, bei welchem es gilt, einmal die Woche zu bloggen? Kennst du solche Events in deinem Blogger-Umfeld?
  8. Von wo beziehst du deine Blog-Bilder und hältst du etwas von den Stockbilder-Anbietern wie Shutterstock, Pixabay und Co.?
  9. Was kannst du allgemein über die stetigen Veränderungen in der deutschen Bloggerszene sagen? Verfolgst du es oder machst du ein eigenes Ding und schaust nicht nach den anderen?
  10. Bist du ein mobiler Blogbesucher oder Leser oder nur vom Desktop aus? Sind deine Blogs und Webseiten für mobile Besucher geeignet?
  11. Wie wäre deine Wahl zwischen Apple und Samsung?

Das waren meine Fragen an die Nominierten und gerne wünsche ich mir einige Antworten, aber du musst nicht alles beantworten, wenn du es so willst.

Nun ich hoffe, dass hierbei die Sabienes gerne mitmachen wird und hier dürfte nachher noch ein Pingback eingehen. Ich werde die Sabienes heute noch darüber in Kenntnis setzen und es wird noch eine Weile dauern, bis sie mindestens drei Nominierten gefunden hat.

Was hältst du vom Liebster Award?

Wärst du gerne unter den Nominierten oder bist du gar kein Blogger?

Freue mich auf dein Feedback und ggf. Social Media Signale.

by Alexander Liebrecht

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 07.09.2016

blog-kommentare-runde internetblogger - 5-kommentare-woanders-verfasst-mit-erfolg

Hallo lieber Leser! Es ist wieder soweit und ich starte den späten Nachmittag mit einer tollen Kommentierrunde auf anderen Blogs. Als Stammleser von Internetblogger.de dürfte es dir schon bekannt sein und auch meine Motivation beim Kommentieren kennst du bereits.

Es will sich nach wie vor gut vernetzt werden und ich versuche, es immer wieder zu unterstützen. Ausserdem möchte ich mich als Blogger und Webmaster bei meinen Themen mehr informieren und nicht allzu selten kann ich noch etwas dazu lernen.

Stagnieren möchte ich mit dem Blog nicht und suche immer nach neuem themen-passenden Input, um mich mit Gleichgesinnten und den MitbloggerInnen auszutauschen.

Weiterlesen

Erinnerung an die Blogparade: Vernetze dich und stelle 2 fremde Nischenblogs vor

blogparade-vernetze-dich-und-stelle-2-fremde-nischenblogs-vor-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Ich möchte dich hiermit auf die aktuelle Internetblogger.de-Blogparade hinter diesem Link aufmerksam machen und daran erinnern.

Es ist ja so, dass ich mehr RSS-Feed-Abonnenten habe als tägliche direkte Besucher und wer weiss, vielleicht haben noch nicht alle diese Blogparade wahrgenommen. Du kannst jederzeit mit dabei sein und die Regeln waren doch sehr einfach. Du brauchst für die Teilnahme lediglich ein Blog, von mir aus eine statische Webseite, wo Inhalte publiziert werden dürfen.

 

Ein Blog wäre nämlich der Idealzustand, weil ich und meine Leser bei dir Feedback hinterlassen dürften. Das wäre nämlich sehr gut für die gegenseitige Vernetzung.

Bisher machten 10 BloggerInnen mit und damit habe ich zwar das Mindeste an Teilnehmerschaft erreicht, wünsche mir aber um die 20-30 Teilnehmer wie einst bei meiner vergangenen Twitter-Blogparade.

Auch weiss ich, dass Internetblogger.de täglich mehr neue Besucher als wiederkehrende hat. Zudem mache ich mehrmals in der Woche meine Kommentierrunden, die auch etwas nach sich ziehen, dass diese Blogparade durch neue Leser eingesehen wird.

Was ich mit dem allen erreichen will…

ist folgendermassen! Ich will mich mit dir noch mehr vernetzen, die deutsche Bloggerszene im Zusammenhalt stärken und auf neue Blogs aufmerksam werden. Da werde ich mir noch alle Posts durchlesen und denke auch darüber nach, diese Blogparaden-Aktion erst Ende Oktober 2016 enden zu lassen.

Vielleicht sind dann alle Urlauber wieder am heimischen PC und können es sich gerne ansehen. An der Promotion hat es in den letzten Wochen nicht gehapert und es war grossartig, wenn es nach mir geht. Mal sehen, ob ich da noch etwas dafür tun kann. Mein Portfolio erstreckt sich über Blogs, Foren, Git-Repositorys, Portale und Wikis. Vielleicht könnte ich irgendwo gezielt auf diese Blogparade aufmerksam machen. Letztendlich werden wir hier durch Linkverweise und Google gefunden.

Bitte frage unbedingt bei mir nach, wenn du irgendwelche Fragen zur Aktion hast. Ich bin der Letzte, der dir nicht helfen würde. Dafür wird sich genug Zeit genommen 😉

Also dann freue ich mich auf weitere Teilnahmen und wünsche dir weiterhin gutes Vernetzen sowie das angenehme Netzwerken über das Jahresende 2016 hinaus.

by Alexander Liebrecht

 

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 01.09.2016

HanseSail Segelschiffe 2015 in Warnemünde

Hallo lieber Leser! Ich habe hier im Blog in den letzten 2 Wochen 40 neue Leser bekommen, was mir Feedburner zeigt. Wenn das nicht sehr erfreulich ist, dann weiss ich auch nicht. Das motiviert mich einfach zusätzlich und ich werde gleich wieder eine weitere Blog-Kommentare-Runde abhalten.

Die letzte Kommentierrunde ist hier im Blog hinter diesem Linkverweis. Heute gilt es, ein paar Blogger-Freunde zu besuchen, wo sich möglicherweise meine Lieblingsthemen verstecken. Aber vermutlich ist noch etwas Sommerpause, denn einige hatten im August noch Sommerferien gehabt. Irgendwann mal sind auch diese zu Ende und es wird wie gewohnt weitergehen.

Meine Absichten beim Kommentieren habe ich dir schon mehrmals erzählt und diesen bleibe ich auch treu. Nun kann ich diese Blog-Kommentare-Runde starten.

Zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde

  1. Hans seitens Foren-liste.de mit Artikel Sommerloch in Foren und was du dagegen tun kannst
  2. Martine seitens Der-blogblock.textloft.de mit Artikel Braucht ein Blogartikel eine Struktur
  3. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Top Extensions bei Mittwald: Typo 3
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Warum ich langsam von Google Chrome die Nase voll habe
  5. Christian seitens Sozial-pr.net mit Artikel Die Sache mit dem Expertentum

Die Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Dieses mal Fremdkommentieren waren es allesamt unterschiedliche Blogs und so habe ich es gerne. Du bekommst neue/alte Blogs präsentiert und kannst dich zu den Themen, warum du hier bist, gut informieren.

Bei Martine war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Blog und sie bloggt dort auch kaum noch. Vielleicht kann ich sie dadurch ermuntern und zum Bloggen bewegen. Sehe ich denn mal, wenn sie mich gefeedbackt hat.

Beim Henning geht das klar und er bloggt gerne und sehr viel, daher schaue ich immer wieder vorbei. Es sind auch meine Themen darunter. Das kann gerne so weitergehen. Nun noch die Details dieser Kommentierrunde mit Internetblogger.de.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Beim Hans habe ich auf Foren-liste.de kommentiert, weil das Thema Sommerloch in den Foren doch schon bis vor kurzem aktuell war. Jetzt sind die Sommerferien fast überall beendet und es geht weiter wie gehabt. Viel bloggen, der Austausch unter Gleichgesinnten und alles, was dazu gehört.

Auch wunderte ich mich darüber, warum Hans sein Tages-gedanken.de nun seit Tagen offline ist. Anscheinend wird es da nicht mehr weitergehen oder oder oder. Vielleicht kann er es mir hier beantworten. Ist doch sehr schade um das Blog und zu meinen Themen hatte der Hans dort ein jedes Mal etwas gehabt. Ok, dann mal abwarten und auf das Feedback von Hans hier drunter warten.

Martine äusserte sich zur Artikelstruktur

Ich schwimme ja oft nicht mehr dem Strom und diese Kommentierrunden sind so gestaltet wie sie auch gestaltet sind. Auch nehme ich es mir, in meinem Portfolio nach Lust und Laune zu bloggen. Wenn ich etwas habe, dann blogge und wenn nichts da ist, dann eben nicht. Hier bei Internetblogger.de blogge ich in letzter Zeit täglich, weil es sich anbietet und ausserdem will ich das Blog nach vorne bewegen.

Worauf ich hinaus will, musst du dich an alle Regeln in der Texterstellung halten? Einen eigenen Schreibstil hat doch ein jeder Blogger und auch sollte jeder sein Ding machen und keine Ideen klauen oder solches. Etwas Eigeninitiative wird immer gerne gesehen und du sollst so bloggen wie du es dir vorstellt. Das heisst aber nicht, dass du die Artikelstruktur komplett über Bord wirfst.

Da ich meistens ab 500 Wörter blogge, muss ich schon darauf achten, denn das Erfassen des Artikels ohne Absätze so nicht möglich ist oder… Das sind wir uns alle einmal einig.

Kristina mit einer Reihe der Vorstellung von CMS-Extensions bei Mittwald

Das hat mich sehr interessiert, allerdings war erst einmal Typo 3 dran. An diesem OpenSource CMS habe ich so gesichtet auch kein Interesse. Warum, weisst du sicherlich auch schon. Ich finde es nicht gut und werde mich damit nicht befassen.

Auch habe ich im Blogpost der Kristina erfasst, dass auch andere CMS heran genommen werden und da schaue ich doch gerne mal rein. Welche Extensions nutzt Mittwald im Falle von Joomla, Drupal und WordPress?! PHP Fusion wird dort bestimmt niemand nutzen oder täusche ich mich da?

Henning mag kein Google Chrome mehr

Kann ich gut nachvollziehen, nachdem ich seinen Post gelesen hatte. Ich muss mit dem Google Chrome arbeiten, denn mit Firefox lande ich wieder in der langen Warteschleife, insbesondere, wenn die GMX-Startseite geladen  werden muss. Das ist nicht mehr zu akzeptieren und auch Internetblogger.de lädt in Firefox wesentlich langsamer.

Am Webhosting liegt es ja unmöglich, würde ich mal behaupten. Mein Managed Server bei All-inkl ist im Top Zustand und mit 12 GB RAM ausgestattet. Da können die 500 Besucher täglich kommen, wenn es je so sein sollte.

Safari geht als Browser schon einmal nicht, weil ich es gar nicht gerne habe. Alles andere als FF und Chrome kommen aber meinerseits nicht mehr in Frage. Auf einem anderen Rechner bei den Eltern ist der FF auch langsam im Vergleich zu Google Chrome. Egal, ich habe einen guten Browser für mich gefunden und was kommt, kommt auch.

Chrstian äusserte sich zum Expertentum

Das ist ein sehr interessantes Thema und da kann jeder mal hinterfragen, ob er ein Experte auf einem Gebiet ist oder eher nicht. Ich habe meine Ansichten bei dem Chris in den Kommentaren bereits geäussert. Ich selbst gebe gerne Tipps, weil ich etliche Erfahrungen vorzuweisen habe. Das ist doch das, was du in meinen CMS-Erfahrungsberichten wiederfindest. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn du denkst, dass diese Tipps dir nicht weiterhelfen, wollen wir doch sehen, ob du es besser kannst oder bessere bzw. weniger gute Erfahrungen machen konntest.

Auch verblogge ich selbst nichts, was ich nicht ausprobiert habe. Was nützt mir zu behaupten, Typo 3 als OpenSource CMS ist sehr gut, wenn ich persönlich damit keinen Erfolg hatte. Das können andere durchaus anders sehen und für die ist es ein Top CMS. Für mich leider nicht. So blogge ich auch über meine CMS. Auch schlechte Erfahrungen werden verbloggt.

Jetzt aber auf zu dem Fazit dieser Kommentierrunde.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Es waren tolle Themen und gute Blogs heute. Ich besuche manche Blogs immer wieder, weil sie einfach aktiv sind und meine Themen beinhalten. Da schaue ich doch sehr gerne rein. Auch kann ich vielleicht etwas dazu lernen, ansonsten wird aus dem eigenen Wissensstand heraus zu einem Thema gefeedbackt. So sollte es passen.

Die nächste Blog-Kommentare-Runde gibt es woanders, vermutlich auf http://rostockerblogger.de.

Konntest du mit den Themen dieser Runde etwas anfangen?

Auf welchen Blogs hast du auch kommentiert?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Lierbecht

3 wichtigsten Vernetzungsmöglichkeiten für mich als bloggender Webmaster

Hallo lieber Leser! Die Woche hat begonnen und auch für mich. Heute bloggte ich schon etwas und hatte ein Forum monetarisiert, um zu schauen, ob es etwas bringt, langfristig gesehen. Hier im Blog geht es wie gewohnt weiter und mir geht es bei diesem Blogpost um die nicht weniger wichtige gegenseitige Blogger-Vernetzung. Dieses Thema hatten … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 27.08.2016

aida-rostocker-hansesail-2016

Hallo lieber Leser! Es will sich wieder vernetzt werden. In diesem Blogpost geht es daher um eine neue Kommentierrunde mit Internetblogger.de.

Die letzte Runde dieser Art findest du hier im Blog hinter diesem Linkverweis. Ich bin bereits gut vernetzt mit anderen Blogs und dennoch mache ich mal gerne weiter. Das sorgt für täglichen Traffic durch Linkverweise und ich kann mich wieder auf meinem Themengebiet etwas informieren.

 

Angedacht sind heute wieder 5 Kommentare, die ich verfassen will und wenn es noch viel mehr werden, wird es so sein. Da bin ich sehr spontan, was das angeht. Dieses Mal Fremdkommentieren schweben mir sowohl Blogs meiner Blogger-Freunde als auch vollkommen neue Blogs, nach denen ich suchen werde, wenn nichts anderes da ist.

Im Grossen und Ganzen und aus meinen Beobachtungen solcher Blog-Kommentare-Runden heraus kann ich behaupten, dass diese mich gut bereichern. Ich tausche mich immer wieder mit neuen BloggerInnen aus und schaue stets über den Tellerrand. Es gibt unter mehr als 100000 deutschen Blogs etliche Blog-Perlen, die nur noch entdeckt werden wollen.

Wenn ich weiterhin am Ball bleibe, ist auch dein Blog eines Tages dran, lieber Leser. Falls du diesen Vorgang beschleunigen willst, teile mir deine Blog-Adresse in den Kommentaren mit. Wenn es meine Themen sind, warum nicht das nächste Mal vorbeischauen.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

  1. Christian seitens Sozial-pr.net mit Artikel Sind ihre Inhalte die Zeit wert?
  2. Christian seitens Sozial-pr.net mit Artikel Vernetzung für, mit und durch Blogger #blogparade
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel In eigener Sache: Blog mit neuem Layout
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Foodblogger haben es schwer, oder?
  5. Sven seitens Conterest.de mit Artikel DU, SIE, IHR: Wie spreche ich meine Leser am besten an?

Die Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Wie du hier siehst, waren es wieder nur 5 Kommentare und das passt für mich soweit. Dieses Mal waren es vermutlich dir bereits bekannt Blogs, aber mit neuen Themen. Beim Henning und dem Sven lese ich gerne mit und bei Christian war ich bisher noch nicht so oft. Das ergibt sich aber noch, wenn dort noch mehr gebloggt wird.

Ich checke diese und andere Blogs auch beim nächsten Mal Fremdkommentieren. So lässt sich auch das sinnvolle Feedback hinterlassen.

Hier im Blog lesen auch bloggende Webmaster mit, sodass du auch deine Themen bei den gelesenen Blogs finden kannst. Wechselst du eigentlich zu den Blogs, die ich hier gerne verlinke? Das würde mich mal interessieren und achte nur darauf, dass du immer sinnvolles und zum Thema passendes Feedback hinterlässt. Das wir eine fast kann ich schon sagen Garantie dafür sein, dass dein Feedback online gestellt wird.

Nun noch die Details dieser Kommentierrunde.

Die Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

Der Chris bloggte ein interessantes Thema, ob die Inhalte bei dir im Blog die Zeit Wert sind? Hast du das Gefühl, dass diese mehrwertig sind und wirklich Probleme deiner Leser lösen können? Ich gebe ja zu, nicht immer sinnvoll gebloggt zu haben, was dieses Internetblogger.de betrifft. Manchmal musste etwas raus, was ich verbloggen wollte, ganz gleich, was dann passiert. Auch musst du als Schreiberling nicht immer mit dem Strom mitschwimmen und kannst durchaus über den Tellerrand schauen.

Verblogge das, was für dein Blog passend ist und deine Leser interessiert. Meine Zielgruppe ist definiert und hier gibt es auch solche Themen für bloggende Webmaster und CMS-User.

Christian äusserte sich zu der wichtigen Blogger-Vernetzung

Ich vernetze mich mit dir schon lange genug, um zu wissen wie sehr wichtig es sein kann. Ohne die Vernetzung geht nichts mehr und daher meine zahlreichen Blog-Kommentare-Runden. Im Blog von Chris kannst du seine Ansichten hierzu gerne nachlesen und ich lege selbst einen sehr grossen Wert auf die gegenseitige Vernetzung mit themen-relevanten Blogs.

Etwas Themenrelevanz kann ja nicht schaden, wenn wir schon ein bisschen oder noch an Googlchen denken. Letztendlich muss es deinen Lesern gefallen.

Henning mit neuem Blog-Design

Das hat er dem Blog mal gegönnt und wenn es nach mir geht, so schaut es gut aus und ich habe nichts zu bemängeln. Das wollte er von den Lesern wissen und das teilte ich dem Henning auch den Kommentare gerne mit.

Blog-Design wurde auch hier bei Internetblogger.de geändert und du findest hier das kostenlose WordPress-Theme namens TwentySixteen vor. Das kann mobil vom Tablet und Smartphone aus aufgerufen werden, weil ich etliche mobilen Besucher hier täglich habe. Dann sollte ja auch alles passend sein.

Der Henning verbloggte die Tatsache, dass Foodblogger es sehr schwer haben

Das kann ich durchaus so nachvollziehen, denn blogge mal nur über die Gerichte, all das Essen, welches erst noch zubereitet werden müsste. Da würde mir nach meinen Blogger-Jahren schon lange die Puste ausgehen. Ich habe ja den Absprung von der Blog-Stagnation durch OpenSource CMS-Themen geschafft und befinde mich nun im nächsten Level der Entwicklung von Internetblogger.de.

Auch kannst du nicht Jahr für Jahr nur noch zu einem Thema bloggen. Es wird noch Zeit kommen, wo du etwas anderes im Blog einführst, sei es ein weitere Hobby von dir. Das kann so kommen.

Sven schrieb einen guten Post zu der Anrede der Leser im Blog

Wie du es hier schon feststellen durftest, spreche ich dich immer mit du an(klein geschrieben, weil es so sein darf). Das ist mir jetzt am wohlsten und ich kann mit dir besser plaudern. Früher, was gar nicht so lange her ist, war hier der unbewusste Abstand mit “man” angesagt.

Aber dieses konnte ich inzwischen ändern und ich glaube, dass es dir als dem Leser auch ganz gut gefällt. Ein Sie wie in einem Corporate-Blog kommt eher nicht in Frage, denn das kennst du von mir nicht und wirst auch nicht kennen. Höchstens in den Behörden-eMails verwende ich das, aber sonst versuche ich auch mit meinen Autoren per du zurechtzukommen. Das biete ich dann oft an.

Nun das war das heutige Fremdkommentieren und ein Fazit kommt auch noch.

Fazit der heutigen Blog-Kommentare-Runde

Dieses Mal Kommentieren woanders machte Spass und es ist immer der Fall, denn ich kann dem Fremdkommentieren einer ganze Menge abgewinnen. Mich als Blogger befriedigt die gegenseitige Vernetzung, die ich täglich anstrebe und ich lerne einiges dazu.

Falls du mich noch aus den Jahren wie 2010 kennst, war es doch bestimmt alles anders hier im Blog oder… Aber vermutlich sind hier neue Leser, neue Besucher täglich ganz sicher. Das sehe ich auch im G-Analytics-Dashboard.

Die nächste Kommentierrunde wartet auf mich schon, dann wohl unter http://you-big-blog.net/blog. Schauen wir mal und dir stelle ich noch diese ein paar Fragen.

Welche Themen fandest du heute spannend und warum?

Folgst du den Bloglinks meiner Liste und was machst du dort alles?

Freue mich auf dein Feedback.

P.S. das heutige Beitragsbild mit dem Kreuzfahrtschiff “Aida” habe ich spontan für diese Kommentierrunde ausgewählt

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 21.08.2016

kommentierrunde-mit-internetblogger.de-21-08-2016

Hallo lieber Leser! Ich möchte jetzt wieder in eine Kommentierrunde mit Internetblogger.de starten und sie wird irgendwann mal am Sonntag durch sein. Ich starte aber schon am Samstag am sehr späten Abend. Da habe ich jetzt etwas freie Zeit und denke, dass es so passen wird. Die letzte Kommentierrunde auf Internetblogger.de findest du unter dieser URL. Ich … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 15.08.2016

feedback montag internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Internetblogger.de ist gut vernetzt wie ich mir das ansehen kann. Aber dennoch arbeite ich dran, dass dieses Blog noch mehr BloggerInnen kennen. Nicht zuletzt mache ich das durch meine zahlreichen Kommentierrunden wie auch jetzt. Zudem ist es doch immer wieder der gegenseitige Austausch, der meinerseits gerne aufrecht erhalten werden soll. Das liegt mir … Weiterlesen

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 11.08.2016

gorch-fock-segelschiff-hansesail-2015-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es ist an der Zeit für die nächste Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de. Die letzte Aktion findest du hier im Blog hinter diesem Linkverweis. Mir ist heute wieder nach dem Lesen und Stöbern in fremden Blogs und ausserdem muss ich diese Runde auch woanders machen. Dann fange ich hier im Blog damit mal an. … Weiterlesen

Meine 3 Quellen zum Auffinden von Blogparaden

meine-blogparaden-quellen-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Hier im Blog habe ich schon eine Weile nicht gebloggt und heute habe ich ein paar freie Stunden, um neue Inhalte zu produzieren. Mir geht es hierbei um meinerseits empfohlenen Quellen zum Auffinden einer Blogparade. Ich lasse mich zur Zeit von drei Quellen von Blogparaden inspirieren und diese möchte ich dir ans … Weiterlesen

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 03.08.2016

Hallo lieber Leser! Ich möchte eine weitere Blog-Kommentare-Runde einlegen, weil solche Runden etwas Mehrwert für dich und mich haben. Du teiltest mir bereits zahlreich mit, dass du dadurch neue Blogs finden kannst. Wenn ich es nun schon weiss, dann mache ich doch glatt weiter wie bisher und versorge dich mit solchen Inhalten. Die letzte Runde … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 29.07.2016

Hallo lieber Leser! Es ist wieder Zeit für die nächste Kommentierrunde mit diesem Blog. Die letzte Runde findest du hier. Dass mir bei dem Ganzen die Puste noch nicht ausgegangen ist, ist erstaunlich, denn es nimmt immer mehr Zeit in Anspruch. Ich sehe es aber an den Blog-Stats, dass am Ende eines Tages direkte Zugriffe … Weiterlesen

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 23.07.2016

blog-kommentierrunde-vom-samstag-6-verfasste-blog-kommentare

Hallo lieber Leser! Ich möchte jetzt wieder eine Kommentierrunde mit Internetblogger.de veranstalten und werde mich auf fremde Blogs begeben. Zudem möchte ich mich mit meinen Gleichgesinnten zu den gemeinsamen Themen etwas austauschen und womöglich noch etwas mitnehmen und dazu lernen. Die letzte Kommentierrunde findest du hier im Blog hinter diesem Linkverweis. Das Fremdkommentieren hilft ungemein und … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Montag auf Internetblogger.de vom 18.07.2016

Hallo lieber Leser! Bist du bereit für alte/neue Blogs zum Entdecken und Stöbern?! Jetzt starte ich mal ganz entspannt in den Blog-Kommentare-Montag, um mich etwas mit anderen Gleichgesinnten zu vernetzen. Wie gehabt ist es doch und die Vernetzung darf gerne grössere Ausmasse annehmen. Inwiefern profitierst du als Stammleser von Internetblogger.de denn davon? Nun, du schaust … Weiterlesen

Blogparaden Juli 2016

Hallo lieber Leser! Du weisst gut, dass ich hier auf Internetblogger.de auch welche Blogparaden publiziere. Das soll die Thematik OpenSource CMS etwas auflockern und nicht jeder kann sein Interesse für CMS und CMS-Systeme bekunden. Andererseits gibt es immer mehr Blogger sowie Schreiberlinge, die vielleicht Ausschau nach einer passenden Blogparade halten.   In diesem Blogpost möchte … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 13.07.2016

blog-kommentare-runde-internetblogger-de-13-07-2016

Hallo lieber Leser! Ich hoffe nur, dass dir meine Kommentierrunden auch wirklich recht sind. Jetzt möchte ich wieder so eine Blog-Kommentare-Runde machen und begebe mich auf andere Blogs, um darin zu lesen und mich zu meinen Blogger/CMS-Themen zu informieren. Falls du dir die letzte Aktion ansehen möchtest, so besuche bitte diese URL. Da nun hier im … Weiterlesen

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 08.07.2016

heutige-blog-themen-content-marketing-blog-reichweite-und-co-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Für mich und dieses Blog ist es an der Zeit, sich wieder mit anderen themen-ähnlichen Blogs und Bloggern zu vernetzen. Hiermit läute ich meine heutige Kommentierrunde auf diesem Blog ein. Die letzte Runde war unter dieser URL. Vermutlich bin ich schon mit mehreren Hundert Blogs vernetzt. Genauere Zahle hatte ich dafür noch … Weiterlesen

Blogparade – Blogger vom anderen Stern #bloggalaxie

Hallo lieber Leser! Ich mache dieses Mal bei der Blogparaden-Aktion von Diana seitens Lilienlicht.de mit. Auf diese Aktion machte mich mein Blogger-Freund Henning von Henning-uhle.de, indem er heute einen Tweet gepostet hatte. Darin ging es um diese Aktion und ich liebe Blogger-Blogparaden. Daher mache ich doch glatt mit und vielleicht gelingt es mir noch, dich dazu zu … Weiterlesen

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 02.07.2016

Hallo lieber Leser! Fällt dir am Blog hier etwas auf? Ja, ich habe ein neues mobiles Design ermöglicht und es ist ein responsives freies WordPress Theme namens TwentySixteen, womit ich schon eine Weile auch woanders arbeite. Dieses Theme bleibt ab nun hier für eine ganze Weile. Aber was habe ich jetzt noch alles vor? Nun … Weiterlesen

Internetblogger.de wurde 9 Jahre alt und ich blogge seit 10 Jahren

10-jähriges-blogger-jubiläum-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Bei mir kam es zu einem sehr positiven Ereignis, weil Internetblogger.de vor kurzem 9 Jahre alt wurde und ich selbst blogge schon seit guten 10 Jahren.  Das freut mich riesig, dass ich schon so lange als Blogger im Internet unterwegs bin und in dieser Zeit passierten zahlreiche gute und weniger gute Dinge. … Weiterlesen

Blog-Kommentare mit Internetblogger.de vom 19.06.2016

18-06-2016-blog-kommentare-es-wird-sich-weiterhin-vernetzt-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! In den letzten Tagen habe ich viel zu Foren und CMS gebloggt und heute widme ich mich mal einem sehr angenehmen Thema, dem Fremdkommentieren. Die letzte Aktion findest du hier im Blog nochmals hinter diesem Linkverweis. Ich nehme mir oft vor, mehrmals die Woche auf anderen Blogs als Leser und Kommentierer aufzutreten … Weiterlesen

Blog Kommentare mit Internetblogger.de vom 14. Juni 2016

Hallo lieber Leser! Ich denke, dass ich mir jetzt gleich etwas Zeit nehmen kann, um andere Blogs aufzusuchen und darin Blog Kommentare zu hinterlassen. Das letzte Mal hinter diesem Link  zog ja eine Menge Feedback nach sich, hier im Blog meine ich und wenn es gut ankommt, freut es mich und motiviert noch mehr. Ich weiss, … Weiterlesen

Kommentierrunde auf Internetblogger.de vom 09.06.2016

feedback-hinterlassen-lesen-lernen-reichweite-aufbauen-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es ist wie gehabt und ich läute meine neue Kommentierrunde auf fremden Blogs ein. Die letzte Aktion dieser Art fand hinter diesem Linkverweis statt und dort gab es auch etwas vom Feedback. Ich möchte heute etwas für dich als Leser und dieses alte Blog machen und so gehe ich auf andere Blogs, … Weiterlesen

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 05.06.2016

05-06-2016-feedback-am-sonntag-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Freust du dich auf neuen Lese-Input, denn jetzt werde ich wieder eine Kommentierrunde auf anderen Blogs machen. An dich habe ich auch etwas gedacht und das soll dir als treuer Stammleser etwas zugute kommen.  In den letzten Tagen war ich ganz schön eingespannt, weil ich mindestens sogar mehr als 10 Stunden in … Weiterlesen

Kommentier-Montag mit Internetblogger.de vom 30.05.2016

30-05-2016-kommentare-montag-auf-internetblogger-de

Hallo lieber Leser! Es sind schon 5 Tage seit der letzten Kommentierrunde auf diesem Blog vergangen und heute schwebt mir eine weitere vor. Wie ich dir bereits mitteilte, hilft das Fremdkommentieren diesem Blog weiter zu kommen und ich kann wieder interessante Blogs lesen sowie mein Feedback hinterlassen. Es ist alles wie gehabt und es hat … Weiterlesen

Kommentierrunde auf Internetblogger.de vom 25.05.2016

feedback-hinterlassen-spass-am-netzwerken

Hallo lieber Leser! Du kennst es schon von mir und weil heute schon wieder der Mittwoch ist, begebe ich mich auf fremde Blogs, um zu lesen und zu lernen. Das wird niemals enden und solange ich ein Blogger bin, nehme ich das immer wieder in Angriff. Mit meinen Kommentierrunden möchte ich weiterhin an der Reichweite … Weiterlesen

Kommentier-Freitag mit Internetblogger.de vom 20.05.2016

kommentieren-um-kommentiert-zu-werden-internetblogger-de

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Gewöhnt ihr euch schon langsam daran, dass ich euch mit dem Du anspreche? 🙂 Das möchte ich nun überall so handhaben, weil es viel viel besser ankommen wird. Zur Mitte der Woche konnte ich lediglich mit anderen Blogs auf Kommentarejagd gehen und jetzt ist es an der Zeit, … Weiterlesen

Kommentier-Sonntag auf Internetblogger.de vom 15.05.2016

15-05-2016-kommentare-sonntag-auf-internetblogger-de

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es ist ein Sonntag und in der Regel blogge ich heute oder kommentiere woanders. In diesem Sinne habe ich mich für Blog-Kommentare und das Lesen anderer Blogs entschieden und möchte es gleich durchziehen. Meine letzte Kommentierrunde mit Internetblogger.de fand hinter diesem Link statt. Es wäre recht interessant, wenn … Weiterlesen

Kommentier-Dienstag auf Internetblogger.de vom 10.05.2016

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Man kann nicht oft genug das eigene Blog bekannt machen und ich versuche es immer wieder durch meine Kommentierrunden auf anderen Blogs. Zudem kann man damit die Blog-Reichweite etwas verbessern. Macht man das Jahr für Jahr, Monat für Monat, wird es sich an den Blog-Stats abzeichnen, dass da … Weiterlesen

Kommentier-Donnerstag auf Internetblogger.de vom 05.05.2016

Hallo liebe Leser! Heute ist doch der Herrentag und aus diesem Grunde wünsche ich allen männlichen Blogger-Kollegen einen angenehmen Tag und viel Erfolg im Internet. Was habe ich jetzt eigentlich vor? Nun, ich würde gerne wieder Blogs lesen und aufsuchen und das wird jetzt mein Kommentier-Donnerstag sein. Ich strebe ja alles eine bessere Reichweite für … Weiterlesen

Kommentier-Samstag mit Internetblogger.de vom 30.04.2016

Hallo liebe Leser! Nun ist wieder freies Wochenende und ich habe wieder Lust, fremde Blogs zu lesen und zu besichtigen. Das machte ich bereits 38 Mal in Folge wöchentlich und diese Woche möchte ich es auch nicht ausfallen lassen. Falls ihr dieses Blog verfolgt, kennt ihr meine Ansichten zum Kommentieren woanders und das ist ganz … Weiterlesen

Kommentier-Dienstag auf Internetblogger.de vom 26.04.2016

Hallo liebe Leser! Mir ist heute nach dem Kommentieren und Lesen woanders und daher starte jetzt meine kleine Kommentierrunde mit diesem Blog Internetblogger.de. Das Kommentieren ist für mich und dieses Blog sehr wichtig, denn man muss sich mit anderen Bloggern austauschen und noch mehr eigene Erfahrungen für eigene Themen sammeln. Das bleibt nicht aus, wenn … Weiterlesen

Kommentier-Mittwoch auf Internetblogger.de vom 20.04.2016

Hallo liebe Leser! Heute am Mittwoch möchte ich mir etwas Zeit nehmen, um fremde Blogs zu besuchen, darin zu lesen und Feedback zu hinterlassen. Das Kommentieren woanders hilft diesem Blog, weiterhin bekannter zu werden und ich möchte es so handhaben. Die Reichweite eines Blogs erhöht sich nicht von allein und wenn man nicht verlinkt wird, … Weiterlesen

Kommentier-Sonntag auf Internetblogger.de vom 17.04.2016

Hallo liebe Leser! Ich habe die letzten zwei Wochen nicht grossartig woanders kommentieren können, weil da kam mir mein neuer Rootserver dazwischen. Heute habe ich mir etliche Stunden Zeit genommen und möchte das Kommentieren woanders etwas nachholen. Mir schweben wieder um die 10 Blogs vor, die ich in den nächsten Stunden abgrasen und abarbeiten möchte. … Weiterlesen

Kommentier-Freitag auf Internetblogger.de vom 01. April 2016

Hallo liebe Leser! Es ist kein Aprilscherz und heute kommentiere ich wieder auf fremden Blogs. Mit schwebt eine kleine Kommentierrunde vor und ich werde zuerst dieselben Blogs wie beim letzten Mal kommentieren. Es ist doch so, dass das Kommentieren woanders sehr helfen kann, vor allen bei einem neuen und sehr jungen Blog. Man macht auf … Weiterlesen

Kommentier-Sonntag auf Internetblogger.de vom 27.03.2016

Hallo liebe Leser! Heute bietet sich ein Kommentier-Sonntag an und ich denke, dass ich es jetzt starten kann. Mal sehen, was mir noch einfällt und welche Blogs es dieses Mal sein werden, wo ich lesen kann. Ich werde in jedem Fall erstmals die Blogs nehmen, die ich schon mal hatte und nach neuen Blogs sollte … Weiterlesen

Artikelserie: Kommentier-Mittwoch vom 20.01.2015 auf Internetblogger.de

Hallo liebe Leser! Nun es ist wieder an der Zeit, etwas für die Reichweite von Internetblogger.de zu machen und heute mache ich mal eine kleine Kommentierrunde auf mir bekannten und vielleicht auch unbekannten Blogs. Das letzte mal war es letzten Samstag, was hier war. Heute ist der Mittwoch und wenn ich sagen wir mal so … Weiterlesen