Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 17.12.2016

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 17.12.2016
This entry is part 67 of 77 in the series Kommentier-Sonntag

Hallo lieber Leser! Für mich begann wieder ein Bloggen-Feedback-Wochenende und ich möchte mich jetzt einer neuen Kommentare-Runde widmen. Ich habe schon oft erwähnt, dass täglich hier Besucher durch Linkverweise aufkreuzen.

Damit es immer so ist, muss ich natürlich nachlegen und immer wieder auf andere Blogs gehen. Zudem brauche ich neue Updates meiner Blogger-Freunde. Ich würde sagen, dass auf den befreundeten Blogs schon etwas Neues online gestellt worden ist. Da schlage ich als Erstes zu und im Verlaufe der Kommentare-Runde schauen wir einfach mal weiter.

Dieses Mal schweben mir wieder Blogger/CMS-Themen vor und auch kommentiere ich in den Webhoster-Blogs, wo es sich anbieten wird.

Jetzt auch schon zu den Blogs und Bloggern dieser Blog-Kommentare-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentare-Runde

  1. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Joomla 3.6.5 Update veröffentlicht
  2. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Besinnliche Advents-und-Weihnachtszeit oder Einkaufsrausch
  3. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Professionell zu bloggen, ist gar nicht so einfach!
  4. Henning mit Artikel Besser bloggen ab 2016 – müssen gute Vorsätze sein?
  5. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel CMS Campus: Wir teilen unser Wissen gerne
  6. Sabienes seitens Frau-sabienes.de mit Artikel Digitales Erbe – unser virtuelles Leben nach dem Tod
  7. Serhat seitens Elbnetz.com mit Artikel WordPress 4.7 – vieles optimiert!

Blog-Kommentare-Runde ist jetzt zu Ende

Diese Blog-Kommentare-Runde war gut verlaufen und ist mir auch gut gelungen. Ich warte nur noch darauf, bis das Feedback online gestellt wurde. Wie du hier sichten kannst, gab es interessante Themen. Ich kommentierte bei den Webhostern und auch auf einem neuen Blog Elbnetz.com.

Nun aber zu den Details dieser Kommentare-Runde.

Details der Blog-Kommentare-Runde

Die Jenny erwähnte das neue Sicherheitsupdate beim Joomla OpenSource CMS. Das Update muss ich auch noch installieren, was sehr easy aus dem Backend heraus funktioniert. Wenn es um die CMS-Sicherheit geht, so musst du schnell handeln.

Hans zu besinnliche Adventszeit und Weihnachten

Den Hans habe ich dieses Mal auch berücksichtigt und dort etwas gefeedbackt. Er berichtete zum Thema Adventszeit, Weihnachten, Stress am Weihnachten und das ganze Drumherum um diese weihnachtliche Zeit.

Henning mit einem älteren Post zu professionelles Bloggen

Beim Henning stöberte ich dieses Mal in der Blog-Suche, auf der Suche nach meinen Blogger-Themen. So fand ich einen Post zum Thema professionelles Bloggen und wie das Ganze dann so ist. Ich denke, dass du auch als Hobby-Blogger ein klasse Blog betreiben kannst.

Es liegt nur an dir, wie professionell du dein Blogging aufziehst und welches Hintergrundwissen du zu dieser Materie hast. Ich sage immer, dass deine Blog-Motivation nicht das Geldverdienen sein darf. Du wirst sehr enttäuscht sein, wenn es mal nicht läuft. Wenn du dich von anderen Aspekten motivieren lässt, stehst du auch zahlreiche schwierige Zeiten durch.

Henning zu besser bloggen in 2016

Besser zu bloggen, möchte doch jeder Blogger. Das liegt auch nur an dir und du solltest andere Blogs lesen, um Erfahrungen zu sammeln. Bei mir sind es meine Blog-Kommentare-Runden und der Austausch zu meinen Themen unter Gleichgesinnten. Das sollte erst einmal mehr als genügen.

Am eigenen Blog gibt es auch immer etwas, was besser sein oder laufen kann. Wenn dir etwas aufgefallen ist und du es besser machen kannst, dann mache das einfach so. Entwickele dich weiter, bilde dich im Bloggen weiter, lese andere Blogs und schaue nur nach vorne 🙂

 Kristina zu CMS-Campus bei Mittwald

Der Webhoster Mittwald ist seit gut 15 Jahren auf dem deutschen Markt. Was machten die Verantwortlichen des Mittwald-Blogs und des Webhosters? Sie stellten das gesammelte Wissen, seien es Infografiken, Schulungen, Interviews in einem CMS-Campus zusammen. Ich habe es mir bereits ansehen können und mich hatten die Infografiken zu WordPress sehr interessiert.

In meinem Kommentar heute bei Mittwald fragte ich danach, ob ich die Infografiken auch bei mir hier im Blog einbinden darf? Wenn das erlaubt ist, dann teste ich das mal bei Zeiten.

Sabienes zu virtuelles Erbe

Die Sabienes machte beim aktuellen WebmasterFriday mit und berichtete zum Thema virtuelles Erbe nach dem eigenen Tod. Der Tod wird uns alle leider eines Tages erreichen und da ist nichts zu machen. Aber was passiert mit unseren Portfolios und all den virtuellen Projekten? Machtest du dir bereits Gedanken darüber und wie hast du es hand?

Ich habe noch keine Infos zu meinen vielen Accounts irgendwo erstellt und niedergeschrieben. Eines Tages werde ich die Zugänge zu meinem Portfolio in einer Datei festhalten und alle Passwörter notieren.

Serhat zu WordPress 4.7 Update

Der Serhat vom Blog Elbnetz.com schilderte die News mit dem WordPress Update auf die Version 4.7. Das Update habe ich bereits fast überall ermöglicht und müsste nur noch vereinzelt welche Blogs damit ausstatten.

Das neue Default-Theme Twenty Seventeen hast du vielleicht schon bei mir unter https://you-big-blog.net/blog gesichtet. Es lehnt sich an Business-Webseiten an und ist extra dafür konzipiert worden. Aber keine Angst, ein einfaches Blog kann mit diesem Standard-Theme ebenfalls arbeiten.

Im Beitrag von Serhat kannst du all das nachlesen und dich mit dem Autor austauschen. Ich kommentierte dort zum ersten Mal mit der URL dieses Blogs hier. Mal sehen, wie meine Kommentare dort ankommen und ob sie online gehen werden.

Das waren die Details dieser Runde und jetzt noch einmal das kurze Fazit.

Kurzes Fazit der Kommentare-Runde

Diese Runde hatte ich in mehreren Phasen gemacht, wobei ich mich zwischendurch auch mal ausruhte. Aber nun ist es vollbracht und ich freue mich, diese Blogs und Links dir zu zeigen. Du musst es ja wissen, ob du damit etwas anfangen kann.

Für mich stehen nach wie vor der themen-passende Austausch unter Gleichgesinnten und die Themenrelevanz, die auch für die Suchmaschinen wichtig ist. Neulich fand ich bei der Suche nach etwas Bestimmtem eine solche Kommentierrunde in Google.

Falls du auf den jeweiligen Blogs auch gerne kommentieren möchtest, so spamme bitte nicht, als wäre es dein eigenes Blog. Nun schliesse ich es ab und freue mich auch auf dein Feedback hier darunter.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle bei Alexander Liebrecht

P.S. Das Beitragsbild stammt von der Rostocker HanseSail 2016

Series Navigation<< Blog-Kommentare-Runde auf Internetblogger.de vom 10.12.2016Blog-Kommentare-Runde auf Internetblogger.de vom 29.12.2016 >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

12 Comments
  1. Aber was passiert mit unseren Portfolios und all den virtuellen Projekten? Machtest du dir bereits Gedanken darüber und wie hast du es hand?

    Ich habe nur meinen Shop. Wer soll den das in vielleicht 20 oder 30 Jahren machen? Es kann auch schon in 2 Jahren so weit sein, dass man den Exit macht. Niemand kann das vorhersehen. Die ganzen Projekte sind doch alle mit Arbeit verbunden. Da muss auch jemand Zeit und Lust dazu haben. Bei mir müsste dann jemand Versandhändler werden und Ahnung von Buchhaltung und so haben. Und wo ich was kaufe müsste man auch noch erklären oder aufschreiben.

    Sind wir doch mal ehrlich … bei den meisten Projekten ist es doch auch egal, wenn es diese danach nicht mehr gibt. Vielleicht auch rechtzeitig die Projekte verkaufen, wenn man keine Lust hat sich bis zum Tod mit dem Internet aufzureiben.

    ALEX: Wenn du willst, dass deine Projekte nach deinem Exit zumindest als toter Blog im Web noch einige Jahre oder gar Jahrzehnte existent sind, dann musst du wohl irgendwie dafür sorgen. Musst du genug Geld sparen, damit die Erben das Hosting bezahlen können. Jemanden zu finden, der dein ganzes Projekt Portfolio übernimmt und weiter aktiv betreibt wird wohl schwierig sein.

    1. Es ist sehr sehr schwer, so eine Vertrauensperson zu finden, die etwas Ahnung vom Internet hat. Auch im Falle eines Onlineshops wird es nicht einfach sein. Ich habe ja keine eigene Familie, sodass das schon mal wegfällt. Versuche mal einen solchen web-affinen Menschen im Verwandtenkreis zu finden. Wenn es ältere Herren sind, so haben sie keine Lust und keine Zeit für das Internet.

      Die Jüngeren tummeln sich eher auf Facebook, in Whats App und wie sie alle heissen. Arbeit im eigenen Portfolio muss täglich verrichtet werden, alleine schon Software-Updates spiele ich oft täglich welche ein. Wer wird das machen wollen?! Keine Ahnung, ob es Internetblogger.de auch in 30 Jahren gibt. Die eigene Gesundheit muss mitspielen, damit ich noch als Opa bloggen kann. Wenn das nicht vorhanden sein wird, musst du den Exit machen.

      Mal schauen, wie es kommen wird. Erst einmal leben wir in hier und jetzt. Was in 10 Jahren ist, wird sich nicht vermeiden lassen. Ob du noch ein Versandhändler in 5 Jahren bist, kannst du auch nicht wissen. Gut ist es, wenn man das Portfolio in die eigene Freizeit fest integriert hat. Das ist eine solide Basis für viele Jahre. Klappt alles privat, so hast du auch Lust, dich dem Portfolio zu widmen.

  2. Hallo Alex,

    und herzlichen Dank für Deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog.

    Wünsche Dir, Deiner Familie und all Deinen Lesern ein schönes Adventswochenende und ein schönes Weihnachten.

    LG Hans

    1. Vielen Dank, Hans und für dich gilt dasselbe! Alles chillig und ohne Stress. Das sollte so passen.

  3. Aber was passiert mit unseren Portfolios

    Schenke ich Google. Ne natürlich nicht. 

    Es ist für alles vorgesorgt. D.h es wird noch eine Weil nach meinem Ableben weiterlaufen wenn die Erben die Hosting Gebühren bezahlen. Einen richtigen Nachfolger habe ich noch nicht aber wenn die Erben sehen was damit zu verdienen ist auch ohne viel Arbeit dann werden sie es sich schon überlegen. Die Erben könnten auch jemanden einstellen der sich auskennt. 

     

    @Alex wenn Du vor mir die Hufe hochmachst, kannst Du mir als treuer Leser Dein Portfolio gerne vermachen. 

    Ich würde es Dir auch jetzt schon zu Lebzeiten abkaufen. Dann könntest Du Dich noch mehr ausruhen 🙂 

    Was sagst Du zu 5000 und Du kannst immer gerne wenn Du fit bist hier Hobbymäßig  weiter bloggen und Deine Kommentarerunden weiter drehen. 

    Nur mal so als Idee.

    Grüße

    Lothar. 

     

     

    Nun drücke ich Dir die Daumen das 

     

    1. Es wird nichts verkauft im Portfolio und noch habe ich Zeit dafür, auch wenn in der Woche etwas weniger. Ich muss mich eben noch besser organisieren, um auch in der Woche bloggen zu können. Mal sehen, wie das möglich sein wird. Aber ans Portfolio-Verkaufen denke ich da eigentlich nicht. Ich gebe auch ungerne meine Premium-Projekte mit Confluence her, weil alles vorher gekauft wurde.

      Internetblogger.de hat eigene Kunden und das gebe ich auch nicht her. Noch früher bloggte ich doch auch neben dem Offline-Job. Das wird schon irgendwie funktionieren.

  4. Bei mir gibt es keinen Weihnachtseinkaufsrausch. Alles bei Zeiten nach und nach kaufen oder bestellen und man muss sich das Gedrücke, den Lärm und den Stress in der Vorweihnachtszeit nicht antun. Wieso einige bis zum letzten Wochenende warten müssen uns sich dann in die Kaufhäuser stürzen, keine Ahnung. Aber jedem seins! 🙂
    In diesem Sinne… eine angenehme und ruhige Vorweihnachtszeit! 😀

    1. Hallo Namensvetter,
      ja, bei jedem ist es wahrlich anders. Ich habe meine Geschenke schon teilweise von den Eltern erhalten und alles andere ist erledigt. Den Stress kurz vor Weihnachten tue ich mir auch nicht an.

      Dir ebenfalls ruhige Vorweihnachtszeit und fröhliches Agieren im Internet 🙂

  5. Hallo Alex

    Als ich das Bild gesehen habe, musste ich doch zweimal hinschauen. Das kommt mir doch sehr bekannt vor. Wenn ich mich nicht irre wurde es doch in Warnemünde aufgenommen. Ich bin auch aus Rostock. blush Immer wieder schön Menschen aus der selben Stadt im Internet zu treffen.

    Liebe Grüße Sebastian

    1. Hallo Sebastian,
      willkommen auf meinem Blog 😉

      Ja, das Bild stammt aus Warnemünde und ich bin dort ab und an, wenn es um neue Fotos geht. Der Kurort ist einfach sehenswert und ist eben hier in Rostock.

      Bisher traf ich auf Blogs so gut wie nie Rostocker, es sei denn du musst direkt auf Rostock-blogs.de stöbern. Dort sind sie alle vertreten.

      Grüsse zurück

      1. Danke Alex für den Tipp mit der Seite. Da werde ich gleich mal vorbeischauen, was es dort interessantes zu entdecken gibt.

        Ich wünsche dir ein paar schöne Weihnachtsfeiertage.

        Beste Grüße Sebastian

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg