Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 23.12.2016

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 23.12.2016
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo lieber Leser! Nun ist es wieder an der Zeit für eine neue Blog-Kommentare-Runde, die jetzt gleich stattfinden wird. Ein Blogleser woanders bemängelte neulich die Struktur meiner Posts mit solchen Kommentierrunden. Er meinte, es wäre eine Textwüste, obwohl ich Linklisten, H2-H4-Überschriften, Bilder und Co. verwende.

Ich weiss auch, dass in den Details der Kommentare-Runde, einer jeden, die meisten Inhalte an Text entstehen. Aber wie willst du es denn noch mehr auflockern. Ich habe so viele passende Bilder nicht, denn es geht nur um Feedback und Blogger/CMS-Themen.

Was ich aber eventuell noch tun kann, wäre es, einige Screenshots der verlinkten Blogs hier zu präsentieren. Das würde noch mehr auflockern und das Lesen solcher Posts für dich lieber Leser etwas erträglicher machen. Auch weiss ich nicht, ob jeder Besucher hier im Blog meine Kommentare-Runden komplett durchliest. Bekannt ist es, dass Onlineleser die Texte nur scannen und dann bei Zwischenüberschriften Halt machen.

Wenn das so ist, wird es so sein und ich muss mich als Blogger etwas anpassen. Nun gut, jetzt aber zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentare-Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der heutigen Kommentare-Runde

  1. Hans seitens So-gedacht.de mit Artikel Forenparade/Blogparade – Rund um den Betrieb eines Forums
  2. Sabienes seitens Sabienes.de mit Artikel Der Jahresrückblick 2016 auf Sabienes TraumWelten
  3. Kristina seitens Mittwald.de/blog mit Artikel Hosting-ABC: A bis E
  4. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel Wir wünschen frohe Weihnachten
  5. Jenny mit Artikel TikiWiki Update 11.0 veröffentlicht >> zugegeben, das liegt eine Weile zurück, daher musste ich dort ein kleines Update verfassen
  6. Torge seitens Checkdomain.de/blog mit Artikel Checkdomain Kunden Umfrage – Das sind eure Wünsche für das Jahr 2017
  7. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel WordPress: Leute, macht um Himmels Willen Updates!

Blog-Kommentare-Runde ist jetzt beendet

Bei dieser tollen Kommentare-Runde habe ich ganze 7 Kommentare hinterlassen und denke, dass es erstmals ausreichen sollte. Manches Feedback ist schon online gestellt worden und mit dem Rest zieht sich das sicherlich noch nach.

Jetzt komme ich aber auf die Details der Kommentare-Runde zu sprechen. Dieses mal aber möchte ich den Inhalt darunter etwas auflockern, indem ich einige Screenshots der Blogs aus der obigen Linkliste nutze. Ich hoffe, dass du dadurch mehr Spass beim Lesen hast und auch etwas einfacher erfassbar wäre der Text.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de

so-gedacht-de-foren-blogparade-betrieb-eines-forums-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema Betrieb eines Forums im Rahmen einer Forum/Blogparade

Der Hans befasste sich im Rahmen einer Blogparade seitens Lothar. Das Thema war der Betrieb eines Forums, welcher nicht immer einfach wäre. Ich betreibe etliche Foren, drei Stück, die mir am meisten liegen und wichtig sind.

Der Hans brachte im Blogpost Aspekte, die von Bedeutung sind, wenn es um das Leben als Forumadmin geht. Was ist wichtig und welche Forum-Software solltest du nehmen? Solche Fragen sind für den Hans kein Fremdwort und er hat genug Forum-Admin-Erfahrungen, da er auch eigene Foren besitzt.

Von allen Forum-Tools, den kostenlosen und den kostenpflichtigen kristallisierte es sich bei mir heraus, dass ich gerne mit Flarum, WBB 4.0 und Xenforo arbeite. Andere Foren akzeptiere ich aber auch, solche wie PHPBB, MyBB oder SMF bzw. noch Elkarte und Wedge.

Sabienes verbloggte den Jahresrückblick auf 2016

sabienes-de-jahresrückblick-2016-internetblogger-de
Sabienes.de mit dem Jahresrückblick 2016

Bei Sabienes konnte ich das Thema zum Jahresrückblick 2016 feedbacken, was mir gefiel. Sie brachte auch welche Blogposts, die am meisten angesehen wurden. Ich mache hier vielleicht noch einen solchen Blogpost und schaue mal selbst zurück. Was war in 2016 alles passiert und was tat dem Blog gut?

Kristina mit dem Post zum Hosting-ABC: Erklärung einiger Begriffe zu Webhosting und Co.

mittwald-de-blog-hosting-abc-internetblogger-de
Mittwald-Blog zum Thema Hosting-ABC und den Fachbegriff-Erläuterungen

Die Kristina erklärte dir einige Begriffe aus dem Webhosting. Solche Fachbegriffe sind oft auf Englisch, aber du bist als Webmaster stets davon umgeben. Alles kannst du auch in Google nachschlagen und in Sachen CMS kommen in diesem Blog etliche Begriffe vor. Was CMS sind, wüssten die meisten Leser von Internetblogger.de, die das Blog schon länger verfolgen.

Ich habe immer wieder mit Rootserver, Managed Server, PHP, Plesk und SSH Terminal zu tun.

Jenny zum alten TikiWiki-Update, welches ich feedbackte

dmsolutions-de-blog-tikiwiki-update-veröffentlicht-internetblogger-de
Dmsolutions-Blog zum Thema TikiWiki-Update aus alten Zeiten >> den Post wollte ich feedbacken und die Sache updaten

In diesem Blogpost der Jenny ging es ja eigentlich um TikiWiki in der Version 11.0, doch heute ist es schon 16.1 als Sicherheitsupdate online. Das Update solltest du unbedingt mal installieren. Den TikiWiki zum Downloaden findest du immer unter https://sourceforge.net , dort in den Projekten dieser CMS-Groupware.

Torge zum Thema Kunden-Umfrage bei Checkdomain.de

checkdomain-de-blog-repräsentative-kundenumfrage-wünsche-2017-internetblogger-de
Checkdomain.de-Blog mit einer Kunden-Umfrage zu den Wünschen für 2017

Torge hatte eine coole und sehr interessante Kunden-Umfrage auf Checkdomain.de publiziert. Es sind Zahlen und Fakten vorhanden, an denen du dich als Besucher etwas orientieren kannst. Auch erfuhr ich, dass die SSH-Möglichkeit gern für das Jahr 2017 erwünscht wird. Das haben so gut wie alle Webhoster und das brauchst du als CMS-Tester und Nutzer täglich.

Ich arbeite damit immer wieder und begrüsse diesen Wunsch seitens der Kunden von Checkdomain.de.

Henning betonte nochmals wie wichtig WordPress-CMS-Updates sind

henning-uhle-eu-wordpress-cms-updates-sind-extrem-wichtig-internetblogger-de
Henning-uhle.de mit “Wordpress-CMS-Updates sind sehr wichtig und müssen zwingend installiert werden”!

Der Henning bemängelte nochmals die Tatsache, dass viele CMS-Nutzer zu leichtsinnig mit den Updates umgehen. Updates sind dafür da, um zeitnah installiert zu werden. Aber auch ich schaffe es nicht immer, dennoch versuche ich das.

Es geht nämlich um die Sicherheitslücke beim Google Analytics Count Tracker. Ich weiss aber gerade nicht, ob es zum Plugin Google Analytics Dashboard for WP gehört. Vermutlich schon noch. Meine Plugins sind hier im Blog meistens top aktuell, denn dafür möchte ich sorgen.

Du kannst immer etwas machen und deine Installationen auf Vordermann bringen. Sicherheitslücken können entstehen, denn eine zu 100-prozentige Software-Sicherheit kann dir niemand bieten. Aber die Lücken schliesst man schnell, bei WordPress CMS zum Beispiel.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde

Diese Runde war mir gut gelungen und hier im Post findest du nun eine etwas andere Artikelstruktur vor. Das machte ich mit voller Absicht, um zu sichten, wie du darauf reagieren wirst. Es soll nun aufgelockerter wirken und du brauchst dich nicht mehr durch die Textwüste durchzukämpfen.

Das bemängelte eben ein Leser eines anderen Blogs von mir. Abschliessend noch einige Fragen an dich.

Wie findest du den Post jetzt, so wie er ist? Kannst du nun besser online scannen, da die meisten Leser unsere Texte nur scannen, bevor an einer bestimmten Zwischenüberschrift angehalten wird. Auch kannst du mir Feedback zu irgendeinem der oben aufgeführten Themen geben.

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle für Beitragsbild by Alexander Liebrecht(das Bild war am Alten Strom in Rostock-Warnemünde entstanden)

Bildquellen by https://so-gedacht.de, https://mittwald.de/blog, https://checkdomain.de/blog, http://sabienes.de, https://dmsolutions.de/blog, http://henning-uhle.eu,

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Hallo Alex,

    danke für Deinen Besuch auf Deiner Kommentarrunde. Ich hab auch schon überlegt, ob ich nen Rückblich 2016 machen soll. Frag mich aber immer, ob es einen interessiert. Passiert ist genug. Ich lass nochmal etwas sacken.

    1. Hi Hans,
      immer wieder gerne das und sobald du meine Themen verbloggt hast, kann ich dich wieder berücksichtigen und zum Lesen kommen. Wenn du der Ansicht bist, du willst den Rückblick 2016 verbloggen, dann mache das. Manche Leser interessieren sich dafür ganz bestimmt.

  2. Wie findest du den Post jetzt, so wie er ist? Kannst du nun besser online scannen, da die meisten Leser unsere Texte nur scannen, bevor an einer bestimmten Zwischenüberschrift angehalten wird. 

    Was meinst Du mit "online Scannen" ?  Abspeichern oder ausdrucken? Fürs scannen finde ich jetzt keinen QR Code. Hattest Du den da irgendwie drauf oder für eine App. 

    Ich verstehe nicht was Du meinst:-)

    Der Post ist auf jeden Lesbar und es war bestimmt eine schöne Runde für Dich mit hoffentlich wie gewohnt viel Feedback aufs Feedback.

     

    Grüße Lothar  

    1. Der Post ist auf jeden Lesbar und es war bestimmt eine schöne Runde für Dich mit hoffentlich wie gewohnt viel Feedback aufs Feedback.

      Ich habe mal bei seiner vorletzten Runde mit seinen zwei Stammblogs eine Auswertung gemacht.

      Er hat 12 Kommentare gegeben
      3 Kommentare wurden gar nicht freigeschaltet
      3 Kommentare haben einen Kommentar bekommen.

      Von all den Leuten, bei denen er immer kommentiert, sieht man auch fast nie jemanden hier. Was ist daran Vernetzung und Austausch, wenn er fast kein Feedback auf sein Feedback bekommt, sein? Für mich ist das eher eine Einbahnstraße. Kann man machen, wenn man nicht in Weiterbildung und Vollzeitarbeit ist, aber ansonsten würde ich meine Zeit lieber in Inhalte investieren.

      1. Ich muss ja meine Kommentierrunden nicht in Frage stellen, denn es nützt mir und meinen Blogs voll und ganz. Natürlich und das war schon immer so, kannst du nicht erwarten, dass die jeweiligen Blog-Admins auch hier einen Besuch abstatten. Das wird nie anders sein, Rainer.

        Die Vorteile einer Kommentierrunde habe ich schon mehrmals beleuchtet und es ist nicht nur Feedback selbst. Letztendlich mache ich auf mich aufmerksam, verbessere meinen Onlineruf und wenn es denn so sein sollte, hast du Kommentare-Links woanders. Alles das kannst du haben oder wäre das nichts für dich? Domain-Pop für Internetblogger.de spricht für sich und so schlecht ist es nicht, soweit ich weiss.

        Hier habe ich täglich 30-50 Besucher durch Kommentar-Links, allein dadurch.

        Daher kannst du nicht ernsthaft behaupten, es wäre eine Einbahnstrasse.

    2. Lothar,
      das ist nur die Ausdrucksweise in der Branche. Mit Scannen meine ich, dass Onlineleser die Beiträge nur scannen(überfliegen) und nicht sofort komplett durchlesen. Es ist aber nichts mit dem PC-Scanner im Spiel 😉

      Ich schaue mir auf einem neuen Blog auch erst die Themen, die Überschriften, an und wenn es interessante Sachen sind, so lese ich den kompletten Artikel. Die Leser hier sind sicherlich auch nicht anders. Daher braucht ein Text eine gute Struktur.

  3. Achso, Danke für die Info. Diesen Ausdruck kannte ich nicht Habe ich zuvor auch noch nie gelesen.  Ja es wird viel zu viel gescannt. Darum ist es auch wichtig die Lesbarkeit eines Beitrages gut zu gestalten.

    Dieses Anker Plugin das die H Überschriften verlinkt. Was ist das für ein Plugin. Das ist eigentlich ganz gut für die Lesbarkeit.

    Am allerbesten ist es wenn man seine Artikel auf mehrere Seiten verteilt.. Jeweils ca. 00 Wörter und dann Fortsetzung auf der nächsten Seite. Das machen die großen auch in letzter Zeit ganz gerne. 

     

    Zum Feedback auf das Feedback. Da hatte ich gedacht das Deine Bloggerfreunde bei denen Du immer kommentierst wie Henning oder Sabine auch hier zurückkommen und sich bedanken. Ist dem denn nicht so? 

    Das sind mir aber so Blogger Freunde 🙂 (Spassbutton an / aus) 

    Wenn es Dir um die Domain Pop geht dann müsstest Du jedesmal woanders Kommentieren und nicht immer bei den gleichen.Oder sehe ich das falsch. Ich meine Du hast da ja mehr Erfahrungen. 

    Grüße

    Lothar 

     

    1. Es ist das Toc-Plugin. Gib im Backend im Pluginverzeichnis “TOC” ein, dann findest du allerhand solcher Plugins. Damit arbeite ich sehr gerne und es sieht auch professionell aus.

      Na ja, was soll ich da sagen. Diejenigen Blog-Admins bedanken sich sehr selten direkt hier im Blog, aber meistens in eigenen Blogs, wenn ich dort erwähnt habe, dass es meine Kommentare-Runde war. Da muss auch jeder selbst wissen 😉 Im Grossen und Ganzen kommt der Dank schon noch, nur über verschiedene Wege, mal über Twitter und mal über eigene Blogs. Das ist aber Ok so.

      Ja, korrekt, für mehr Domain-Pop müssen von den 5-10 Kommentaren 2-3 Kommentare auf vollkommen fremden Blogs sein. Das ist wirklich so und wenn es mal klappt, bin ich froh. Aber ich will auch dort kommentieren, wo ich bereits ein Stammleser bin. Das sind halt die üblichen Blogs, die du auch schon kennst.

      Mit You-big-blog.net/blog kommentiere ich schon mal auf anderen Blogs, die ich kenne.

  4. Na na, wir wollen mal nicht so eine Egal-Einstellung haben. Schliesslich liest du hier und woanders bei mir auch einiges, bist also ein Blogleser. Ich persönlich nehme aufgelockerte Artikel besser wahr und kann besser den Texten folgen. Manche Blogger machen nichte mal Zwischenüberschriften. So war ich früher auch, aber mit der Zeit lernt man halt dazu.

    Hier klaue ich mal wieder den Kommentar, weil es hier besser passt. Hier hast du es glaub ich zuerst mit diesen vielen Bilder gemacht. Ich meinte eher, dass für mich jetzt die vielen Bilder es nicht raus reissen. Hättest du jetzt bei diesen langen Texten keine Inhalte-Links, keine Zwischenüberschriften und keine Absätze, dann würde ich diese Texte wohl nicht lesen. Ob Zwischenüberschriften oder nicht, kommt auch drauf an wie lang der Text ist.

    1. Weiss ich doch, dass ohne die Artikelstruktur niemand einen Onlinetext auch nur ansehen wird. Geht mir auch so bei meinen Kommentare-Runden und weh ein interessanter Text hat keinerlei Absätze. Das passiert noch oft genug, dass jemand über die Artikelstruktur bloggt, aber sie selbst nicht hat oder es lässt zu wünschen übrig.

      Lange Kommentierrunden, die auch wirklich immer so sind, muss ich nun mit Screenshots auflockern, weil es mir selbst so besser gefällt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg