Ich nutze Twitter, weil… – Aufruf zu Twitter-Blogparade auf Internetblogger.de

twitter-blogparade-internetblogger-de-13072015

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Habt ihr Lust auf eine Blogparade hier auf dem Blog? Ich musste nicht sehr lange darüber nachdenken und das Thema stand schnell fest. Social Media ist ja in aller Munde und auch wenn ich mich da derzeit etwas zurückhalte, nutze ich SocialMedia weiterhin.

Bei dieser Blogparade will ich mit euch über Twitter sprechen und Twitter wird nach wie vor rege genutzt. Unzählige BloggerInnen sind bei Twitter und tauschen sich durch die vielen Tweets aus, teilen eigene Contents und haben Spass am Netzwerken. Ohne das Netzwerken geht nun mal im Internet auf Dauer gesehen nichts und um dies nochmals zu supporten, möchte ich diese Blogparade zum Thema: Ich nutze Twitter, weil…. – starten.

Dazu überlegte ich mir einige Fragen, die ich an euch richten möchte und zwar:

  1. Nutzt ihr Twitter und seit wann? Wie seid ihr auf Twitter gekommen, aus purem Zufall, aus Langeweile oder gar mit voller Absicht?
  2. Falls ihr Twitter nicht nutzt, aus welchem Grund?
  3. Erzählt mal, wo bei Twitter seid ihr zu finden und einige Sätze zu eurem Twitterdasein?
  4. Welche Twitter-Desktop-Tools und Smartphone-App setzt ihr ein? Mir ist ein Online-Tool namens HootSuite bekannt, kennt ihr das?
  5. Wo verbringt ihr mehr Zeit, auf Twitter, Facebook, Google Plus, Pinterest oder gar Xing?
  6. Was hat euch Twitter alles gebracht, was konntet ihr damit realisieren bzw. schon erreichen?
  7. Postet doch mal in eurem Teilnahme-Beitrag euren letzten Tweet?
  8. Nutzt ihr Twitter-Wordpress-Plugins? Welche gibt es da?
  9. Nehmt ihr am FollowerFriday teil oder ist es euch gleich?
  10. Bekommt ihr Traffic aus Twitter auf euren Blog?
  11. Kennt ihr einen Twitterer persönlich und offline?
  12. Euer Fazit, was muss über Twitter noch gesagt werden?

Das sind meine Fragen an euch und alles dreht sich bei dieser Blogparade nur um Twitter und wie man es nutzt, handhat, sieht, erlebt und was es einem schon gebracht hat oder gerade bringt.

Was bringt euch diese Blogparade?

Ihr könnt neue Twitter-Accounts und bloggende Twitterer kennenlernen, euch mit den Blogs vernetzen, Spass am Teilnehmen und dem Netzwerken haben. Ich werde nach dem Ende dieser Parade einen Beitrag aufsetzen und alle Teilnehmer verlinken. Hier bei Internetblogger.de funktionieren die Pingbacks, eure Links sind für immer hier im Blog und ihr bekommt Besucher dadurch.

twitter-blogparade-internetblogger-de-juli2015

Ihr könnt trotz dem herrschenden Sommerloch ein bisschen bloggen und müsst diese Thematik kaum recherchieren, weil ihr da bestimmt eigene Erfahrungen machen konntet. Ich poste diese Blogparade auf meinen vielen Projekten, Blogs, Foren im TikiWiki und auf mir bekannten Plattformen, wo man solche Aktionen promoten kann.

Internetblogger.de hat Stammleser und Kommentierer, die immer sehr neugierig sind, wenn es um neue Blogs und Blogger geht und so werdet ihr dadurch neue Kontakte knüpfen können und so weiter und so fort.

Die Fristen dieser Blogparade

Diese Aktion läuft ab jetzt die nächsten 10 Wochen, bis zum 27. September 2015 24:00 Uhr. Ich will auch möglichst viele mit der Aktion erreichen, daher auch die jetzigen Reisenden und Urlauber können auch im August teilnehmen. Dieser Beitrag ist nun ein Stickypost und verweilt die nächsten 10 Wochen ganz oben auf der Blog-Startseite, damit man es nicht aus den Augen verliert.

Also dann wäre es cool, wenn mindestens 10 BloggerInnen mitmachen und übrigens bei Techniksurfer.de wird ebenso demnächst eine Blogparade von mir initiiert. Welches Thema erfahrt ihr Ende Juli 2015 🙂 Es dreht sich alles um Social Media und die Vor-bzw-Nachteile davon, falls man welche hat.

Ich hoffe ihr unterstützt mich und nehmt daran teil, denn es geht mir nach wie vor um neue Vernetzungen, das Auffrischen alter Vernetzungen und den Zusammenhalt, der bei den gemeinsamen Blogparaden entstehen kann.

Also dann freue ich mich auf euer Feedback und ihr könnt jetzt schon mitmachen. Ich lese und kommentiere jeden Beitrag.

by Alexander Liebrecht

 

Bildquelle by AtomicBHB via Shutterstock.com

Bildquelle by jeremykramerdesign  by Shutterstock.com

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

188 Gedanken zu „Ich nutze Twitter, weil… – Aufruf zu Twitter-Blogparade auf Internetblogger.de“

  1. Pingback: Impresscms Portal
  2. Hallo Hans und vielen Dank für dein Feedback und das Supporten. Den Anfang hast du also nun gemacht und jetzt hoffe ich mal, dass weitere Stammleser folgen werden 🙂 Deinen Artikel werde ich selbstverständlich am Wochenende lesen und auch Feedback geben.

  3. Hallo Thomas,
    vielen lieben Dank, dass du dir auch etwas Zeit genommen hast. Dein Pingback ist hier angekommen und ich komme noch zum Lesen und Feedbacken auf dein Blog.

  4. Hallo Kathrin,

    vielen Dank für deine Teilnahme und deinen Beitrag lese ich dann mal morgen durch 🙂 Dein Pingback ist hier auch schon angekommen, also alles geklappt!!

  5. Hallo Jan,
    vielen Dank für dein Interesse an der kommenden Blogparade und wenn du dich etwas für SocialMedia und SocialNetworks interessierst, dann könnte dich die Blogparade bei Techniksurfer.de ansprechen. Diesmal wollte ich eine Blogger-Aktion zum Thema Social Media und Social Networks, aber welches Thema genau, erfährt man in ca. 5 Tagen.

  6. Ach, das wäre ja fast was für mich Twitter-Fan 🙂

    Allerdings habe ich halt einfach eine klassische Website. Auch wenn ich die teilweise wie einen Blog betreibe, ist sie eben doch kein Blog. Ich wüsste auch nicht wie ich Pingback einbinden könnte, vermutlich gar nicht.

    Immerhin werde ich das Thema aber gerne verfolgen und wünsche dir ganz viele Teilnehmer! Und zumindest werde ich das Thema auch gerne weiter verbreiten, auf dass sich hier noch viele beteiligen.

    Viele Grüße
    Rosemarie
    http://www.rosemarie-benke-bursian.de

    1. Hallo Rosemarie,
      also ja, schade, dass du kein eigenes Blog hast, aber wenn du zum Thema etwas beitragen kannst, dann kannst du die obigen Fragen auch hier im Kommentar beantworten und ich lasse es dann als Teilnahme gelten und erwähne dich dann auch in der Zusammenfassung, wenn die Aktion vorbei ist.

      Pingbacks sind bei WordPress-Blogs bekannt und wenn man aus dem Text heraus eine andere WordPress-Quelle verlinkt, landet dort der Pingback. Trackbacks gibt es bei älteren Systemen und da ist es bei den meisten CMS recht schwierig damit. Bei WordPress ist am besten mit dem Pingback.

      1. Hallo Alex,

        also, wenn du das nicht so eng siehst, dann könnte ich natürlich auch einfach deine Fragen auf meine Website kopieren, dort beantworten und zu dir hierhin verlinken und außerdem hier einen Kommentar mit dem Link zu meiner entsprechenden Webunterseite hinterlassen.
        Dann ist es halt nicht mit Pingback aber für alle doch nachzuverfolgen vorwärts wie rückwärts und du kannst es mit auswerten.
        Meine Website gestalte ich eh immer wieder gerne mit neuen Beiträgen und Inhalten ein bisschen wie einen Blog. Für mich würde das also so gut passen, wenn das für dich auch okay ist.

        LG
        Rosemarie

        1. Hallo Rosemarie,
          gute Idee und ich sehe es nicht so eng. Du kannst es sehr gerne so machen und tun. Da freue ich mich eh, dass du bei der Aktion mitmachst. Also dann freue ich mich auf deine Antworten zu Twitter-Blogparade 🙂

          1. Hallo Alex,
            wunderbar, dann mache ich das doch. Kann allerdings ein paar Tage dauern, weil ich erst einmal wegfahre, aber es läuft ja nicht weg und ich freue mich schon mal ein bisschen vor, nun doch dabei zu sein 🙂
            Melde mich dann wieder mit den Link dazu!

  7. Ich persönlich bin bei twitter erst seid kurzem. Da die meisten Beziehungen und Kontakte bei mir über Facebook laufen habe ich mich nie so richtig mit dem Thema beschäftigt. Bis vor 2 Wochen war ich dort nicht angemeldet und muss sagen das es auch ein klasse portal zum Netwerkeln ist. Hast du vielleicht ein Thema wo mich ansprechen würde für die Blog-Parade ?

  8. Hallo Antonio,
    ja, das kann ich nachvollziehen, dass Facebook dir lieber ist, denn ich kenne das schon von anderen Blogger-KollegInnen so, dass sie lieber auf Facebook als Netzwerk setzen.

    Was hältst du denn von den obigen Blogparade? Oder es startet in den nächsten Tagen eine neue Blogparade von mir, ebenfalls zum Thema SocialMedia, aber nur auf ein einziges SocialNetwork begrenzt. Welches es sein wird, erfährt man schon bald auf dem Blog von Moritz seitens Techniksurfer.de

    1. Na ja, so ganz als Zeitverschwendung würde ich es nicht abtun wollen, denn wenn man Zeit hat, kann man schon noch etwas erreichen. Man muss sich darum kümmern und es reicht schon, wenn man mit Facebook anfängt und sich dann langsam an Twitter und G+ herantraut.

      Ich kann nicht wirklich ohne SocialMedia und das ist bei mir immer auf der Tagesordnung 🙂 Aber auch deine Meinung ist akzeptabel!!

  9. Ich würde die Sozialen Netzwerke auch nicht als Zeitverschwendung einstufen. Nicht nur weil ich diese selber nutze, sondern weil ich darin auch sehr viele Vorteile sehe. Ich glaube es hängt immer von der Art und Weise ab, wie man etwas nutzt. Ich beispielsweise nutze Soziale Netzwerke um mich zu informieren und profitere von der Möglichkeit mit meinen Kontakten jederzeit kommunizieren zu können.

  10. Jeder Webuser sieht einen anderen Nutzen in Social Media. Der Eine will nur informiert werden, der Andere kommuniziert darüber mit Freunden und Familie. Bei jedem sehr unterschiedlich. Es wird schnell zur Verschwendung, wenn man dann nicht mehr bloggen will, weil man noch spielen muss und jedes Update beantwortet haben will. Das kann dann zu einem wirklichen Zeitfresser werden und wäre für das eigentliche Blogging zur Belastung.

    Aber wenn man alles im Griff hat, dann macht es Spass, in Social Media Welten zu sein.

  11. In den meisten Fällen haben soziale Netzwerke keinen großen Stellenwert für mich, aber das hört sich durchaus spaßig und interessant an. Vielleicht wird es dann doch mal Zeit sich bei Twitter anzumelden. =)

  12. @Rosemarie,
    Hallo, ja super, dann freue ich mich auch, dass du dann darüber bloggst. Jep, es läuft nicht weg und noch sind mehr als ein Monat Zeit für die Teilnahme. Fahr ruhig weg und wenn du Zeit findest, einfach darüber bloggen.

    @Tim,
    ja, solche Kandidaten wie dich gibt es nun mal auch 🙂 Das ist auch kein Problem, denn man kann nicht behaupten, dass wirklich auch jeder einem Social Network etwas abgewinnen kann. Für mich sind sie nützlich, für dich eben eher weniger. Viel verpassen, tut man nicht, wenn man sie nicht nutzt. Aber wenn man sie nutzt, dann kann es Spass machen und man kann sich super vernetzen und miteinander netzwerken.

  13. Hallo Alex,
    vielen Dank für die Vorstellung Deiner Blogparade in meinem Blogparaden Verzeichnis von Perfect-seo.de.

    Auf der Seite Twitter Blogparade auf Internetblogger.de haben nun auch meine Leser die Möglichkeit sich über Deine Blogparade zu informieren und hoffentlich auch zahlreich teilzunehmen.

    Ich selber habe zwar einen Twitter Account aber mache da nicht viel. Eher gar nichts.

    Viel Erfolg und ein schönes Wochenende.
    Lothar

    P.s warst Du diesen Sommer schon mal am Warnemünde Strand ? 🙂
    Ach ja und kommt CommentLuv noch mal wieder. Das müsstest Du doch mal wider fixen.

  14. Gerne das, Lothar!
    Ja, schauen wir mal, ob noch welche bei der Twitter-Aktion mitmachen werden.
    Also ich war woanders am Ostseestrand, nicht in Warnemünde, wo es immer extrem voll ist und keinen Spass macht. Aber ich hatte es woanders viel ruhiger und entspannter.

    CommentLuv ist wieder aktiv, aber so darf ich es hier gar nicht betreiben. Weil eine Option aktiviert ist, die es nicht sein darf. Meistens hast nur du dieses Plugin genutzt und Hans hin und wieder. Ansonsten nutzten es kaum welche. Daher muss ich mir überlegen, ob es sich lohnt. Jedenfalls muss ich auf die neue Pluginversion warten und hoffen, dass die Probleme nicht mehr auftreten.

  15. Hallo Kristine,
    freut mich sehr und vielen Dank, dass du mitgemacht hast. Ich schaue mir deinen Beitrag heute/morgen in jedem Falle an und versuche auch, Feedback zu hinterlassen.

  16. Man darf die Social Media und mittlerweile auch insbesondere Twitter definitiv nicht unterschätzen. Es ist schon fast unglaublich, wenn man die Situation heute mit der von vor gerade mal 2 Jahren vergleicht. Denn heute ist (für mich) auch für Unternehmen ein gut gepflegtes Social Media Profil fast schon Pflicht und auch für Privatpersonen können Twitter und Co. auch für weitaus mehr als nur zur Freizeitbeschäftigung dienen. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Auswertung der Blogparade.

  17. Ich weiss nur, dass immer mehr Unternehmen auf SocialMedia setzen und nutzen sie alle, diese grössten Social Networks. Twitter ist da keine Ausnahme. Ich nutze Social Media, weil es mir beim Blogging hilft.

    Ja, wollen wir mal hoffen, dass noch ein paar Blogger bei der Aktion mitmachen werden.

  18. Hallo,
    meiner Meinung nach Social Media ist unerlässlich geworden für Unternehmen. Ich finde es hat viel Positives aber es frisst auch sehr viel Zeit.

    Gerade wenn man alle Social Media Kanäle bedienen möchte. Deshalb beschränke ich mich auf die wesentlichen Portale. Das ist Twitter, Facebook & Google+. Die anderen lasse ich, da einfach irgendwann die Zeit dafür fehlt.

    Sehr schöner Beitrag

    1. Hallo Kurt,
      dein Kommentar war leider im Spam und ich lösche den Spam-Ordner nie blind. Ja, klar, frisst es eine Menge Zeit und da muss man definitiv selektieren, auf welche Social Media Kanäle man setzen möchte. Mir leuchtet es auch ein, nur solche zu nutzen wie Twitter, Facebook und G+, vielleicht auch etwas Pinterest, wenn man eigene Bilder zeigen möchte. Auf Xing bin ich zwar auch, aber das ist mehr ein berufliches Netzwerk und bringt mal als Blogger leider nichts.
      Alexander kürzlich veröffentlicht…Ist man als Blogger zufrieden mit der deutschen BlogosphereMy Profile

  19. Also ich bin mir nicht ganz sicher, ob gerade Twitter wirklich einen großen Effekt hat. Klar, die großen verwenden alle auch Twitter aber irgendwie glaube ich, dass es für „normale Blogger“ nicht den großen Unterschied macht, ob man Twittert oder nicht.
    Facebook sieht da für mich anders aus, da verbringen die Leute viel mehr Zeit und klicken auch den ein oder anderen Link mehr an (meine Erfahrung).
    Nichtsdestotrotz ist es mittlerweile relativ einfach über Tools alle Social Media Seiten zu bedienen. Auch bei WordPress gibt es massig Sharing Plugins.
    D.h. letztendlich kommt man sowieso nicht mehr daran vorbei 🙂

    1. Hallo unbekannt 🙂
      ja, es hat sich auch schon in der Vergangenheit gezeigt, dass nicht bei jedem Blogger Twitter etwas nützt, aber viele sind zufrieden und konnten durch eigene Aktivitäten mehr Feedback auf den Blogs einsacken. Man muss nicht twittern, kann es aber gerne ausprobieren und wer weiss, vielleicht ist es für das eigene Blog wirklich so gut geeignet, dass man davon profitieren kann.

      Ja, bei Facebook sind sie alle, meine Kollegen, das ist wirklich die Tatsache und ich bin dort auch schon seit Jahren. Jedenfalls muss man im Falle von Social Media eine Menge Zeit in den Social Networks verbringen, damit es etwas nützt. Da kommt man nicht drumherum, wie meine Erfahrungen gezeigt haben.

      Falls du auch twitterst, wünsche ich dir viel Erfolg dabei und gutes Feedback.

  20. Hallo Alex,
    meine Antworten sind fertig und hier auf meiner Website zu finden:
    http://www.rosemarie-benke-bursian.de/%C3%BCber-mich/interviews-u-a-befragungen/blogparade-zu-twitter/

    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mitzumachen und bei mir auch noch mal extra auf diese Parade aufmerksam gemacht.
    Spaß deshalb, weil ich mir dabei auch noch mal bewusst gemacht habe, wie sehr Twitter mein Netzwerken verändert hat. Ich bin von einer überzeugten Facebookerin zur übereugten Twitterin geworden. Wieso, kann man bei mir nachlesen 🙂

    Ich finde es auch sehr spannend, zu lesen, was die anderen so zu berichten haben und werde das auch weiter verfolgen.
    Interessant finde ich auch Karins Idee, noch mal die anderen Blogs vorzustellen, die bei dieser Aktion mitgemacht haben. Vielleicht werde ich auch übernehmen. So kann man glaube ich noch besser hin und her hüpfen.

    Eine schöne Idee fürs „Sommerloch“, das bei mir zwar keines ist, aber eine schöne Abwechslung war es doch.

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch viel Teilnehmer.
    Rosemarie

    1. Hallo Rosemarie,
      super, dass es so schnell geklappt hat. Ich komme gleich zum Lesen und Kommentieren 🙂 Ja, etwas Sommerloch hatten wir demnach und jetzt ist es schon Mitte August und da wird sich schon bald noch mehr von den Blogger-Aktivitäten zeigen, wenn alle Urlauber wieder zurück sind. Ich erhoffe mir dann bis Ende September weitere Teilnahmen und da der obige Beitrag ein StickyPost und ganz oben ist, muss ich nicht in der Hälfte der Zeit nochmals darüber bloggen. Woanders machte ich Promotion dafür auch schon. Jetzt liegt es an den Blogger-Freunden.

      Vielen Dank für deine Wünsche und nochmals für deine tolle Teilnahme.

  21. So, nun habe ich die Blogparade noch auf meiner Pinnwand unter „Aktuell“ (gleich oben) vorgestellt und auch dort noch mal drauf hingewiesen, dass du dich über weitere Teilnehmer freust.
    Ich habe es auch schon einmal gegoogelt und getwittert und kann das auch noch auf Facebook und Co machen – allerdings nicht mehr heute 🙂 Und auf Twitter kann man das auch öfter wiederholen, dort sind natürlich die interssiertesten zu finden.

  22. Das ist sehr gut und ich habe gerade bei dir auf der Webseite kommentiert. Vielen Dank nochmals für dein Engagement bzgl. dieser Twitter-Aktion und mögen noch weitere BloggerInnen hierbei mit dabei sein.

    1. Ich habe noch mal geantwortet und dabei auch nach deinem Twitter-Account gefragt, da konnte ich gar nichts finden. Hätte sonst meine Tweets immer durch deine Twitter-Adresse ergänzt.

      Btw: Ich habe den letzten Punkt jetzt noch mal durch eine Linkliste ergänzt, denn zu Twitter lässt sich im Grunde noch viel sagen. Und wer jetzt die Blogparade nutzt, sich etwas mehr über Twitter zu informieren, findet dann dazu jetzt noch ein paar interessanten Websiten, die mit zahlreichen Tipps, Hinweisen und weiteren Links aufwarten.

      VG
      Rosemarie

      1. Hallo Rosemarie,
        cool, also ich bin als @blogsash bei Twitter und zwar hier. Das finde ich sehr gut, dass du so viel gemacht hast. Ich warte nur noch auf weitere interessierten Teilnehmer und noch vier Tage, danach ich poste diese Aktion unter diesem Link.

        Also haben wir für die Twitter-Interessenten und die sich am Netzwerk beteiligen möchten, eine geballte Ladung an persönlichen Erfahrungen mit diesem Network. Da kann man sich als Beginner ganz gut informieren, eher man etwas macht. Das finde ich doch sehr gut.

        1. Hallo Alex,
          du wirst jetzt „verfolgt“ 🙂
          Und ich habe gleich noch eine Menge interessanter Beiträge / Blogparaden gefunden, die ich retweetet habe. Wer weiß, vielleicht mache ich noch mal wieder mit?
          Ja, ich glaube diese Blogparade kann „Twitter-Liebäuglern“ und „Twitter-Anfängern“ durchaus hilfreichen Input geben, was man alles machen kann in dem Netztwerk und was auch wieder nicht und ob das interessant ist oder nicht.
          Ann-Bettina hat beispielsweise die Möglichkeit, wie man Tweets anheften kann nicht gekannt.
          So kam ich auch auf die Idee noch ein paar Links dazuzustellen. Man will die Leute ja auch nicht zutexten mit den vielen Möglichkeiten. Kann dann jeder sehen, was er sich davon vielleicht noch rauspickt.

          1. Hallo Rosemarie,
            finde ich super, dass du mir folgst und ich tue nun dasselbe 🙂 Ja, Twitter-Beginner können sich diesen erstellten Input gerne antun und nur das Bestpassende für sich heraussuchen.

            Als ich damals mit Twitter anfing, erkundete ich den Dienst irgendwie im Alleingang und las mich nirgendwo ein. Ich versuchte dann zu twittern und das machte Spass. Heute mache da ich etwas weniger, aber immerhin gehen alle meine Blogparaden nach Twitter, Facebook und G+. Das ist schon mal gut.
            Alexander kürzlich veröffentlicht…Ist man als Blogger zufrieden mit der deutschen BlogosphereMy Profile

  23. Hallo Alexander,

    eine gute Möglichkeit, um mehr darüber zu erfahren, wie andere mit dem Thema Twitter umgehen. Ich bin seit etwa einem Jahr bei Twitter und war damals noch etwas skeptisch, wegen der Privatsphäre. Mittlerweile muss ich aber sagen, dass ich Twitter fast täglich nutze. Ich habe auch ein Plugin installiert mit dem neue Beiträge gleich immer bei Twitter veröffentlicht werden. Wirklich praktisch, wenn man eine Vielzahl an Followern hat, da die veröffentlichten Artikel dann sofort gelesen werden.

    Liebe Grüße, Stefan

  24. Hallo Stefan,
    vielen Dank für dein Feedback und ja, für viele Blogger und Webseitenbetreiber gehört Twitter zum Alltäglichen, was oft gemacht wird. Ich setze es bekanntlich auch ein und mit dieser Twitter-Aktion wollte ich etwas hinter die Kulissen blicken und etwas mehr in Erfahrung bringen. Wie wird denn Twitter nun eingesetzt und was nützt es den Bloggern und Webseitenbetreibern?!

    Schauen wir mal, bis sich weitere Feedback-Geber zu Wort melden und ich rechne schon noch mit weiteren Teilnahmen in absehbarer Zeit 🙂
    Alexander kürzlich veröffentlicht…WebmasterFriday mit dem Thema welche Statistik-Tools nutzt manMy Profile

    1. Hallo Daniel,
      kannst dir gerne dieses Thema ansehen und falls du noch nicht bei Twitter bist, vielleicht auch einen eigenen Twitter-Account eröffnen. So kannst du alles in die Tat umsetzen.

  25. Hallo,

    sehr interessant zu sehen, wie andere mit Twitter umgehen. Selber nutze ich es auch zum pushen von Blogposts, aber auch viel für Recherchezwecke. Richtig eingesetzt kann man schon sehr gute Informationen bekommen.

    Gruß
    Michi

  26. Komme ich zu spät zur Blogparade?

    Ich bin seit 2009 auf Twitter und tweete hin und wieder. Bin sicher mehrmals am Tag auf Twitter. Was ich nicht verstehe: Wieso so viele Leute richtige Unterhaltungen auf Twitter führen – das ist richtig nervig.

    1. Nee, Kim, sie läuft noch bis zum 27.09.2015. Daher kann noch jeder Interessent gerne mitmachen.

      Ich denke da viel mehr daran, dass jeder Twitter aus dem eigenen Bedürfnis heraus nutzt. Manche führen dort ausführliche Unterhaltungen, andere teilen nur ihre Blogposts und andere suchen nur nach Informationen. Demnach bei jedem sehr unterschiedlich, wie ich finde.

  27. Hey!
    Das ist mal eine sehr interessante Blogparade, da ich persönlich Twitter seit nicht allzu langer Zeit erst nutze.
    Übrigens sehr gut, dass die Parade bis Ende September dauert 😉

    1. Hallo Mr.S,
      also falls du Lust und Zeit hast und etwas zum Thema Twitter loswerden möchtest, dann kannst du sehr gerne bei dieser Blogparade mitmachen, würde mich sehr freuen. Jep, bis Monatsende rechne ich mit den meisten Teilnahmen, da diese Aktion auch schon hier und da promotet wurde.

    1. Wollte nur noch Bescheid sagen, dass man bei dir nicht kommentieren kann und es erscheint nach dem Absenden des Kommentars eine weisse Seite. Ich vermute mal, dass es ein Plugin ist. Magst du es dir mal ansehen. Danke!

        1. Nach erfolglosem Abschalten der einzelnen Plug-ins scheint dies eine längere Baustelle zu werden. WP-Comment ist auch ok. Posten mit Anmeldung funktioniert. Einstellungen sind auf „jeder darf kommentieren“ etc. gestellt .. mal sehen, was die WP-Community sagt.

          1. Kannst du mal bitte bei dir schauen, ob Debug eingeschaltet ist.
            Das ist in der Datei wp-config.php und man muss dort dieses einfügen:
            define(‚WP_DEBUG‘, true);

            Vielleicht werden so Fehler beim Absenden des Kommentars als Gast angezeigt. Dann wissen wir ganz genau, woher es kommt. Das wäre so meine Idee. Ansonsten recht schade finde ich das, denke aber, dass dir die Community weiter hilft.

  28. Hi Alexander,
    finde es super dass du mit deinen ‚Kommentar-Events‘ und Blogparaden so erfolgreich bist – weiter so! Werde deinen Blog abbonieren und event. beim nächstem Thema mitmachen 😉 – Twitter ist (bis) jetzt noch nicht soo mein Ding.

  29. Hallo Patrick,
    ja, vielen Dank und ich denke, dass man für die eigene Leserschaft etwas machen kann und meine Kommentare-Vorhaben sind auch immer wieder nützlich, wie ich denke. Freut mich und ich werde da mal versuchen, am Ball zu bleiben.

    Nun ja, es gibt noch sehr viele Webuser, die dem Twitter noch nichts abgewinnen können, aber was noch nicht ist, kann vielleicht in naher Zukunft etwas werden. Warten wir mal ab 🙂

  30. Oh cool, was muss ich tun, um dabei sein zu können?
    Nutzen hier Pinterest (2 Accounts), Twitter (3 Accounts), Facebook (4 Accounts), Instagram (2 Accounts), google+ (4 Accounts) und zusätzlich noch unseren normalen Blog http://www.fototapete-blog.de (alles rund um Fototapeten, Renovierungstipps, Einrichtungsideen und DIY). Alles ist irgendwie mit unserer Seite http://www.tapetenprinz.de und mit andreasbuecker.de (die Seite ist momentan wieder leer, da sie neu für unsere Fotografie-Themen gestaltet wird).
    Bin selber erst vor 7 Wochen in alle Medien gleichzeitig gestoßen worden (dachte bisher ich brauche es nicht und hatte auch 0,00% Ahnung von allem) und nun hat mich das Netz bis zu 20 Stunden am Tag gefangen.
    Soll ich die Fragen dann in unserem Blog oder hier beantworten?
    Grüße, Melanie

  31. Hallo Melanie,
    willkommen auf meinem Blog! Du brauchst nur darüber kurz bloggen, aber falls kein eigenes Blog da ist, dann gerne auch hier im Kommentar die Fragen beantworten. Ich bringe deine Antworten dann zitiert im zusammenfassenden Beitrag Ende September, wo ich alle Teilnehmer erwähnen werde.

    Aha, ok, jetzt sehe ich, dass du ein Blog hast. Ja, super gerne, im eigenen Blog, wenn es dir passt 🙂 Ja, es ist eine Menge Input, wenn man sich mal mit Social Media befasst, aber mit der Zeit kann man ein wenig selektieren und kommt auch zum Bloggen und Co.

    Also dann freue ich mich auf deinen Beitrag.

    1. Hatte die Antwort gestern irgendwie überlesen, sorry 😉
      Super, werde mich denn heute Abend dran setzen und den Beitrag schreiben.
      Kommentare müssen bei uns immer manuell freigeschaltet werden, wie setze ich diese denn in WordPress auf „Dofollow“?

      1. Hallo Melanie,
        ja, supi, freut mich sehr. Lass dir ruhig Zeit, noch sind gut zwei Wochen bis zum Schluss der Aktion. Vielleicht kommt noch ein bisschen was von den Teilnahmen, sehen wird denn mal.

        Also du kannst das Plugin SMU manual dofollow nutzen. Dabei wird nach dem dritten Kommentar eines Lesers doFollow vergeben. Das Plugin findest aus dem WordPress-Backend heraus da unter Plugins, in der Suchmaske suchen. Vielleicht ist es was für dich.

        1. Danke, dann werde ich jetzt gleich mal danach suchen. Musste gerade noch einen Blog fertig stellen (der nun auf 5 Teile unterteilt wird, da es 5 Seiten hinterher waren *uff*), setze mich aber nun an die Beantwortung deiner Bloggerparade 🙂

        2. Haben auf unserer Website heute ein Update gemacht, jetzt klappt der Blog nicht mehr *hmpf* und man kommt immer wieder auf die Startseite zurück *grummel*. Muss morgen anscheinend alles neu verlinken. Dann bekommt ihr auch meine Antworten zu lesen 🙂
          Liebe Grüße, Melanie

          1. Hallo Melanie,
            oh je, das tut mir leid und ich kenne leider eure eingesetzte Software nicht, bei der es so kam. Aber wenn du sagst, dass man neu verlinken muss, dann kann es vielleicht so stimmen. Und welche Software setzt ihr für die Webseite und das Blog ein, ein und dieselbe und nur das Blog-Plugin bzw. Modul oder sind es zwei verschiedene Tools.

        3. So, wir haben fertig (auch wenn ich die Antworten schon vor über 2 Wochen geschrieben habe) ;)! War eine längere Suche, aber der Fehler wurde gefunden und behoben 😉 (waren plötzlich nach Update 2 // Zeichen in der SEO-Blog-URL hintereinander und wir verlinken ständig neu *ahh*).
          Finden könnt ihr die Antworten nun hier 🙂 (Verlinkungen hier zur Parade sind auch hinterlegt).
          http://www.tapetenprinz.de/fototapete/blog/bloggerparade-twitter
          Einzig und alleine den letzten Tweet einzubetten hat nicht geklappt :(. Das gingt irgendwie nicht, aber verlinkt ist er (beim einbetten stand nur das Datum dort und der Link zu den Bildern).
          Viel Spaß beim lesen 🙂

          1. Hallo Melanie,
            freut mich, dass ihr den Fehler entdecken konntet und nun ist alles wieder im Reinen 🙂 Deinen Beitrag sehe ich mir auch gleich mal an. Willkommen in der Runde der Teilnehmer, die es schon zahlreich gibt.

  32. Ich denke dass Twitter eher in eine Richtung geht. D.h bekannte oder berühmte Personen Richtung Öffentlichkeit. Facebook ist da ein bisschen vielseitiger. Dafür sind die Nachrichten auf Twitter essentieller und auf den Punkt gebraucht. Ich glaube Twitter hat sein volles Potential noch gar nicht erreicht. Lg und danke für den spannenden Artikel.

  33. Hallo Simon,
    na, ich weiss ja nicht, wie sehr sich Twitter noch entfalten und entwickeln kann, denke aber, dass nach und nach es immer mehr Webuser nutzen werden. Das wird so langsam, aber sicher eintreten und vor allem bei den Bloggern ist der Zwitscherdienst sehr beliebt.

    1. Leider gehen deine Blogkommentare nicht, wie ich es gerade sichten konnte. Es kommt nur eine Meldung, dass mein Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Ich habe ganz normal meine Daten eingetragen, aber wie man sehen konnte, ist nichts draus geworden. Du kannst es dir bitte ansehen. Danke.

      1. Ich habe gerade geschaut: Kommentare sind aktiviert, es ist auch keiner in der Warteschlange oder beim Spam gelandet – sehr merkwürdig. Denn ich hatte schon hin und wieder mal Kommentare zu Beiträgen.

        1. Kannst du selbst kommentieren, als Gast und als Admin? Ansonsten kann man noch den WP-Debug aktivieren und ich kommentiere dann kurz zum Testen. Vielleicht kommt eine Fehlermeldung, die etwas aussagt. Probiere es mal bitte.

  34. Ich finde Twitter nicht so toll, irgendwie komme ich nicht damit klar.
    Vorallem ich finde die Zeichenbeschränkung pro Tweet auch sehr nervend.
    Facebook ist mir aktuell lieber, als Twitter.

  35. Hallo Michael,
    ja, beim Zwitschern hat man weniger Platz, um sich auszudrücken und für viele ist es auch der Sinn des Twitters. Ich komme damit ganz gut zurecht und kann kurze Botschaften ins Virtuelle lassen. Aber auch alles reine Geschmackssache und über Geschmäcker lässt sich bekanntlich nicht streiten.

  36. @Lesewolke,
    super, jetzt scheint ja alles wieder zu funktionieren, wie ich das eben sehen konnte und mein abgegebener Kommentar ging zum ersten Mal in die Moderation. Also dann war es wirklich nur vorübergehend, was ok ist. Ok, ich lese deinen Artikel bei Zeiten nochmals durch und kommentiere ein bisschen 🙂

    1. Hallo Frings,
      vielen Dank für deinen Kommentar und Buffer.com kannte ich noch nicht und kann damit noch nicht allzu viel anfangen. Ich nutze manchmal HootSuite, weil schon länger.

      Ja, das kann ich so unterschreiben, dass Twitter ein Traffic-Instrument ist und man muss es halt stets nutzen, damit es sich lohnt – das ist bei jedem Social Media Kanal ja gleich.

  37. Pingback: Twitter Blogparade
  38. Hallo Sebastian,
    freut mich, dass auch noch kurz vor Schluss welche hierbei mitmachen und deine Teilnahme schaue ich mir auch sehr gerne mal an. Dein Pingback ist hier eingetrudelt, also alles gut 🙂

    1. Vielen Dank, Dörte.
      Somit gehörst du ebenfalls zu der schon keiner sehr kleinen Runde der Teilnehmer. Die Auswertung wird mir ganz bestimmt viel Freude bereiten und nun schaue ich mir deinen Artikel genauer an 🙂

    1. Vielleicht kommt es noch bei dir, Renate. Man weiss nie vorher, wie die eigenen Interessen langfristig gesehen ausfallen werden oder hast du dich schon so sehr festgelegt, wie du deine Freizeit im Netz verbringen willst und es auch tust?!

  39. Nun habe ich 19 Teilnahmen bisher zählen können, was ein gutes Resultat ist, aber wenn noch jemand mitmachen möchte, kann es noch bis zum 27.09. tun. Ich würde es mir gerne erlauben wollen, euch Teilnehmer in meiner Auswertung kurz zu zitieren. So wird es auch sehr authentisch rüberkommen und verlinkt werdet ihr dann so oder so 🙂

    1. Supi :), hört sich doch klassen an. Habe bisher glaube ich nur 10-12 Antworten gelesen, würde mich aber dann über eine Auflistung freuen um meine Neugier befriedigen zu können ;). Das macht wirklich Spaß und wird nicht meine letzte Blogparade gewesen sein :)!

  40. @Ralph,
    danke, ich freue mich diesbezüglich auch 🙂
    @Melanie,
    jepp, das poste ich dann alles samt den Links zu anderen Teilnehmern. Dann kann man sich bei allen informieren und mal reinlesen.

    1. Supi, ich freue mich schon. Bin gerade dabei (wenn ich freie Minuten habe) mich durch deinen und andere Blogs zu lesen und habe zeitgleich nun 20 Ideen für neue Blogthemen gesammelt (die wahrscheinlich das restliche Jahr in Anspruch nehmen).
      Hast du schon versucht bei mir einen Kommentar abzugeben? Haben bisher noch nicht getestet, ob das so klappt, wie wir uns das vorstellen.

      1. Das freut mich für dich und jepp, ich habe unter https://www.tapetenprinz.de/fototapete/blog/bloggerparade-twitter schon mal kommentiert, aber anscheinend habt ihr es noch nicht freigeschaltet. Zumindest konnte ich meine Bewertung ohne Probleme abgeben und habe es dann per Mail auch bestätigt, so wie das System verlangte. Kannst du mal bitte nach dem Kommentar schauen. Danke.

        Ansonsten einige weitere Teilnehmer sind hinzugekommen und das wird für mich eine schöne Lektüre sein, die ich mal heute in Angriff nehmen werde.

  41. Hi Alex,
    ich bin ganz ehrlich: Ich benutze Social Media fast nur für mehr Reichweite und Monetarisieren meiner Projekte. Facebook auch – habe keine Freunde auf FB 🙂 Ich versuche private Kontakte „mit wenig Technik“ zu pflegen – so wie früher Mal…
    News, etc einfach normal über Google. Kein Twitter, FB, etc. Ein Versuch der technischen Ent-schleunigung – nur privat, geschäftlich geht ja nicht. Ist eben so ein zweischneidiges Schwert…

    1. Hallo Patrick,
      vielen Dank für deine Einsichten in deine Social Media Aktivitäten. Also hat Twitter auch für dich einen grossen Nutzen, was auch erfreulich ist. Reale Kontakte zu pflegen, dagegen dürfte ja nichts sprechen, wie ich finde 🙂

      Ich habe nach wie vor meine Blogger-Freunde in Social Media und kann damit arbeiten. Wenn weitere hinzukommen, habe ich nichts dagegen und so kann man seine Inhalte an mehr Menschen bringen.

      So ganz auf Social Media zu verzichten, kann ich als Blogger aber nicht, denn es hilft mir schon, meinen Content einem anderen zu zeigen und dadurch Feedback zu erhalten.

  42. Nun dürfte ich alle neuen Beiträge, die in den letzten drei Tagen hinzukamen, kommentiert haben. Wenn noch jemand bis Sonntag um Mitternacht mitmacht, wäre es toll, aber auch so schon sind es um die 25 Teilnehmer und man kann vom Erfolg dieser Aktion sprechen.

  43. Hallo Alex,

    danke fürs Veranstalten dieser Blogparade zu Twitter und die schnelle Verlinkung meines Beitrags. Herzliche Gratulation zum sehr guten Erfolg, 25 Teilnehmer finde ich recht beachtlich. Ich freue mich, dass so viele Blogger etwas zu Twitter sagen wollten.

    LG, Heiner

  44. Hallo Heiner, hier auch nochmals. Ja, super gerne das und da bin ich auch recht froh, dass trotz den damaligen Sommertemperaturen, wo die Twitter-Aktion begonnen hat, nun inzwischen 25 Blogger und Schreiberlinge mit dabei sind. Mal sehen, vielleicht schaffen es noch die ganz Schnellen heute/morgen/übermorgen mitzumachen.

  45. Guten Tag,
    mittlerweile nutze ich Twitter nur noch selten, schaue nur noch rein, wenn ich gar nichts besseres zu tun habe, noch seltener schreibe ich selbst etwas. Viele von denen, die ich dort einst bewunderte, schreiben kaum noch. Vielleicht ist die Luft einfach raus. Meine Followerzahl stagniert seit Jahren, sie ist mir auch ziemlich egal. Das war mal ganz anders: http://alltaeglichesundausgedachtes.com/2009/08/30/gezwitscher-6853879/

    Viele Grüße
    Carsten

  46. Guten Tag, Carsten!
    Ja, deinen Beitrag von damals las ich sehr sehr gerne und habe herausgelesen, wie begeistert du vom Zwitscherdienst war. Aber gut, die eigenen Interessen im Laufe der Webmaster-Karriere können sich durchaus verschieben und da sage ich nichts 🙂

    Aber dennoch danke ich dir, dass du hier mitmachst und deinen Beitrag lasse ich nun als eine gültige Teilnahme gelten. Willkommen im Club der Twitteratis?! War das richtig mit Twitteratis? Ich nutze eigentlich diese ganzen Begriffe nicht, weil ich sie immer noch nicht kenne 🙂

  47. Ich liebe Twitter noch immer. Die Einfachheit ist nach wie vor genial. Anfangs habe ich nicht verstanden, was daran toll sein soll, aber die Begrenzung macht es eben toll. Ich würde mir auf Arbeit auch eine Begrenzung von Email-Empfängern auf 3 Personen wünschen, dann würde ich weniger „SPAM“ bekommen.

  48. Hallo Jan,
    willkommen hier bei Internetblogger.de 🙂 Jepp, Twitter nutze ich auch ganz gut und meistens täglich, auch wenn ich nur meine und fremde Inhalte darin verbreite. Die 140 Zeichen stören mich persönlich ja nicht und ich kann damit auskommen. Und wenn es mehr sein muss, dann poste ich in meinen internen Foren und blogge gleich.

    Hm…kann ich nachvollziehen bei den Mails!!

  49. Hallo Alexander, noch kurz vor Torschluss hab ich es geschafft – hier mein Beitrag zu Deiner Blogparade, allerdings (ich hoffe, das ist für Dich ok), als Podcasterin natürlich in meinem Format. Ich fand die Fragestellungen sehr spannend und interessant, daher hab ich auch an der Blogparade teilgenommen. Herzlichen Dank dafür und viele Grüße
    Heike

    http://heikesstadtgefluester.de/ich-nutze-twitter-weil-blogparade/
    Ich werde den Artikel wohl auch auf meinem zweiten Blog veröffentlichen, weil er einfach auch da zum Thema passt: Heisti.com

  50. Hallo Heike,
    vielen Dank, dass du es noch geschafft hast und vermutlich bist du eine der letzten, die heute noch mitmachen. Aber das ist gut, denn die Auswertung mache ich erst in den nächsten 3 Tagen.

    Klar, natürlich kein Thema, man konnte mitmachen im eigenen Format, wie man wollte und nun hast du es ja. Ich schaue es mir aber erst morgen an, weil heute noch ein bisschen zu tun. Aber dass du es auf dem zweiten Blog publizieren möchtest, finde auch ok, wenn es dir passt. Also dann freue ich mich schon auf das Lesen deines Beitrages.

  51. Klasse Chery, das wird mich freuen. Also da kommen immer mehr und mehr 🙂 Gerne sehe ich noch weitere Beiträge auf den letzten Drücker. Dem sollte nichts im Wege stehen. Es läuft noch bis Mitternacht.

  52. Toll Alex und meine Gratulation!
    Ich habe ja die Blogparade die ganze Zeit mitverfolgt und auf meiner Seite die Teilnehmer ergänzt.
    Da kann man nun eine – ich denke vollstädnige – Liste aller Teilnehmer finden: Mit mir zähle ich nun 28.
    Falls das nicht stimmt, bin ich nicht undankbar, wenn mich jemand darauf aufmerksam macht: http://www.rosemarie-benke-bursian.de/%C3%BCber-mich/interviews-u-a-befragungen/blogparade-zu-twitter/

    Und nun bin ich gespannt auf deine Auswertung!

    LG
    Rosemarie

  53. Danke, Rosemarie und die Liste von dir lässt sich sehen. Diese List nutze ich dann mal, wenn ich nochmals die Teilnahmebeiträge durchsehe.

    Magst du bitte nochmals den Urheber Namen gegen Liebrecht statt Liebknecht austauschen, da es dann richtig wäre.

    Ansonsten habe ich heute auch die letzten Teilnehmer kommentiert und die Auswertung findet in den nächsten 2-3 Tagen statt, weil ich noch etwas Wichtiges online machen muss.

    Übrigens findet hier demnächst ein Gewinnspiel statt, bei dem man eine Lizenz des Homepage Baukasten Systems WebsiteX5 Evolution gewinnen kann. Das wird etwas später kommen.

    1. Hallo Alex,
      es freut mich, wenn du meine Liste nutzen kannst.

      Tut mir sehr leid, dass ich deinen Namen verunstaltet habe dafür entschuldige ich mich. Das habe ich natürlich gleich geändert.
      Eigentlich dachte ich, ich achte darauf besonders. Anscheinend muss ich noch besser aufpassen. Vielen Dank für die Info.

      Deine Auswertung werde ich dann auch noch gerne verllnken.

      Liebe Grüße
      Rosemarie

      1. Hallo Rosemarie,
        kein Problem wegen meinem Namen. Du hast es ja schon geändert 🙂
        Ja, deine Liste hat mir sehr sehr geholfen und dann ging ich diese Kommentare auch nochmals durch, um niemanden zu vergessen.

  54. Das ist natürlich eine Super Idee und die erste Blogparade auf die ich Lust hätte. Heute ist der 29. und ich höre zum ersten Mal davon. Ich werd trotzdem was schreiben. Ich sag Bescheid:) LG Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge