Einfachere Kommentar-Funktion bei diesem Blog Internetblogger.de

Einfachere Kommentar-Funktion bei diesem Blog Internetblogger.de

Hallo lieber Leser! Du weisst, dass du auf diesem Blog etwas mitnehmen und lernen kannst. Ich kann selbstverständlich nicht alles von dir erwarten und kann dir höchstens ein paar Sachen beibringen, mit denen ich selbst im Blogger-Alltag arbeite.

Heute erreichten mich ein paar Beschwerden wegen dem nicht mehr so einfachen Kommentieren hier bei Internetblogger.de. Glaube mir, ich wäre der Letzte, der die Feedbackgeber hier vergraulen will. Es soll alles möglichst easy und viel einfacher sein.

Meine Schreibe ist nicht sehr schwer zu verstehen und auch das Kommentieren muss so einfach wie nur geht sein. Vermutlich waren einige Leser mit Markdown überfordert, was ich aber nachvollziehen kann. Ich arbeite mit der Markdown Auszeichnungssprache auf GitHub und SourceForge sowie bei einigen Flat File CMS. Es ist so wie es ist und ich musste mich deswegen weiterbilden.

Das wäre aber zu viel verlangt, wenn du vielleicht nur ein Webseitenbetreiber bist und dich mit diesen Sachen gar nicht befasst.

Jetzt habe ich hier in den Kommentaren einen deutschen visuellen Editor ermöglicht und das sollte dir genügen, um mir weiterhin dein sinnvolles Feedback zukommen zu lassen.

Dieser Kommentar-Editor ist wahrscheinlich ein neues Plugin, was ich an der Anzahl der Installationen sichten konnte. Aber es ist mit WordPress 4.5.3 gut kompatibel und auch nicht veraltet. Im Editor kannst du verlinken, zitieren, Bilder einfügen und mit Fettschrift arbeiten. Das Plugin noch ein paar mehr Einstellungen, wobei mir erstmals darum ging, schnell die Kommentarfunktion zu vereinfachen.

Wenn sich dieses Plugin in deiner Praxis nach Monaten bewährt, kann ich auch andere Blogs von mir damit ausstatten. Erst dann ist das möglich.

Da aber einige Leser mit dem Zitieren in den Kommentaren arbeiten, können diese nun den visuellen Editor gut nutzen. Es schon getestet, habe ich noch nicht, aber da dürfte alles funktionieren. Sonst würde kein Entwickler dieses Plugin im offiziellen WP-Plugin-Verzeichnis anbieten.

Markdown behalte ich dann jedenfalls für mich, weil ich diese Syntax täglich brauche, um woanders zu bloggen oder sonstiges zu tun.

Nun sage mir bitte, ob du hier gut Feedback geben kannst? Wenn das gewährleistet ist, kann ich diese Angelegenheit erstmals abschliessen und widme mich dann dem vielseitigen Blogger-Alltag 😉

Also dann fröhliches Feedbacken und bei Fragen – raus damit!

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Dann wollen wir doch gleich einmal testen.

    Funktioniert. 🙂
    Auch wenn ich das Kommentieren beim alten wie auch beim neuen System hinbekommen habe.

    Hauptsache du fühlst dich in deinem "Wohnzimmer" wohl und wenn es die Besucher auch sind, umso besser.

    1. Vielen Dank, Alex, für dein positives Feedback, auf welches ich Wert lege.

      Dann dürfte das jetzt besser klappen als vorher und die Stammleserschaft ist zufrieden. Das ist doch das Wichtigste, weil ich auch zufrieden bin.

  2. Hey,

    ich finde den visuellen Editor super, ist sicher auch hilfreich wenn man auf kommentare antwortet und dabei "quotes" benutzt. Finde die neuerung gut!

    Alles Gute weiterhin 🙂

    1. Hallo Didi und vielen Dank. So kannst du natürlich den Editor nutzen und dadurch viel besser kommentieren.

  3. Funktioniert einwandfrei. yessmiley Eventuell nutze ich das PlugIn ebenfalls für meinen Blog. Mithilfe der Funktionen (Tabellen, Smileys, Bildern etc.) lassen sich Diskussionen viel besser überblicken und strukturieren. Thx! 

     

    1. Schön, dass du dich vom Editor etwas inspirieren lassen konntest. Ich wollte meiner Leserschaft wirklich Mehrwert bieten und wenn das etliche Leser begrüssen können, besser für mich 😉 Danke für dein Feedback!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.