Blogparade: Mein Netzverhalten

This entry is part 4 of 18 in the series blogparade
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Blogparaden über Blogparaden, zwei solche Veranstaltungen darf ich mein eigen nennen und diese laufen derzeit hier und hier im Blog. Und an einer fremden Parade werde ich mit diesem Artikel teilnehmen. Die Blogparade wurde vom Blog Chrizblog.de initiiert und es handelt sich vom eigenen Netzverhalten. Ihr habt sicherlich schon alle mitbekommen, dass die Deutsche Telekom Flatrates drosseln will, was ich ganz und gar nicht als gut empfinde. Das ist eine Schweinerei würde ich sagen und was macht man als jahrelanger Kunde der Telekom? Zum Glück bin ich nicht bei der Telekom. Mein Anbieter heisst seit einem Jahr KabelDeutschland.

Im Sinne dieser Blogparade wurden ein paar Fragen in den Raum geworfen. Es wären solche wie diese: Internet und Web

  1. Dein aktuelles Internet-Paket?
  2. Wie zufrieden bist du damit?
  3. Erreichst du auch die Leistung des Pakets?
  4. Wie ist dein Netzverhalten?
  5. Welche Dienste nutzt du?
  6. Was verursacht bei dir viel Traffic?
  7. Wie viel Gigabyte verbrauchst du im Monat?(das sollte sich herausfinden lassen und da bin ich selbst mal gespannt)
  8. Wie stehst du zum Thema Telekom und Drosselung?

So das wären die Fragen und nun mache ich mich daran und beantworte diese.

Zu I.

Mein aktuelles Internet-Paket bei KabelDeutschland ist Internet & Telefon 100. Also ich habe eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz und eine Internetgeschwindigkeit von 100 Mbit/s.

Zu II.

Ich bin damit sehr zufrieden und damals noch vor Jahren war ich bei 1und1 und hatte 16000 kbit/s. Man kann es mit dem neuen Tarif und der neuen Leistung nicht vergleichen. Es ist alles besser geworden und mein Internet somit auch viel schneller. Als Webmaster kommt man da in den Genuss einer schnellen Internetverbindung. Heutzutage ist es A und O und man braucht es einfach. Ich sage immer, wenn es schneller geht und noch günstig ist, warum nicht buchen. Anderes wäre es wenn man auf dem Lande lebt und es nicht anders geht, wobei man froh ist, dass man überhaupt ins Internet gehen kann.

Zu III.

Bevor ich etwas sage, schaut euch den Screenshot an.

DSL Speedtest PLZ 18109Also wie man auf dem Bild sehen kann, erreiche ich gerade so die im Tarif erwähnte Internetgeschwindigkeit. Ich finde, dass es nicht schlecht ausschaut. Mehr als die Hälfte vom Downloadspeed wird erreicht und bei dem Upload ist es auch etwas mehr als die Hälfte. Mit diesen Werten bin ich zufrieden. Bei den anderen Anbietern sieht es mit Garantie nicht anders, sondern in machen Fällen vll. schlechter aus.

Zu IV.

Mein Netzverhalten ist eher einseitig. Ich verwende keinerlei Dienste wie Videotelefonie und Musikstreaming-Dienste. Auch VideoOnDemand oder ähnliche Dienste werden meinerseits nicht verwendet. Mein Internetkonsum ist mit einfachen Worten zu erklären. Ich surfe sehr viel im Internet, vor allem auf Blogs und Content-Webseiten, nutze dabei die Suchmaschine Google stündlich und nutze nicht mal Chats, Messenger oder Skype. Ich habe einfach keine Zeit dafür und konzentriere mich eher auf meine Blogs und Contentbereitstellung und Verbreitung.

Zu V.

Dienste werden nicht genutzt.

Zu VI.

Ja, das ist eine gute Frage und um dies herauszufinden, habe ich mich im Kundenportal von KabelDeutschland durchgeklickt und finde nirgends eine Option, welche Traffic meines Anschlusses aufzeichnet. Wahrscheinlich nutzen es nur Admins bei KabelDeutschland selbst und man als Nutzer keinen Zugriff hat. Ich habe mir eben das Tool NetSpeedMonitor zum Aufzeichnen von Traffic installiert und brauchbare Werte wird man erst nach einer Woche ablesen können. Ich werde es hier dann nachträglich aufschreiben.

Zu VII.

Ja, wie gesagt, dass lässt sich erst nach einer Woche herausfinden, indem ich dann die ganzen Werte mal 4 nehme. Für was der meiste Traffic verbraucht wird, weiss ich nicht, aber vermute, dass nur das Surfen im Web ist. Dienste nutze ich ja keinerlei.

Zu VIII.

Die Sache mit der Telekom ist eine Sauerei und ich finde es unfair gegenüber den Kunden, vor allem den Kunden, welche jahrelang als Kunde geschrieben werden. Mit dieser Drosselung gehen wir in puncto Internet in Deutschland mehrere Schritte zurück. Man kann davon auch vom Steinzeitalter im digitalen Zeitalter sprechen. Eine Drosselung geht gar nicht und soweit ich es in Google lesen konnte, drosselt KabelDeutschland auch, aber da muss man wirklich viel Traffic verbrauchen. Und das wird man mit dem einfachen Surfen im Web wohl kaum erreichen. Also muss ich mir da keine Sorgen machen. Soviel von mir zu dieser Blogparade und dem interessanten Thema *Mein Netzverhalten*.

Es gab inzwischen auch andere Teilnehmer der Aktion, welche ich hiermit gerne verlinke.

Tagestexte.de hat 32000er Leitung bei KabelDeutschland ist damit sehr zufrieden

Mint-forum.net hat 100000er Leitung von der Deutschen Telekom

Gaimz.ws hat Quix DSL mit 50000 Kbit/s

Kostnix-web.de verfasst einen schönen Artikel zum Thema Telekom-Drosselung

Dobschat.de hat sich ebenfalls zum Thema geäussert

Mein Domainsvetter Internetblogger.com ist über die Drosselung bei der Telekom nicht weniger empört

Tektoria.de surft auf Blogs, News-Webseiten und Foren

  • Wie sind eure Ansichten zum Netzverhalten?
  • Was denkt ihr über die Drosselung der Deutschen Telekom?

by Alexander Liebrecht

Series Navigation<< Blogparade: Welches CMS benutzt du?Blogparade: Deine erste Webseite >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg