Yellow 0.7.3 CMS Update mit neuen Funktionen draussen

yellow-0-7-3-funktionsupdate-draussen-internetblogger-de

Hi Blogleser! Nachdem der Rootserver nun seine Ruhe hat, wobei wir da gemeinsam den Fehler gefunden haben. Es lag an der Plesk Firewall und sie schädigte heute den Server, aber nur derart, dass dieser nicht erreichbar war. Server-Hardware oder Software ist nicht zu Schaden gekommen. Daher alles soweit im grünen Bereich.

Worum geht es mir bei diesem Blogpost?! Es ist nämlich ein neues Update des Flat File CMS namens Yellow CMS erschienen. Das kannst du dem Github-Ticket unter https://github.com/datenstrom/yellow/issues/319 gerne entnehmen. Das Update habe ich bereits installiert und zeige es dir hier kurz wie das Yellow CMS aktualisiert wird.

Du loggst dich in der Konsole via SSH ein und bist im Rootverzeichnis. Navigiere zu deiner Yellow Domain mit dem “cd”-Befehl. Von dort aus führst du den unteren SSH-Befehl in der Konsole aus und schon wirst du es mitbekommen, dass allerhand Updates installiert werden. Yellow Themes werde aktualisiert und einiges andere auch. Nun zum Befehl.

php yellow.php update

Unter https://github.com/datenstrom/yellow-plugins/tree/master/update#how-to-update-a-website stehen nochmals Update-Hinweise, an denen du dich gerne richten kannst. Ich wusste den Update-Befehl aus dem Kopf auch nicht mehr, weil es sehr selten zu Yellow-Updates kommt.

Was ist neu bei Yellow 0.7.3?

Neu ist die formatierte Werkzeugleiste, die Toolbar, die hinzugefügt wurde. Auch die Funktion “Broken link checker” für die Kommandozeile ist neu. Ein paar weitere Sachen wurden ermöglicht, die du dem Github-Issue noch entnehmen kannst. In der Summe ein kleines und willkommenes Yellow-Update.

Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen und du kannst hinterher dein Yellow Blog auf Fehler checken. Wenn etwas sein sollte, zögere nicht damit, auf Github in den Tickets einen neuen Issue zu erstellen. Das ist dann unter https://github.com/datenstrom/yellow/issues. Ansonsten wünsche ich dir erfolgreiches Yellow-Update und weiterhin viel Spass bei der Arbeit mit diesem Flat File CMS.

by Alexander Liebrecht

Typemill CMS mit aufgefrischtem Design und neuen Plugins

typemill-cms-frontend

Hallo Blogleser! Sagt dir etwas das Typemill Flat File CMS? Das gibt es und vor kurzem gab es eine neue Erscheinung, v1.1.1, unter https://github.com/trendschau/typemill/releases/tag/1.1.1.0 , was du dort beziehen kannst.

Das neue Update kam mir ganz recht und ich verfolge dieses OpenSource CMS im offiziellen Github Repository. Das CMS lasse ich auch selbst laufen unter https://typemill.liebrechts-portfolio.de, was du dir gerne ansehen kannst. Typemill ist gut für Handbücher oder Dokus aller Art. Es ist aber kein herkömmliches Blog, wenn du daran denkst. Es basiert auf Seiten und der Navigation, die mittels Verzeichniserstellung im FTP-Account funktioniert.

typemill-cms-seite-im-frontend-internetblogger-de
Typemill CMS Seite im Frontend

Typemill CMS Update v1.1.1

Das neue Update brachte aufgefrischtes Design mit, es wurde ein neues Plugin zum Einbinden von Piwik oder Google Analytics in das CMS gebracht. An der Meta Description für Google wurde etwas gemacht und auch eine Doku für Plugin Entwickler wurde machbar gemacht. All das und noch die Fehlerbehebungen wanderten in das neue Release v1.1.1.

Das Update habe ich bereits installiert und das geht bequem über FTP, indem du solche Verzeichnisse wie /plugins, /settings, /system, /themes und die index.php hochlädst. Bitte denke daran, dass im Verzeichnis /content deine Daten sind und dass du dieses oder den Gesamt-FTP-Inhalt vorher backupen sollst.

Eine herkömmliche Datenbank in MySQL gibt es beim Typemill CMS nicht, sodass alles auf Flat Files basiert.

Neues Cookie Consent Plugin

Das gibt es bereits und wenn du die neue Version hochgeladen hast –  im Plugin-Verzeichnis befinden sich schon welche Plugins. Die Cookie Bar wird leider auf Englisch sein, aber es ist nicht so tragisch. Du musst nur wissen, in welcher Sprache deine Inhalte bereitgestellt werden sollen. Mein Portfolio ist für den D-A-C-H-Raum mit mehr als 100 Mio. Lesern gedacht. Da mache ich mir keine Sorgen.

typemill-cms-einzelne-page-im-frontend
Typemill CMS: Einzelne Seite im Frontend

In letzter Zeit entwickelt der Typemill Developer regelmässig an seinem CMS-Projekt, sodass es sich lohnt, es entweder auf Github zu verfolgen oder gleich eine Neuinstallation des CMS zu machen. Mir sagt dieses Flat File CMS schon mal zu und ich arbeite sehr gerne damit.

HTML-Code lässt sich direkt in den Templates einbinden, was dann entweder Disqus-Kommentare, Adsense oder etwas anderes sein können. Das geht ohne Weiteres und ist möglich.

Wie kannst du in Typemill Seiten beposten

Das geht mit solchen externen Markdown Editoren wie dem Markdown Pad 2 oder anderweitigen Markdown-Editoren, die so bekannt sind. Du erstellst deine Webseiten-Inhalte lokal und lädst dann die .md-Dateien in die jeweiligen Verzeichnisse nach Verzeichnis /content im FTP-Account hoch. Du kannst mittels einzelner Verzeichnisse die Navigation im Frontend erstellen und eben auch steuern.

Das siehst du bereits auf meiner Typemill Webseite. Ja, als Webseite stufe ich es eher als ein Blog ein, weil es kein Blog ist. Mit der Zeit werden noch weitere Plugins folgen und ich denke, dass ich da mal weiter dran sein werde.

Bei Fragen zu Typemill frage mich, wenn ich mehr als du weiss oder wende dich an den Entwickler @trendschau im Github Issue Tracker unter https://github.com/trendschau/typemill/issues . Er wird dir deine Fragen gerne beantworten.

by Alexander Liebrecht

 

 

Bitbucket Server v5.7.1 Update erschienen – Fehlerbehebungen

bitbucket-server-5-7-1-update-fehlerbehebungen-internetblogger-de

Hallo lieber Blogleser! Es ist wieder Zeit zum Aktualisieren des Bitbucket Servers. Die neue Version 5.7.1 erblickte heute die Welt und ich nahm mir etwas Zeit zum Updaten, was dann erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Dieses Bitbucket Server Update brachte einige Fehlerbehebungen mit sich, die du unter https://confluence.atlassian.com/bitbucketserver/bitbucket-server-5-7-release-notes-939918798.html dem offiziellen Blogpost entnehmen kannst. Bitbucket Updates mache ich in der Regel unter Centos 7.4 in Linux Betriebssystem.

Da das heutige Update erfolgreich war, kann das gerne verbloggt werden und ich zeige dir im Folgenden wie das Update funktioniert.

Wie kannst du auf Bitbucket v5.7.1 aktualisieren?

Du lädst die neue Version, je nach Betriebssystem von https://atlassian.com herunter, musst es nicht mal lokal entpacken, weil es bereits ein Linux-Installer ist. Diesen Installer lädst du ins Verzeichnis /usr/bin hoch und führst in der Kommandozeile dann diesen Befehl vom selbigen Verzeichnis aus aus.

./atlassian-bitbucket-5.7.1-x64.bin

Das Installationsverzeichnis bei Bitbucket ist immer unter /opt/atlassian/bitbucket/versionsnummer und das Home-Verzeichnis befindet sich in Linux unter /var/atlassian/application-data/bitbucket . So hast du es hier erfahren.

Den SSH-Befehl ausführen, dabei das Upgrade nehmen und du beobachtest das Geschehen in der Kommandozeile. So wird alles aktualisiert und danach kannst du es mit Enter bestätigen, um den Bitbucket Server Start zu ermöglichen. Was dabei immer wieder vergessen werden kann, ist es das MySQL-Plugin, welches aus dem alten /lib-Verzeichnis ins neue /lib-Verzeichnis hochgeladen werden muss. Der genaue Pfad zum /lib-Verzeichnis ist folgender: /opt/atlassian/bitbucket/5.7.1/app/WEB-INF/lib

Da rein kommt das bekannte MySQL-Plugin, denn andernfalls kann Bitbucket Server im Browser nicht starten.

In httpd.conf den Pfad zum Installationsverzeichnis anpassen

So musst du in Virtualhost bei Apache-Servern den Pfad so anpassen.

/opt/atlassian/bitbucket/5.7.1

Danach startest du Apache neu mit diesem Befehl.

service httpd restart

Schon kannst du Bitbucket Server mittels Konsole neu starten, was so geht.

service atlbitbucket restart

Falls deine Instanz noch vom alten Installationsverzeichnis aus läuft, musst du diese Tomcat-Prozesse ausmachen. Das geht so.

ps -aux | grep bitbucket

Beende dann die Prozesse so.

kill <pidid>

Danach die Instanz via Kommandozeile starten.

service atlbitbucket start

Schon begibst du dich per Browser zu deiner Instanz und rufst die Domain mit Bitbucket auf. Du kannst beobachten wie alle Prozesse und Apps geladen werden, sodass im Endeffekt dann deine Installation im Browser erscheint.

Im Grossen und Ganzen ist es immer mein Vorgehen wie das erfolgreich angestellt werden kann. Ich strebe demnächst den Kauf eines Atlassian Bitbucket Addons für das Repository Dashboard, um endlich mein eigenes Projekt nach vorne zu bringen. Es ist ja diese readme.md, die in jedem Bitbucket Projekt gelesen wird und im Frontend eines Projektes angezeigt wird. Da mir das Addon fehlt, kann ich da nichts weiter machen. Das Addon-Upgrade kostet mich, glaube ich zu wissen, nur 5 US-Dollar, sodass es noch tragbar ist. Da werde ich schauen, dass ich das vollbringen kann.

Nun in diesem Blogpost hast du erfahren wie ein Bitbucket Server Update gemacht wird und auch ein paar weitere Update-Hinweise habe ich hier hinterlassen. Dir wünsche ich Erfolg beim Aktualisieren.

by Alexander Liebrecht

LayerBB v1.0.3 mit Bugfixes und Neuem draussen – Update gelungen

layerbb-1-0-3-forum-frontend-united-theme-1200px

Hallo Internetblogger.de-Leser! Es geht wieder um ein neues Forum-Update und zwar das von LayerBB-Forum. Das Update ist zur Zeit auf Github unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/releases/tag/1.0.3 herunterladbar und kann bezogen werden.

LayerBB-Forum setze ich unter https://layerbb.cms-blogger.eu ein und ich habe mir dort eine kleine LayerBB-Welt erschaffen und poste ab und an ins Forum, verfolge das Geschehen ums Forum herum im Github-Repository und freue mich über jedes gelungene Update.

Dieses Update war sehr heikel, sodass ich sogar einen Github-Issue erstellen musste. Zusammen mit dem LayerBB-Entwickler kamen wir dahinter, warum ich nach dem Update im Frontend Error 500 hatte. Es lag nur an den Update-Details, die im Vorfeld uns Admins nicht verraten wurden.

Wie kannst du auf LayerBB v1.0.3 aktualisieren?

Du lädst dir das Paket von Github herunter, entpackst es lokal und lädst wieder ins Rootverzeichnis von deinem Forum hoch. Das Verzeichnis /applications/apps/WhatsHot muss dann nach /applications/apps/whatshot umbenannt werden. Und im Verzeichnis /applications/apps/whatshot erstellst du eine leere Datei namens functions.php. Das ist sehr wichtig, dieses zu beachten, denn ansonsten kann dir ebenfalls das Update nicht gelingen.

Nachdem du das machtest, rufst du im Browser /update auf und folgst den dortigen Anweisungen. Die Datei /applications/config.php braucht dann CHMOD 777(nachher wieder zurücksetzen auf 644). Den Updater gehst du via Browser durch und schon ist es geschehen. Das ist das ganze Upgrade deiner LayerBB-Forum-Installation.

Neues rotes Design im eigenen Forum

Das Beitragsbild hier im Blogpost ist mein neues Forum-Design und ja, ich liebe Bootstrap-Themes, weil es auch eines ist. Es ist United und kommt mit roten Farben daher. Aber für mich ist es vollkommen in Ordnung und die Links im Forum sind auch nicht versteckt oder so etwas. Alles beim Alten!

In der Forum-Sidebar habe ich ein paar Portfolio-Links platziert, um den Forum-Besucher auf das eine oder das andere eigene Projekt aufmerksam zu machen. Mir gefällt LayerBB und du kannst dir selbst ein Bild davon machen.

Das wäre es auch schon für diesen Moment und ich wünsche dir erfolgreiches Update.

Bei Fragen kommentieren oder du gehst direkt nach Github zum Issue-Tracker unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/issues.

Sicherheitshalber machst du von FTP und MySQL ein Backup. Im Falle eines Falles kann es dir behilflich sein, schlimmes zu verhindern

LayerBB v1.0.2 – Sicherheitsupdate + weitere Erneuerungen

Hallo Blogleser! Eines vorweg und zwar lasse ich hier niemanden mehr anonym feebacken. Solches Feedback brauchen weder meine Leser, ich noch dieses Blog. Bitte bemühe dich um ein eigenes Profil online, was deinen Hintergrund darstellt. Andernfalls kannst du hier nicht beigehen und kommentieren. Ich habe mir das lange genug angesehen und nun ist Schluss damit.

Jetzt aber zum Wesentlichen dieses Blogposts und zwar war ein Sicherheitsupdate des LayerBB-Forums nach draussen verfrachtet. Das Update ist auf Github unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/releases/tag/1.0.2 zu beziehen und seine Installation klappte heute bei mir unter http://layerbb.cms-blogger.eu sehr gut.

LayerBB-Forum im ACP
LayerBB im ACP

Was brachte dieses Update auf v1.0.2 mit?

Der Entwickler Andy aktualisierte ReCaptcha auf die Version 2. Sicherheitsfehler wurden ausgemerzt und auch ein paar weitere Verbesserungen flossen in das Update mit ein. Somit kann ich das Update durchaus weiterempfehlen.

Wie kannst du auf v1.0.2 aktualisieren?

Du musst die neuen Dateien von Github downloaden, sie lokal entpacken, lädst dann alles ins Rootverzeichnis deiner LayerBB-Installation hoch. Danach vergibst du der Datei unter /applications/config.php CHMOD 777 und navigierst im Browser zu /update.php. Dort ist das Update zu bewerkstelligen, was nicht kompliziert ist.

Du kannst am Update-Ende direkt ins Frontend deines LayerBB-Forums gelangen und schaust dich etwas um, ob alles in Ordnung ist. Vor dem eigentlichen Update machst du bitte zur Sicherheit ein Datenbank-Backup. So wärst du abgesichert, falls mal etwas schief geht. Sollte eigentlich nicht und mein Update war mir gelungen, wobei der Upgrader alle Daten in die Datenbank richtig geschrieben hatte.

Hier zeige ich dir noch das neue Frontend des LayerBB-Forums. Das schaut derart aus.

LayerBB 1.0.1 Forum im Frontend
LayerBB im Frontend

Seit der Version 1.0.1 kannst du ein eigenes Logo im ACP hochladen und eben auch die Sidebar nach Belieben gestalten. Das ist inzwischen machbar. Auch ist eine neue App namens Whats Hot existent, die du unter http://layerbb.com im Support-Forum downloaden und anschliessend installieren kannst. Diese App zeigt im Frontend auf einer neuen Forum-Seite die letzten heissen Themen aus dem Board. Das ist doch mal ganz nützlich, um dem Leser zu zeigen, was so ansteht.

LayerBB entwickelt sich zur Zeit rasant

Mehrere Updates binnen von 10 Tagen sind schon etwas, aber ok, die Admins hätten dann etwas mehr um die Ohren. Glücklicherweise lassen sich LayerBB-Updates gut einspielen. So hat man es dann etwas leichter.

Nun, das wäre für diesen Moment das, was ich dir heute zum Sicherheitsupdate von LayerBB mitteilen wollte. Hast du gravierende Probleme mit diesem Board, wende dich an den Entwickler Andy unter https://github.com/AndyRixon/LayerBB/issues im Github-Issue-Tracker und er wird dir zeitnah helfen.

by Alexander Liebrecht

 

JIRA Software Server 7.6.2 + Bitbucket Server 5.6.2 Updates erschienen

JIRA-7-6-erscheinungsnotizen-release-notes-atlassian-apps

Hallo lieber Leser! Nun, ich hoffe, dass du in das Neue Jahr 2018 gut reingekommen bist. An dieser Stelle nochmals allen tolles neues Jahr 2018 und viel Erfolg als Webworker, Blogger, Webmaster oder System-Admin. Das sollte man sich wünschen können. Nun zum Thema dieser frühen oder noch nächtlichen Stunde. Ich will jetzt sofort bloggen und habe für dich Updates von JIRA Software Server 7.6.2 und Bitbucket Server 5.6.2.

 

Diese beiden Updates habe ich heute installiert. JIRA Server habe ich unter http://jira.liebrechts-portfolio.de:8090, wobei ich dort noch keinerlei Content erstellen konnte. Die Datenbank-Tabellen müssen vom Zeichensatz UTF8 nach UTF8 Bin konvertiert werden, was noch lange dauern wird. Einen global gültigen MySQL-Query fand ich zwar auch direkt auf den Atlassian Seiten, aber dennoch konvertiert es mir einzelne Tabellen nicht. Da muss ich, wenn ich Langeweile habe, manuell heran und Tabelle für Tabelle konvertieren.

Den Bitbucket Server habe ich derzeit unter http://bitbucket.liebrechts-portfolio.de:7990 und das Projekt ist noch nicht vollständig eingerichtet, denn mir fehlen Plugin-Lizenzen, die noch dieses Jahr käuflich erworben werden müssen. Dann kann ich mit dem Projekt auch schon wesentlich mehr anfangen.

JIRA Software Server auf Version 7.6.2 bringen – wie geht das?

JIRA wie auch Bitbucket sind Linux/Windows-Apps von Atlassian und müssen per SSH upgedatet werden. Dafür musst du dir die jeweiligen beiden Linux-BIN-Installer von https://atlassian.com herunterladen, sie dann unentpackt ins Verzeichnis /usr/bin wieder hochladen. Dem einzelnen Linux-Installer vergibst du CHMOD von 755, damit dieser ausführbar ist.

Dann im Falle des aktuellen JIRA-Updates gilt dieser SSH-Befehl.

./atlassian-jira-software-7.6.2-x64.bin

Das führst du vom Verzeichnis /usr/bin aus. Vorher wechselst du dorthin mit dem unteren SSH-Befehl.

cd /usr/bin

Beim Upgrade nimmst du das Upgrade von “an existing Installation” und folgst den Anweisungen in der Konsole. JIRA wird backupt, das Alte wird gelöscht, neue Files werden entpackt und zum Schluss startet JIRA Server im Browser neu. Falls dies nicht geschieht, checkst du wie gehabt mit dem unteren Befehl, was da an JIRA im Server am Laufen ist. Das geht dann so.

ps -aux | grep jira

Findest du JIRA, dass es bereits läuft, lösche alle Tomcat-Prozesse mit dem “kill <pidid>“-Befehl.

Starte dann JIRA vom Verzeichnis /bin wieder derart neu.

su jira >> zum JIRA-User wechseln
 cd /opt/atlassian/jira/bin >> wechseln zum richtigen /bin-Verzeichnis für JIRA
 sh start-jira.sh

Oder, um das Ganze in der Konsole zu verfolgen dann so.

sh start-jira.sh -fg

Sobald du das wieder mit STR+C beendest, musst du das ohne die Endung “-fg” neu starten.
Das wäre zu JIRA Software Server und dem aktuellen Update. Das Ganze kann man beim Bitbucket Server fast schon analog anwenden.

Upgrade von Bitbucket Server auf die Version 5.6.2 >> Bugfix-Update

Lade dir den jeweiligen Linux-Installer von den Atlassian Webseiten herunter, unentpackt dann nach /usr/bin hochladen und CHMOD-Rechte von 755 vergeben.

Dann führst du von dem Verzeichnis aus diesen SSH-Befehl in der Kommandoteile aus.

./atlassian-bitbucket-5.6.2-x64.bin

Falls dir angezeigt wird, auf Englisch, dass das Binden an den Port 7992 nicht geht, suche mit dem unteren Befehl nach allen Tomcat-Prozessen für Bitbucket innerhalb des Servers. Das geht dann so.

ps -aux | grep bitbucket
 ps -aux | grep 7992
 ps -aux | grep java

Danach einfach die PidID killen, mit “kill <pidid>”

Bitbucket Server Upgrader ist keine Hexenkunst und führt dich meistens zum Erfolg. Date die bereits existente Installation up, sprich Upgrading an existing Bitbucket Installation.

Was brachten JIRA 7.6.2 und Bitbucket 5.6.2 mit?

Es waren etliche neue Fehlerbehebungen und deswegen solltest du dir etwas Zeit zum Upgraden schon noch nehmen. Bugfix-Updates sind immer gerne gesehen, denn dann funktioniert die Atlassian App auch etwas besser.

Links, die ich für dich dazu noch habe, wären wie folgt: https://confluence.atlassian.com/jirasoftware/jira-software-7-6-x-release-notes-938027181.html und https://confluence.atlassian.com/bitbucketserver/bitbucket-server-5-6-release-notes-939918647.html. Alles englisches Material, aber zum Stöbern und Nachlesen reicht das.

Bei Fragen zum Upgrade feedbacke mich darunter im Kommentar-Sektor.

by Alexander Liebrecht