Die Verlagerung ins Homeoffice geht für die meisten Arbeitnehmer mit großen Umstellungen einher: Arbeiten, wo, wann und wie man möchte bringt den Meisten viele neue Vorteile und Möglichkeiten ihr Arbeitsleben an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Die neue Flexibilität kann aber auch zur Herausforderung für die Gesundheit werden. Diese Tipps helfen dabei, auch im Homeoffice gesund und ausgeglichen zu bleiben.

Gesunde Ernährung durch geplante Mahlzeiten

Eine balancierte Ernährung ist in jeder Lebenssituation ein wichtiger Faktor, der einen großen Einfluss auf die Gesamtgesundheit hat. Gerade im Homeoffice ist die Versuchung jedoch groß, Mahlzeiten zu überspringen oder sie durch ungesunde Snacks zu ersetzen.

Ein gut organisierter Ernährungsplan kann dabei helfen, die Mahlzeiten im Homeoffice so ausgewogen wie möglich zu gestalten. Die einzelnen Gerichte können schon im Voraus geplant und zubereitet werden, um die Mittagspause im stressigen Arbeitsalltag so einfach wie möglich zu planen. Es kann auch helfen sich ein kleines Repertoire an Lieblingsgerichten anzueignen, um beim Kochen nicht in unnötigen Stress zu geraten.

Gesundheitliche Vorsorge von zu Hause aus

Eine regelmäßige gesundheitliche Vorsorge ist, trotz Arbeit von zu Hause aus, für jeden notwendig. Viele Anbieter aus dem Gesundheitswesen stellen ihren Patienten mittlerweile auch online-Sprechstunden über Videokonferenzen zur Verfügung, mit denen Vorsorgeuntersuchungen noch einfacher gehen.

FORMEL Skin etwa kann eine komplette, dermatologische Beratung über ein Online-Portal durchführen und eine personalisierte, ärztliche Hautpflegeroutine erstellen, die auch an die Bedürfnisse der Haut im Homeoffice angepasst ist.

Ein Arbeitsplatz für eine gesunde Haltung

Trotz der regelmäßigen Tätigkeit im Homeoffice, haben die meisten Arbeitnehmer zu Hause keinen ergonomisch angemessenen Ort, an dem sie arbeiten können. Dies kann auf Dauer zu Rückenschmerzen, Haltungsproblemen und strapazierten Augen führen.

Um diesen Problemen vorzubeugen, sollte man für die regelmäßige Arbeit von zu Hause seinen Arbeitsplatz mit den notwendigen Möbeln und Material ausstatten. Dazu gehören:

  • ein ergonomischer Bürostuhl
  • ein Schreibtisch in angemessener Höhe
  • eine gute Tischbeleuchtung
  • Pflanzen und Deko für eine ansprechende Arbeitsumgebung
  • ein zweiter Monitor für effizienteres Arbeiten

Auch Anbieter von digitalen Therapien wie Kaia Health können dabei helfen, die Haltung zu korrigieren und Rückenschmerzen vorbeugen.

Work-Life-Balance: So klappt es

Bei der Arbeit im Homeoffice kann es schnell passieren, dass die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt. Um auch für seine eigene mentale Gesundheit zu sorgen, ist es besonders wichtig, gesunde Grenzen zwischen den beiden Bereichen zu ziehen.

Die Trennung kann zum einen über eine räumliche Abgrenzung zwischen Wohn- und Arbeitsbereich geschehen, etwa durch ein separates Arbeitszimmer oder einen abgegrenzten Schreibtisch.

Zum anderen kann es helfen, vorab feste Arbeits- und Pausenzeiten einzuplanen. Die zeitliche Trennung sorgt für ein konzentrierteres Arbeiten, während der festgelegten Zeiten, und lässt gleichzeitig genug Freiraum, um sich nach der Arbeit zu regenerieren und zu entspannen.

Regelmäßiger Sport für einen ausgeglichenen Tag

fitness-auf-reisen

Vielen Arbeitnehmern hat vor der regelmäßigen Tätigkeit im Homeoffice die Zeit für sportliche Aktivitäten im Alltag gefehlt. Fallen die Arbeitswege aus, bleibt auch mehr Zeit, um Sport in die tägliche Routine zu integrieren. Das kann zum Beispiel schon im Rahmen der Planung der festen Arbeits- und Pausenzeiten passieren.

Egal, ob 15-minütige Yoga-Einheit in der Mittagspause oder eine Jogging-Runde nach Feierabend: Regelmäßiger Sport tut der körperlichen und psychischen Gesundheit gut und kann sogar Krankheiten vorbeugen. Ein Training wie im Fitnessstudio kann man sich auch über verschiedene online Angebote, wie etwa live Work-outs oder Videos, ganz einfach nach Hause holen.

Persönliche Kontakte aufrechterhalten

Bei der Arbeit im Homeoffice fällt der persönliche Kontakt zu Kollegen und Kunden schnell unter den Tisch. Inhalte aus Meetings und Telefonaten werden per E-Mail kommuniziert, Telefonate und persönliche Gespräche entfallen.

Um trotzdem den Anschluss zu Kollegen und Kunden nicht zu verlieren, ist es wichtig regelmäßige Telefonate, Meetings und Videokonferenzen einzuplanen. Kleinere Teamevents oder Kaffeepausen können auch über eine Videokonferenz stattfinden und Stress und dem Gefühl von Isolation vorbeugen.

Fazit

Die Tätigkeit im Homeoffice ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Ist man sich dieser jedoch bewusst, ist es leicht, ihnen mit einfachen Mitteln vorzubeugen und für einen ausgeglichenen, gesunden Arbeitsalltag zu sorgen.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.