Auswertung der Blogparade der Weg als bloggender Webmaster

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Hiermit möchte ich meine schlecht verlaufene Blogparade zum Thema der Weg als bloggender Webmaster kurz auswerten. Es war noch nie so enttäuschend und schlecht mit einer Blogparade von mir und ich dachte, dass ich hier reale Stammleser habe. Sind es keine Blogger oder hat man wirklich keine Lust mehr auf eine web-affine Blogparade?! Ich weiss nicht, ob ich noch eine veranstalten will.

Es gab nur einen einzigen Teilnehmer. Der Rainer, mein Stammkommentierer, nahm auch teil, aber sein Blog hat er nicht mehr, daher gilt es auch nicht mehr. Also viel mehr gibt es nicht zu sagen und ich weiss ehrlich gesagt nicht, warum man mit einer Blogparade nicht mehr vorankommt. Stammleser dürfte es hier geben, aber eine Unterstützung bekommt man nicht oder muss man zwingend auf deren Blogs kommentieren, damit man auch hier Feedback erhält oder damit jemand an der Blogparade teilnimmt. Ich sehe es nämlich anders und wenn ich eine web-affine Parade ersichte, dann nehme ich ganz sicher teil und so viel Vernetzung muss einfach als Blogger sein.

Webmaster BlogparadeBlogparaden, Blogstöckchen sind uns noch für die gegenseitige Vernetzung geblieben, aber wenn wir das nicht nutzen, dann hat das Bloggen keinen Sinn mehr. Einfach so sich nur mit dem eigenen Blog zu befassen und bei keinen Blogger-Aktionen mitmachen, macht es doch keinen Spass und auf Dauer wird es nur noch langweilig. Aber Ok, genug geredet.

Diesen Beitrag kann ich nun abschliessen und weise euch auf meine aktuelle Parade auf dem Drupal 6 Blog hin. Es geht um Kommentarsysteme und man kann noch teilnehmen. Dort gab es bis jetzt auch nur einen einzigen Teilnehmer, was ich recht recht schade finde. Diese Parade befindet sich hier. Es würde mich wirklich freuen, wenn jemand sich die Zeit für die Parade nehmen könnte. Jeder Beitrag ist willkommen.

In diesem Sinne euch viel Spass im Internet und auf den Blogs!

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

21 Comments
  1. Hallo Alex,
    ich weiß jetzt gar nicht, ob ich diese Blogparade gesehen oder übersehen habe, sonst hätte ich auch noch einen Beitrag gemacht. Wundert mich, dass Du bei den vielen Kommentaren nicht mehr Teilnehmer hattest. Ich finde, es gibt keine guten oder schlechten Blogparaden. Manchmal stimmt der Zeitpunkt nicht oder es gibt andere Gründe. Ich habe mal nachgeschaut, im Januar diesen Jahres habe ich Dich als Blogger kennengelernt und bisher an 4 Blogparaden und 4 Blogstöckchen von Dir teilgenommen. Es gibt also keinen Grund, enttäuscht zu sein. Lass’ Dich nicht entmutigen und mach’ einfach weiter.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Hi Claudia,
      ja, ich weiss auch nicht, ob du diese Aktion auf dem Schirm hattest. Aber anscheinend hatten es nur sehr wenige auf dem Schirm. Vll. passte den Blogger-Freunden das Thema nicht oder die wollten sich dazu nicht äussern oder oder. Es kann alles Mögliche sein.

      Danke für deine Ermutigung und ich werde ganz sicher weitermachen und versuchen, mich zu vernetzen. Ja, du warst fleissig bei meinen Aktionen und hattest immer mitgemacht. Das weiss ich auch zu schätzen :).

      Mal sehen, was die Blogger-Zukunft für mich alles parat halten wird.

  2. Vielleicht ist deine Beliebtheit in der Blogszene wieder am absinken. Du hast auch zu oft zu ähnliche Blogparden und -stöckchen. Dann auch noch oft mehrere gleichzeitig. Da haben die Blogger vielleicht einfach keine Zeit und/oder Lust mehr dazu.

    Mein Tipp: Laß einfach mal die Blogszene Blogszene sein und versuche in der Zeit etwas vernünftiges hochzuziehen. Geh auch nicht mehr auf Blogkommentarrunde. Es kommt doch sowieso fast nichts zurück. Mach auch deine ganzen anderen Blogger-Blogs platt. Du glaubst doch daran, daß du die Uhren zum UVP an die Leute bringst, dann klemm dich doch da mal richtig dahinter. Und wenn keiner was kauft, du aber trotzdem Besucher hast, dann kannst du vielleicht mit Google Adcent ein paar Euros machen. Man kann nicht auf 20 Hochzeiten, die ständige Anwesenheit erfordern, tanzen.

    Lothar hat zwar auch massig Webprojekte, aber zu Themen, die wohl immer mal gesucht sind wie “Milben beim Hund”. Aber “CMS Update x,yz” ist doch nach kurzer Zeit uninteressant und kann im Grunde auch wieder gelöscht werden.

    Was willst du mit diesen ganzen Blogger-Blogs eigentlich erreichen, außer das du deine Langewiele killst? Die sind weder nachhaltig, noch verdienst du damit gutes Geld. Die Nachwelt interessiert das wohl nicht. Deine Erben werden wohl das später alles mal löschen. Mach dann lieber irgendwelche coolen Informations-Portale über Videospiele, Filme, Pflanzen, Insekten und Co. Das interessiert dann auch die Nachwelt.

    Für Leute, die sich für den XOVI Domainvalue interessieren http://www.domainvalue.de/liebrecht.cc . Von 1,34 auf 0,94 …

    http://alexanderliebrecht.info/shop/

    Was willst du eigentlich damit erreichen, wenn noch nicht mal der erste Shop läuft?

    Hast du eigentlich schonmal eine Uhr im Shop oder auf eBay verkauft. Oder nur mehrmals die eBay Shop Gebühr von 24,95 Euro bezahlt?

    Aber im Grunde hätte ich auch in den Bloggerwald gehen können und diese Sätze an ein Blogstöckchen richten können. Es kommt wohl aufs gleiche raus.

  3. Hi Rainer,
    wir hatten das schon mal :). Ja, was soll ich dazu sagen, etwas anders möchte ich nicht machen und vor allem was soll ich bei den Themen, die mit dem Blogging und dem Internet nichts gemeinsam haben.

    Ich teste halt sehr gerne andere CMS und Updates darüber gehören auch verbloggt, damit jene, die sich dafür interessieren, auch informiert werden.

    Über die Geschehnisse im TV oder dem Leben blogge ich nur bedingt, ein paar Artikel, aber das wars auch schon.

    Ich glaube, dass ich sonst in anderen Themen nirgends Fuss fassen können werde und das mache ich nicht. Die Blogs, die ich neulich erstellt hatte, dienten auch dem Zwecke der Präsentation und der Information und es kommt ganz gut, wenn man schon ein CMS getestet hat und es selbst ausprobieren kann.

    Das Geld Verdienen sehe ich da ganz sicher nicht im Vordergrund.

    Ich werde es wie auch immer offline verdienen wollen und auch müssen. Wie die beiden Shops laufen werden, kann ich nicht sagen, denn die Ware ist in den Shops und der Rest liegt an Google und den Suchtreffern. Die Shops über Blogkommentare zu promoten, ist sehr sehr anstregend und da fehlt mir derzeit die Zeit, aber ich werde es wieder machen, schon bald.

    Die neuen Blogprojekte sind schon miteinander verlinkt und wenn ich sie lösche, muss ich diese Verlinkungen entfernen und das muss wieder nicht sein.

    Naja, so sehe ich das und du sieht es sicher anders, aber OK.

  4. Unterstützung bekommt man nicht oder muss man zwingend auf deren Blogs kommentieren,

    Na ja, nehmen und geben würde ich mal sagen.
    Da wird mal wohl auch mal bei seinen virtuellen Freunden seinen sachlichen Senf hinzugeben müssen.
    In meinen Blogs habe ich Dich schon lange nicht mehr gesehen.

    Ich habe Deine Blogparade allerdings auch von Radar verloren.
    Ich sehe aber auch nicht viel Nutzen in einer Blogparade.
    Der Sinn und Zweck von Blogparaden wurde ja auch schon in dazu passenden Blogparaden diskutiert.

    Du vergisst aber auch immer Deine Blogoparaden zu pomoten.
    Zumindest schickst Du keine Vorstellung Deiner Blogparaden für mein Blogparaden Verzeichnis.

    “Wer nicht wirbt der stirbt” alte Kaufmannsweisheit 🙂

    Da lade ich Dich gerne und herzlich ein.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und viel Erfolg mit der neuen Blogparade.

    Grüße
    Lothar

    1. Hi Lothar,
      ja, davon bin ich auch überzeugt und da ich derzeit nur noch wenig auf anderen Blogs kommentiere, kommt auch nichts mehr zurück. Ganz gleich, was manche denken mögen, aber ohne das gegenseitige Kommentieren kommt nichts mehr herum.

      Und das sollte ich mal bei Zeiten wieder aufleben lassen.

      Wenn ich die nächste Parade starte, wird sie überall promotet, bei dir, bei Hans, bei anderen Quellen ebenfalls.

  5. Also ich glaube, daß der Alex mehr seinen sozi. Freunden gibt als er von ihnen bekommt. Zumindest bis vor ca. 2 Monaten als ich noch öfters auf anderen Blogs unterwegs war. Meistens war Alex schon da und hat kommentiert. Er teilt auch viel andere Inhalte in den sozi. Netzwerken.

    In meinen Blogs habe ich Dich schon lange nicht mehr gesehen.

    Du musst mehr Blogger-Blog-Themen haben. Anderes interessiert ihn doch recht wenig.

    Ich sehe aber auch nicht viel Nutzen in einer Blogparade.

    Ich habe mal in seinem Blogparadenverzeichnis geschaut. Die letzten zwei Paraden an denen er teilgenommen hat sind: ” Eigene Lieblingsserie im TV-Blogparade” und “Wie schaut eine optimale Blogparade aus – Blogparade!” -> beide erinnern mich an Themen an denen sogar ich noch teilgenommen haben. Weiter geht es bei den letzten Paraden im Mai: ” Tipps für mehr Motivation-Blogparade!” -> vermutlich so ähnlich wie das Motivations-Theme beim Webmaster Friday. Und “Blogparade: Blogs gegen Social Media” -> vermutlich auch schon x mal durchgekaut. … Ich will damit sagen, dass sich die Themen laufend wiederholen und vermutlich sind die Blogparaden-Blogger irgendwann davon gelangweilt, wenn sie immer das gleiche schreiben und lesen müssen.

    Ich lese solche Paraden-Beiträge fast gar nicht mehr. Wenn es sich um die typischen Alex-Themen wie Blogger-Blog, sozi. Netzwerke, Internet, Google, … handelt dann sind doch die Beiträge mehr oder weniger gleichgeschaltet.

    Du vergisst aber auch immer Deine Blogoparaden zu pomoten.

    Das wird er doch hoffentlich machen, weil ich habe ihn zumindest bei anderen Blogparaden gelesen, wie er rät, dass man die Blogparade in diverse Verzeichnisse eintragen soll. Er wird doch nicht nach dem Motto verfahren “Wein predigien, aber Wasser trinken” 🙂

    1. Ja, ich rate immer dazu und muss auch selbst so verfahren, alles andere bringt nichts. Sich nur auf die Stammleserschaft des eigenen Blogs zu verlassen, bringt anscheinend auch nicht den gewünschten Erfolg und allein mit dieser Strategie kommt man offensichtlich nicht weiter.

      An der letzten Blogparade zum Thema im Urlaub bloggen oder nicht, habe ich gestern teilgenommen. Das Thema hatten wir aber auch schon mal, aber egal, ich unterstütze das austragende Blog wenn ich kann.

  6. “Wein predigien, aber Wasser trinken”

    Ja , aber zumindest im eigenen Blogparaden Verzeichnis im Webmasterforum hätte auf die Blogparade hingewiesen werden können.

    Oder habe ich das übersehen.

    Vielleicht könnte die Blogparade auch wieder aktiviert werden.

    “Warum müssen Blogparade ein Auslaufdatum haben?”

    Das wäre auch wieder ein Titel für eine neue Blogparade 🙂

    Grüße
    Lothar

    1. Lothar, ich habe doch hier und da auf die Parade hingewiesen und auch hier im Blog mehrmals, aber sie dürfte schon demnächst auslaufen. Ich muss nochmals nachschauen in meinem Drupal-Blog, wann genau. Wenn sie noch laufen sollte, könnte ich hier nochmals darüber schreiben und vll. kann ich dadurch noch jemanden für die Parade gewinnen 🙂 Wäre sehr schön!

  7. Hallo Lothar und all,

    ist doch eine interessante Frage, warum sie ein “Verfalls”datum haben müssen. 😉 Wann geht die Parade on? 😉
    HG Hans

  8. Hallo Lothar, erwischt 😉

    OK, wäre ja blöd, wenn ich nun nicht dran teilnehme.
    Mache mir sicher dazu mal meine Gedanken und versuche diese zu Blog zu bringen. Derweil könnt ich ja schon mal was in Sachen Promotion tuin, wenn Deinerseits keine Bedenken und Einwände sind 😉

  9. Derweil könnt ich ja schon mal was in Sachen Promotion tuin

    Aber gerne doch 🙂 Und vielen Dank.

    Ich habe es auch schon in der Google Gruppe gepostet.
    Aber von dort kommt eigentlich nie was .

    Wenn Du mitmachst dann bin ich ja schon mal mit Alex seinem Ergebnis gleichgezogen 🙂

    Grüße
    Lothar

  10. Ich als Versandhändler habe schon meine Meinung als Kommentar zu Blog gebracht. Das sogar ganz ohne SEO-Hintergedanken, weil ich fast nur noch mit meiner eBay-Shop-URL kommentiere. 🙂

    Ich habe es auch schon in der Google Gruppe gepostet.
    Aber von dort kommt eigentlich nie was .

    Psssssst … wir wollten uns doch in Zukunft zusammenreissen. Solange Alex seinen Spaß mit seinen sozi. Freunden hat, soll es uns doch recht sein.

    1. Ja, ich habe immer noch sehr viel Spass mit meinen Sozi. Friends und teile jeden Tag fremde Inhalte in G+ und Facebook sowie auf Twitter. Soviel Hilfe muss doch sein, finde ich mal.

  11. Ist die Zeit für Blogcharts nicht schon zu Ende ? Laut Google sterben die Blogs doch bald aus 😉

  12. Hi Michael,
    die Blogs sterben meiner Ansicht nach keinesfalls aus. Und Google soll froh sein, dass es die Blogs überhaupt gibt 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.