Erinnerung an meine Blogparaden

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In diesem Artikel möchte ich euch an zweierlei meiner Blogparaden erinnern. Diese Paraden laufen bereits, aber es hat noch niemand teilgenommen und es wäre doch sehr schade drum.

Das waren solche Aktionen wie hier auf dem Blog eine Blogparade zum Thema der Weg eines bloggenden Webmasters. Dabei könnt ihr über euren Weg als bloggender Webmaster schreiben. Beschreibt den Weg mit Höhen und Tiefen und ihr könnt euch so ausführlich wie es nur möglich ist dazu äussern.

Ich wünsche mir schon mindestens  5 Teilnahmen, damit man auch etwas lesen kann. Das Thema ist sehr einfach und ich denke mal, dass sich unter euch welche Blogger und Bloggerinnen finden werden, die etwas aus dem Nähkästchen plaudern möchten.

Die zweite Blogparade findet derzeit auf meinem Drupal-Blog statt. Es geht um die Kommentar-Sorten, sprich Mechanismen, solche wie herkömmliche WordPress-Kommentare, DisQus, Social Media Comments und IntenseDebate-Kommentare.

Zu der Akton geht es hier lang. Dabei habe ich euch mehrere Fragen gestellt, die es dann zu beantworten gilt. Ich möchte von euch wissen, wie ihr euch bei verschiedenen Kommentar-Mechanismen verhaltet und ob ihr zum Beispiel bei DisQus-Kommentaren genauso kommentiert wie bei herkömmlichen WordPress-Kommentaren.

Wenn ihr dabei sein möchtet und einen Artikel geschrieben habt, so kommentiert bitte auf meinem Drupal-Blog mit DisQus und hinterlasst den Link zu eurem Artikel. So weiss ich schnell, wer alles teilgenommen und mitgemacht hat.

Also in diesem Sinne wünsche ich euch viel Spass bei diesen beiden Blogparaden und freue mich auf euer Feedback.

Besucht doch auch meine neuen Auftritte bei Alexanderliebrecht.de, Internetblogger.biz und Liebrecht.cc.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

14 Comments
  1. Ich habe doch am steinigen Bloggerweg teilgenommen. Auch hier kam halt wieder der Pingback nicht an. Da muss ich wohl mit der Schwarzen Schafe Liste drohen. 🙂

    1. Hi Rainer, ja manchmal kann es doch passieren, dass die Pingbacks nicht ankommen und ich dachte, dass ich hier dieses Problem nicht mehr habe. Der Trackback aus dem Drupal-Blog steht weiter unten und er kam an. Also liegt es an WordPress-Pingbacks oder ich weiss es nicht. Werde mal bei Zeiten interne Pingbacks testen und mal sehen, ob es da funktioniert.

  2. […] ich gerne von euch bei dieser Blogparade erfahren. Übrigens habe ich diese Aktion auch schon auf Internetblogger.de gepostet und hoffe so auf neue Teilnahmen.Demnach wünsche ich euch viel Spass bei dieser Aktion […]

  3. Diese Paraden laufen bereits, aber es hat noch niemand teilgenommen und es wäre doch sehr schade drum.

    ja das Leid mit den Blogparaden. Irgendwie tut man sich da schon schwer Teilnehmer zu finden.

    An meiner Auto Blogparade haben auch erst wenige teilgenommen.

    Und bei mir gibt es sogar noch Geld für die Teilnahme.
    10 Amazon Gutscheine im Wert von jeweils 10 €
    Und das Thema ist ja auch ganz einfach.

    @Alex wolltest Du nicht auch teilnehmen ?

    Grüße
    Lothar

    1. Hi Lothar,
      ja, das nervt mich bei den eigenen Blogger-Aktionen. Man kann einfach niemanden dafür begeistern und ich weiss nicht, ob die Leute blogparaden-müde sind oder sich wirklich nicht dafür interessieren. Hm…egal, schauen wir mal. Erstmals starte ich keine Paraden mehr. Aber einige Paraden von mir in der Vergangenheit waren auch erfolgreich, aber auch nicht immer. Mal so, mal so!

      1. LOthar, ich weiss nicht, was ich zum Thema zu sagen habe. Ich bin kein Autofahrer und kann mir eh keines leisten. Von daher träume ich davon auch nicht. Naja, egal, du wirst schon welche Teilnehmer finden können, über kurz oder lang, da bin ich mir sicher.

  4. Ja, wird immer schwerer noch einige Teilnehmer zu finden.
    Für Auto-Blogs bzw. deren Betreiber (alle anderen Autofahrer natürlich auch) böte sich ja mein jüngster Beitrag an 😉
    Schönen Sonntag allerseits

    1. Hi Hans, da hast du völlig Recht. Blogger gibt es genug und soo viele Aktionen werden ja auch nicht gestartet. Von daher frage ich mich manchmal, wie man den Leser noch dafür begeistern könnte. Manchmal bringt es auch nichts, wenn es etwas zu gewinnen gibt.

  5. Vielleicht mag die Luft raus sein aus den Paraden, aber meiner Meinung nach muss man sich mit seinem Blog in diesem Umfeld bewegen, damit man genug Blogger-Freunde zur Teilnahme motivieren kann. Über die Verzeichnise findet man wohl keine Teilnehmer und 10 Euro odere andere Gewinen motivieren auch niemanden. Für viele Blogs ist doch eine Teilnahme an einer Browserspiele- und Autoparade am Thema vorbei. So etwas geht nur für Labber-, Ego- und Blogparaden-Blogs.

    In diesen Paraden und Stöckchen gibt man doch auch viel von sich selber bekannt. Soll auch gut überlegt sein. Wenn man Blog keiner kaufen will und ich doch vielleicht mal wieder schreiben, dann werde ich in der Regel wohl meistens bei solchen Paraden bei denen es nicht um harte Fakten wie welche WP Plugins ich verweden wohl etwas erfundedes schreriben.

    1. Ja, Rainer, kann schon sein, dass die Luft völlig raus ist, aber wenn keiner teilnimmt, dann ist alles umsonst. Nicht jede Parade bringt Erfolg und das ist auch von der Reichweite des jeweiligen Blogs abhängig.

      Die Promotion der Parade bringt auch nicht immer etwas, daher verlässt man sich meistens auf die eigenen Blogger-Freunde.

  6. böte sich ja mein jüngster Beitrag an

    Hallo Hans,
    Deinen jüngsten habe ich gerade dank Deines Hinweises entdeckt.
    Ich verstehe den Sinn und Nutzen von den Blogstöckchen eigentlich nicht.,
    Bei Blogparaden ist es ja eher so das diese zum Link- und Trafficbuilding genutzt werden.
    Man bekommt einen Backlink auf der Seite des Initiators der Blogparade und dann in der Regel auch Traffic aus diesem Beitrag.
    Bei Stöckchen ist es aber ja nicht so das man einen Backlink bekommt im Gegenteil man muss einen geben ohne einen zu bekommen und da das Stöcken ja nur von einem Blog zum anderen weitergereicht wird gibt es auch keine Vernetzung die Links und Traffic bringen.
    Alles in allem eigentlich völlig uninteressant.

    Vielleicht habe ich es auch nicht kapiert.
    Egal das Stöckchen von Hans habe ich dann an einen Mitarbeiter meiner Textagentur vergeben. Mal sehen was er zu Hans seinen Fragen schreiben kann.

    Grüße und einen schönen Sonntag
    Lothar

    1. Kannst doch einen Pingback/Trackback zum Stöckchenwerfer senden. Dann bekommst du vielleicht auch ein paar Besucher. Aber in der Regel bekommt man fast immer einen nofollow Link. Allerdings bei vielen Paraden auch. Ich hatte alle Paraden in einer Liste und wer mir nach Ablauf von einer Woche nach Paradenende keinen Follow-Link gab, dem habe ich auch einen Dofollow gegeben. Diese schwarzen Schafe der Blogszene sollen ihre Spielen mit sich selbst machen und nicht mit mir.

    2. Ja, bei Blogstöckchen ist es ein wenig anders mit der Vernetzung und schön wäre es mal immer, wenn man auf den ersten Beitrag des Hölzchens verlinkt und das soll jeder Teilnehmer machen, kann es aber nicht, weil man das Stöckchen eben weiter reicht. Daher hat man vll. nur einen einzigen Backlink aus dem zweiten Beitrag. Naja, mal sehen, aber derzeit gibt es keine Stöckchen mehr, an denen ich persönlich teilnehmen könnte. Alles schon durch, mal ein paar Wochen abwarten und dann wieder Google durchstöbern.

  7. Ist kein Problem Lothar. Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass mir das weitergeben eigentlich auch widerstrebt, aber hier bot es sich ja an, und ich hatte ja schon durch die Blume erkennen lassen, dass es zu nichts verpflichten soll.

    HG Hans

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.