Meine Top10 der iPhone-Apps

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Ich habe um die 150 Apps auf meinem iPhone und hin und wieder kommen weitere dazu. Dieser Artikel soll euch meine Top 10 dieser iPhone-Apps aufzeigen. Da ich mich seit kurzem wieder mit dem iPhone beschäftige, so nutze ich auch die eine oder die andere App des Öfteren mal. Meine App-Zusammenstellung führt der DB Navigator an.

DB Navigator

Mit dem DB Navigator lässt sich Reiseauskunft einholen und man kann Abfahrten und Ankünfte einsehen. Des Weiteren gelangt man über einen Link zu einer weiteren App namens DB Tickets. Diese App funktioniert ohne weitere Problem und es lassen sich aus der App auch Ticket-Buchungen vornehmen. Um Buchungen vornehmen zu können, muss man über ein Konto bei der Bahn.de verfügen. Sobald man auf Buchungen im DB Navigator klickt, wird man zu den DB Tickets weitergeleitet. Im Grossen und Ganzen ist es eine nützliche App aller Handyticket-Liebhaber.

CP Pro

iphone-appsEs ist eine interessante und erwähnenswerte Kamera-App, mit der sich schöne Fotos machen lassen. Die Buchstaben CP heissen Camera Plus. Die App verfügt über weitere Einstellungen wie zahlreiche Bildfilter und auch eine integrierte Bildergalerie ist vorhanden. Fotos können auch im Blitz-Modus gemacht werden. Auch Videos können mit der CP Pro erstellt und in der QuickRoll abgespeichert werden. Eine hilfreiche App, um Fotos und Videos aufzunehmen. Über WiFi lassen sich diese Fotos und Videos auf dem PC ansehen und downloaden. Das habe ich soeben getestet. Des Weiteren kann man alle Fotos und Videos auf Twitter, Facebook, Picasa und YouTube teilen.

iNetCapture

Es ist eine Capture-App, mit der man Screenshots anfertigen kann. Man lädt eine x-beliebige Webseite im Browser der App und macht einen Screenshot der dargestellten Webseite. Man kann auch einen individuell ausgesuchten Teilbereich einer Webseite als Screenshot abspeichern. Die Captures lassen sich bequem per eMail versenden und zum iPhone-eigenen Bildarchiv hinzufügen.

Karten

Eine Karten-App, welche auf dem iPhone von Anfang an installiert worden war. Mit der Karten-App lassen sich Ortschaften ausfindig machen. Es ist auch ein Routenplaner installiert und man kann den ausgesuchten Standort per eMail, SMS, nach Twitter oder Facebook versenden. Der Standort lässt sich ebenfalls den Kontakten oder Lesezeichen hinzufügen.

WordPress

Es ist eine Blogging-App, mit der man mobil bloggen kann. Die App besitzt ein Dashboard mit einigen Funktionen und Optionen. Man kann von hier aus Artikel erstellen, Fotos aus der iphone-eigenen Fotogalerie laden oder selbst fotografieren, Statistiken sowie Seiten einsehen, Kommentare verfolgen und zum Dashboard des eigenen Blogs gelangen. Ich habe mit dieser App bereits ein bis zwei Male gebloggt und halte es für leider nur befriedigend. Das mobile Bloggen ist eine sehr mühsame Sache und man kommt nicht in den Genuss des Bloggens. Es ist erstens alles so klein und man kann mit vielen Medien nicht so arbeiten als wäre es das echte Blog. Alles in Allem, ist die App nur für gelegentliches Bloggen geeignet.

eBay

Mit der eBay-App hat man den Zutritt in die Welt des Shoppings bei eBay. Nach einer Anmeldung über das iPhone stehen dem Nutzer zahlreiche Optionen zur Verfügung. Man kann sowohl zu MyeBay gelangen als Suchvorgänge starten. Die App funktioniert ganz gut und lädt den iPhone-User ein, um in eBay nach Schnäppchen zu stöbern.

TweetDeck

Es ist eine Twitter-App, mit der man ganz bequem und mobil zwitschern kann. In der App bekommt man Einblicke in die Twitter-Timeline, in die Mentions, in Direktnachrichten, in Favoriten und eigene Tweets. Es lassen sich auch Tweets mit Foto oder ohne versenden. Nach einem kurzen Test der App entpuppt sie sich als nützlich. Ich twittere am liebsten vom TweetDeck, dem Desktop-Tool, aus. Aber mit der App geht es auch!!

EnergyRadio

Es ist eine Radio-App, mit der man Radio Energy aus Berlin empfangen kann. Es werden unterschiedliche Musikrichtungen angeboten von Dance über Charts bis hin zur deutschen Musik, alles ist dabei. Des Weiteren ist auch Radio Basel, Bern und Zürich mit an Bord.

iPostbank

Das ist eine App der Postbank, in der man den eigenen Kontostand einsehen und Überweisungen tätigen kann. Um sich einzuloggen, bedarf es der Eingabe der Kontonummer und des Passwortes. So einfach kann OnlineBanking sein!!

Safari

Es ist eine Browser-App. Die App verwendet man, um damit die unendlichen Weiten des WWW durchforsten zu können. Angesurfte Seiten lassen sich in den Lesezeichen ablegen, per Mail versenden, via Twitter oder Facebook teilen, drucken, kopieren und zur Leseliste hinzufügen. Auch diese App kann ich leider in der Google Search nicht finden.

Es gibt unter meinen Apps sicherlich auch noch andere nützliche Apps, die erwähnenswert wären, aber bei diesem Artikel habe ich mich auf die 10 Apps beschränkt. Von euch würde ich gerne wissen, welche 10 Apps nutzt ihr am meisten?

P.S. schaut euch die untere App-Galerie an!! 🙂

by Alexander Liebrecht

[nggallery id=30]

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg