Habt ihr es vielleicht auch feststellen können, dass sich der Besucherstrom auf die Blogs momentan sehr sehr in Grenzen hält. Das dürfte unter anderem an den Feiertagen liegen und dennoch versuche ich mit diesem Artikel ein paar interessierte Leser bzw. potentielle Teilnehmer zu erreichen. Es eine Blogparade zum Thema Vorsätze für das Jahr 2011. Die Frist der Aktion endet genau zum Jahresende, nämlich am 31.12.2010. Der eigentliche Verursacher der Blogparade ist das Blog WP-Blogger.de. Gewisse Vorsätze kann man ruhig haben, aber man darf nicht vergessen, dabei realistisch zu bleiben. Und zweitens setze ich Prioritäten, worin das Blog keinesfalls auf den Platz 1 darf. Ich blogge, weil es mir Spass macht. Dass diese Tätigkeit einen gewissen Zeitraum meiner Freizeit ausmacht, ergibt sich durch eigene Ambitionen von selbst. Von der Aufgabe des Blogbetriebs ist auch 2011 keine Rede, denn ich mein Themenrepertoire erweitern möchte. Es ist doch so, wenn man bereits länger als 2-3 Jahre bloggt, braucht es einen sehr triftigen Grund, damit aufzuhören. Diesen Grund habe ich nicht und ich wünsche mir, dass es dazu auch nie kommen wird.

Nachdem ich das für mich geklärt habe, werde ich neue Ideen im Blog verwirklichen. Anfang des Jahres hat ein eigenes Gewinnspiel Internetblogger.de im Visier. Einen Sponsor in diesem Sinne habe ich bereits gewinnen können. Ich plane natürliche auch eigene Preise, welche derzeit noch nicht verraten werden sollten. Diese Aktion sollte dann auch schon ca. einen ganzen Monat lang laufen. Sobald dieses Vorhaben abgeschlossen ist und alle Gewinner ihre Preise bekommen, werde ich mir Gedanken bezgl. neuer Blogthemen machen. Wie ihr bereits wisst, schreibe ich über das Blogging, zahlreiche Internetprojekte, nützliche Tools und das Webmasterdasein. Das wird sich auch zukünftig nicht grossartig ändern, nur durch solche Themen wie iPhone, Windows 7 und evtl. iPad erweitert.

Wenn alles nach Plan läuft, werden es meine ersten Erfahrungen mit den genannten technischen Geräten und dem Betriebssystem sein. Das möchte ich gerne an meine Blogleserschaft weitergeben. Was mein Verhalten als Blogger anbetrifft, würde ich es etwas verbessern wollen, indem ich mehr kommuniziere. Dass ich weiterhin auf Blogs und Co. verlinke, wird auch 2011 meine Strategie bleiben. Auf diese Art und Weise als Blogger zu agieren, ist der richtige Weg. Die Teilnahme an vielerlei Aktionen in der Blogosphere unterstütze ich so gut ich kann bzw. möchte nach wie vor und sowas wie Blogparaden, Gewinnspiele, Bloggerumfragen gehören mittlerweile zum festen Bestandteil meines Bloggings. In einem gewissen Maße durchgeführt, können solche Aktionen einem Blog keineswegs schaden.

An den Artikelideen mangelt es meinerseits nicht wirklich. Nur ist es so, dass ich nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht mehr fit bin, was sehr oft vorkommt. In diesem Zustand bin ich verständlicherweise nicht im Internet anzutreffen. Ach ja, ganz vergessen, dass die beiden Social Networks wie Twitter und Facebook auch zukünftig zu meinen Begleitern im Web zählen werden. Wenn man sich als Webmaster mit den Beiden anfreundet, kann man nicht viel falsch machen. Als Fazit kann ich sagen, dass die Domain Internetblogger.de sich auch in den nächsten Jahren den Weg in den Tiefen des Webs ebnen wird, ich bleibe nach wie vor im Ausland und Träume habe ich keine, sondern nur Ziele, welche darauf warten, erreicht zu werden ;-).

Falls es euch entgangen ist, gab es in den letzten Tagen ein paar anderen Blogparaden wie:

Facebook – Deine Nutzung des mächtigsten Social Networks aller Zeiten

Zeitungen – Stirbt Offline-Presse eines Tages komplett aus?

Falls ihr etwas zu sagen habt, zögert nicht, nutzt die Kommentarfunktion. Ich würde mich freuen ;-).

Allen Bloglesern und Besuchern schönen Sonntag und besinnliche Feiertage!

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (14)

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X