Bloggervernetzung via Facebook + Fanpages



Facebook, Facebook! Es scheint mir derzeit so, dass sich viele Blogger mit dem Social Network namens Facebook sehr intensiv auseinandersetzen und das aus vielerlei Gründen. Könnt ihr euch an die Zeit der Gründung von Blogger-Gruppen erinnern? Es waren darunter die Blogger-Initiativen bei Technorati, Webnews und Wikio. Und derzeit passiert eine Menge bei Facebook und es werden Fanpages erstellt und auch eine Blogger-Gruppe wurde gegründet. Da mache ich doch sehr gerne mit und erzähle euch darüber.

Wahrscheinlich habt ihr alle mitbekommen, dass Facebook immer mehr in Erscheinung tritt, ginge es um Web 2.0, soziale Netzwerke oder stösse man darüber in den zahlreichen Tweets eigener bzw. fremder Twitter-Timeline/s. Ich bin mittlerweile auch selbst seit einiger Zeit in den Facebook-Welten anzutreffen. Ehrlicherweise gebe ich zu, dass ich nicht auf alle Anfragen reagiere, wie es vielleicht seitens der Facebook-Friends erwünscht ist, aber immerhin versuche ich mein bestes. Ihr wisst schon, es gibt einfach zu viele Apps und Anwendungen, wobei es auch alles eine Geschmackssache sowie sehr zeitaufwendig ist.

Anders geht es mir bei den Fanpages und der Vernetzung der Blogger mithilfe von Facebook und Co. Diese Aktion hat übrigens Markus seitens Markus-Artl.de ursprünglich ins Leben gerufen und in seinem Beitrag werden stets neue Fanpages-Links upgedatet. So eine Fanpage bei Facebook zu erstellen, verlangt einem Nutzer nicht unbedingt gleich das Wissen eines Web 2.0 – Profis ab und daher ist es auch für durchschnittliche Facebook-Nutzer zu bewerkstelligen.

Im Blog von Netheweb gibt es eine Artikelserie, welche sich sowohl mit der Erstellung von Fanpages als auch der Bekanntmachung solcher und anderen dazu passenden Dingen befasst. Ich habe die Vorgehensweisen der Artikelreihe in den letzten Stunden eigens ausprobiert und kann es auch weiterempfehlen. Robin erklärte es sehr verständlich. Falls euch der Oberbegriff  „Twitterfeed“ Dutzende von Fragen bereitet, könnt ihr in meinem etwas älteren Artikel zum Handhaben von TwitterFeed einiges nachlesen.

Markus berichtete, dass Facebook ihm erwähnenswerte Klicks bescherte und diese Erkenntnisse gibt er auch den Bloglesern weiter. Ich weiss derzeit nicht, ob Facebook uns einen bemerkenswerten Traffic bringen kann, aber ich lese auf allen möglichen Webseiten und Blogs, dass Facebook gerade immens im Vordergrund steht. Fakt ist es ja, dass man durch das Betreiben einer einfachen Fanpage bei Facebook nicht allzu sehr Traffic an Land ziehen kann, aber wenn man sich vernetzt, kann es für jeden positiv ausgehen.

Es geht nicht hauptsächlich um den Traffic, sondern darum, eigene Bloginhalte für andere, vor allem für mehr Leser zugänglich zu machen, miteinander zu kommunizieren und sich über gemeinsame Interessen und Dinge auszutauschen. Es nützt einem Blogger das schönste und das erfahrendste Blog nicht, wenn davon keiner Wind bekommt. Ich habe mich in der Blogosphere etwas umgeschaut und es haben diese Blogs zum Thema Fanpages und Facebook allgemein geschrieben.

Dimido-Blog erstellte eine Fanpage und befasst sich intensiver mit dieser Materie

Im Xeit-Blog kann man 10 Gründe für die Gründung einer Fanpage nachlesen(zwar für Unternehmen, aber kann man sich ja durchlesen)

Es stellte sich auch fest, dass es noch nicht allzuviele über die Gruppenentstehung gebloggt/davon gewusst haben, aber ich hoffe mal, dass Blogger unter euch an dieser Aktion Interesse haben werden. Zuallerletzt hätte ich noch ein paar Fragen an euch.

  • Seid ihr bei Facebook?
  • Könnt ihr etwas mit Fanpages anfangen?
  • Würdet ihr dieser Blogger-Group beitreten?

Update vom 01.03.2010

Meine eigene Fanpage bei Facebook ist inzwischen zu erreichen. Sobald ich 30 Fans habe, werde ich daraus eine viel kürzere und leicht zu merkende URL erzeugen. Über neue Fans würde ich mich selbstverständlich freuen.

by Alexander Liebrecht

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

28 Comments

  1. Pingback: Rostock-Blogs.de
  2. Also zu deinen Fragen,

    ja ich hab Fanpages, ich bin mit dem Ergebnis bisher zufrieden, wobei meine Pages ja auch erst seit der Fanpage Serie online sind.

    Der Blogger-Gruppe werde ich natürlich beitreten, wenn ich das sogar nicht schon bin, da kann ich mich gerade nicht dran erinnern.

  3. Pingback: Igor Adolph
  4. Pingback: Igor Adolph
  5. Facebook ist hochinteressant, bekommt man doch sehr viel internationale Leserschaft. Ob mehr Traffic dabei raus kommt weiß ich nicht genau, da bei Facebook Kommentare direkt dort gemacht werden können ist es denkbar das Blogartikel gelesen werden aber das Blog nicht besucht wird (meine Vermutung).

    Igor

  6. Ich persönlich finde Facebook praktisch, damit Nutzer meines Contentmanagementsystems immer die Neuigkeiten erhalten. Außerdem ist Werbung auch relativ simpel mit Facebook. Zum einen nehmen viele Freunde die „Einladungen“ meist an und zum anderen kann es sein, dass sich auch ein paar Personen sich für die Seite dann auch interessieren.

    Die Bloggervernetzung finde ich ganz nett, allerdings würde es nettere Sachen geben als Facebook um seine Beiträge bekannt zu machen. Muss halt jeder selbst wissen 😉

  7. @Sensei,
    danke für dein Feedback. Ich denke mal, dass man einige Monate aktiv dabei sein muss, sprich bloggen + Inhalte zu Facebook transportieren, sich dann gegenseitig Stück für Stück vernetzen, damit man da einige Rückschlüsse auch für sich selbst ziehen kann.

    Ja, es wäre toll, wenn auch du zu dieser BloggerGroup bei Webnews gehören würdest. Ist ja auch nachwievor eine langfristige Möglichkeit, auf andere Blogs zu stossen etc. pp..

    @Realloc,
    freut mich und derzeit erscheint nur einmal alle 24 h ein Beitrag auf der Fanpage von mir, sodass niemand überrumpelt wird.

    Ich weiss was du meinst. Wir müssten das Ganze mit den Fanpages nun im grossen Bloggerkreise ansprechen und sehen dann was passieren wird.

    @Igor,
    das kann ich dir noch nicht so beantworten, da ich Facebook noch viel zu wenig nutze, um besuchertechnische Erkenntnisse darüber zu haben. Aber Facebook ist nebenbei bemerkt aktuell in aller Munde. Ich tippe, dass Facebook neben Twitter auch zukünftig zu den beliebten Social Networks gehören wird. Man kann es ja nur für sich nutzen.

    Ganz gleich, wie es sein wird, ohne Blogs und Blogger läuft nix 😉

    @Mawin,
    Das stimmt wohl und ohne die nötige reguläre Bekanntmachung eigener Inhalte kommt man eher nirgendwohin.

    Es bleibt gespannt und nun müssten nur noch alle zusammen diese beiden Aspekte, einmal der Facebook-Fanpages und ein zweites Mal der Blogger-Gruppe in die Blogger-Welt schreien, um dann wer weiss was Positives zu erwecken.

  8. Wäre schön wenn wir mit der Gruppe „Blogger“ noch mehr deutschsprachige Blogs erreichen würden. Da fehlen Seitens Facebook noch Querverbindungen zwischen Profil und Fanpage. Ebenso müsste die Verlinkung bzw. die Präsenz der Gruppen innerhalb Facebook verstärkt werden. Vielleicht wirds dann ja mehr.
    .-= Luigi´s last blog ..Digsby rockt! =-.

  9. @Luigi,
    das ist mir nach deinem Hinweis auf Facebook aufgefallen und ich habe gleich mal entgegengesteuert und in meinem Facebook-Profil den Link zur Fanpage eingefügt.

    Wichtig wäre es vll. auch wenn man, sobald man der Fan einer Fanpage wird, den Link als Favorit bei Facebook hinzufügt. Dazu der Pic unten

    So vernetzen wir uns womöglich noch schneller und die Besucher der eigenen Fanpage können auf andere Fanpages zugreifen.

    Hin und wieder erinnere ich via Twitter über aktuelle Blogger-Aktionen.

  10. Ich bin nicht bei Facebook. Mir ist die derzeitige Entwicklung, sich in allen Social Networks anzumelden und alle Welt als Freunde anzusehen, suspekt. Sicherlich ist es eine gute Sache, über diese Netzwerke mit anderen in Kontakt zu treten, allerdings ist es mir zu viel. Nachdem ich zu viele Anfrage über Facebook bekommen habe, habe ich mich dort abgemeldet und habe am Tag mehr Zeit für andere und wichtigere Dinge.

  11. @Andreas,
    das ist doch gar kein Ding und das Internet an sich sollte auch nicht den ersten Platz einnehmen. Es sei denn, man ist ein hauptberuflicher Webworker ;-), aber das sind nur die wenigsten Blogger/Webmaster.

    Die Vielfalt der Apps und Anwendungen bei Facebook ist manchmal sehr erdrückend, das möchte ich gar nicht bestreiten. Daher auch dort müsste man i-wie das Überflüssigste deaktivieren und sich nur den wichtigen Sachen widmen.

    Die Facebook-Timeline ist bei einer diversen Anzahl der Friends mindestens so schnell wie Twitter. Mehrere Social Networks regelmässig aufrecht zu erhalten, ist sehr schwierig und zeitwaufwendig.

    Ob dabei der Nutzen gegenüber der aufgebrachten Leistung im günstigen Verhältnis steht, kann ich derzeit nur mit „Jain“ beantworten.

  12. Pingback: newstube.de
  13. Mein Artikel ist viel länger als deiner. Bin gespannt, wie sich das auswirkt. Natürlich ist dein Blog viel google-stärker als Eatofid. Wird spannend. :-)

  14. Hi Robert,
    sehr lange Artikel schreibe ich nun selten, nur im Falle einer Zusammenstellung oder Vorstellung zahlreicher Projekte etc. pp. Zu deinem Blogpost klicke ich mich die Tage noch durch ;-).

  15. Jetzt verfolge ich diesen Beitrag schon fast ein Jahr und bin begeistert. Tante Google nimmt es auch auf, super Idee das Ganze.

    Igor
    Igor kürzlich veröffentlicht…WeltneuheitMy Profile

  16. @Igor,
    es sieht ganz so aus. Dieser Artikel wurde von Google mit einem PR von 2 versehen und da kann ich mich nur freuen. Immerhin habe ich diesen Beitrag auch oft sowohl intern als auch extern verlinkt. 13 Pingbacks/Trackbacks sprechen für sich. Alles in allem hat es zum Erhalten des Pagerankes beigetragen.
    Alex kürzlich veröffentlicht…Muskelaufbau-Blog veranstaltet GewinnspielMy Profile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge