Datenwiederherstellung - wie man Schaetze zurueckbringt

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Manchmal ist es schlimm, wenn man Dinge verliert, prall gefüllte Portemonnaies etwa, Schlüssel oder aber Interne Festplatte wichtige Daten. Bei verloren gegangenen Schlüsseln und Portemonnaies hilft mit viel Glück ein Besuch beim Fundbüro. Sind Daten verloren gegangen, so wendet man sich dagegen besser an ein Unternehmen für Datenwiederherstellung. Statt auf einen ehrlichen Finder setzt man auf geballte IT-Kompetenz und damit nicht selten auf die richtige Karte und… die einzige, die man noch spielen kann.

Was weg war, kommt zurück!

Portemonnaies bekommt man bestenfalls von ehrlichen Findern zurück, beim Zurückholen von verloren geglaubten Daten helfen dagegen IT-Fachkräfte, die sich auf Datenwiederherstellung spezialisiert haben. Sie sind immer dann vonnöten, wenn Daten etwa durch Software- und Nutzerfehler bei Computern, bei mechanischen und elektronischen Fehlern von Festplatten plötzlich nicht mehr zur Verfügung stehen.

Für den Laien sind die Daten weg: So als hätte es sie nie gegeben. Anders liegen die Dinge, wenn Fachkräfte der Datenwiederherstellung ans Werk gehen. Sie retten Daten oftmals selbst dann, wenn ein Laie das für unmöglich hält: Was weg war, kommt zurück. Vielen Kunden von Unternehmen der Datenwiederherstellung fällt dann ein Stein vom Herzen.

Sie ist allerdings mitunter große Kunst, die ein gehöriges Maß an Spezialwissen verlangt. Dann ist nicht selten bereits vor Ort beim Kunden eine Datenwiederherstellung möglich. Immer dann, wenn so genannte logische Schäden Ursache für Datenverluste sind, kann eine solche Datenwiederherstellung vor Ort greifen. Aber selbst wenn die Elektronik des Datenträgers versagt, wenn er durch Wasser oder Feuer angegriffen wurde, kann Datenwiederherstellung funktionieren: dann allerdings in einem speziell dafür eingerichteten Labor.

Auf dem einen wie auf dem anderen Weg können nicht allein Daten auf Computern gerettet werden. Auch die Datenwiederherstellung bei Laptops oder PDAs ist möglich. Die Chance ist durchaus groß, dass Daten durch die Kompetenz von Spezialisten der Datenwiederherstellung gerettet werden. Zusätzlich absichern, sollte man sich dennoch: durch ein effektives Konzept der Datensicherung.

by Patrick Beck

Mail: p[dot]beck[at]platinpower[dot]com

Internet: www.platinpower.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg