Aktualisierung der Google - Webmastertools und Sitelinks

Am 20 Oktober 2007 hat man feststellen können, dass die Google-Webmastertools einige Updates bekommen haben und jetzt dadurch ein paar neue Funktionen haben. Und zwar im Google Konto in den Webmastertools unter dem Punkt “Statistiken” und dann weiter bei den Suchanfragen kann man jetzt eine Timeline sehen. Das bedeutet, dass es jetzt möglich ist, die Suchanfragen zeitlich zuzuordnen. Man kann analysieren wie sich das Verhalten der Seitenbesucher ,zeitlich gesehen, verändert hat und entwickelt hat. Es ist als erstes ein Zeitraum von 7 Tagen vorgegeben, daraufhin folgen 2 Wochen, 3 Wochen, 1 ganzer Monat und so weiter bis wahrscheinlich zum Zeitpunkt der Webseitenanmeldung im Google-Konto.

Timeline View in Google LabsIn unserem Beispiel steht nur 6 Monate, aber es kommt wohl davon, dass die jeweilige Webseite/Domain auch erst seit 6 Monaten existiert. Man könnte aber mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es mit der Timeline viel weiter zurück geht. Das ist doch momentan einer der in englischer Sprache zur Verfügung stehenden Experiment-Tools bei Google Labs, wobei man einen Suchbegriff und dann “view:timeline” eintippt, kann man zeitlich bezogen sehen, wie und wann die jeweiligen Suchbegriffe auftauchen.

Das ist auf Labs.google.de ohne weiteres möglich. Und darunter sieht man ein Screenshot dazu, damit man sich das Ganze, besser gesagt die Zukunft der neuen demnächst noch mehr intellegenten Suchmaschine, auch bildlich vorstellen kann. Google will sicherlich auch in diesen Weg gehen, so dass man Stück für Stück immer brandneue und sehr praktische Google-Tools und Features zur Verfügung hat.

Um auf die Webmastertools zurückzukommen, kann man noch ein weiteres Feature seitens Google erwähnen. Wenn man auf Sitelinks in Google Links klickt, taucht jetzt eine Option namens ” Sitelinks ” auf. Diese Option stellt dar, welche der Linkwörter für die direkten Anzeigen innerhalb der Suchmaschine herangezogen werden. Diese Sitelinks werden aus dem Content der Webseite erstellt und nur dann als Anzeigen eingeblendet, wenn Google der Meinung ist, dass die Besucher auf diese Weise besser zur einer Internetpraesenz gelangen können. Die Sitelinks werden komplett vollautomatisch erstellt, so dass die Webseitenbetreiber gar keinen Einfluss auf diesen Prozess haben.

Aber auch die externen Links einer Domain werden momentan nicht angezeigt, wobei man glaubt, dass es mit dem kommenden PR-Update etwas zu tun haben könnte. An der Stelle, nachdem man auf die Anzahl der externen Links in den Webmastertools klickt, sieht man nur eine Meldung, dass die Server zur Zeit überlastet sind. Logischerweise sind die Server immer dann überlastet, wenn eine grosse Linkabfrage oder aber auch andere Vorgänge sehr intensiv gerade am Laufen sind.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.