Apps bzw. Anwendungssoftware sind die Zukunft

Kaum ein Bereich in unserem Leben unterliegt einer solch rasanten Entwicklung. Weit über 90 Milliarden Apps weltweit sind heruntergeladen und verwendet worden. Es gibt für alles eine App oder sie ist gerade in der Entwicklungsphase. Jeder hat welche auf sein Smartphone geladen und nutzt sie täglich. Sie zeichnen sich in der Regel durch ihre Benutzeroberflächen aus. Klar und besonders anwenderfreundlich gestaltet, ist der Informationsgehalt eine Bereicherung für das tägliche Leben in Beruf und Freizeit. Besonders schnell aktualisiert und mit den neuesten Technologien und Lösungsansätzen bleiben sie eine zukunftsorientierte Anwendung. Das betrifft die Softwareentwickler genauso wie die potenziellen Anwender. Beide profitieren von den kleinen Apps.

Was genau ist eine App?

Anwendungssoftware für mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets usw. wäre die kurze und passende Antwort. Genauer gesagt stammt auch die Abkürzung aus dem Englischen. »Application Software« und daraus abgeleitet das kurze Wort App betrifft eine Anwendungssoftware, die nicht für die System-Funktionen des mobilen Endgerätes notwendig ist.
Die Zusatzprogramme dienen aber auch auf den Computern für mehr Funktionalität und Information. Der Hype um die kleinen Programme ist den Apple Geräten zu verdanken. Das war Anlass auch den Android-Geräten diese Chance zu geben. Die Experten waren durch den Wettbewerb gezwungen, da mitzuhalten. Für Android eine App entwickeln und ebenfalls erfolgreich zu vermarkten, gelang 4 Wochen nach Apple. Unter Google Play sind heute diese Anwendungen zu erhalten.

Apps faszinieren

Die Programme mit ihrer bunten Vielfalt betreffen wirklich jeden Bereich des Lebens und einige Punkte machen sie zu Kassenschlagern.

  • Der günstige Preis ist wichtig, damit auch wirklich jedermann sie nutzen kann. Allerdings sind viele davon kurzlebig. Bessere Ausführungen erobern den Markt schnell. Schlechte Ausführungen und Oberflächen verzeihen die Nutzer nicht. Der finanzielle Verlust ist gut zu verkraften.
  • Schnelle Verfügbarkeit auf den kleinen Endgeräten. Online verfügbar und sofort zum Download bereit, so lieben es die Nutzer.
  • Gratis-Apps sind beliebt und von gutem Nutzen.
  • Bedienung der Oberflächen selbsterklärend und einfach macht sie so beliebt.
  • Spiele, die überall ausführbar sind, lassen notwendige Wartezeiten leichter ertragen.
  • Nützlichkeit im Gesundheitsbereich beweist sich täglich bei vielen Anwendern.

Das sind nur die Sechs PowerPoints für die Nutzer. Der allgemeine Wert liegt weitaus höher. Zukunftsträchtig und mit einer bunten Welt ausgestattet, erreicht diese Technologie alle Menschen vom Kind bis zum Greis.

Vorzüge sind nicht immer erkennbar

Das Angebot ist gewaltig und Spiele sind sehr beliebt. Oft ist die Handlung in gleicher Art und die Oberfläche mit den Charakteren etwas abgewandelt. Unangenehm fällt auf, dass oft nur die Kosten für den Download entfallen. Das Spielen selbst aber versteckte Kosten enthält. Es hilft dem Nutzer nur, die Angebote genau zu lesen. Kostenloser Download heißt eben nicht kostenloses Spiel. Ähnlich verhält es sich mit den Spielergebnissen in den einzelnen Levels. Um weiterzukommen, muss gezahlt werden. Zusätzlich werden im Hintergrund Informationen über den Nutzer gesucht und gespeichert. Werbung wird passgenau generiert und damit die Spiele gestoppt. Nach der Werbung weiterspielen, so geht es.

Welche Apps zeigen deutliche Chancen für die Zukunft?

Der Markt für diese Apps liegt eindeutig im Finanzsektor. Es wird normal, dass das Handy oder die Smartwatch als digitale Geldbörse genutzt wird. Bargeld abzuschaffen ist jetzt wohl noch keine Option. Nach Studienlage ist die ältere Generation derzeit noch nicht bereit für die Zahlart. Wir können davon ausgehen, dass mit Apps die Bezahlung in Zukunft Normalität ist. Die Digitalisierung ist ja eines der Hauptthemen in Politik und Wirtschaft. Schnelligkeit ist das Ziel und Zeit wird zu einer Währung im Leben. Das Verhältnis von Arbeitszeit und Freizeit wird sich ändern. Der Freizeitbereich bietet für die Apps den großen Markt.
Damit verbunden ist das Thema Fitness und Gesundheit. Der Markt bietet zukünftig ein wesentliches Wachstumspotenzial. Derzeit nutzen fast ein Drittel der Bevölkerung Fitnesstracker. Die Apps werden für Smartwatches und Fitnesstracker entwickelt. Ihre Funktionen sind fachübergreifend mit gesundheitlichen Aspekten verbunden.

Schreibe einen Kommentar