Es gibt zahlreiche Finanzmärkte, über die man mit unterschiedlichen Produkten handeln kann. Wer aber neu an den Finanzmärkten ist, mag sich die Frage stellen, welche Handelsmöglichkeiten es denn genau gibt. Bspw. hört man häufiger von NFTs, ETFs, Aktien, Kryptos und dergleichen, wobei diese Namen die meisten verwirren.

Es gibt unterschiedliche Märkte

Zu Anfang sollte man verstehen, dass es unterschiedliche Finanzmärkte gibt. In der Regel orientieren sich diese nach der Region der Hersteller, das heißt es gibt einen amerikanischen Aktienmarkt, es gibt europäischen Aktienmarkt und so weiter. Bei Brokern sind die Aktien auch gerne nach ihrer Nationalität geordnet, um ganz genau diesem Fakt Folge zu leisten.

Einige Finanzprodukte im Überblick

Dabei werden an den Märkten zahlreiche Finanzprodukte gehandelt, den Goldstandard macht dabei die typische Aktie. Diese ist diese nicht viel mehr, als ein bestimmter Anteil an einem Unternehmen. Darüber hinaus sind die Menschen jedoch sehr kreativ geworden und haben zahlreiche weitere Finanzprodukte entdeckt, bekannt sind so noch Fonds und ETFs, bei denen man nach ganz bestimmten Prinzipien oder nach dem Management Anteile an einem großen Pott an Aktien hat. Gängige Finanzprodukte sind des Weiteren folgende:

  • NFTs
  • Indizes
  • Forex
  • Optionsscheine
  • Anleihen
  • Derivate

Die Kryptowährungen sind eine Sonderheit

Eine Besonderheit unter diesen Finanzprodukten machen die Kryptowährungen aus. Jegliche Finanzprodukte in der Aufzählung sind entweder Aktien, ahmen Aktien nach oder bestehen aus einem Pott voll von zahlreichen Aktien. Beim Forex handelt es sich um den Austausch mit fremden Währungen. Zu den Staatsanleihen kriegt man vom Staat einen bestimmten Zinssatz dafür garantiert, dass man diese Staatsanleihe kauft. Lediglich Kryptowährungen sind ganz anders, weil man hier auf eigene, digitale und dezentralisierte Währungen setzt, die in ihrem Wert steigen müssen. Allein die Technologie dahinter wird nur von den wenigsten verstanden und ist dementsprechend unfassbar modern. Wen das Interesse an diese Finanzprodukten gepackt hat, kann hier jetzt loslegen.

Das Grundprinzip bleibt immer gleich

Obwohl es zahlreiche Finanzprodukte auf dem Markt gibt, bleibt das Grundprinzip hinter allen gleich. Sie können entweder in ihrem Wert sinken oder steigen, wobei man als Anleger entweder Renditen einfährt oder welche einbüßt. Es bleibt also das immer gleiche Spiel, dass man hauptsächlich im Plus landen muss.

Fazit

Besonders für Neuankömmlinge ist der Finanzmarkt ein sehr komplizierter Ort, an dem meistens nur Fachchinesisch gesprochen wird. Überraschend ist schlichtweg die Anzahl an Märkten sowie die Anzahl an Finanzprodukten, die auf diesen Märkten angeboten werden. Hier den Überblick zu behalten ist extrem schwierig, weshalb man es gar nicht erst versuchen sollte und nicht versuchen sollte, jedes einzelne Finanzprodukt zu kennen und zu verstehen.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.