Aktuelle Bitcoin News – Tipps für Bitcoin Trader

Wenn man mit Bitcoins handelt, sollte man auf jeden Fall immerzu News über den neusten Stand bekommen, damit man immer mehr über ihn lernt und weiß, was gerade Sache ist. Die News sind es, die in der Regel den Kursverlauf bestimmen, weshalb man wissen sollte, was mit dem eigenen Geld passiert.

Normale Finanzportale als Quelle für News

Die erste Quelle für die eigenen News sollten dabei gängige Finanzportal wie Bloomberg und so weiter bilden. Hier kann man sich einfach sicher sein, dass diese weitflächig alles rund um die Bitcoins abdecken und einen diesen Nachrichten antragen. Verlässt man sich darüber hinaus auf einen sehr bekannten solchen Anbieter, kann man sich sicher sein, dass auch die eine oder andere exquisite Information enthalten sein wird. Prinzipiell sind es derartige Finanzportale, die die Basis allen Wissens bilden.

Einzelne Experten sollte man sich raussuchen

Im Anschluss dazu sollte man sich einzelne Experten beim Bitcoin heraussuchen und sich anhören, was diese immer aufs Neue über diesen Coin zu sagen haben. Sucht man sich hier zwei bis drei Experten aus, kann man ihre Meinungen erfahren und dadurch, wie sie die aktuelle News interpretieren. Dann entwickelt man einfach selbst ein Gespür dafür, was Experten sagen und man kann selbst zu einem werden. Folgende Kriterien sollte dieser Profi jedoch erfüllen:

  • Er sollte einem kein Produkt verkaufen
  • Die Informationen sollten allesamt kostenlos sein
  • Er sollte renommiert in seinem Bereich sein und nachweislich Geld mit Kryptos verdient haben
  • Der Experte sollte sympathisch sein

Die Bitcoin Revolution

Die Bitcoin Revolution ist eine von vielen Gruppen, die sich als explizit unter den Tradern mit Kryptowährungen sieht. Man muss sich bei dieser Gruppe anmelden und wird anschließend ein Teil von ihr. Dann bietet die Bitcoin Revolution zum einen einen Marktplatz, über den man den Handel mit derartigen Finanzprodukten gestalten kann. Darüber hinaus werden auch hier Informationen weitergegeben, damit man sich über den Kursverlauf des Bitcoins austauschen kann und man sich überlegen kann, wie man am besten Rendite einfährt.

Die Interpretation gehört in die eigene Hand

Schließlich sollte man immer bedenken, dass die Interpretation dieser in die eigene Hand gehört. Das heißt, man muss für sich selbst entscheiden, ob man einen steigenden oder sinkenden Kurs erwartet, ob man kaufen oder nachkaufen oder verkaufen soll. Es sind diese Entscheidungen, die letzten Endes den eigenen Profit bedingen.

Fazit

Wenn man mit dem Bitcoin handeln möchte, sollte man sich auf jeden Fall News über ihn einholen, damit man immer auf dem neuesten Stand ist. Wichtig ist, dass man über die Zeit selbst zum Experten wird, damit man bestenfalls sogar in einer Talkshow mit ihnen diskutieren könnte. Dann hat man wirklich erstklassiges Wissen zum Bitcoin angesammelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.