Für viele Menschen war der Gedanke daran, gebrauchte Kleidung zu kaufen irgendwie total abwegig. Denn schließlich hat man es doch nicht nötig Kleidungsstücke zu kaufen, die andere abgelegt haben. Die Gedanken an Nachhaltigkeit und vorhandene Ressourcen zu nutzen, diese Gedanken waren zu dieser Zeit, bei den allermeisten Menschen, noch sehr weit weg beziehungsweise vermutlich gar nicht vorhanden.

Gebraucht kaufen – Vom Trend zur Normalität

Selbst wenn sich in den Innenstädten die Second Hand Läden in Grenzen halten, so gibt es genügend Flohmärkte, Kleiderbörsen und Angebote im Internet, die es möglich machen Mode gebraucht zu kaufen.

Zum Glück sind es mittlerweile auch nicht mehr nur einige wenige Menschen oder bestimmte Personen, die sich trauen Kleidungsstücken die Chance auf ein „Second Life“ zu geben. So kann man davon sprechen, dass aus einem sinnvollen Trend eine Selbstverständlichkeit hervorgegangen ist, die von vielen angenommen wird.

Mode kaufen – Mit Second Life erstaunlich günstig

Ein tolles Teil des Lieblingslabels, dass man gerne kaufen würde. Doch da gibt es ein Hindernis, nämlich den Preis. Oft scheut man sich, als Normalverdiener für ein neues Lieblingsteil eine gewisse Grenze zu überschreiten. An diesem Punkt kann es sich doppelt lohnen zu schauen, ob man den Favoriten vielleicht gebraucht findet. Zum einen spart man hierdurch natürlich jede Menge Geld und schenkt dem Kleidungsstück eben wortwörtlich ein zweites Leben.

Gebraucht kaufen: auch bei Baby- und Kinderbekleidung lohnenswert

Eltern kennen das Problem, kaum ist die Garderobe des Nachwuchses vollständig da ist sie auch schon wieder zu klein. Ein Zustand, der es nicht immer erlaubt auf den nächsten Schlussverkauf zu warten, um Schnäppchen zu machen.

Wer hier Geld sparen möchte, der kauft gebraucht. Die meisten der Kleidungsstücke, die hier angeboten werden, sind sowieso so gut wie neu, da einfach alle Eltern das gleiche Problem haben.

Wo kann man gebrauchte Mode kaufen?

Doch wo hat man eigentlich die Möglichkeit aussortierten Kleidungsstücken ein zweites Leben zu schenken? Nachfolgend zählen wir einige Anlaufstellen auf:

  • Auktionsplattformen (Ebay, Hood,…)
  • Kleinanzeigenmärkte
  • Kleiderbörsen
  • Spezielle Angebote zu Second Life im Internet (secondlifefashion,momoxfashion,…)

Und dies sind nur einige wenige Anlaufstellen, um günstig an schöne Kleidung zu kommen.

Fazit

Second Life, Mode aus zweiter Hand hat heute keinen faden Beigeschmack mehr. Wer bewusst kaufen möchte oder wer gerne Marken trägt und dabei sparen möchte der ist mit dieser Art des Shoppens einfach sehr gut bedient. Und tut, ganz nebenbei, auch noch was Gutes für unsere Umwelt.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.