Legales Glücksspiel in der Schweiz und in Deutschland

Pokern, Black Jack, Roulette, Slot-Machines – viele Spieler genießen bei einem Glücksspiel die knisternde Spannung, jede Menge Abwechslung und hoffen auf den großen Jackpot. Längst haben sich in diesem Segment zahlreiche gut und seriöse Online-Casinos etabliert und stellen eine echte Alternative zu den landbasierten Spielbanken dar. Rechtlich betrachtet bewegten sich die Betreiber und Spieler in Europa gleichermaßen in einer Grauzone. Während in der Schweiz nun bereits seit etwas mehr als 1 Jahr die Spielcasinos im Internet in die Legalität gehoben wurden, will Deutschland nun ebenfalls nachziehen.

Gesetzliche Regelungen aus Schweiz und Deutschland

 Die gesetzlichen Regelungen vieler Staaten Europas hinsichtlich der Online-Casinos glich schon einer Farce. Das Online Glücksspiel wurde hier nicht einheitlich behandelt. Zwar wurden viele Betreiber sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland als illegal eingestuft – dennoch nutzten viele Spieler diese Portale, da diese über europäische Lizenzen, bevorzugt aus Malta, verfügten. Nachdem die Europäische Union intervenierte, mussten sich die Mitgliedsstaaten nun endlich bewegen. Auch andere europäische Länder überdachten nun den gegenwärtigen Zustand und handelten.

Neue Regelungen in der Schweiz

 Nach einem Volksentscheid 2018 war es bei den Eidgenossen ein Jahr später endlich soweit: Am 01. Juli 2019 trat das neue Geldspielgesetz in Kraft, in dem das Online-Glücksspiel reguliert wurde. Per Gesetz sind in der Schweiz Regelungen gültig:

  • Konzessionierte Casinos dürfen Online-Games wie Black Jack, Poker, Roulette und Slots anbieten
  • Websites mit illegalem Spielangebot werden gesperrt
  • Ausschluss von spielsüchtigen Spielern
  • Fachperson zur Suchtprävention müssen von der Aufsichtsbehörde gestellt werden
  • Mindestalter bei Online-Spielen: 18 Jahre
  • Ausländische Anbieter werden gesperrt (auch Netzsperren sind möglich)

Diese klare Formulierung erlaubt es nun endlich, ohne rechtliche Bedenken an Online-Glücksspielen in der Schweiz teilzunehmen. Das erste legale Online Casino der Schweiz hat am 5. Juli 2019 seine Eröffnung gefeiert und hat sich seit Beginn, das Ziel gesetzt als Pionier auch das Beste Online Casino der Schweiz zu werden.

Wie sieht es in Deutschland aus?

Ganz so entschlussfreudig wie die eidgenössischen Nachbarn zeigte sich die Bundesrepublik Deutschland nicht. Erst nach langem Hin und Her erscheint nun jedoch eine neue gesetzliche Regelung zu erfolgen. Während bislang nur im Bundesland Schleswig-Holstein gültige Lizenzen für Online-Casinos vergeben wurden, soll der neue Glücksspielvertrag, der voraussichtlich ab 2021 greifen wird, für den gesamten Bereich Deutschlands gültig sein. Somit wird auch dort das Online-Glücksspiel sich nicht mehr im Graubereich bewegen, sondern völlig legal sein. Folgende Regelungen sollen demnach Anwendung finden:

  • Ansiedlung einer internen Glücksspielbehörde
  • Sperrlisten für Spieler mit Suchtpotenzial
  • Mehrfachaccounts sollen eingeschränkt oder völlig ausgeschlossen sein
  • Einzahlungslimit liegt bei 1.000 Euro monatlich
  • Einschränkung im Bereich von Online-Sportwetten

Unterschiede zu anderen Ländern

Während nun in der Schweiz bereits die gesetzlichen Grundlagen für ein legales Spiel im Online-Casino gültig sind und Deutschland dieses zumindest auf den Weg bringen will, sind in anderen Ländern diese Punkte noch vakant. So vergibt Österreich überhaupt gar keine Lizenzen, während Frankreich den Weg der Privatisierung geht und beispielsweise Baccarat und Roulette nur in örtlichen Spielbanken gespielt werden dürfen.

Fazit

Die bereits geregelte Lizenzvergabe in der Schweiz sowie die mögliche Lizensierung in Deutschland gibt den Freunden des Online-Glückspiels deutlich mehr Rechtssicherheit. Sie müssen nunmehr nicht befürchten, dass sie auf ihr gewohntes Online-Casino nicht mehr zurückgreifen können. Die Beschränkungen für ausländische Betreiber ist durchaus sinnvoll, da so tatsächlich nur seriöse Anbieter sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz eine Lizenz erhalten werden.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.