Wohnungen und Häuser in Duisburg noch erschwinglich

Wohnungen und Häuser in Duisburg noch erschwinglich

Der Immobilienmarkt läuft in Deutschland von Jahr zu Jahr heißer. Ständig werden neue Höchstpreise für Wohneigentum gefordert und bezahlt. Doch Rekordsummen von 10.000, 15.000 oder gar 20.000 Euro je Quadratmeter sind die absolute Ausnahme, die vielleicht in den Top-Lagen von Städten wie München, Frankfurt oder Hamburg erzielt werden können. Im Vergleich dazu entwickeln sich die Preise in Duisburg und Umgebung auf sehr moderatem Niveau.

Wohnungen in Duisburg günstiger

Wer in Duisburg und Umgebung eine Wohnung oder ein Haus kaufen möchte, kommt im Vergleich zu den Ballungszentren Köln, Essen und Düsseldorf vergleichsweise günstig zum Zuge. So lag der durchschnittliche Preis 2016 in einer mittleren Lage Duisburgs beispielsweise bei etwa 1.060 Euro je Quadratmeter. Das ist meilenweit von den Fantasiepreisen entfernt, die in den Metropolen gezahlt werden, und hat den Vorteil, dass sich auch Bezieher mittlerer Einkommen zu überschaubaren Belastungen Wohneigentum leisten können.

Günstige Immobilienpreise in Duisburg

Neben den vergleichsweise günstigen Immobilienpreisen ist das weiterhin niedrige Zinsniveau dafür verantwortlich, dass der Wohnungskauf für den Einzelnen keine Utopie bleiben muss. Nach Jahren der Niedrigstzinsen ist zwar abzusehen, dass die Entwicklung wieder nach oben geht, doch sowohl Europäische Zentralbank wie auch die US-amerikanische FED gehen hier sehr behutsam vor. Für den Kreditaspiranten bedeutet das, dass er auch in 2018 zu moderaten Konditionen Kapital von den Banken erhält. Das spricht ebenfalls für einen Kauf, denn neben den Kosten für die Tilgung des Kredits ist es vor allem die Zinsbelastung, die über die Realisierung eines Immobilienkaufs samt dazugehörigem Kredit entscheidet.

Niedrige Preise und niedrige Zinsen

Niedrige Preise und niedrige Zinsen – diese beiden Faktoren machen den Immobilienmarkt auch in einer Stadt wie Duisburg nicht nur für Selbstnutzer der Immobilien interessant, sondern locken Investoren an, die ihr Kapital zu günstigen Konditionen anlegen möchten. Dabei muss es sich gar nicht um große Unternehmen handeln, denn auch viele Privatanleger fragen sich angesichts der niedrigen Zinsen und unsicherer Börsen, wo sie ihr Geld langfristig sicher investieren können. Neben Immobilien und Aktien bieten sich ihnen natürlich auch andere Möglichkeiten für eine rentable und sichere Anlage.

Onlinebroker wie Weiss Finance

Bei Onlinebrokern wie Weiss Finance können Investoren neben Aktien und Anleihen auch mit Derivaten, Rohstoffen oder Währungen handeln. Der Vorteil der Onlineanbieter im Vergleich zu herkömmlichen Beratern und Banken liegt auf der Hand: Hier kann jeder orts- und zeitunabhängig seine Positionen zu Echtzeitkursen kaufen oder verkaufen. Der Weg zum Bankschalter entfällt und der nächste Deal ist quasi nur einen Klick entfernt. Dies ist beim Kauf von Immobilien naturgegeben etwas anders; allein schon, weil es sich meist um ganz andere Summen handelt, die zu investieren sind. Dazu hat der Käufer mit einem Haus oder einer Wohnung etwas „Handfestes“, das er selber beziehen oder vermieten kann. Und wer erst einmal in Duisburg und anderswo den eigenen vier Wänden lebt, weiß schon kaum mehr, was Wohnungsmiete überhaupt ist.

Artikel by Norbert

4 Comments
  1. Ein schöner informativer Artikel.

    Von Duisburg bis nach Hohensyburg ist es ja nicht weit.

    Wenn man von dem Gewinn den man im Spielcasino Hohensyburg beim Roulette erzielt hat, sich eine günstige Immobilie in Duisburg kauft dann hat man auch was davon.

    Oder wie seht ihr das?

     

  2. Was will man jetzt noch in Duisburg, wo doch das Black.de vor der Schließung steht. Ohne Schnäppchenschleichen ist doch der Wohnraum unbezahlbar. Naja, wenigstens hat man in NRW noch jede Menge Pferderennbahnen auf denen man sein Glück versuchen kann.

  3. Ja stimmt,

    In NRW habe ich ein paar gute Freunde und dort war ich auch schon das eine oder andere Mal auf der Trabrennbahn.

    Einer meiner Mitarbeiter kommt aus Duisburg.

    Und der MSV ist auch immer eine Wette wert.

    Duisburg ist jetzt vielleicht nicht ganz so toll wie Bochum.

    Bochum gibt es ja das Bermuda Dreieck.

    Das ist so ein bekanntes Kneipenviertel.

    Und dann noch den Eierberg.

    Das ist ein bekanntes anderes Viertel.

    Ob in Bochum die Häuser und Wohnungen auch noch erschwinglich sind?

    Der Titel sagt allerdings nicht viel aus über Immobilienpreise, oder?

    Da fehlt es noch ein wenig an Recherche in der Tiefe.

    Einzig und allein der Teil mit dem Online Broker der ist ganz interessant und passend, oder wie seht ihr das?

     

     

    1. Jaja, immer diese kritisierenden Leser. Der Artikel steht und wird nicht ergänzt. Der Autor dachte sich sicherlich auch etwas bei der Erstellung oder. Von daher von meiner Seite bin ich zufrieden. Auch weiterführende Links sind in Ordnung. Aber erstmals alles schlecht machen.

Comments are closed.