Baby C (HR 14) stillt Energiehunger

Baby C (HR 14) stillt Energiehunger

Wegen der gesellschaftlichen Energiesparsucht ächten einen energiehungrige Geräte heutzutage genauso wie früher ein uneheliches Kind. Obwohl es keiner gerne zugibt, lungern im Haus Energiefresser herum.

Damit die Ächtung trotzdem ausbleibt, verbringt der gute Bürger seine knappe Freizeit mit Stromsparen und verwendet Akkus für transportable Energiemonster. Einer dieser Akkus ist Baby C (HR 14). Welche Geräte das Baby am liebsten bedient, wissen nur die wenigsten.

Wofür steht Baby C (HR 14)?

Ist es ein Callgirl? Ist es ein Geheimcode? Stecken verschlüsselte Koordinaten dahinter? Obwohl Baby C (HR 14) mindestens genauso aufregend ist wie alles davon, handelt es sich um nichts dergleichen. Hinter “Baby” verbirgt sich ein Typ, der in Amerika “C” genannt wird und der Internationalen Elektrotechnischen Kommission als 50 Millimeter hohe und 27 Millimeter dicke NiMH-Batterie (Nickel-Metallhydrid) mit Kürzel HR 14 bekannt ist.

Obwohl NiMH-Akkus auf digitale Geräte ausgelegt sind, kommen sie in Form von Baby C (Baby HR 14) fast ausschließlich in tragbaren Hochleistungsgeräten zum Einsatz. Insgesamt bilden Baby-Batterien auf dem Markt einen Anteil von etwa acht Prozent. Zusammen erreichen alle Baby-Typen dadurch lediglich den dritten Platz, wenn es um die Einsatzhäufigkeit geht.

Baby HR 14 ist nicht das einzige Baby

Wer das Chaos der Batterien für ein ähnlich komplexes Fachgebiet hält wie die Astrophysik, schlägt jetzt die Hände über dem Kopf zusammen: Baby HR 14 (Baby C) ist nicht das einzige Baby. Auch Arten wie LR 14 sind Baby-Rundzellen. Leistungs- und anwendungstechnische Unterschiede ergeben sich durch die unterschiedlichen Materialien.

Gemein bleibt allen Babys zumindest die Größe. Als wäre das Chaos der Batterien nicht verwirrend genug, sind die typischen Baby-Maße die zweitgrößten nach denen der Monozelle. Als Guide durch das Chaos der Batterien bemühen Besitzer von energiehungrigen Geräten am besten Anbieter wie gws-powercell.de.

Was für eine Leistung!

Dass Babys zu Höchstleistungen in der Lage sind, zeigt sich im Batterieregal zweifellos. Im Vergleich zur Monozelle sind Babyzellen leichter, weshalb sie sich für tragbare Geräte eingebürgert haben. Weil sich NiMH-Baby-Batterien leistungstechnisch zwischen 4500 und 6000 mAh bewegen, liegt der Haupteinsatzbereich des Baby-Typen HR 14 im Betrieb transportabler Hochleistungsgeräte mit hoher Nutzungsdauer.

Wegen den Maßen kommen in kleineren Geräten höchstens zwei Baby-Batterien zum Einsatz, die bei hoher Qualität sieben Jahre lang leben. Licht und Musik gehen bei Dauerbetrieb auf die Energielevel. Neben Handscheinwerfern, Radios und Taschenlampen profitieren deshalb leuchtende Musikgeräte wie Kinderspielzeug vom Typ Baby C.

Die meisten C-Batterien sind von Natur aus Umweltschoner ohne Schwermetalle. In Form von Akkus werden C-Babyzellen im Konsumzeitalter zu Aposteln der Nachhaltigkeit, die im Kampf gegen das Wegwerfverhalten Hochleistungsgeräte vom ständigen Batteriewechsel befreien.

Artikel by Gerd

Bildquelle via https://www.pexels.com/de/foto/batterie-daten-elektronisch-gerat-518530/

3 Comments
  1. Endlich mal ein übersichtlicher Artikel über NiMH-Baby-Batterien. Der Vorteil ist halt die langlebige Leistungsfähigkeit mit bis zu Kapazität 2500 mAh .

    1. Was soll ich damit?? Siehst du hier bezahlte Links oder nicht vertrauenswürdige Inhalte oder sonst was. Hier ist alles korrekt! Google kennt dieses Blog und weiss auch ohne dich wie hier gebloggt wird. Nun mal so als Info!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg