Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 23.04.2017

Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 23.04.2017

Hallo lieber Leser! Es ist wieder an der Zeit für eine chillige und schöne Blog-Kommentare-Runde. Heute war ich schon sehr zeitig wach und habe hier und da im Portfolio etwas gemacht. Jetzt möchte ich ein paar Blogger-Freunde aufsuchen, in deren Blogs verweilen und etwas Feedback erzeugen.

Es wird unter Umständen nicht wie gehabt sein, denn wenn die Blogger-Freunde keine neuen Blog-Updates eingestellt haben, werde ich fleissig in Google nach themenrelevanten Blogs Ausschau halten. Aber einige Blogs werde ich in jedem Falle aufsuchen.

Das mit dem Feedbacken woanders ist bei mir demnach wie gehabt, es wird praktiziert und das sehr gerne. Hier im Blog schauen die SocialFriends auch vorbei und als Dank komme ich auf die jeweiligen Blogs und kommentiere ein bisschen. Nun komme ich gleich zu der Liste der Blogs und Blogger.

Blogs und Blogger der Kommentare-Runde

  1. Hans seitens so-gedacht.de mit dem Post Stirbt Bloggen aus?
  2. Hans seitens so-gedacht.de mit dem Post 7 Fragen zum Thema Bloggen
  3. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit dem Post WordPress Update 4.7.4 erschienen
  4. Sabienes seitens Sabienes.de mit dem Post Die Coolen Blogbeiträge und eine neue Ausrichtung von Sabienes TraumWelten
  5. Henning seitens Henning-uhle.eu mit dem Post WordPress Update Version 4.7.4 veröffentlicht – Wartungsupdate
  6. Henning mit dem Post Egal, was du schreibst, niemand wartet auf deinen Inhalt
  7. Gino seitens Pixelbar.be mit dem Post Einsteiger-Tipps: Unterschieden zwischen statischen und dynamischen Webseiten
  8. Steve seitens Zielbar.de mit dem Post Was du über WordPress, Optimierungen und Plugins wissen solltest

Blog-Kommentare-Runde jetzt zu Ende

Das war meine heutige Kommentare-Runde und das Fremdkommentiere ich extrem wichtig für mich und meine Bloggerei. Ich kann mich weiterbilden, lerne Neues kennen und etwas dazu. Zudem tausche ich mich mit gleichgesinnten BloggerInnen aus. Was will ich da noch mehr.

Diese Runde war ganz gut verlaufen, einiges an Feedback war gleich hinterher online und wo das noch nicht der Fall ist, warte ich mal einige Tage ab. Da wird bestimmt alles freigeschaltet. In Google fand ich zwei Blogs, die ich kommentierte und ich suchte nach so etwas wie “Blogger Tipps”, die ich mir immer wieder ansehen kann. Das macht mich auch nicht müde, weil solche Themen tauchen auch oft auf und auch gut so.

Details der Blog-Kommentare-Runde

so-gedacht-de-stirbt-bloggen-aus-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema: Stirbt Bloggen derzeit aus?!

Hans äusserte sich vor einer ganzen Weile zur Thematik sterben Blogs aus und ich denke, dass es keinesfalls der Fall ist. Blogs werden und wurden neu platziert. Ok, manche Blogger hörten inzwischen auf, aber auch nur, weil etwas wichtiger war und du immer deine Prioritäten setzen musst. Ich kann dir aber als erfahrener Blogger einen Tipp geben: Integriere das Blogging in deinen Alltag und du wirst sehen, dass du mehr schaffst und vor allem am Ball bleiben kannst.

Das Bloggen nur mal so nebenher auszuüben, bringt keinen Erfolg.

Hans war bei einem Blogger-Blogstöckchen dabei

Bei dem Blogstöckchen oder Neudeutsch, einem Blog-Tag, machte der Hans vor einer Weile mit. Es wurden reine Blogger-Fragen beantwortet, die du dir in dem Sinne gerne ansehen kannst. Hans seine Meinung teile ich oft, denn ich bin auch ein Blogger, der schon eine Weile am Ball ist.

so-gedacht-de-7-fragen-zum-bloggen-internetblogger-de
So-gedacht.de über ein Blogstöckchen mit 7 Fragen zum Thema Bloggen und Blogs

Auch beherzige ich selbst grundlegende Tipps, indem ich nicht hinter dem Geld her bin, sondern, weil mir das Bloggen Spass macht. eCommerce hin oder her, das Internet muss etwas Spass machen, denn sonst wäre es eine Qual und wer macht da dann noch weiter. Bleibe konstant, blogge viel und regelmässig und tausche dich unbedingt mit Gleichgesinnten aus. Das wird dein Blogger-Empfinden wesentlich stärken und so steht den nächsten 5 Jahren der eigenen Bloggerei auch nichts im Wege.

Marius verbloggte das allerletzte WP-Update 4.7.4

Das Update ist jetzt in aller Munde, weil auch fast 50 Fehler gefixt wurden. Eines der WP-Standard-Themes sowie der TinyMCE-Editor erfuhren neue Updates. Auch woanders hatten die Entwickler etwas verbessert, sodass das Update eine Notwendigkeit wäre. Daher mein Tipp, bemühe dich zum WP-Backend und stosse das Update an, falls nicht automatisch geschehen, wie hier auf Internetblogger.de.

Sabienes erfreute die Leser mit neuen coolen Blogbeiträgen

sabienes-de-coole-blogbeiträge-neue-blog-ausrichtung-internetblogger-de
Sabienes.de zum Thema neue coole Blogbeiträge und neue Blog-Ausrichtung

Die Sabienes brachte wieder mal neue coole Blogbeiträge heraus und erwähnte die Neuausrichtung ihres Blogs. Ich bedankte mich noch für die Verlinkung zum Post aus Internetblogger.de zur Thematik “Internetzensur”. Das war letztens hier erschienen, was du auch gerne lesen kannst.

Henning erwähnte das neue Wartungsupdate WP 4.7.4

henning-uhle-eu-wartungsupdate-wordpress-4-7-4-internetblogger-de
Henning-uhle.eu zu Wartungsupdate beim WordPress OpenSource CMS

Dem Henning ist das neue Wartungsupdate des WP-CMS nicht entgangen und nur dachte er, es wäre so notgedrungen erschienen, weil es da Probleme mit der neuen Chrome Browser Version wohl gibt oder zu dem Zeitpunkt gegeben hatte. Ok, auf Google Chrome setze ich im Webmaster-Alltag ja ebenfalls, weil Edge ist zwar sehr schnell sowie toll, aber er zeigt mir keine Browserrechtschreibprüfung mehr an, wenn ich einmal den Post gespeichert habe. Das ist wie ein solcher Bug, wovon niemand weiss. Jedenfalls sehr eigenartig das mit Edge.

WP 4.7.4 war draussen und du solltest das Update installieren, was ja auch schnell gemacht ist.

Henninge sagte, das niemand auf eigene Inhalte aus dem Blog wartet

henning-uhle-eu-egal-was-du-schreibst-niemand-wartet-auf-deine-inhalte-internetblogger-de
Henning-uhle.eu mit der Thematik: “Niemand wartet auf deine Blog-Inhalte, ganz gleich, was du von dir gibst”!

Unter Umständen könnte es so stimmen, denn es ist in der Tat so, dass niemand auf eigene Blog-Inhalte wartet. Ich für mich freue mich immer, wenn du meine Inhalte las und etwas Nützliches darin fandest, sei es nur eine kleine oder grosse Hilfestellung bei einem bestimmen OpenSource CMS oder der Software-Handhabung.

Dass jeder Blogpost gleichermassen für gut befunden wird, kann man nun wirklich nicht wissen oder davon ausgehen. Wenn’s gefeedbackt wird, ist ein weiterer Lohn für das Vorhergemachte. Ansonsten gesellen sich die neuen Posts zum Blog-Archiv hinzu und sind dann über die Suchmaschinen abrufbar.

Gino glänzte mit Post zu dem Unterschied bei statischen/dynamischen Webseiten

pixelbar-be-unterschied-statische-dynamische-webseiten-internetblogger-de
Pixelbar.be zum Thema Unterschied zwischen statischen und dynamischen Webseiten

Der Gino schaute auf den Unterschied zwischen statischen und dynamischen Webseiten herab. Welche Unterschiede sind dabei existent und was macht eine dynamische Webseite überhaupt aus. Nun ein CMS produziert massenhaft dynamische Websites und Internetblogger.de wie auch 200 Tsd. weitere deutsche Blogs sind alles dynamische Webseiten, es sei denn, da wird ein Static Page Generator eingesetzt.

Zudem sind Flat File CMS solche CMS, die ihre Inhalte in den Flat Files, den txt/md-Dateien im FTP-Account aufbewahren. Solche FlatFile-Blogs laden ohne das Zutun einer herkömmlichen MySQL-Datenbank und sie sind etwas schneller im Ladetempo. Das stelle ich oft genug fest.

Steve befasste sich mit WP, den Plugins und solchen Optimierungen

zielbar-de-was-du-zu-wordpress-plugins-optimierungen-wissen-solltest-internetblgoger-de
Zielbar.de zum Thema WordPress, Plugins und Optimierungen eines WP-Blogs

Der Steve erwähnte die Problematik der WordPress-Plugins, sie bremsen das Gesamtsystem auch aus, was bekannt ist. Ich muss aber auf etliche Plugins setzen, die mir das Leben als Webmaster etwas leichter machen. Wie viele Plugins ich hier einsetze, verrate ich dir aber nicht, es sind genügend. Mein Managed Server hat 16 GB RAM, Ubuntu 16, MySQL 5.6 und ist nicht der langsamste. So ist mein derzeitiges Empfinden beim Surfen im Portfolio.

Ich habe aber ein paar Tipps des Steves heute befolgt und installierte ein Cache-Plugin namens Cache Enabler. Es baut den WordPress-Cache auf, liefert die Seite als statisches HTML aus und fasst auch noch JS inline zusammen. Mal sehen, was die Leser berichten werden.

Das war meine heutige Kommentare-Runde, die mich auch zufriedenstellte. Nun noch eine kurze Zusammenfassung des Geschriebenen.

Mein heutiges Fazit

Kommentieren werde ich auch in Zukunft gerne praktizieren, denn es zeigt sich von allen Seiten positiv. Wenn das so ist, brauche ich auch nicht damit aufzuhören und kann dann immer mal wieder die Blogs ansurfen und mich informieren. Neue Blogs entstehen auch irgendwo und sie alle werden von den Suchmaschinen indexiert, dadurch auch schnell auffindbar. Damit habe ich auch meine themenrelevante Inhalte.

Wie ist es dir nach dem Lesen dieses Blogposts ergangen, konnte ich dich für ein bestimmtes Thema etwas begeistern? Bist du ein WordPress-Nutzer und was an Plugins bereitet dir Sorgen oder auf was kannst du nicht verzichten?

Freue mich im Folgenden auf dein Feedback und eine eventuelle Diskussion.

Bildquellen by https://zielbar.de, http://henning-uhle.eu, http://pixelbar.be, http://sabienes.de, https://www.dmsolutions.de/blog

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Halli Hallo Alex,

    danke sehr für deinen sonntäglichen Besuch bei mir. Freue mich darüber. Auch, dass etwas zurückliegende Beiträge Beachtung finden.
    Dir und deinen Lesern einen schönen Sonntag.
    LG Hans

    1. Hallo Hans,
      sehr gerne das und ich habe mich an den Blogger-Themen bei dir erfreut und dachte sonst, solche Themen alle durchkommentiert zu haben. Doch das stimmt wohl nicht, also gibt es fürs nächste Mal Feedbacken etwas.

      Ebenfalls dir einen angenehmen Rest-Sonntag!

  2. Hallo, 
    ist es eigentlich ok auch so uralte Beiträge zu kommentieren.
    Z.B Hans seinen Beitrag vom 17. Dezember 2013 

    Grüße
    Lothar 

    1. Hi Lothar,

      wo soll da das Problem sein, kann ich nicht nachvollziehen. Es ging um Blogger-Themen und diese sind immer aktuell 🙂 Du kannst Posts aus 2011 kommentieren, wenn du etwas zu sagen hast. Darum geht es und um den Austausch zu interessanten Themen. Wie das meine Leser sehen, wissen sie selbst.

  3. Es gibt auch die Funktion das man Kommentare nach einer bestimmten Frist nicht mehr ermöglicht.
    Was haben sich die Entwickler dabei gedacht? 

    Grüße
    Lothar 

    1. Dabei kann man Spam bei alten schon wesentlich bekannten Posts vermeiden, daher schliesst man Kommentare. Aber dass ich als Blogger mir nicht wünschen würde, dass alte Posts gefeedbackt werden, kommt gar nicht in Frage. Hier passiert das ständig, denn die Posts sind doch schon alle Google-bekannt, Lothar.

      Auch denke ich, dass kein Blog-Admin etwas dagegen hat, wenn die Leser ältere Posts kommentieren. Ich habe nichts dagegen, weil ich es selbst oft mache. Gute CMS-Inhalte sind aus den Jahren wie 2014-15 in Google zu finden und wenn es passt, lasse ich es mir doch nicht entgehen 😉

  4. Auf einem deiner verlinkten Blogs war ich bereits und das mit dem WordPress Update ist mir ebenfalls nicht entgangen.
    Allerdings muss ich mich hier im neuen Gewand nach wie vor etwas zurecht finden! 🙂
    Wird schon! 😀 Angenehmen Sonntag.

    1. Hi Alex! Freut mich dann wirklich, dass du das alles im Auge hattest. Ja, entschuldige wegen der Unannehmlichkeiten mit dem neuen Premium-Theme. So manch ein Stammleser wird sich daran gewöhnen müssen. Ich habe mich für das Theme entschieden, weil es fällig war, mal dem Blog etwas Passendes an Design zu verpassen. Aber ich denke, dass das jetzige Design doch schon passabel ist und schon bald verblogge ich das Theme namens WooStroid ein bisschen, so eine Art ehrliches Review.

      Ich konnte in der Zwischenzeit klasse Support beanspruchen, weil das WooStroid-Theme viel mit WooCommerce zu tun hat.

      Dir auch einen angenehmen Sonntag-Nachmittag 😉

  5. Noch mal vielen Dank für deinen Besuch. 
    Deine Kommentierrunde ist eine wirklich feine Sache!
    LG
    Sabienes

  6. Guten Morgen,
    vielen lieben Dank für den sehr interessanten Beitrag. Auch wenn es vielleicht nach so langer Zeit keinen wirklichen Sinn mehr macht hier zu kommentieren, so möchte ich dennoch gerne meine Lob aussprechen. Echt klasse.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.