Flatboard 1.0 Beta 2 Forum erschienen - Bugfixes, BBCode-Editor und mehr

Flatboard 1.0 Beta 2 Forum erschienen - Bugfixes, BBCode-Editor und mehr

Hallo lieber Leser! An meinem Sonntag blogge ich für gewöhnlich, wie auch dieses Mal. Heute in der Frühe besuchte ich andere Blogs und jetzt habe ich im Portfolio allerhand Dinge zu erledigen. Aber bei diesem Blogpost geht es mir um die Erscheinung des Flatboard Forums in der Version 1.0 Beta 2, was du dem offiziellen Forum-Post unter http://flatboard.free.fr/view.php/topic/2017-04-16193834e073f entnehmen kannst.

Wollen wir es mal aufklären, was dieses Flatboard überhaupt ist oder…

Was hat es mit dem Flatboard auf sich?

Nun, Flatboard ist eine FlatFile-Forum-Lösung aus dem OpenSource Sektor. Es wird von einem wohl französischen Entwickler zur Zeit entwickelt. Support bekommst du entweder im offiziellen Forum, welches ich oben verlinkte oder du kannst noch im Repository auf GitHub ein Ticket, den Issue, einreichen. So oder so wird dir schnell geholfen.

Ich kenne Flatboard seit ca. einem Jahr und finde es einfach genial, wie easy doch so ein Forum zu handhaben ist. Besondere Kenntnisse als Flatboard-.Admin brauchst du nicht. Nur wenn du zum Beispiel rechtliche Seiten im Theme einbinden muss, muss HTML-Code her. Aber hey, das macht doch fast jeder Blogger schon, dass er hier und da etwas mit HTML macht.

Wie kannst du auf Flatboard 1.0 beta 2 updaten?

Das ist einfach und du holst dir die allerletzte Flatboard-Version aus dem Support-Forum, dort in den Ressources/Ressourcen und lädt es zum Server hoch. Falls eine vorherige Installation besteht, installiere das Backup-Plugin, um das Verzeichnis /data zu sichern. Du kannst es aber auch per FTP downloaden. Falls du gerade mal die Konsole offen hast, packe das Verzeichnis zum ZIP-Archiv und lade es herunter. Das Zippen geht mit dem SSH-Befehl dermassen.

zip -r archiv.zip data/

So hast du das Archiv und kannst damit alles machen, was du auch brauchst.

Also dann alles hochladen, die alten Verzeichnisse und Files überschreiben und dann löschst du folgende Inhalte.

flatboard-konfiguration-backend-als-admin-internetblogger-de
Flatboard Konfiguration im Backend, eingeloggt als Admin

Unter /data/plugin alle Dateien löschen. Dann unter /theme/kube/cache alles löschen. Danach navigierst du easy im Browser zu deinem Flatboard-Forum und schaust es dir an. Es wird unter Umständen zu Fehlermeldungen kommen, weil in der neuen Version auch noch die FontAwesome-Icons hinzukamen. Diese musst du bei  den vorher erstellten Foren hinzufügen. Bearbeite die Foren, wie auch sonst und FontAwesome-Icons findest du unter http://fontawesome.io/icons/. Dort dich einfach mal umschauen.

Das alles machst du und dann hast du das Flatboard-Forum wieder

Flatboard Forum kann durch einige Plugins erweitert werden. Es sind wahrlich nicht sehr viele, weil der Entwickler auch meinte, dass das Flatboard auch nicht in der Liga der grössten Forum-Tools mitspielen will. Es ist eine solide, kleine OpenSource Forum-Lösung mit stetiger Weiterentwicklung. Mehr wird da nicht sein.

flatboard-forum-forenübersicht-internetblogger-de
Flatboard Forenübersicht im Frontend

Dennoch ist das Forum schick anzusehen und auch responsive, was mir der Google Mobile Check heute zeigte. Alles in Ordnung soweit. Meine eigene Flatboard-Installation findest du unter https://flatboard.wpzweinull.ch.

Flatboard im deutschen Lande eher Rarität

Das wird so stimmen, denn ich kenne noch keine anderen deutschen Usern. Aber vielleicht wäre das für dein Forumvorhaben etwas. Du musst es im Vorfeld wissen, dass Flatboard gar kein User-Management-System hat und es gibt nur das Captcha, welches sowohl Admins eingeloggt als auch Nutzer, die einfach so posten dürfen, nutzen müssen. Alles andere ist sehr einfach zu erlernen.

Captcha schützt gegen böse Spambots und BruteForce-Attacken, was auch sehr nützlich ist.

Forenerstellen beim Flatboard

Flatboard-Foren werden im Handumdrehen erstellt, indem du einfach beigehst und in der noch leeren Forenübersicht unter Forum neue Foren mit Beschreibung und der Farbe erstellst. Farben kannst mit den englischen Bezeichnungen definieren, wie “blue, green, yellow, black, red, white” und so weiter.

Eine kurze Forumbeschreibung ist für deine Forumleser interessant und so kannst du dein Forum themen-technisch etwas ausrichten und gestalten.

Ich würde noch das Verzeichnis /theme im FTP-Account immer sichern. Falls du noch Adsense im Flatboard Forum unterbringen magst, musst du die Template-Dateien bearbeiten und nach einem neuen Update des Forums wären die Änderungen wieder weg. Daher das Verzeichnis /data und /theme vor Updates sichern. Das Backup-Plugin kannst du dir im offiziellen Flatboard-Forum gerne besorgen.

Unterforen sind nicht existent

Das ist auch nicht geplant, denn  Flatboard ist nicht PHPBB oder Xenforo. Es ist eine Eigenentwicklung und basiert zwar auf PHP, Markdown, BBCode und FlatFiles, aber trotzdem wird das Forum nicht überdimensional entwickelt als wäre es ein sehr bekanntes Forumtool. Ich finde es aber ok so und für grössere Forumpläne habe ich Xenforo und WBB bereits.

BBCode/Markdown-Editoren beim Flatboard

Du kannst dich als Admin einloggen, wobei du nur das Password ohne Login brauchst und unter “config” kannst auf BBCode-Editor umstellen. Das hat einen Vorteil, weil dann der Browser Spell Checker aktiv ist. Das wurde genau aus diesem Grunde so vorgesehen. Beim Markdown gibt es keine Browser-Rechtschreibprüfung, was ich mal bemängelte.

flatboard-forum-bbcode-editor-internetblogger-de
BBCode-Editor mit allerhand Formatierungsmöglichkeiten

BB Code funktioniert soweit, so gut. Ich habe es heute getestet. Zitate, grössere Schrift, Links etc. funktionieren gut. Code-Auszeichnung hast du im BBCode-Editor auch. Mehr brauchst du nicht.

SEO-freundliche URLs beim Flatboard

Es wird keinerlei .htaccess im Rootverzeichnis nötig sein, denn das Flatboard Forum macht das selbst. Der Entwickler @Fred aus dem Support-Forum brachte zwar eine Beispiel-.htaccess, aber sie funktionierte heute nicht. Vielleicht habe ich auch etwas übersehen. Wie dem auch sei, du hast in der Permalink-Struktur bei der Ansicht eines Topics immer “view.php”. Das sollte den Suchmaschinen aber herzlich gleich sein, denn bei sinnvollen Foruminhalten geht eh alles nach Google-Index. Da machst du dir mal keine Sorgen 😉

flatboard-forum-opensource-forum-frontend-internetblogger-de
Flatboard im Frontend, oberer Frontend-Bereich
Flatboard, unterer Frontend-Bereich

Flatboard auf Subdomain mit SSL

Das kannst du gerne verwirklichen, wie ich es auch betreibe. SSL aktivierst du beim Webhoster und wenn das für den Browser nicht ausreicht, füge mal in der erstellten .htaccess diese Zeilen hinzu.

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R,L]

Dann gelten die Rewrite-Regeln.

Google Adsense beim Flatboard

Die Adsense-Codes fügst du in der sich im Rootverzeichnis befindlichen view.php. Der Code schaut meinerseits an der dementsprechenden Stelle so aus.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<!-- Wpzweinull.ch Bludit Blog Sidebar -->
<ins class="adsbygoogle"
 style="display:block"
 data-ad-client="ca-pub-xxxxxxxxxxxxx"
 data-ad-slot="xxxxxxxxxxxxxx"
 data-ad-format="auto"></ins>
<script>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>

' .Parser::content($topicEntry['content']). '

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<!-- Wpzweinull.ch Bludit Blog Sidebar -->
<ins class="adsbygoogle"
 style="display:block"
 data-ad-client="ca-pub-xxxxxxxxxxxxxxxx"
 data-ad-slot="xxxxxxxxxxxxxxxxx"
 data-ad-format="auto"></ins>
<script>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>

So einfügen und wenn es neue Anzeigen sind, kann eine Zeit vergehen, bis diese eingeblendet werden. Habe nur etwas Geduld.

Flatboard ist in meinen Augen eine gelungene Forum-Lösung mit Potential. Ich habe den Kontakt zum Entwickler im Support-Forum. Falls du dich dort umsehen solltest, findest du den Sammel-Thread für German Users/Deutsche Flatboard-Nutzer. Da wollte ich mal sehen, ob es noch jemanden gibt, der mit der Lösung arbeitet.

Melde dich einfach dort, falls du das möchtest.

Ich komme zum Fazit dieser Thematik.

Fazit zum Flatboard Update

Das Updaten des Forum muss lediglich ein paar Male ausprobiert werden, wonach es sitzen wird. Aber ansonsten ist Flatboard leicht zu handhaben, PHP-Kenntnisse wirst du nicht brauchen. In Markdown zu posten, brauchst du auch nicht, weil du es mit BBCode tun kannst. An den CSS-Regeln muss du auch nichts verändern, es sei denn, du willst Flatboard individuell gestalten.

Was hältst du von dieser OpenSource Forum Lösung und hat der Blogpost Interesse auf mehr geweckt oder sagst du, wozu Flatboard, wenn ich PHPBB, SMF, MyBB, gar Xenforo oder WBB haben kann?

Freue mich auf deine sinnige Feedbacks darunter.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Alexander Liebrecht via https://flatboard.wpzweinull.ch

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

3 Comments
  1. Hallo Blogleser,

    gerade erlebe ich beim Flatboard seltsames Verhalten. Der BBCode-Editor wird nicht angezeigt und dabei lösche ich den Inhalt aus dem Verzeichnis /data/plugin. Dann wird der Editor wieder angezeigt, doch dann sind die Plugins deaktiviert. Hm…das werde ich mal bei Zeiten dem Entwickler melden. Sorry…wirklich, aber ich habe nicht gedacht, dass da noch etwas ist mit dem Editor. 

    Unter Umständen liegt es an dem Cache-Plugin und ich versuche mal dieses zu deaktivieren. Vielleicht klappt es dann etwas besser.

  2. Finde es bemerkenswert, dass es noch solche guten und aktiven Blogs wie diesen gibt!

    1. Hallo Richard,

      findest du denn auch deine Themen hier, aber jetzt ehrlich. Zu welchen Interessengebieten bist du selbst aufgestellt? Internetblogger.de hat schon etliche Hunderte CMS-Artikel publiziert und manchmal frage ich mich, ob es wirklich alle interessiert. Ich kenne ja meine Zielgruppe wie CMS-User und WordPress-Wechsler 🙂

      Welche Themen sind hier für dich persönlich interessant?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg