Flarum Forum Upgrade von Beta 5 auf Beta 6 erfolgreich, aber sehr heikel

Flarum Forum Upgrade von Beta 5 auf Beta 6 erfolgreich, aber sehr heikel
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo lieber Leser! Es geht wieder um OpenSource Thema und zwar gab es eine neue Version des Flarum Forums. Das kannst du dem englischen Thread unter https://discuss.flarum.org/d/4010-flarum-v0-1-0-beta-6-released/23 entnehmen.

Die Beta 6 ist erschienen, mit Bugfixes, etlichen Verbesserungen und ein paar neuen SSH-Befehlen für die Kommandozeile. Das Upgrade machte ich gestern/heute unter http://flarum.internetblogger.de. So gesehen, war es erfolgreich, aber leider machte ich anfangs Fehler, was den Upgrade-Erfolg hinauszögerte.

Ich habe an zwei Tagen das Upgrade gemacht, um einiges in Erfahrung bringen zu können. Wie du auch upgraden kannst, kann ich dir im Folgenden schildern.

Wie gradest du von Beta 5 auf Beta 6 up

Du machst in erster Linie ein Datenbank-Backup, um alles wieder rückgängig machen zu können, falls alles schief geht. Dann deaktivierst du im Flarum Backend unter Erweiterungen alle Erweiterungen, die nicht zum Flarum Core gehören.

Es werden auch bei dir nicht sehr viele sein. Es sind zum Beispiel Davis Customheader, Customfooter, Flagrow Analytics, Social Profile Extensions und ein paar andere, die du auch im Nachhinein per Kommandozeile löschen kannst. Deaktiviere sie aber erst einmal.

Dann loggst du dich mit Putty in der Shell ein und tippst vom Rootverzeichnis aus diesen SSH-Befehl ein.

php56 composer.phar update

Somit wirst du beobachten können, wie eine neue Flarum Version heruntergeladen und installiert wird. Wenn das Composer-Update durch ist, navigierst du zum Frontend im Browser und zu /admin. Dahinter musst du das Datenbank-Passwort eintippen und somit datest du die MySQL-Datenbank up. Diese Schritte zu befolgen ist extrem wichtig beim Flarum Upgrade.

Du musst dann schauen, ob du gleich im Backend eingeloggst bist, vermutlich aber nicht und du wirst dich aus dem Frontend heraus einloggen müssen. In der MySQL-Datenbank wird dann in der Tabelle “settings” die neue Flarum-Version auftauchen.

Vealtetete Flarum Erweiterungen per Kommandozeile löschen

Alte und veraltetete Flarum Extensions kannst du so gesehen nicht mehr gebrauchen und diese musst du ganz löschen. Bis es dazu neue Extensions-Updates gibt, dauert es vermutlich noch eine ganze Weile. Extensions von Flarum löschen, kannst du bequem über das Terminal und mit solchen Befehlen wie diesen.

php56 composer.phar remove davis/flarum-ext-customfooter

php56 composer.phar remove davis/flarum-ext-customheader

Und so weiter und so fort. Wenn du im Backend unter Extensions sie nicht löschen kannst, weil es zum Fehler kommt, dann lösche sie per Kommandozeile. Das klappte bei mir heute schon.

Ausserdem kannst du in der Datenbank per PHPMyAdmin diese alten Erweiterungen in der Tabelle “settings” mit den “enabled extensions” sie herausnehmen. So sind sie nicht mehr aktiviert/enabled. Anschliessend löschst du sie ganz in der Kommandozeile.

Der neue SSH-Flarum-Befehl mit cache:clear

Diesen SSH-Befehl kannst du in der Shell dafür nutzen, um den Flarum Cache zu löschen. Der Befehl geht dann so.

php56 flarum cache:clear

Dieser SSH-Befehl gilt vom Rootverzeichnis aus.

Das wäre meine kurze Anleitung wie du Flarum von Beta 5 auf Beta 6 erfolgreich upgraden kannst. Zögere aber nicht damit, dich an die Flarum Support-Community unter https://flarum.org zu wenden. Heute erstellte ich dor diesen Thread unter https://discuss.flarum.org/d/4034-flarum-beta-6-can-not-uninstall-any-outdated-extensions/4. Falls du Probleme mit dem neuen Upgrade hast, kannst du dich dort mal einklinken.

Hier kannst du deine Fragen ebenfalls stellen und ich helfe, wenn ich etwas weiss.

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. Eben war Internetblogger.de auf der Startseite nicht mehr erreichbar und ich dachte schon, das hat etwas mit der Subdomain mit dem Flarum Forum zu tun. Ich musste eben den Browser-Cache löschen, danach war alles wieder gut. Übrigens,wenn du gerade die Kommandozeile offen hast, teste, ob dein Auftritt erreichbar ist mit diesem SSH-Befehl.

    wget http://meinedomain.de

    Es wird dabei meistens eine html-Datei heruntergeladen und gespeichert. Wenn dies der Fall ist, dann löschst du noch den Browser-Cache und checkst deine Webseite noch einmal im Browser. Das wäre so mein Tipp an dich, denn in der Kommandozeile sind alle Änderungen sofort live zu nachvollziehen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg