Backdrop 1.5.1 CMS erschienen mit zahlreichen Bugfixes

Backdrop 1.5.1 CMS erschienen mit zahlreichen Bugfixes

Hallo lieber Leser! Nun es geht wieder um OpenSource CMS. Es ist eine neue Backdrop 1.5.1 CMS-Version erschienen. Es gab unzählige Fehlerbehebungen, die du unter https://github.com/backdrop/backdrop/releases einsehen kannst. Das Update von 1.5.0 auf 1.5.1 machte ich eben unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop und das war von Erfolg gekrönt. Es war ein reines Routine-Update und diesen nahm ich einfach mal so mit.

Vom Backdrop OpenSource CMS gibt es im Jahr bis zu 12 Updates und es sind immer wieder die Fehlerbehebungen, so genannte Bugfixes, die da ermöglicht werden. Wie du das Update anstellen kannst, erfährst du hier im Folgenden.

Wie du auf Backdrop 1.5.1 updaten kannst

Du lädst dir die neueste Backdrop CMS-Version aus der GitHub-Quelle herunter und entpackst es lokal. Dann packst du den Ordner /core zum ZIP-Archiv namens core.zip. Dieses muss ins Rootverzeichnis deiner Installation zum Webspace gebracht werden. Dann sicherst du das Verzeichnis /files/config_xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx und entpackst mit der Konsole dieses ZIP-Archiv. Das wird wie gehabt sein und geht mit diesem SSH-Befehl.

unzip core.zip

Lösche das Archiv danach wieder mit diesem SSH-Befehl.

rm -rf core.zip

Schon kannst du zum Statusbericht navigieren, wenn du dich eingeloggt hast. Du kannst aber gleich ein Datenbank-Update machen. Das wird im Browser unter /core/update.php sein und du musst eingeloggt sein, eher du das anstellen kannst. Das machst du dann und ich denke, dass alles andere bei dir vielleicht schon uptodate sein wird. Falls nicht, dann auch die Module und Themes updaten.

Das wäre dann das ganze Update und noch kann ich dir das Modul easy_xmlsitemap empfehlen.

Backdrop Modul easy_xmlsitemap

Das XML-Sitemap Modul befindet sich unter https://backdropcms.org/project/easy_xmlsitemap und du kannst es herunterladen, ins Verzeichnis mit den Modules im FTP-Account wieder hochladen. Danach aktivierst du es im Backdrop CMS-Backend unter Modules und schon gehst du wieder im Backend zur Konfiguration>> easy_xmlsitemaps und erstellst eine Sitemap.

Sie wird im FTP-Account im Verzeichnis /files/easy_xmlsitemap abgelegt. Diese URL wie Deinedomain.de/files/easy_xmlsitemap/sitemap.xml brauchst du für die Google Search Console und du kannst dort deine Sitemap ruckzuck einreichen. Ich habe eben 83 URLs eingereicht und es wird alles indexiert, wenn nicht längst geschehen.

In den XML-Sitemap-Optionen kannst du wohl noch einstellen, in welchem Intervall die Sitemap erstellt wird. Ja, so war es glaube ich. Tägliche Sitemap-Erstellung bietet sich ja gut an, falls du täglich bloggst und Googlchen wird immer wieder darauf zugreifen können.

Wegen Adsense und Co. brauchst du das Modul mit der Cookie Bar

Falls du so wie ich mit Google Adsense und Social Share Buttons arbeitest, brauchst du das Modul mit der Cookie Bar. Das wäre dann offizieller-seits unter https://backdropcms.org/project/eu-cookie-compliance

Kannst du mir bitte bestätigen, dass du bei mir diese Cookie Bar zu sichten bekommst?! Ich hatte heute den Eindruck, dass sie nur eingeloggt angezeigt wird, was so nicht sei darf. Anonyme Blogbesucher müssen sie sonst sehen und nicht ich eingeloggt. Ich zwar auch, aber ausgeloggt auf der Startseite.

Schaue dir noch etliche Module beim Backdrop CMS mal an. Diese findest du unter https://backdropcms.org im Module-Verzeichnis.

Ein paar sehenswerte Backdrop Themes gibt es aber auch. Und vielleicht findest du einen Gefallen an dem Theme, welches ich einsetze. Oben war der Link zu meinem Backdrop CMS Blog. Ansonsten sind wir nun fertig und du hast das Update hoffentlich gut überstanden. Falls du Fragen zum Updaten des Backdrop CMS hast, zögere nicht damit, mich hier zu kontaktieren. Für mich sind solche Update eine reine Routine und ich schaue mir natürlich vorher auch die Upgrade-Anleitung an. Bei all den eingesetzten CMS kannst du auch mal etwas vergessen haben.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.