Backdrop 1.4.3 CMS Update mit Bugfixes

Backdrop 1.4.3 CMS Update mit Bugfixes

Hallo lieber Leser! Falls du mich hier verfolgst, wirst du wissen können, dass es das Backdrop CMS gibt. Dieses setze ich unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop ganz gut ein. 

Und neulich kam ein neues Update 1.4.3 mit Bugfixes heraus. Backdrop CMS ist bekanntlich ein Drupal 7 Fork und das auch ein guter. Es kann durch Module und Themes ganz gut erweitert werden, auch wenn nicht so wie Drupal 7 selbst. Auch lässt sich Drupal 7 zu Backdrop migrieren, soweit ich weiss. Allerdings traue ich mir so etwas noch nicht zu und brauche es auch nicht. Ich trenne meine Installationen lieber, wobei ich Drupal 7 auf http://alexanderliebrecht.info einsetze, falls du es dir live ansehen möchtest.

Bei dieser neuen Version 1.4.3 hatten die Entwickler etliche Fehlerbehebungen ermöglicht, was sehr wichtig zu sein scheint. Das Backdrop CMS sollte nun etwas besser laufen wie vorher auch schon. Die Bugfixes erstrecken sich meistens nur auf ein paar zu fixende CMS-Bereiche unter der Haube selbst.

Ich habe das Upgrade bereits erfolgreich vollbracht und erzähle dir wie du das unkompliziert mit  SSH und FTP machen kannst.

Wie gradest du Backdrop CMS auf die Version 1.4.3 up

Du lädst dir die letzte Version aus den letzten GitHub-Releases herunter, entpackst es lokal und packt das Verzeichnis /core zum ZIP-Archiv namens core.zip.

Danach lädst du das ins Rootverzeichnis auf den Server hoch und entpackst es in der Shell mit diesem SSH-Befehl.

unzip core.zip

Dann wirst du es nicht mehr brauchen und muss das Archiv wieder entfernen, was du so tun kannst.

rm -rf core.zip

Danach loggst du dich im Backend des Backdrop CMS Blogs ein und surft im Browser deiner Wahl zu /core/update.php. Dahinter führst du das Update deiner Datenbank durch. Sobald du fertig geworden bist, gehst du von dort zum Statusbericht und es muss alles grün dargestellt werden. Dann wäre deine Backdrop CMS-Installation auf dem neuesten Stand der Technik. 

Beachte noch, dass auch Module und Themes upgedatet werden können und manchmal auch müssen. Das lässt sich im Backend bewerkstelligen, soweit ich weiss. 

Auch stelle ich heute fest, dass etliche neue Backdrop CMS Module vorhanden sind. Einiges kann ich als Nicht-Entwickler nicht gebrauchen und die Module mit Markdown Extra für den Texteditor, mit den Tags, habe ich installiert. Auch aktivierte ich das Theme Bootstrap Lite, was schlicht und freundlich daher kommt. 

Das Tagging funktioniert ja beim Backdrop CMS und ebenso kannst du mit dem Beitragsbild arbeiten. Das wäre ohne Weiteres machbar. Auch dürfte es ein Modul für die Meta Tags geben, welches du zwecks der Suchmaschinenoptimierung nutzen kannst. Das dürfte ich auch im Einsatz haben. 

Nun so wäre unser Upgrade und wenn du mit der Shell arbeitest, bist du ruckzuck damit fertig. Viel Spass beim Upgraden und falls du irgendwelche Fragen hast, werde sie hier los. Vielleicht kann ich dir irgendwie helfen.

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. Bitte auch beachten, dass du vorher die Datenbank und den FTP-Inhalt sichern kannst. Das ist so für den Fall der eventuellen Fälle und um auf Nummer sicher zu gehen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg