B2evolution 6.7.1 Beta erschienen - Bugfixes und Verbesserungen

B2evolution 6.7.1 Beta erschienen - Bugfixes und Verbesserungen
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo liebe Leser! Nein, Internetblogger.de hat keine manuelle Massnahme von Google erhalten. Der sichtbare Pagerank wird einfach nirgendwo mehr angezeigt und falls ihr mit mir zusammenarbeiten wollt, schaut euch andere Stats von diesem Blog genauer an. Eine 9 Jahre alte Domain hat schon Vertrauen bei Google 😉

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags und mir geht es um die neuen B2Evolution Version, die 6.7.1 Beta, die ich eben eingespielt habe. Dazu stehen nochmals Hinweise hinter diesem Link. Das Upgrade war zwar Routine, aber ich nehme solche Sachen sehr ernst und muss auch alles beachten, was es zu beachten gibt.

Wie gradet man nun auf B2Evolution 6.7.1 Beta up

Dazu muss man das Paket erst herunterladen, dann lokal entpacken und dann packt ihr alles zu einem Archiv namens bevo.zip. Dieses Archiv lädt ihr dann ins Rootverzeichnis eurer Installation auf den Server  bzw. zum Webspace hoch. Wir entpacken hierbei mit der Shell, denn es sind um die 30 MB oder mehr und da muss man nicht sehr lange per FTP alles hochladen und darauf warten bis es fertig ist.

Danach sichert ihr im Verzeichnis /conf die Datei _basic_config.php, in der unsere Datenbankdaten drin sind. Als Nächstes entpackt ihr das vorher gepackte Archiv namens bevo.zip im Terminal mit der Shell und zwar mit diesem SSH-Befehl.

unzip bevo.zip

Anschliessend löscht ihr es mit diesem SSH-Befehl.

rm -rf bevo.zip

Und schon könnt ihr im Browser zu /install/index.php gehen und dort das Upgrade wählen. Dabei müssten im Upgrader zuunterst eure Datenbank-Daten zu sichten sein. Wenn dies der Fall ist, dürft ihr upgraden. Anderenfalls schaut in dieser oben beschriebenen Datei, ob eure Datenbankdaten korrekt und eingetragen sind. Das kann mal passieren, dass da etwas nicht stimmt und daher alles vorher bitte überprüfen.

Das Upgrade an sich ist in Sekunden durch und da muss man nicht sehr lange darauf warten. Nachdem Upgraden habt ihr die Möglichkeit, gleich ins Back-Office zu gelangen. Ihr müsst euch einloggen und seht ganz unten auf der Seite die neue B2Evolution-Version 6.7.1 Beta. Man sieht noch Hinweise, dass es eine Entwicklerversion ist, aber so ist es halt, wenn die Entwickler jeden Monat eine neue Version zum Markt freigeben und damit wird man immer mal wieder zu tun haben.

So wie ich das kenne und anhand der letzten Updates wird die nächste B2evolution-Version nächsten Monat online gehen und da wird es schon vermutlich eine stabile Version sein, auf die man sich dann freuen können wird.

Etliche Plugins nicht kompatibel

b2evolution-forum-frontend

Ich musste mehrere Plugins umbenennen oder deaktivieren, weil sie Fehler erzeugten und das wichtigste Plugin dabei war die Advanced Search, welches ich in jedem Falle wieder zurück haben möchte. Im Blog muss man doch suchen können und so muss ich mal das Ganze bei Zeiten dem GitHub-Support mitteilen, damit der Pluginentwickler darauf reagieren kann. Dieses Plugin Advanced Search wurde das letzte Mal mit der B2evolution-Version 5.0.8 getestet und das liegt ja schon eine ganze Weile zurück, soweit ich mich entsinnen kann.

Daher wäre es super, wenn das Plugin gefixt wird und ihr Leser wieder im Blog suchen könnt.

Das wäre auch schon das Upgraden und ihr habt wieder Spass an eurem b2Evolution-Blog-Projekt. Heute stehen noch weitere CMS-Updates an und ich poste hier im Laufe des Tages weitere Update-Anleitungen, damit ihr  euch informieren könnt.

Freue mich auf euer Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. Danke für den Artikel, bei mir macht das Upgrade auch ein bisschen Probleme und ich dachte schon es liegt an mit, dass einige Plugins nicht funktionieren. Aber so heisst es wohl abwarten, bis zur nächsten Version…

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg