Joomla 3.4.8 online und es gab Bugfixes

Joomla 3.4.8 online und es gab Bugfixes

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Arbeitet jemand von euch mit dem Joomla OpenSource CMS? Es ist nämlich ein neues Update die Version 3.4.8 erschienen und vorher noch die Version 3.4.7. Das ging damit recht schnell und ich bekam es um 5 Ecken mit.

So eilte ich doch zu meinem Joomla Blog Internetblogger.info und loggte mich im Backend ein. Das Update sah ich dann und konnte bequem über das Backend aktualisieren. Aber was gab es eigentlich Neues dabei, dass man unbedingt an Weihnachten das Update bereit gestellt hat. Nun, es ist ein Bugfix für die Version 3.4.7 und wenn ihr etwas Zeit habt, so nehmt es euch doch bitte vor, das Update einzuspielen. Diese Infos hier bei Internetblogger.de laufen ja nicht weg und falls ihr erst nach Weihnachten dazu schaltet und euch informieren wollt, bitte schön 🙂

Das Update aus dem Backend heraus klappte gut und nun kann ich es an euch weitergeben. Bugfix-Updates sind ebenfalls relevant, wie auch alle sicherheitsrelevante Updates und bei Joomla hatte man es schon so oft. Nun es ist halt ein OpenSource CMS und gut, dass es weiterentwickelt wird. Ich bin im Grossen und Ganzen mit dem Joomla sehr zufrieden und kann mich damit gut anfreunden. Man kann mit Joomla ein passables Blog auf die Beine stellen und natürlich habe ich auch nichts gegen das weltbekannte OpenSource CMS namens WordPress.

Ich nutze sie alle, weil es zu meiner Aufgabe gehört, euch über alles, was ich für euch an CMS habe, in Kenntnis zu setzen. Wer weiss, vielleicht sind ja unter euch einige CMS-Liebhaber, die sich umschauen und gerne über den Tellerrand schauen. Manchmal könnte es sich auch lohnen, denn WordPress-Alternativen sind schon mit Drupal und Joomla existent. Zudem sind auch andere gute CMS vorhanden, die man anstatt WordPress nutzen kann. Es ist halt so, dass WordPress alles bietet und gut zu handhaben ist. Da will man einfach nicht weg davon.

Ach ja, über Joomla 2.5 hörte ich da erstmals nichts und vor einer Weile gab es dort einen Sicherheitspatch, wie ich hier berichtete. Soweit ich es noch weiss, habe ich es hier bei Internetblogger.de gebracht, wie man das Patch einspielen kann. Das geht über die Kommandozeile und SSH. Schaut euch einfach in den etwas älteren Beiträgen hier im Blog um.

Nun gut, das sollte es auch schon alles gewesen sein und ich wünsche euch weiterhin gute Arbeit mit dem Joomla CMS und die beiden angenehmen Weihnachtsfeiertage. Ich habe noch etwas zu tun im Internet 🙂

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg