OpenSource CMS Fireball CMS stellt die Entwicklung ein - WBB und WCF

OpenSource CMS Fireball CMS stellt die Entwicklung ein - WBB und WCF

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich habe eine nicht so sehr positive Nachricht für alle, die mit dem Woltlab Burning Board und dem Fireball CMS arbeiten, denn die Entwicklung dieses CMS wurde leider eingestellt.

Es ist sehr sehr schade, denn ich nutze Fireball CMS in meinem WBB 4.0 auf Yaf-forum.de und mit diesem OpenSource CMS kann man im Forum bloggen und Nachrichten erstellen. Damit arbeite ich sehr gerne, doch nun nimmt es eine andere Wende und man kann nun höchstens auf GitHub die Dateien des CMS herbekommen.

Das Fireball CMS gibt es für Woltlab Burning Board 4.0 und 4.1 und ich habe WBB 4.0 und WCF 2.0, soweit ich weiss. Die Handhabung des Fireball CMS ist recht einfach und man kann alles im Backend des WBB-Forums einstellen und managen. Artikel, die man damit erstellt, lassen sich kommentieren und man kann noch mit Artikelanlesern und Thumbnails arbeiten. Die Forumuser können dann die Artikel wahrnehmen und Feedback geben, falls erwünscht. Wie das Fireball CMS so im Frontend aussieht, könnt ihr euch in meinem Fitness-Forum ansehen.

Ich habe zumindest heute nicht vor, mein WBB 4.0 auf die Version 4.1 uptograden und wer weiss, ob ich es zukünftig überhaupt machen werde. Die neue Version muss erst bezahlt werden und dann werde ich mich auch noch mit der Fireball 2.1 Version herumschlagen müssen. Wer weiss, ob das alles hinhaut und man es ohne Weiteres und ohne den Support installieren kann. Ich werde es wahrscheinlich dabei belassen und euch kann ich nicht mehr dazu raten, Fireball CMS zu installieren. Man weiss nicht, ob die Entwicklung eines Tages wieder ihre Pforten öffnen wird und ob da noch was gemacht wird, ist auch unklar.

Falls ihr ein Blog im WBB-Forum haben wollt, schaut euch nach einem WBB-Plugin für News oder als Artikelsystem um. Es gibt welche kostenpflichtige Plugins, soweit ich mich entsinnen kann und noch gibt es das WBB-Blog, welches ich ebenfalls habe. Ich habe es nur vom Forum getrennt, denn sonst hätte ich zwei Blogs. Ich habe zuerst das Blog gekauft und dann das Fireball CMS entdeckt. Aber an sich reicht auch schon das WBB-Blog. Doch verstanden habe ich nicht, wie man aus dem Forum heraus im Blog kommentieren kann und in meinem WBB-Blog muss man sich anmelden. Vielleicht geht es auch anders, was ich gerade nicht weiss.

Im Blog gehe ich kaum bei und muss mal da nach dem Rechten schauen, ggf. das System aktualisieren, wenn Updates vorhanden sind. Ein Forumblog ist schon ganz gut und man kann als Admin bloggen und die Leser über die Themen des Forums noch mehr informieren. Sicherlich kann man es auch im Forum tun, aber im Blog ist es ein bisschen anders, wie ich finde. Ich werde das Fireball CMS bei mir im Fitness-Board so wie es gerade ist, weiterhin nutzen und wenn da mal eines Tages wieder Licht am Ende des Tunnels ist, setze ich es schon ein 🙂

Das wollte ich euch heute noch mitteilen.

Arbeitet ihr mit dem Fireball CMS oder dem WBB?

Freue mich auf euer Feedback und Social Media Signale.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg