Lust auf eine Sommer-Blog-Foren-Parade bei Foren-liste.de

Lust auf eine Sommer-Blog-Foren-Parade bei Foren-liste.de
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Der Artikel mit meinen neuen Plänen zwecks des Nichtmehr-Teilens der Artikel in Social Media erregte etwas Aufmerksamkeit und ein befreundeter Blogger namens Henning schrieb darüber. Das finde ich gut und so hatten wir etwas Gesprächsstoff. Aber nun zu diesem Beitrag und ich möchte euch kurz auf die Sommer-Aktion von Hans aufmerksam machen.

Es war ja schon immer so, dass Blogger sich gegenseitig helfen und das tue ich immer wieder gerne. So gehört jede Aktion best möglichst promotet und hier kommt dieser Beitrag. Der Hans von Foren-liste.de veranstaltet eine Foren-Blog-Parade, die keine feste Teilnahmefrist hat. Zu der Aktion geht es hier lang. Es geht darum, darüber nachzudenken, was man denn nun gegen das Sommerloch in einem eigenen Diskussionsforum alles machen könnte.

Da fällt mir jetzt gerade auf die Schnelle nichts ein. Ich hätte nur so weitergemacht und würde mich mit den im Sommer da gebliebenen Forumnutzern austauschen. Nebenbei gemerkt, leite ich drei Foren erst seit anderthalb-bis-zwei Jahren und kann nicht sagen, dass ich übelst viele Erfahrungen in dem Sinne habe. Damit meine ich das Vermeiden bzw. das Entgegenwirken wegen dem Sommerloch.

Ich wollte diese Bekanntmachung unbedingt hier haben, weil Internetblogger.de mein Mittelpunkt ist und hier seid ihr, Stammleser und neue schauen auch vorbei. Daher wäre das vielleicht was für euch, bei Hans seiner Sommer-Parade mitzumachen. Ich weiss, dass es unter meinen Blogger Friends auch zahlreiche Forenadmins sind und da wären sie gefragt. Was kostet einen dauerhaften Blogger schon, einen Artikel zu schreiben. 30 Minute und dann ist es durch, vor allem ihr müsst nicht recherchieren, sondern lediglich eure eigene Erfahrungen miteinfliessen lassen.

Also gut, dann schaut mal, ob es etwas für euch sein kann. Ich verabschiede mich bis zum nächsten Beitrag hier auf Internetblogger.de. Das Sommerloch habe ich persönlich nirgendwo 🙂

Freue mich auf euer Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by HaveZein  via Shuterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

12 Comments
  1. Na gut, dass mit 30 Minuten per Artikel war stark untertrieben und je nach Recherche und Aufwand dauert es bei mir von 45-90 MInuten. Aber das ist der Durchschnitt. Dass ich stundenlang für ein CMS in Google suche, rechne ich hier nicht mit ein.

  2. Hallo Alex,
    herzlichen Dank für die unterstützende Promotion. Hoffe doch sehr, dass sich einige finden, die trotz Ferien, Urlaub ihre Meinung hinterlassen.
    thanks a lot HG Hans

  3. Hallo Hans,
    ja, lassen wir uns mal überraschen, auch wenn es jetzt bei der Hitze recht schwer ist, einen ins Netz zu bekommen. Am späten Abend sitzen trotzdem welche vor dem Rechner, was ich mir denken kann.

  4. Und da soll einer sagen, das Netzwerken funktioniert nicht oder ist überflüssig. Ich geh jetzt mal beim Hans gucken. 😉

    LG Thomas

  5. Hallo Thomas,
    ja, genau, es funktioniert alles gut und man muss nur mitmachen und sich nicht so haben 🙂 Ein Inhalt immer wieder geteilt und verbreitet, bringt eine Menge und da helfe ich, wenn ich kann.

  6. Und da soll einer sagen, das Netzwerken funktioniert nicht oder ist überflüssig.

    es ist halt nur so das immer nur die gleichen Netzwerken und dann dreht man sich in einem sehr kleinen Kreis.
    Ich werde mal mein bestens Foren Pferd im Stall mit täglich im Schnitt 500 unique Besucher im Auge behalten und mal schauen ob ich da was von einem Sommerloch merke.
    Da die Parade ja open End ist werde ich dann zum Ende des Sommers , dann wenn das Hebstloch anfängt 🙂 darüber berichten.

    Ob es sich lohnt im Sommer ein Forum zu starten ?
    Ich bin am überlegen Modebloggern eine Plattform zu geben und ein Modeforum zu starten.
    Aber mal sehen.

    Grüße
    Lothar

  7. Ja, recht schwer, ein grosses Netzwerk aufzubauen und ich bin da auch nur ein kleiner Fisch im Netzwerk-Teich 🙂 Kleines Netzwerk scheint bei mir vorhanden zu sein, aber ansonsten muss man ja sich in Social Media reinkriechen und nur noch dort sein. Das Bloggen kommt dann zu kurz, wie ich finde.

    Aber ok, Stammleser, flüchtige Besucher und einige Netzwerker sind auch schon sehr viel Wert.

    Jetzt ist hier an der Ostsee auch um die 30-32 Grad am Tage und da bleiben wohl auch die meisten dem Internet fern, weil man auch lieber relaxen möchte. Das kann ich nachvollziehen und ich mache es nur, weil ich keine anderen Hobbys sonst habe und gerne im Netz bin.

    Ob es sich lohnt, ein Forum so zu starten, ist schwer zu sagen, Lothar. Ein Versuch wird dir deine Erkenntnisse bringen, schätze ich mal.

  8. Nu ja, ein kleines Netzwerk ist immer noch besser als ein garkeins. OK, ich tu 5 € ins Phrasenschwein. (Ja, natürlich wärs besser mehr unterschiedliche Quellen zu haben) Ich hege ja auch ein wenig Hoffnung, dass man durch die Parade auch Foristen gewinnen kann fürs networking. Also jene, denen vielleicht noch nicht bewusst ist, was das ist und was man möglicherweise reißen kann.

    @Lothar. Gäbe es viel einzurichten, zu gestalten zu werkeln, würde ich auch im Sommer ein Forum machen. Also Aufbau bis alles passt und dann allmählich eine fertige Plattform präsentieren. Ich find, ein paar Anfangsthemen und “Gespräche schaden da nicht. 😉
    HG Hans
    Hans kürzlich veröffentlicht…Online-Communitys – Senioren reden virtuell gerne auch über Sex

  9. es ist halt nur so das immer nur die gleichen Netzwerken und dann dreht man sich in einem sehr kleinen Kreis.

    Die Frage ist doch, ob man so eine Gruppe, die sich immer gegenseitig kommentiert und gegenseitig bei Blogparaden teilnimmt, überhaupt Netzwerk nennen darf? Naja, was soll es. Solange diese Netzwerk-Blogger daran Spaß haben und glücklich werden, ist doch alles im hellgrünen Bereich.

  10. Die Frage ist doch, ob man so eine Gruppe, die sich immer gegenseitig kommentiert und gegenseitig bei Blogparaden teilnimmt, überhaupt Netzwerk nennen darf?

    Was ist in deinen Augen ein Blogger-Netzwerk, was verstehst du darunter? Wie soll es nach deinem Massstab funktionieren?

  11. Ein Blog wird schließlich nicht nur von den Netzwerk-Bloggern, gelesen, egal wie viele, sondern der Blog dient den Usern ganz allgemein dazu sich zu informieren, was oft gerade bei SEO Arbeiten ganz besonders informativ sein kann. Aber auch bei anderen Branchen kann man sich ganz gut in Blogs und Foren informieren, sei es neueste Medien, Technik, KFZ. Gruß Frnaz

  12. Hallo Franz,
    sehe ich auch so. Ich möchte mit meinen Blogs auf eine sachliche Art und Weise Informationen bereitstellen, eben auch viel über meine CMS-Erfahrungen und das Blogging berichten. Manchmal gibt es ein themenfremdes Thema, was dem Blog auch nicht schaden wird. Ansonsten ja, natürlich, Infos und Material anbieten, Feedback haben, kommunizieren, alle Leser begrüssen und so weiter machen, sofern man es zeitlich einrichten kann. Das Blog zu schliessen geht sehr schnell und über Nacht, aber ein neues aufzubauen, dauert nun mal Jahre und das ist nicht jedermanns Sache, weil man am Ball bleiben muss.

    Ich informiere mich auch gerne in anderen Blogs und wenn ich in Google stöbere, so leiten mich die Suchtreffer meistens zu den Blogs, den Foren und den Wikis weiter Das sind so die Inhalte, die ich am meisten anklicke.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg