Kommentarfunktion bei Joomla 3

Kommentarfunktion bei Joomla 3

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich war soeben in den Google Webmastertools und habe mir mit Absicht die Suchanfragen von Internetblogger.de angesehen. Man hat zum Beispiel nach “joomla kommentarfunktion” gesucht und fand wahrscheinlich diesen Beitrag. Der Beitrag stammt aus dem Jahre 2013 und dort handelt es sich von verschiedenen Kommentarfunktionen bei Joomla 3.

Klicks in Webmastertools gab es nur nicht extrem viele und ich möchte dieses Thema auffrischen und über die Kommentarfunktion bei der Joomla Komponente K2 schreiben, weil ich sowohl Joomla 3 hier und K2 hier einsetze. K2 ist eine tolle und sehr nützliche Komponente von Joomla und es gibt es auch in der deutschen Sprache. Man muss das Sprachpaket installieren. Mit K2 hat man auf einer Joomla-Webseite neben dem Joomla-Blog auch noch ein K2-Blog haben. Um K2 in der Joomla-Navigation sichtbar zu machen, muss man einen neuen Menüpunkt im Joomla-Hauptmenü im Backend erstellen.

Dabei wählt man als Menüeintragstyp die K2 Inhalte. Das ist nicht so sehr schwer und man wird nach ein paar Versuchen zurechtkommen können. Wenn K2 steht, gilt es, K2 Content zu erzeugen und dazu kann man in Joomla, im Backend zu der K2 Komponente gehen und dann K2 Artikel erstellen.

Bei K2 wird man eine gute Kommentarfunktion haben, wobei man mit Link und Name kommentieren kann. Immer wenn ich das höre, installiere ich doch gerne so ein OpenSource CMS. Dabei geht die Vernetzung mit anderen Bloggern schon mal nicht mehr verloren und man wird durch das fremde Kommentieren einfach schnell und unkompliziert neue Blogs und Webseiten kennenlernen.

joomla-kommentarfunktion-k2-blog

Damit man Spam im K2-Blog vermeidet, gilt es, das ReCaptcha zu aktivieren, was gut helfen kann. Ohne das Captcha wird man viel zu viel Spam im Blog haben und das wird man schon mal im Vorfeld vermeiden können. Das sollte man auch tun, wenn ich mir das so recht überlege. K2 Kommentare managt man im Backend von Joomla und das geht ganz leicht. Man wird löschen und/oder bearbeiten dürfen bzw. veröffentlichen. Ich habe erst eben nur einen einzigen Spameintrag gelöscht und der letzte K2-Artikel liegt bei mir schon eine ganze Weile zurück.

Daher erwähnte ich es auch mit ReCaptcha, was einen guten Schutz bieten kann. Das sollte auch schon gewesen sein und ich weiss, dass viele von euch mit Joomla arbeiten, auch wenn die Anzahl der WordPress-Nutzer überwiegen dürfte. Das kann durchaus so hinkommen. Dennoch wollte ich es hier erwähnt haben, dass man sich mit K2-Kommentaren gut mit anderen Bloggern vernetzen kann.

Setzt ihr vielleicht auch K2 ein?

Joomla wurde gerade upgedatet bzw. ich musste es machen, habt ihr es auch schon gemacht?

Die neue Version ist 3.4.3, glaube ich und ich müsste mir nochmals ansehen, was verbessert wurde. Übrigens WordPress 4.3 beta 1 ist online und ich habe es hier bei Wpzweinull.ch schon im Einsatz. Fehler konnte ich keine feststellen. Eine Beta nutzt selten einer von euch, aber das ist schon mal rein informativ.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Africa Studio via Shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg