Erklärfilme erstellen lassen

Hallo liebe Leser! In diesem Beitrag möchte ich kurz das Thema Erklärfilme anschneiden. Erklärfilme stellen oft animierte Comiczeichnungen dar. Auf den Blogs sehe ich selten solche Erklärfilme, die vom Blogger selbst erstellt wurden.

Viel mehr sind es Unternehmen und Firmen, die mit den Erklärfilmen Werbung für ihre Produkte oder Dienstleistungen machen. Es hiess irgendwo im Internet, dass der Besucher einer Webseite auch unterhaltet werden will, sprich auch viele Bilder und Videos sehen möchte. Bilder waren schon immer auf den Blogs angesagt und natürlich auch eigene Videos, wenn man sie selbst erstellt hat.

ErklärfilmeAls Unternehmen, welches Werbung für eigene Produkte macht, möchte man auch den Kunden erreichen, indem man ihm etwas erklärt und es so erklärt, dass es Lust auf mehr macht. Auf solche Erklärfilme hat sich die Webseite Budget-Erklaerfilme.de spezialisiert.

Dabei kann man mit dem Unternehmen in Kontakt treten und das eigene Anliegen äussern. Danach wird ein Plan ausgearbeitet und es wird das Thema des Erklärfilmes definiert. Wenn das steht, bekommt der Kunde Teile des Filmes und die Texte des Sprechers geliefert und kann dann notfalls etwas korrigieren. Ich finde es gut, dass hier dem Kunden die Möglichkeit eingeräumt wird, in das Geschehen und die Produktion des Erklärfilmes einzugreifen.

Ich habe mir mal ein paar Erklärfilme angesehen und finde es amüsant. Es ist ja nicht so, dass ich etwas kaufen muss, aber für den potentiellen Kunden könnte so ein Filmchen sehr gut rüberkommen. Wenn man zum Beispiel vorhat, eine Sache auf mehrere Seiten einer Webseite zu erklären, in welchen eh keiner wühlen wollen wird, lässt sich darüber ein schöner und ansprechender Erklärfilm machen. Ich stelle es mir auch vor, dass es bei dem Kunden ankommen könnte.

Ich selbst stolpere selten über einen Erklärfilm, aber manchmal habe ich es auf den Seiten eines CMS gesehen und da es meistens auf Englisch ist, schaue ich es mir deswegen nicht an. Für die deutschen Kunden werden natürlich auch deutsche Erklärfilme produziert. Auf den Seiten von Budget-erklaerfilme.de gibt es unzählige Informationen über die Erklärfilme selbst und wie das Ganze bei der Produktion solcher Filme abläuft.

So, falls jemand Interesse hat, kann sich im Vorfeld informieren und muss keine Katze im Sack kaufen. Natürlich kostet es etwas, weil es auch eine Dienstleistung ist. Ich vermute, dass ein Privatblogger damit nicht arbeiten wird, aber wenn man ein Unternehmen mit Budget ist, kommt es schon eher in Frage.

Es wird empfohlen, einen Erklärfilm mit 60 Sekunden Länge produzieren zu lassen. Die Kosten für die Animation und den Sprecher sind inbegriffen. Der Film darf nachher sowohl online als auch offline verwendet werden. Allerdings, falls der Erklärfilm fürs TV genutzt werden soll, muss abgesprochen werden. Ich denke, dass die Nutzung für online und offline schon ausreichen wird.

Das war mal ein kurzer Artikel zu den Erklärfilmen von Budget-erklaerfilme.de.

by Alexander Liebrecht