Der Weltfrauentag am 8. März

Guten Abend liebe Leser, vor allem weibliche Leser! Ich möchte diesen Artikel heute schreiben und euch zum Weltfrauentag gratulieren. Ich weiss, dass es hier viele weibliche Leser gibt.

In diesem Sinne gratuliere ich euch allen zu diesem wunderschönen Tag im Jahr und wünsche alles Gute und viel Gesundheit und Zufriedenheit mit sich selbst. Verbringt den Tag im Kreise eurer Lieben und geniesst es. Es ist nur einmal im Jahr und das muss man feiern. Hier auch ein passendes Bild dazu von Shutterstock.com.

8 März Weltfrauentag

Ich danke euch auch, dass ihr zu den Lesern meines Blogs gehört und hier hin und wieder vorbeischaut und kommentiert. Es sind auch viele weibliche Blogger unter euch und an dieser Stelle möchte ich euch viel Erfolg mit euren Blogs wünschen und auf zahlreiche Blogposts und massenhaft Resonanz.

In diesem Sinne lasst den Tag gut ausklingen und lasst euch gut gehen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Milleflore Images  via Shutterstock.com

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

14 Comments
  1. Hi Alexander & Co.,

    ich fand es anfangs komisch für was wir einen Weltfrauentag brauchen. Irgendwie finde ich es fast ein bisschen arm dass sowas heutzutage noch “nötig” ist.
    Nicht falsch verstehen, ich finde das echt süß von Dir!
    Dann habe ich im Zuge der “Gleichberechtigung” gekuckt ob es für die Männer sowas auch gibt.
    Und tatsächlich: seit dem Jahr 2000 am 3. November gibt es den Weltmännertag. Da habe ich wieder mal was dazu gelernt 🙂

    Liebe Grüße aus Oberfranken,
    Eva

    1. Hi Eva,
      ja, OK, ich kannte den Frauentag noch aus meiner Kindheit und zur Schulzeiten schenkte ich meistens meiner Mutti, später auch ein paar Frauen einen Blumenstrauss und fand es OK so. Heute ist für mich ein Tag, an welchem ich nur ein paar Glückwünsche ausspreche und das wars auch schon. Aber so ganz vergessen, tue ich den Tag nicht :).

  2. In meinen Augen ist der Weltfrauentag eine Erfindung der Blumenhändler. Genauso wie der Muttertag. Solche Marketingtage ignoriere ich.

    1. Hi Peter,
      ob das so wirklich ist, weiss ich nicht. Ich glaube, dass ist doch ein gesetzlicher Feiertag sogar oder täusche ich mich da!?

  3. “Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin schlug auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August 1910 in Kopenhagen die Einführung eines internationalen Frauentages vor, ohne jedoch ein bestimmtes Datum zu favorisieren.”

    Auf Grund meines Kampf gegen Links kann ich diesen Tag nicht akzeptieren.

    “In Deutschland wurde der Muttertag 1922/23 vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber mit Plakaten „Ehret die Mutter“ in den Schaufenstern etabliert und – betont unpolitisch – als Tag der Blumenwünsche gefeiert.”

    Hier hast du recht!

    “Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Feier des Muttertags mit der Idee der „germanischen Herrenrasse“ verknüpft. Besonders kinderreiche Mütter wurden als Heldinnen des Volkes zelebriert, da sie den „arischen Nachwuchs“ fördern sollten. 1933 wurde der Muttertag zum öffentlichen Feiertag erklärt und erstmals am 3. Maisonntag 1934 als „Gedenk- und Ehrentag der deutschen Mütter“ mit der Einführung des Reichsmütterdienstes in der Reichsfrauenführung begangen.”

    Das ist ja ganz üble Autobahn! Da dieser Tag von Sozialisten missbraucht wurde kann ich ihn genauso wie das HK nicht akzeptieren. Man sollte diesen Tag auf Grund der Geschichte in Deutschland verbieten. Das Feiern des Muttertag unter Strafe stellen.

  4. Hi Rainer,
    das hört sich schon heftig mit dem Muttertag an und so genau habe ich da nie recherchiert. Danke aber für deine Erläuterung.

  5. Dankesehr! Ach Peter, du brauchst nicht neidisch sein, irgendwann kommt der Weltmännertag und da werden wir uns schon noch revanchieren 😉

  6. Hi Lea,
    sehr gerne :). Ja, den Männertag gibt es ja noch und da wird auch gefeiert was das Zeug hält. Ich habe aber mit diesen Tage schon lange nicht so…

  7. Vielen Dank! 🙂

    Auch wenn manche den Weltfrauentag lediglich für einen Tag halten der für Blumenhändler oder ähnliche gut ist, genieße ich ihn jedes Jahr aufs neue!
    Ich treffe mich mit meinen Freundinnen und wir gönnen uns eine schöne Flasche Wein und quatschen quatschen quatschen…

  8. Ich hab dieses Jahr ein Geschenk vor der Tür gehabt und weiß bis heute nicht von wem?! Sehr peinlich….

  9. Geht mir genauso Lisa. Auch wenn manche Frauen an diesem Tag von ihren Männern verwöhnt werden wollen, geht es mir genau anders herum. Ich schicke meinen Mann von zu Hause weg und genehmige mir ein paar Gläser Wein mit ein paar Freundinnen.

  10. Hahaha, Nathalie, ist wohl unser aller Wunsch, aber meiner wäre eingeschnappt, was aber auch wiederum Süss ist.

  11. Hahah, Sebastian,ich werde auch oft weggeschickt, aber das passt mir schon 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg