Magronet.de in der Vorstellung

This entry is part 69 of 81 in the series blogvorstellung

Um meine Serie der Blogvorstellungen fortzusetzen, stelle ich jetzt und hier ein weiteres Blog vor. Die Rede dabei ist von Magronet.de, einem weiteren interessanten Blog für mich und vll. auch euch. Also das Blog Magronet.de wird von Matthias aus Leipzig betrieben und das macht er schon laut Wayback Machine seit April 2013. Somit ist es noch ein recht frisches Blog, umso gerne stelle ich es hier vor.

Die Themen des Blogs sind folgender Natur: OnlineMarketing, SEO und SocialMedia. Das sind auch die Themenschwerpunkte auf Magronet.de. Das sind auch die Themen, welche vielerlei Blogger interessieren dürften. Das Blog hat ein sehr schlichtes Aussehen und ich vermisse die verschiedenen Inhalte auf der Blogstartseite. Ich bin ein wenig mehr gewöhnt, daher äussere ich mich hier. Als Erstes sei euch der Startseitenscreenshot gezeigt und dann fahren wir mit der Blogbeschreibung fort.

Blog Magronet.de

Das Design ist wie bereits erwähnt schlicht und man findet schwarze Schrift auf einem weissen Hintergrund vor. Die Links sind blau markiert, was den Lesefluss keineswegs beeinflusst. Ganz oben auf der Startseite befindet sich Navigation, welche aus vier Punkten besteht. Darunter sind eben die Hauptthemen und das Impressum, was bei einem Blog extrem wichtig ist.

In der Blogsidebar finde ich Social Media Kanäle und letzte Beiträge. Weiter unten ist ein wenig Werbung vorhanden. Des Weiteren sehe ich in der Sidebar die Kategorien und die Google+ Box, welche auf vielen Blogs zusehen ist und dadurch verbindet man den eigenen Google+ Account mit dem Blog. Das Ganze ist auch sehr empfehlenswert, finde ich.

Im Footer des Blogs sind keinerlei Inhalte platziert. Was ich hier noch vermisse, sind es die letzten Kommentare oder eine Tagwolke, aber wahrscheinlich hat sich der Matthias so entschieden, dass er diese Inhalte nicht anzeigen lässt. Im Letzten Beitrag von Magronet.de geht es übrigens um das Thema *Mein Blog-Jahr 2013*, welches sich hier gerne verlinke.

Blogging und Blogs

Wieviele Artikel insgesamt geschrieben wurden, kann ich nirgends ausfindig machen, da es hier keine Paginierung gibt. Eine Paginierung der Blogunterseiten bin ich auch gewohnt und komme damit ganz gut zurecht. Nun bleiben mir noch die SEO-Stats des Blogs. Der Startseiten-Pagerank ist nach dem aktuellen Pagerank-update auf der Zahl 0 und der AlexaRank ist bei 802.000. Ich weiss nicht, ob dieses Blog schon vorher den PR hatte, aber so sehr wichtig, ist das Thema wahrscheinlich nun doch nicht. Für die Blogvermarktung spielt es nach wie vor eine gewichtige Rolle, aber zum Bloggen braucht man den Pagerank nicht und da sind einem Blogwebmaster Kommentare und der eingehender Feedback wichtiger.

Pagespeed-technisch werden mir laut den PingdomTools solche Werte angezeigt: 2,98 Sekunden, was schon nicht schlecht ist. GTmetrix zeigt mir diese Werte an: PageSpeed ist bei 5,70 Sekunden, PageSpeedGrad liegt bei 87% und Yslow-Wert liegt bei 76%. Also immer dieser Unterschiede zwischen PingdomTools und GTmetrix. Und ich weiss nicht, welchem Tool ich dann Glauben schenken kann. Aber OK. Ob der Matthias auf Magronet.de ein Caching-Plugin einsetzt, kann ich nicht sagen, aber wahrscheinlich eher ja und ich gehe hier mal von dem Wert bei PingdomTools aus. Also demnach wäre das alles zum Blog Magronet.de und dem Matthias wünsche ich weiterhin viel Erfolg mit seinem Blog und stetige Leser sowie Besucher.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://magronet.de und by Slavoljub Pantelic  via Shutterstock.com

Series Navigation<< Guru-20.info in der VorstellungBlogtogo.de in der Vorstellung >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. GTmetrix ist der Server in Canada. Bei Pingdom habe ich manchmal nur 93 von 100 Punkte. Einfach kurz danach noch mal testen, dann habe ich meistens wieder meine 97 Punkte. Google Pagespeed ist auch sehr streng mit der Geschwindigkeit.

    Mhhhh, der Blog sieht mir zu Standard aus. Wie ein unbearbeitetes Standard Theme. Ja, bei mir ist zur Zeit auch nur Standard, aber das wird schon noch farbiger bei mir. 🙂

  2. Allzu viele Artikel scheint es auf Magronet zwar noch nicht zu geben, das ist aber auch ok, schließlich ist es ein junger Blog. Und die vorhandenen Artikel finde ich zum Teil sehr interessant. Vielen Dank für die Vorstellung des Blogs.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.