Freizeitcafe.info in der Vorstellung

This entry is part 59 of 81 in the series blogvorstellung
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Guten Morgen liebe Leserschaft von Internetblogger.de. An diesem frühen Morgen bin ich schon wach oder eben noch wach und möchte gleich loslegen und eine weitere Blogvorstellung von mir präsentieren. Diesmal habe ich mir ein interessantes Blog unter Freizeitcafe.info ausgesucht. Dieses Blog wird von Christian aus Bochum betrieben und das Blog exisitiert seit März 2011. Seitdem trudelten zahlreiche Artikel und Beiträge in das Blog und es wurden dabei solche Kategorie wie Datensicherheit, News, Kurioses, Lokales, Reales, Singles & Dating und Social Media berücksichtigt.

Diese Themenvielfalt gefällt mir schon mal gut und man kann sich damit als Blogger auch identifizieren. Dating interessiert mich als Blogger zwar weniger, wobei es heutzutage in den Zeiten der Virtualität nicht weniger wichtig ist, dass man sich real verabredet, aber OK. Zu anderen Themen des Blogs kann ich sagen, dass es mich interessiert. Der Christian hat sich aber ein interessantes Blogdesign ausgesucht und ihr seht es auf dem unteren Screenshot.

Blog Freizeitcafe.info

Das erinnert mich gleich an die Tätigkeit Blogging, wobei man ja nebenher Kaffee schlürft, ein Smartphone benutzt und natürlich den Füller, um sich etwas zu notieren. Sehr exquisit das Ganze :-)! Nun schauen wir uns weiter auf dem Blog um. Auf der Startseite sind bestimmte Inhalte platziert und es sind solche wie Kategorien, das Blogarchiv, Social Media Boxen und Verlinkungen zu den Social Media Kanälen, Kalender, letzte Kommentare und Kooperationspartner, alles was wichtig ist.

Zudem kann ich auf der Startseite zwei komplette Artikel entnehmen und insgesamt habe ich 1364 Artikel gezählt, natürlich nicht jeden einzelnen. Ich habe die Artikel auf der Startseite mal die Anzahl der Unterseiten genommen. So ergab sich dann der Gesamtwert. Ich mag zwar Artikelteaser, aber ok, so ist es auch nicht schlecht. Was wäre noch zum Design zu sagen? Das Design ist schlicht und etwas, was man nicht auf den Blogs hier und da zu sehen bekommt. Es ist eben das Freizeitcafe und so ist das Design.

Artikel werden bebildert und können sowohl kommentiert als auch in den Social Networks geteilt werden. Allerdings ein Kritikpunkt von mir, wobei es dort kein Kommentar-Abo gibt. Das wäre noch verbesserungswürdig und ich denke mal, dass der Christian da früher oder später darauf reagieren wird.

Nun was sagen die SEO-Stats. Die Blogstartseite von Freizeitcafe.info besitzt einen Pagerank von 2 und einen AlexaRank von guten 250 Tsd.. Der Wert bei Seitwert.de beträgt 25,65, was auch OK ist. Das ist wahrscheinlich auch der durschnittliche Wert auf den meisten Blogs. Nun zu dem Pagespeed und meine PingdomTools zeigen mir die Ladegeschwindigkeit mit über 40 s und da habe ich gestoppt. Anscheinend laden irgendwelche Scripte zu lange. Ja, mir fiel auf, dass beim Aufrufen des Blogs eine Box mit dem Login angezeigt wird, was sicher nicht gewollt ist. Das könnte man auch noch beseitigen.

Ansonsten schaue ich mir noch den Pagespeed bei GooglePageSpeed an und es sind solche Werte wie: Für Desktop und mobil sind es 78 Punkte. Das lässt sich auch verbessern wenn man etwas optimiert und eines der hilfreichen Caching-Plugins wie etwa WP SuperCache nutzt.

Nun wäre das zum Thema Freizeitcafe.info und ich verabschiede mich bis zum nächsten Artikel hier auf Internetblogger.de.

Wie findet ihr dieses Blog?

Was würdet ihr noch verbessern?

Kommt das Blog bei euch an und stösst auf Gefallen?

Über eure Kommentare und auch Likes würde ich mich sehr freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://freizeitcafe.info

Series Navigation<< Sabienes.de in der VorstellungMannis-shoutbox.de in der Vorstellung >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Diese Login-Box stört wirklich. Aber es sind wohl weniger Artikel, weil manchmal ist auch nur ein kompletter Artikel auf einer Seite. Ich mag das nicht. Vorallem, weil er 3 Spalten verwendet wirkt das noch viel unsymphatischer. Das Theme geht, aber ich würde es wohl auf 2 Spalten optimieren. Die Kategorien in diesem Blog sind jetzt zwar nichts für mich, aber er wird wohl seine Leser finden.

  2. Den Namen Freizeitcafe finde ich gut. Er verspricht eine vielfalt von Themen, wie in einem wirklichen Cafe.
    Auch der Layout-Ansatz ist gut, allerdings würde ich das Hintergrundbild etwas transparenter machen, lenkt zu sehr ab. Die 3 Spalten finde ich bei dieser Breite zu viel, es wirkt sehr überladen. Für meinen Geschmack sind da auch zu viele Like-Boxen. Was mir gar nicht gefällt ist die unübersichtliche Navigation.
    Geschmacksache ist der komplette Artikel auf der Startseite. Ich verschaffe mir lieber einen Überblick über die letzten Artikel und lese dann auch schon mehr, als ursprünglich beabsichtigt.
    Über die Artikel kann ich eigentlich gar nichts sagen, da mich Whats up nicht interessiert, und ich keine Übersicht über andere Artikel gefunden habe.
    Grüße
    Kristina
    Wer den Blog schon länger kennt, wird wohl damit keine Probleme haben, mich wird er als neuen Leser damit nicht gewinnen.

  3. Danke für diese Vorstellung. Ich habe mich soeben da einmal eingelesen – und die Artikel haben wirklich Hand und Fuß. Ein toller Blog meiner Meinung nach. Auch die Grundidee dahinter empfinde ich als genial. Klar ein Blog kann immer optimiert werden. Werde den Blog sofort zu meinem Feed hinzufügen.
    Ich hatte keine Login-Box von der alle sprechen, sicher ist damit aber dieses nervige Ping-Banner gemeint welches heute morgen in der ganzen Blogosphäre herumgeisterte.

  4. Toller Artikel :-).
    Übrigens – die Login-Box wird durch einen Fehler von pingr erzeugt. Damit haben aktuell alle Blogs zu kämpfen, die dieses Widget eingebunden haben. Heute konnte ich die Login-Box aber auch nicht mehr finden, Fehler wurde wohl behoben.

  5. @Rainer,
    aha, ok, viel weiter habe ich nicht geblättert und Danke, dass du hier nochmals darauf hinweist.

    Super, dass dort einige Fehler bereits behoben wurden. Ich habe dieses Blog im RSS-Reader und mal sehen, was dort alles veröffentlicht wird. Social Media zum Beispiel interessiert mich schon.

  6. Hallo Alex, vielen Dank nochmal für Deine nette Vorstellung meines Freizeitcafe hier. Ich danke auch allen Kommentierern für die tolle Kritik. Ich habe bis heute alle Kritik-Punkte ausgebessert:
    Die Seite ist grafisch anders gestaltet, man sieht jetzt immer die 4 letzten Artikel in schön-gestalteten Vorschauboxen mit Vorschau-Bild.
    Seo technisch nehme ich derzeit so einiges im Hintergrund in Angriff- auch um die von Dir angesprochene Zu-Viel-Ladezeit zu beseitigen.
    Auch die Like-Boxen werden bald dezenter eingesetzt werden.
    Seit heute Nacht gibt es sogar das Subscribe to Double Opt In, was sich sehr viele meiner Leser schon sehr lange gewünscht haben- probier(t) es mal 🙂 Danke für alle Vorschläge & Tipps! Weiter so! Internetblogger wird langsam bei mir zum Kult für gute Seiten-und Blog-Infos!

    Beste Grüße aus Bochum,
    der Chris aus Bochum vom Freizeitcafe & Bloggerherz

  7. Hi Chrstian,
    natürlich sehr gerne habe ich mir dein Blog angeschaut und ein Review erstellt. Freut mich, dass du mit Kritik so gut umgehen kannst und schon einiges umgesetzt hast. Ja, das Kommentar-Abo hatte ich mir auch sehr gewünscht. Jetzt kann man ohne Weiteres kommentieren und das Kommentar-ABO aktivieren.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg