Sabienes.de in der Vorstellung

This entry is part 58 of 81 in the series blogvorstellung
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Es ist viel passiert in den letzten Tagen bei meinen Webprojekten und nun möchte ich etwas abschalten und stelle euch eine bekannte Bloggerin vor. Es ist die Sabine von Sabienes.de. Auf diesem Blog schreibt sie seit Februar 2009 über solche Themen wie AlltagsWelt, Digitales, News, Mädels, Kultur, Reisen und Lokales, aber auch ein paar andere Themen.

Auf der Startseite von Sabienes.de finde ich in erster Linie Artikel, welche mit einem schicken Bild versehen sind und wenn man mehr wissen möchte, muss man auf den Link Weiterlesen klicken. So gelangt man zum eigentlichen Artikel. Des Weiteren sind im Footer des Blogs Buttons der Blogverzeichnisse eingebunden, welche die Sabine nutzt. In der Sidebar finde ich die Verlinkungen zu den Social Media Kanälen und weiter unten die kleine Autoren-Box, wo sie sich beschreibt und einiges zum Blog sagt.

In der Box *Was bisher geschah* sind letzte Artikel vertreten. Ich finde es toll, dass sie es nicht *letzte Artikel* nennt, was man auf den meisten Blogs wiederfindet und so hebt man sich ein wenig von der Masse ab. Nun folgt ein Screenshot der Startseite.

Blog Saibienes.de

Zudem sind in der Sidebar noch solche Inhalte wie Top Kommentatoren, Top Ten aller Artikel, ein Link zu der Blogrolle, welche sie auf eine separate Seite verfrachtet hat. Das Letztere passiert auf immer mehr Blogs, wenn die Links dann Überhand gewinnen und man gar kein Platz mehr in der Sidebar dafür hat. Ein bisschen Werbung sieht man in der Sidebar auch – ganz klar und ich habe damit kein Problem, da ein Blog nicht kostenlos ist und man dafür die monatliche Miete beim Hoster zahlt. Daher darf sich jeder Blogger refinanzieren, was eben durch Werbeeinblendungen eingespielt wird.

Und was ich noch interessant finde, sind es diese 99 Dinge, die in der Sidebar aufgelistet sind. Ich gehe davon aus, dass es Dinge sind, die sie noch machen möchte und das sind schon mal sehr viele, da reicht ein Leben nicht aus :-).

Vom design-technischen ist das Blog ganz gut aufgebaut und ich finde mich dort rasch zurecht, was auch auf alle anderen Blogs zutrifft- bin eben ein bloggender Webmaster und komme mit vielem zurecht. Die Artikel werden bebildert und können gerne kommentiert werden. Artikel können auch mittels Social Media Buttons weiter geteilt werden. Für die Kommentare ist auch eine Abo-Funktion vorhanden, was ich persönlich sehr schätze. Die gibt es auf vielen Blogs noch nicht und ich weise immer gerne in den Kommentaren darauf hin.

Jetzt bin ich über die SEO-Werte gespannt. Und bei Sabienes.de sieht es folgendermassen aus. Der Startseiten-Pagerank beträgt  3 und der AlexaRank ist bei 257 Tsd., was auch in Ordnung ist. Mehr geht es ja immer und kann nach Jahren erreicht werden.

PingdomTools spucken mir einen Pagespeed von 8,3 s aus. Ok, hier kann man noch hier und da etwas optimieren. Ich vergleiche das gleich mit dem GooglePageSpeed und dort schaut es so aus: Für Desktop gibt es einen Score von 70 und für mobil sind es 85 Punkte. Auch hier kann man sich noch verbessern und ich weiss nicht, ob Sabine irgendwelche Caching-Plugins einsetzt. Mit WP SuperCache könnte man noch einiges erreichen und bei den Tools punkten, aber gut, das ist jedem selbst überlassen.

Ich möchte dann diesen Artikel beenden und überlasse euch die Kritik oder Anregungen bzgl. Sabienes.de.

Über eure Kommentare und auch Likes würde ich mich sehr freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://sabienes.de

Series Navigation<< Manus-testwelt.de in der VorstellungFreizeitcafe.info in der Vorstellung >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Diese 99 Dinge sind mir noch nie aufgefallen. Wollte ich mir gerade anschauen. Aber leider geht mir geht schon seit ich wach bin ein Teil des WWW nicht. Viele Domains sind nicht erreichbar. sabienes.de gehört auch zu diesen Domains. Keine Ahnung was da heute bei mir los ist.

  2. Aha ok, Rainer und es tut mir leid für dich. Ist es jetzt vielleicht besser? Wahrscheinlich ist es nur vorübergehend bei dir!?

  3. Kurze Zeit später war dann Totalausfall von Internet/Telefon über Kabel BW für ca. 1 Stunde oder länger -> weiß ich gar nicht mehr genau. Egal, war ja schließlich nur das Internet.

  4. Hallo Alexander,
    ich bin ja im Urlaub gewesen und habe deswegen auf deine Blogvorstellung erstmal nicht angemessen reagieren können (zumindest vom Smartphone aus)
    Danke für deine vortreffliche Vorstellung, das ehrt mich sehr!
    Auch waren mir deine Gedanken ein bisschen Inspiration.
    Die schlechte Geschwindigkeit der Seite ist mir natürlich bekannt, leider. Und ja, ich nutze wp Super Cache.
    Ansonsten liegt hier natürlich ein Großteil am Hoster (Strato), dem ich ja gerne endlich mal kündigen würde, wenn ich Zeit für einen Umzug hätte.
    Dann spielen hier natürlich meine Fotos eine große Rolle und natürlich auch das verwendete Theme. Das Theme habe ich nun mal in ein kleines, schlankes Theme eingetauscht, das Vorschaubilder verwendet und der Speed hat sich leicht verbessert.
    Einziger Nachteil: Dieses Theme konzentriert sich auf die Farbe LILA. Finde ich ja mal ganz nett, weil man diese Farbe selten im Web sieht. Ich bin mal gespannt, wann es mich nerven wird, dann stricke ich den Kopfbereich wieder in Rot um.
    LG
    Sabienes

  5. Ach ja: Und die 99 Dinge habe ich auch aus der Sidebar rausgenommen. Schon interessant was man alles sieht, wenn man seine Seite mal mit anderen Augen sieht 😉
    LG
    Sabienes

  6. Hi Sabine,
    deinen Blog habe ich sehr gerne vorgestellt und finde es gut. Auch meine Kritik habe ich eher im positiven Sinne geäussert. Oft muss man ein Blog von der Seite betrachten, damit einem Sachen auffallen, welche man selbst nicht sieht und sehen kann.

    Ja, ok, also nutzt du bereits ein Caching-Plugin. Dann dürfte es auch am Server liegen und wenn mehrere Personen auf einem Server sind, kann man da nicht viel machen.

    Zahlreiche Bilder spielen auch eine grosse Rolle und bei dir sowie ich gesehen habe, sind einige dabei. Ganz ohne Bebilderung kann man aber ja auch nicht schreiben und die Bilder locker die Artikel auf.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg