Artikel schreiben mit Serendipity-s9y

Ihr wisst ja bereits, dass ich am Testen von verschiedenen CMSen bin und ich verbringe manchmal ganze Tage damit, indem ich lerne und meine Erfahrungen sammele. Manche CMSe sind sehr schwierig und man nicht einfach loslegen kann wie man es mit WordPress tun kann. Andere CMSe wiederum oder sogar alle benötigen mal mehr mal weniger Einarbeitungszeit. Alles in allem ist es nicht einfach, mit anderen CMSen zu arbeiten. In diesem Artikel soll es um das Artikel schreiben mit Serendipity gehen. Bisher habe ich berichtet wie ich dieses CMS installiert habe, wie man Plugins und Themes installiert und wie man MetaTags in s9y installiert.

Also kommen wir zum eigentlichen Thema der Stunde. Falls ihr einen Artikel mit Serendipity verfassen wollt, müsst ihr euch im Backend einloggen und im Dashboard geht ihr zum sich links befindlichen Bereich Einträge und klickt auf den Link *neuer Eintrag*. Danach öffnet sich eine Seite mit dem Texteditor und den Veröffentlichungsoptionen. Beim Texteditor stehen euch zahlreiche Formatierungsmöglichkeiten und weitere Optionen zur Verfügung.
Serendipity Texteditor

Oberhalb des Texteditors tragt ihr dann den Titel eures Artikels ein. Rechts wird die Kategorie festgelegt und dann könnt ihr loslegen und den Content erstellen. Nachdem Erstellen des Contents könnt ihr Kommentare aktivieren und Kommentare sowie Trackbacks auf Moderation umschalten. Unter dem Texteditor könnt ihr in den erweiterten Optionen freie Artikel-Tags und MetaTags, falls ihr welche installiert habt, eintragen. So nun ist der Artikel fertig und kann veröffentlicht werden. Der Artikel erscheint dann auf der Startseite in der dementsprechenden Kategorie. Artikel in Serendipity können auch kommentiert werden und zwar ist es bei mir mit Link und Name möglich. Soweit ich mich entsinnen kann, ist es von Haus aus so bei s9y.

Derzeit schlage ich mich mit zwei Problemen bei s9y herum. Zum Einen versuche ich mod_rewrite zu aktivieren und dabei sind Artikel nicht mehr erreichbar, obwohl auf meinem Server und in .htaccess mod_rewrite aktiviert ist. Und zum Anderen gibt es ein Problem mit der Darstellung von Umlauten. Ich bin gerade dabei, im deutschen Support-Forum zu posten.

  • Nutzt jemand von euch dieses CMS?
  • Auf welchem CMS betreibt ihr eure Projekte?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.