Yabusco nun mit Fanpages

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Vor ca. einem Jahr hatte ich über die Blogsuchmaschine namens Yabusco berichtet und nun gibt es dererseits etwas Neues. Es wurden nämlich Fanpages eingeführt. Man kann für das eigene dort eingetragene Blog eine Fanpage erstellen und mit Inhalten füllen. Die Fanpages sollen auch der internen Kommunikation unter den Nutzern dienen, so ähnlich wie Facebook-Fanpages. Diese Yabusco-Fanpages sind gerade eingeführt worden und werden wahrscheinlich noch von wenigen genutzt. Ich habe mir so eine Fanpage eingerichtet, unter dem Namen *Internetblogger* und habe ein paar Inhalte eingepflegt. Auf dem unteren Screenshot zeige ich euch wie diese Fanpage aussieht.

Yabusco-FanpageAlso wie ihr sehen könnt, ist die Fanpage sehr übersichtlich gestaltet. Es lassen sich Inhalte posten und man kann auch Links in den kurzen Postings einbinden. Ganz oben auf der Fanpage gibt es eine Möglichkeit zwei Bilder einzufügen. Einmal ist es ein 125×125 Pixel Bild und einmal ein viel grösseres Titelbild. Ein kleines habe ich bereits eingefügt.

Unter dem Titelbild stehen Infos zu eurerseits eingetragenem Blog mit Beschreibung und Blog-URL. Euer Blog-RSS-Feed nimmt dort ebenfalls einen Platz ein. Und darunter kann gepostet werden was das Zeug hält :-). Zu diesen kurzen oder etwas längeren Postings können auch Kommentare abgegeben werden, sodass eine Diskussion entstehen könnte.

Zudem befinden sich auch noch letzte Artikel aus dem eingetragenen Blog auf dieser Fanpage. Alle bereits verfassten Postings findet man in der gemeinsamen Timeline wieder. Dort kann auch gepostet werden. Für ein Posting stehen dem Nutzer maximal 600 Zeichen zur Verfügung, was auch ausreichen sollte. Zudem soll erwähnt werden, dass auch Fotos hochgeladen werden können. Diese Fotos können dann über einen Link auf der Fanpage eingesehen werden. So nun komme ich zum Schluss dieses Artikels und frage euch:

  • Was haltet ihr von den Fanpages bei Yabusco?
  • Habt ihr dort euer Blog bereits eingetragen?

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg