Plugins und Themes bei Concrete5

Nun nachdem ihr von mir über Grundlegendes zum CMS Concrete5 erfahren habt, kommen wir zum Thema Plugins und Themes. Es gibt kaum ein CMS, was ich bisher getestet habe, was ohne Plugins und Themes auskommt und auch bei Concrete5 haben wir diesen Fall. Hier kann man Plugins und Themes bequem über das Dashboard herunterladen und installieren. Nebenbei erwähnt befinden sich eure Plugins bei Concrete5 im Verzeichnis packages im Rootverzeichnis eurer Installation. Und Themes befinden sich im Verzeichnis concrete/themes. Das nebenher und nun will man ja ein Plugin oder ein bestimmtes Theme installieren.

Plugins und Themes installieren in Concrete5

Dazu geht man im Dashboard, wenn man darauf klickt, zum Link extend Concrete5. Das seht ihr nochmal auf dem oberen Screenshot. Danach verbindet man sich mit der Concrete5-Community und kann so diverse Plugins und Themes installieren. Nach der Installation findet ihr die Plugin-Inhalte in den Blöcken. Das bedeutet zum Beispiel im Falle eines Facebook GefälltMir-Buttons, dass man das als Block einem Artikel hinzufügen muss. Dafür geht man zu diesem Artikel, versetzt den Artikel in das Editier-Modus und klickt mit den linken Maustaste auf den Bereich Add to Main. Danach erhält ihr eine Auswahl an Blöcken und ganz unten in dieser Liste sind auch die Plugins, welche ihr als letztes installiert habt. Wahrscheinlich ist es bei anderen Plugins etwas anders, aber im Falle eines Social Media Buttons ist es erstmal so.

Also fügt ihr dem Artikel das Block Facebook Like Button hinzu. Danach geht ihr wieder unter Edit auf Publish my Edits und schon wird das Button eingeblendet. Installierte Themes dürften dann im Dashboard unter Themes erscheinen, wobei man die dort de/aktivieren kann. Ich habe festgestellt, dass viele AddOns kostenpflichtig sind, aber von den kostenlosen sind  auch genügend vorhanden. Ich denke da gerade an eine Erweiterung, mit deren Hilfe ich MetaTags unter jedem Artikel erstellen könnte. Dafür muss ich noch ein bisschen recherchieren. Im nächsten Artikel erfahrt ihr von mir, wie man ein Kommentar-Plugin namens Disqus in Concrete5 installiert.

  • Kennt jemand von euch dieses CMS? –> ich weiss, Concrete5 dürfte von sehr wenigen deutschen Bloggern verwendet werden, falls man es überhaupt kennt.
  • Auf welchem CMS laufen eure Webseiten bzw. Blogs?

by Alexander Liebrecht

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. April 23, 2013

    […] seid auch auf dem Laufenden in puncto Artikel schreiben und Unterseiten erstellen und auch wie man Plugins und Themes in Concrete5 installiert. Also bleibt es nicht mehr viel was man über Concrete5 berichten kann. So gehe ich den nächsten […]

  2. Juni 22, 2013

    […] habe ich noch das Standard-Theme, was gewechselt werden kann. Da ich mit Concrete5 schon mal ausgiebig gearbeitet habe, war es diesmal sehr einfach, damit zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.