Meta-Tags für Serendipity-Artikel

Die Wichtigkeit der Metatags für Artikel ist nicht weniger bekannt und ganz gleich, auf welchem CMS man ein Blog betreibt, spielen die Metatags für Artikel eine gewichtige Rolle. Da ich seit Neuestem mit einigen CMSe experimentiere, versuche ich diese CMSe aus der Sicht eines bloggenden Webmasters zu sehen. Ich richte es mir so ein, dass man mit einem CMS Blogartikel veröffentlichen kann und zwar ansprechende Artikel mit allem DrumundDran. So gilt es auch für mein Serendipity-Blog unter Alexliebrecht.com. Dort habe ich inzwischen zwei Beiträge verfasst und veröffentlicht und schaute erneut im Bereich der Plugins nach, ob dort nicht etwas für die Eintragung der Metatags dabei wäre. Und ja, ich bin fündig geworden.

Metatags fuer SerendipityDas Plugin wird im Bereich Ereignis-Plugins installiert und heisst HTML META-Tags. Dieses Plugin bereitete mir bei seiner Installation keine Probleme und einstellen muss man da nichts mehr. Es werden unter jedem Artikel im Texteditor beim Artikelschreiben zwei Felder angezeigt. Einmal ist es ein Feld für eine META-Beschreibung und einmal für die META-Tags. Also das ist sehr wichtig, wenn man möchte, dass die Artikel google-konform in der GoogleSearch auftauchen. Da wir Blogger von Suchmaschinen leben, muss auch für die Suchmaschinen etwas optimiert werden. Am effektivsten funktioniert es immer noch bei WordPress, aber bei all den anderen CMSen muss man sich in dem Bereich umschauen und falls vorhanden, auf ein Plugin zurückgreifen.

Jetzt kann ich mit Serendipity professioneller bloggen und ich habe diese Webseite bei Google noch nicht angemeldet, werde es aber zum richtigen Zeitpunkt machen und dann schaue ich in den SERPS nach, mit welcher META-Beschreibung dort die Artikel erscheinen. Das wars von mir zum Thema META-Tags für Serendipity.

  • Hast du bereits Erfahrungen mit Serendipity oder einem anderen CMS machen können?
  • Wie findest du, dass ich einige CMSe teste?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. […] Ihr wisst ja bereits, dass ich am Testen von verschiedenen CMSen bin und ich verbringe manchmal ganze Tage damit, indem ich lerne und meine Erfahrungen sammele. Manche CMSe sind sehr schwierig und man nicht einfach loslegen kann wie man es mit WordPress tun kann. Andere CMSe wiederum oder sogar alle benötigen mal mehr mal weniger Einarbeitungszeit. Alles in allem ist es nicht einfach, mit anderen CMSen zu arbeiten. In diesem Artikel soll es um das Artikel schreiben mit Serendipity gehen. Bisher habe ich berichtet wie ich dieses CMS installiert habe, wie man Plugins und Themes installiert und wie man MetaTags in s9y installiert. […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg