Produktreview Led Lenser X14 Taschenlampe

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash Heute zu Mittag klingelte es an der Tür und es war der Postbote, wobei ich dachte, dass ich im nächsten Moment die schon vor einer Weile bestellten Tintenpatronen für den Drucker erhalte. Nein, es war etwas anderes, dabei habe ich es fast vergessen. Es war die nagelneue Led Lenser X14 Taschenlampe und die möchte ich euch hier vorstellen. Led Lenser X14 misst ca. 185 mm Länge und vom Durchmesser, gemessen am Griff, um die 40 mm. Diese Taschenlampe erzeugt 450 Lumen an Lichtstärke auf die Entfernung von maximal 350 m. Die Leuchtdauer der Taschenlampe in der niedrigsten Stufe beträgt sagenhafte 10 h. Als ich die Verpackung der Taschenlampe aufmachte, erfreute mich die Ansicht. Die Taschenlampe war elegant verpackt und dazu gab es ein Schnürchen sowie 4 AA Batterien, welche eine erwähnenswerte Lichtstärke erzeugen.

led lenser x14 verpackt

Links auf dem Screenshot könnt ihr die Taschenlampe verpackt begutachten. Diese Taschenlampe habe ich sowohl draussen als auch drinnen erprobt und es ergaben sich, leider mangels Stativ, mittelmässig jedoch sehenswerte Bilder. Das Ganze werde ich am Ende des Artikels in einer Bildergalerie zusammenstellen und nun zum eigentlichen Funktionsumfang der Led Lenser X14. Die Taschenlampe verfügt über 8 verschiedene Lichtfunktionen und 3 Lichtprogramme. Bei den Lichtfunktionen handelt es sich von solchen wie Boost, Morse, Power, Low Power, Strobe, Dim, Blink und S.O.S. Es kann nacheinander geschaltet werden. Bei den Programmen befinden sich Easy, Professional und Defense.

Ich habe die Taschenlampe am Fahrradlenker befestigt und leuchtete einmal den Park sowie eine kleine Brücke aus. Dank der Xlens Technologie ist die Leuchtleistung sehr hoch im Vergleich zu einer herkömmlichen Taschenlampe. Auf meinen Galeriebildern sind weitere Einstellungen zu erkennen und ebenso habe ich die Taschenlampenleistung der X14 mit Led Lenser M1 verglichen. Es ist kein Vergleich, da die Power der X14 um ein Vielfaches grösser ist.

Led Lenser X14 bedient sich eines Fokussystems, wobei der Fokus durch einen an der Taschenlampe angebrachten Fixierschalters fixiert werden kann. Das Fokussystem hilft der Taschenlampe grossflächige Bereiche auszuleuchten. Es können dabei Kellerräume, Garagen, Scheunen, Parks und anderweitige Plätze sein. Auf dem weiteren Screenshot seht ihr einen Leuchtvergleich zwischen der M 1 un der X14. M1 ist mit X14 kaum zu vergleichen. Der Funktionsumfang der Taschenlampe bietet noch mehr und zwar hat man mitunter 2 verschiedene Modis. Einmal ist es Constant Current und einmal Energy Saving. Constant Current ist dazu da, um die Taschenlampe im konstanten Strombetrieb zu nutzen und Energy Saving bedeutet eine lange Laufzeit.

Bei meinem heutigen Parkspaziergang habe ich die Taschenlampe im Easy-Mode verwendet, ohne grossartig herumzuschalten. Andere Modis wie zum Beispiel Professional bräuchte man im Falle eines S.O.S. -Signals. Defense Mode wird bei einfachen Spaziergängen oder bei dem Stroboskop eingesetzt. Gerne hätte ich euch davon ein Bild präsentiert, aber ohne Stativ ist es etwas mühsam. Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass die Taschenlampe Led Lenser X 14 über eine Battery Message System verfügt, wobei man kurz vor dem Erschöpfen durch kurze Leuchtsignale aufmerksam gemacht wird. Dies ist somit meine allererste Rezension zum Thema LedLenser-Taschenlampen. Aus informativer Sicht sei noch gesagt, dass LedLenser sowohl bei Facebook als auch Twitter anzutreffen ist. Ein Bilder-Gallerie von LedLenser gibt es ebenfalls.

  • Wie schaut es bei euch aus, besitzt ihr eine LedLenser-Taschenlampe?
  • Falls ja, welches Modell?

[nggallery id=25]

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

16 Comments
  1. Wow, diese Lampen drücken schon enorm was an Licht raus. Aber der Preis hat es leider auch in sich.

  2. Da gebe ich dir Recht. Led Lenser X14 gibt es ab 155 Euro zu kaufen. M1 dazu im Vergleich wird für 35 Euro angeboten. Nicht billig das ganze Vergnügen mit viel Licht 🙂

  3. Eine richtig tolle Lampe. Habe mir was ähnliches an mein Fahrrad gebastelt und habe seither keine Probleme mehr mit meinen Licht. Die gängigen Lichtfunzeln an den Rädern kann man gerade ja auf Abfahrten wirklich vergessen.

  4. Hallo,

    die Lampe scheint echt super zu sein, allerdings ist sie mir etwas zu teuer.

    Kannst du eine günstigere Alternative empfehlen, die nicht viel “schlechter” ist als das genannte Model?

  5. Gute Lampen haben auch immer ihren Preis. Du kannst zum Beispiel diese Lampe nicht mit einer Billigversion aus China vergleichen. Gerade bei LED spart man manchmal am falschen Ende und wird hinterher eines Besseren belehrt.

  6. Wow das nenn ich mal Leuchtstärke. Wie schnell die LED Technik voranschreitet ist schon enorm. Bald sind die dinger heller als Autoscheinwerfer 😉

    Gruß
    Andi

  7. Privat habe ich eine Lenser M5. Vor kurzem durfte ich die X21 mal testen. Wow! Die X14 hatte ich noch nicht in Händen, warum ich natürlich Deinen Blog-Artikel mit Interesse gelesen habe. Etwas enntäuscht bin ich von den zehn Stunden, die die Batterien nur halten sollen. Wie ist Deine Erfahrung in der Relaität? Wann musst Du die Batterien wechseln?
    Viele Grüße, Rainer

  8. @Rainer also ich hab die X14 getestet und bei mir hielt der Akku so im Schnitt die versprochenen 10 Stunden durch.

  9. ich habe nun schon mehrfach über die LED Lenser x14 gelesen, ist sie wirklich so gut? Möchte mir demnächst wieder eine Taschenlampe zulegen. Habe bereits einige Led Taschenlampen Test gemacht. Am meisten hat mir die LED Lenser P7 zugesagt.

  10. Led Lenser ist ganz gut und ich hatte früher des Öfteren mal bei einer Hallimash Kampagne mitgemacht und konnte so die Taschenlampen einem Test unterziehen, was aber schon eine Weile her ist.

    Derzeit bin ich nicht mehr darüber informiert, aber Led Lenser kann man trotzdem empfehlen.

  11. An Deinem schon etwas älteren Artikel merk man wirklich wie die Zeit vergeht bzw. wie schnell sich die Technik entwickelt. 450 Lumen sind ja heute noch durchaus eine beachtliche Lichtleistung für eine Led Taschenlampe. Wenn ich dann aber eine meine kleine Sunwayman V11R mit 500 Lumen denke, merkt man schnell die Entwicklung. Die kleine ist gerade einmal 8cm lang 🙂 Und die 1000 Lumen haben wir bei Led Taschenlampen mit einer einzelnen Led ja auch schon lange überschritten.

    Eine Led Lenser habe ich mit der M7RX mittlerweile auch. Vom Lichtkegel und dem Ladesystem sind die Led Lenser Taschenlampen einfach spitze. Für den "täglichen" Gebrauch ne P12 von Nitecore und die V11R immer irgendwo im/am Rucksack als kleines und starkes Backup.

    1. Hi Alex,
      ja, dieses Review war sogar eine Hallimash-Kampagne damals und teilweise habe ich diese Taschenlapmen nicht mehr. Aber eine grosse ist mir noch geblieben, nur halt für Batterien muss noch gesorgt werden. Ich brauche immer eine kleine Taschenlampe auf Arbeit und das wäre toll, wenn sie gut leuchten kann. Led Lenser Taschenlampen sind gut und auch eben kosten etwas mehr. Die gute Lichtqualität darf etwas mehr kosten als nur eine Kleinigkeit.

      1000 Lumen sind schon recht ordentlich, ehrlich gesagt und daran sehen wir wirklich, dass die technische Entwicklung passable Sprünge nach vorne macht. So darf es auch gerne sein, wenn es nach mir geht 😉

  12. Es hat sich nun ja wirklich schon viel getan seit dem bei Lenser. Ist echt schön, jetzt noch mal zurückzublicken. Vielen Dank

    1. Ja, der Bericht ist schon sehr alt und ich kann es mir gut denken, dass Led Lenser seitdem grosse Schritte nach vorne machte. Das bringt die Weiterentwicklung dieser Marken-Taschenlampen mit sich. Ich besitze noch eine solche grosse Taschenlampe, doch noch ohne die Batterien. Aktuell kein Bedarf danach.

  13. Die Premium LED Taschenlampen Hersteller aus China, wie zum Beispiel Acebeam, Olight oder Fenix haben natürlich mittlerweile international die Oberhand, wenn es um hochwertige und extrem leistungsstarke LED Taschenlampen oder auch Taktische Taschenlampen geht. Die Ledlenser sind aber auf jeden Fall auch heute noch gute Geräte, die wir weiterhin gerne verwenden. 

    1. LED Lenser ist natürlich Premium  Qualität – keine Frage. Doch muss man zwischen den Herstellern aus China unterscheiden! Hinter Fenix beispielsweise steckt sehr viel technisches Know-How und auch Qualität. Ich persönlich kann Fenix Tasxchenlampen nur empfehlen. 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.