Mit einem passenden Handytarif Geld sparen

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Die Vielfalt der Handyangebote erfordert dementsprechend eine Reihe von Handytarifen, welche sowohl kundenfreundlich als auch transparent sind, ohne dass man das Kleingedruckte erst nach der Unterschrift entdeckt. Ein Handytarif beinhaltet diverse Bestandteile, die an die Wünsche eines jeden Kunden angepasst werden können und aus diesem Grund steht in der Artikelüberschrift etwas von massgeschneidert. Zweitens wachsen digitale Medien, das Internet wird mittlerweile auch in ländlichen Gebieten zur Verfügung gestellt und der mobile Zugriff darauf ist ebenfalls gestiegen. Hat ein potentieller Kunde Interesse am mobilen Internet, kommt dieser an einer Daten-Flatrate nicht vorbei und dabei ist es nicht ganz abwegig, auf ein Handy mit Vertrag zu setzen.

Ein Webuser wäre keiner, wenn er nicht die Google Search für die Suche nach dem passendsten Handy-Tarif wählen würde. Bei den Handy-Tarifen muss man sich vorerst im Klaren sein, was man eigentlich beabsichtigt!? Dürfen es so und so viele Freiminuten/mtl. oder doch lieber 100 FreiSMS oder gar eine SMS-Flatrate bzw. eine Daten-Flatrate sein? Andererseits möchte man eine so geringe Grundgebühr wie möglich und dabei vll. noch ein paar vorteilhafte Vertragsbestandteile haben. Nicht jeder Handy-Vertrag kann all das erfüllen und muss es auch nicht. Die Fülle an Handy-Tarifen, die man in den unendlichen Weiten des WWW in Sekundenschnelle ausfindig machen kann, führt über kurz oder lang zum Erfolg.

Startseite von Logitel-deIch habe mich entschlossen, O2 Blue von Logitel.de etwas genauer zu begutachten und folgendes kam dabei heraus. Mit O2 Blue 100 bekommt der Handynutzer eine gesamte Datenflatrate bei einer HSDPA-Internetgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s und sogar 100 Freiminuten monatlich in alle dt. Netze. Dabei enden die Vorzüge von O2 Blue 100 noch lange nicht und hinzu kommt eine Monatsgebühr von 22,50 €. Mit diesen Kosten kann man leben und obendrein lässt ein unbegrenztes Datenvolumen einen grossen Spielraum zu. Das mobile Internet expandiert überproportional. Es gibt kaum noch etwas, was sich nicht von unterwegs erledigen lässt. Nur eMails lesen war gestern, heutzutage bestehen beinah schon unbegrenzte Möglichkeiten wie der Erwerb eines Handy-Tickets, Buchen von Hotelzimmer, OnlineBanking, allerhand weiterer Services. Zum Beispiel haben Blogs eine mobile WordPress-Version durch die Installation von WPTouch, sodass auch Informationsfanatiker auf ihre Kosten kommen. Und, und, und!

Hat man ein Mobilfunkgerät länger im Besitz, bei einem Handyvertrag ist es logisch, kommt eines Tages der Zeitpunkt einer so genannten Vertragsverlängerung. Befindet man sich in derartig günstigen Situation, zwinkert einem Kunden ein neues Handy zu. Die Handywahl der Anbieter ist einfach immens und ich würde bei derselben Marke bleiben, gleichzeitig auf ein neueres Modell abzielen. Preislich gesehen, muss man eben Pro und Kontra abwägen und schlussendlich stelle ich mir selbst die Frage, ob Handy-Verträge sinnvoll sind? Jain! Warum jain? Es muss vor dem Vertragsabschluss die Nutzungsintensität des Kunden geklärt werden. In solche und ähnliche Kategorien lassen sich Handy-User selektieren: Vieltelefonierer, Surfer, SMS-Poweruser, beides, Datenflatrate-Nutzer etc.pp. Nachdem man sich sicher ist, wird der Rest nur noch zu einer Papierangelegenheit.

  • Wie sind eure Ansichten?
  • Nutzt ihr einen Handyvertrag oder ein Prepaid-Handy, Daten-Flatrate oder einen datenvolumen-begrenzten Tarif?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

8 Comments
  1. Ich bin schon seit einer Ewigkeit bei O2 und habe mit der WAP Flatrate angefangen und komme nun mit meinem Datentarif 5GB pro Monat gut aus. Da ich viel mobil surfe und mein iPhone auch als persönlichen Hotspot für mein Notebook nutze.

  2. Hi, Alex.
    Ich bin ja Vertragskunde bei O2. Genion L heißt oder hieß das, glaube ich.
    Wegen der Selbständigkeit benötige ich jetzt allerdings einen richtigen Flatvertrag. Und den bekommt man auch bei O2 am Günstigsten. (Es sei denn man geht zu einem Anbieter mit keinem guten Ruf, den ich hier nicht erwähne.)
    Grundsätzlich kann ich immer wieder nur als Tip geben: Nie den Vertrag verlängern, sondern immer kündigen und neu abschließen. Dabei bekommt man immer bessere Konditionen als bei Verlängerung. Wenn man Glück hat, dann kann man sogar seine alte Nummer behalten. 🙂
    Gruß, Max

  3. Guten Morgen Alex,
    Klingt vielleicht seltsam,aber ich nutze mein Smartphone fast nur zum SMS schreiben und telefonieren. Ab und zu benutze ich das Internet, aber auch nur gelegentlich.
    Weil ich eben nicht so viel Bedarf habe, habe ich “nur” eine Pre-Paid-Karte.
    Das ist für mich einfach sinnvoller, weil ich weder viel telefoniere, noch großartig im Internet surfen will.
    Vielleicht bin ich in der Hinsicht etwas altmodisch eingestellt?!
    Liebe Grüße, Hildegard

  4. Hallo Hildegard,
    nee, altmodisch nicht unbedingt, wobei man ja die vielen Funktionen eines Smartphones/Handys eher aus dem Bedarf heraus verwendet. Ich nutze das iPhone z. B. allein schon wegen den Social Networks und der eMail-Abfrage immer öfters(mobil), was mittlerweile regelmässig stattfindet.

    SMS schreibe ich so gut wie kaum, denn an der Stelle greift immer noch die alte gute eMail 😉 Mit einer PrePaid-Karte kommt man auch gut zurecht, wenn wenig bis kaum telefoniert wird.

  5. Hallo Alex,

    ich hätte auch mal eine Frage. Ich hab vor ca. einer Woche zum Geburtstag mir ein Smartphone gegönnt(Galaxy s2). Da ich vorher jahrelang ganz schön viel für meinen Vertrag gezahlt hab(der in 2 Wochen ausläuft und gekündigt ist), habe ich jetzt überlegt, mir einen Prepaid-Vertrag zu holen. Worauf ist da zu achten? Da ich bis dato auch noch kein Internet hatte und meine Internetflat zuhause auch knapp 35 Euro kostet, habe ich überlegt mir eine große Flat zu holen, mit der ich auch gleichzeitig über den Laptop reingehen kann. Bis jetzt hab ich dazu nur das hier als attraktiv empfunden: Gut? Ist das empfehlenswert oder nicht? Im großen und ganzen scheine ich vor der Frage zu stehen, ob ich einen Vertrag wieder nehme oder Prepaid. Bei ersterem hab ich wie gesagt schlechte Erfahrungen bei letzterem weiß ich nicht, ob ich in einem wichtigen Moment jemanden nicht erreichen kann, weil das Guthaben nicht mehr da ist. Ich hab in vielen Foren schön viel gelesen, aber es ist alles so widersprüchlich, vielleicht kannst du mir ja die Sicht ein wenig erhellen.

    Lg
    Robin

  6. Hallo Robin,
    das was du verlinkt hast, ist doch datenvolumen-begrenzter Tarif und heutzutage ist es doch kaum noch praktisch sowie sinnvoll für jedes MB noch extra zu zahlen, wenn man z.B. 100 MB an Daten überschritten hat. Ich empfehle in jedem Falle einen guten Anbieter mit einer Rundum-Flatrate(Internet+Telefonieren).

    Ich kenne die genauen Tarife der Anbieter nicht, weil es einfach Hunderte davon gibt. Du könntest bei der Flatrate darauf achten, dass du eine geringe Grundgebühr zahlst und man muss dann in den Tarifbestandteilen genau nachschauen, ob es Extras gibt.(FreeSMS, andere Optionen). Es dürfte doch auch schon SMS-Flat geben, sprich dass du alles in einem Paket hast(Flatrate auf Internet, Telefon, SMS)

    Bei welchem Anbieter hast du Smartphone gekauft? Oder war es kein Handyshop, sondern im Supermarkt? Alles in allem empfehle ich letztendlich eine vertragsgebundene Flatrate, wobei du nur eine Monatsgebühr zahlst.

    Du hast die Sache mit dem Inet-Zugang übers Notebook erwähnt und dafür brauchst du ein UMTS-Stick, also bräuchte man hier einen Tarif inkl. mobile Internetnutzung, Daten-und-Telefonflatrate. Bei dem UMTS-Stick ist höchstwahrscheinlich eine kleine Zahlung fällig. So was wie hier wäre schon viel interessanter. Ich gehe mit iPhone ins Netz, also parallel zum Notebook zuhause und weiss, dass 100 MB an Daten ruckzuck erreicht sind.

    Wie gesagt, suche vll. lieber nach einer Flatrate wo du das alles drin hast:
    – mobiles Internet
    – Telefonieren
    – SMS
    Wenn das Datenvolumen begrenzt ist, dann doch lieber auf Nummer sicher gehen und etwas mit mehreren GBs nehmen. Ja gut, je nach Preis natürlich. Warte auf deine Antwort 😉

  7. Ich hab auch den O2 Blue Tarif seit Anfang dieses Jahres. Eigentlich ist der Tarif echt super für mich. Aber seit Juli hab ich ein Smart Phone und möchte natürlich auch das Internet nutzen. Im Moment zahle ich pro Monat nochmal extra 10 Euro für die Internetflat und das ist dann insgesamt schon echt teuer. Ich glaube, die Internetflat für 5 Euro von O2 lohnt sich nicht wirklich. Man muss ständig nachschauen, wieviel Volumen hab ich schon/ kann ich noch runterladen. Und ist man über dem Datenvolumen kanns echt teuer werden.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg