Blog und Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenoptimierung! Kommt ein Blog bzw. eine Blogdomain langfristig gesehen ohne suchmaschinen-technischen Massnahmen aus? Ich bin davon überzeugt, dass dies nicht der Fall ist. Man ist ein bloggender Webmaster, ich drücke mich gerne so aus, weil es auf mich zutrifft und auf jeden anderen Blogger gleichermassen. Es werden Artikel und Blogposts erstellt, veröffentlicht, geteilt, gelesen und empfohlen. Von allein verlaufen all diese Prozesse nicht. Sobald der allererste Blogartikel die virtuelle Welt erblickt hat, kommt der nächste und der nächste steht schon in der Warteschlange. Nachdem man um die 10-20 Blogartikel auf einer frischen Domain hat, empfehle ich eine Suchmaschinenoptimierung in Erwägung zu ziehen bzw. sich mit der Materie SEO auseinanderzusetzen.

Bloggt man oder besitzt man eine eigene Internetpräsenz, ist ein Google-Konto einfach unausweichlic, ob man sich später nun mit der Blogmonetarisierung befasst oder eigene Inhalte dem Google-Index zur Verfügung stellen möchte. Google WebmasterTools und Google Analytics sind einige Beispiele für die wahrscheinlich am meisten verwendeten Dienste eines Webmasters bzw. eines Suchmaschinenoptimierers – mir eher als SEOler bekannt. Eine Content-Webseite wird mithilfe eines Content Managament Systems ins Leben gerufen, sei es WordPress, Typo3 oder Serendipity. Für das erstere CMS gibt es allerhand SEO-Plugins, welche intern installiert werden und einem bloggenden Webmaster bezüglich der Suchmaschinenoptimierung auf die Sprünge helfen.

Als Blogbesitzer führt man SEO-technische Massnahmen in der Regel selbständig durch, wobei im Falle eines im Web agierenden Unternehmens nicht selten eine Suchmaschinenoptimierer Firma in Frage kommen dürfte. Es sind ebenfalls Internetfirmen wie etwa die Internetagentur Löwenstark, welche sich auf die Webentwicklung(eCommerce, Erstellung von Internetseiten, grafisches Design) und onlinemarketing-technischen Massnahmen wie SEO, SEM etc. spezialisiert haben. Hat man Suchmaschinenoptimierung B2B im Auge oder will eine Suchmaschinen-Optimierung professionell erledigt haben, besteht eine Möglichkeit sich an solche und ähnliche Webagenturen zu wenden. Für Blogs ist die Optimierung für Suchmaschinen ziemlich wichtig. Dadurch erreicht man einen höheren Bekanntschaftsgrad sowie mehr Popularität im Web. Bloginhalte werden zahlreicher und viel schneller gefunden. Es resultiert über kurz oder lang in einer grösseren Masse an Blogbesuchern bzw. Lesern.

Das regelmässige Publizieren von Blogartikeln, konstant geführte Suchmaschinenoptimierung und das Verbreiten der eigens erstellten im besten Falle exklusiven Artikeln beschert einem Blogbetrieb früher oder später einen gewissen Grad an Erfolg, sei es nur Suchmaschinen.

Eure Meinung zu dem Punkt Suchmaschinenoptimierung umsetzen für Blogs und anderweitige Webseiten, Shops lese ich gerne in den Kommentaren.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

22 Comments
  1. Ich denke da genauso wie du, suf SEO kann man als Blogger nicht verzichten.

    Aber wie immer wird es auch hier wieder Leute geben die sagen: Mir ist es egal ob mein Blog gelesen wird, ich blogge weil es mir Spaß macht…

  2. Seo braucht man definitiv, aber keine SEO-Agentur. 😉 Das heisst nicht das die schlecht sind, aber das Geld kann man sich sparen wenn man lesen, verstehen und umsetzen kann. 😉

  3. Interessant wäre es doch, wenn sich einige Blogger zusammentun würden und sich gegenseitig SEO technisch pushen würden.
    Gerade für die Blogs, die mit der eigenen Vermarktung Geld verdienen möchten, sollten sich überlegen, ob sie nicht vielleicht doch über den Tellerrand schauen und endlich mal zusammenarbeiten.

  4. @Melvenue,
    im Grossen und Ganzen ist das so bei den meisten Mainstream-Blogs, dass man eher aus Spass an der Freude bloggt, dennoch wünscht sich, davon bin ich überzeugt, jeder Blogger ein paar Stammleser bzw. Kommentierer ;-).

    @Pascal,
    sobald man eine Internetpräsenz gestartet/erstellt hat, kommt der SEO-Aspekt früher oder später auf die Tagesliste, das ist wohl unumstritten. Wir Blogger sind so manchen Internetfirmen seo-technisch überlegen, daher braucht ein Blogger keinen SEO-Spezialisten.

    @Sascha,
    sich gegenseitig zu pushen, sollte nicht schwierig sein, denn man könnte allein schon durch die Vote-Buttons für eine wesentlich schnellere Verbreitung der Bloginhalte sorgen. Und mittlerweile ist jeder Blogger bei Facebook und/oder Twitter, sodass das was du ansprichst locker realisierbar wäre.

    Man kann auch sowas wie Vote-Tage einführen, an denen man einfach Nachbarn-Blogs besucht und votet, weil das Voten an sich doch kaum Zeit in Anspruch nimmt. In den Accounts wie Twitter, Facebook, Google-Konto meldet man sich so oder so an, nachdem man den Browser gestartet hat. Spontanes Voten ist vll. noch effektiver, niemand würde unter Druck stehen. Die Frage ist doch, kann man das überhaupt mit einer kleinen Blogger-Gruppe bestehend aus 5-10 Blogs realisieren!?

    Man muss sich im Klaren sein, was man mit solchen Massnahmen erreichen will.

  5. Machbar ist sicherlich vieles. Aber die Vergangenheit zeigt ja, dass die meisten Aktionen, die Blogger starten meist dann doch im Sande verlaufen, was ich perönlich sehr schade finde.

  6. @Sascha,
    was meinst du, aus welchem Grund ist das so?! Bisher hatten wir 3-5 solche Blogger-Aktionen und seit Neuestem läuft so eine auf YouTube oder. Hätte mich gern angeschlossen, aber komme in meinen Account nicht mehr rein. Seitdem Google eine Schnittstelle zu YouTube einrichtete, kann ich mich einfach nicht mehr anmelden ;-(.

  7. Ich finde das WordPress so oder so schon gut seo optimiert ist. Viel muss man bei dem Script auch nicht mehr machen, außer Links verteilen und die URL sowie die meta Daten optimieren mit einigen Plugins.

    So hoch kommen manche Seiten nicht die man mit einem anderen CMS gemacht hat oder ganz ohne.

  8. @Alex Naja Youtube ist doch wohl auch eher für die Vblogs. Ich dachte da eigentlich auch mehr an Aktionen, die mal eben kurzfristigen Erfolg bringen. Zum Beispiel: Ich möchte gerne Banner verkaufen und habe dafür Seitwertstatistiken eingebaut. Könnte jede Menge Bookmarks brauchen. Oder sowas. Ein konkretes Ziel mit den richtigen Vorstellungen, das von vielen Bloggern unterstützt wird wäre doch mal ne coole Sache.

    @Nico Du hast sicherlich recht, aber die Vernetzung im Internet spielt eine immer größere Rolle, deswegen sollte man sich bei der Verlinkung gegenseitig unterstützen.

  9. @Nico,
    ja, an dem ist eine Menge dran, das WordPress von Haus aus, suchmaschinentechnisch gute Gene hat und als Blogwebmaster hilft man noch etwas nach;-).

    @Sascha,
    ich verstehe was du meinst. Blogger-Vote-Aktionen geraten ja schon nach einigen Wochen in Vergessenheit, also muss ein neues Konzept her. Aber auch dann fühlen sich viel zu wenige Blogs angesprochen. Man könnte z.B. eine Bannertausch-Aktion aus dem Boden stampfen. 125x125Px-Banner in der Sidebar monatsweise einbinden und schon hat man für etwas mehr Aufmerksamkeit gesorgt.

    Letztendlich sind meiner Ansicht nach Linkverweise untereinander eine der besten Währungen im Internet.

  10. Und was machst Du bei Aktionen, wenn sich gleich mal 30 oder 40 Blogger beteiligen? Da sieht der Blog aber ziemlich zugebannert aus 🙂

  11. @Sascha,
    da gebe ich dir Recht. Eine Blogsidebar hält das keineswegs aus und optisch gesehen, ist es eher kaum zu empfehlen.

    Danke für deine Nachricht via Kontakt-Formular. Ich finde die Idee sehr interessant und es klingt nach dem Motto: “Voten und Pushen was das Zeug hält”. Ich kann gerne den Anfang machen und dabei würde ich auch auf den Einbau des neuen Google-Button hinweisen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir durch den aktiven Einsatz von solchen Vote-Buttons wie Wikio, Google, FB-Like, Twitter und Webnews, Yigg und paar anderen einen Anstieg in Sachen Popularität erreichen können.

  12. Hab ich grad schon mal in meine Artikel eingebaut. Ich schreibe mal ne Anleitung dazu, wenn ich nachher dazu komme. 🙂

  13. Das habe ich bereits festgestellt und finde es gut. Am effektivsten und am schnellsten zu verwenden sind höchstwahrscheinlich solche Votes wie Google +1, FB-Like und Twitter-RT. Weisst du, was mir am meisten Sorgen macht!? Es ist die Tatsache, dass die meisten Webuser nur dann voten, wenn sie etwas interessant finden und nicht etwa im Sinne einer gegenseitig besseren Verbreitung der Bloginhalte. –>Pushen

    Es sind wieder mal zwei Gruppen, Blogger und reine Webuser –> SuMa-Besucher, welche nach diversen Infos auf der Suche waren. Andererseits ist die deutschsprachige Blogger-Gemeinde inzwischen mehr als zahlreich. Da dürfte man eine Menge Befürworter der geplanten Aktion finden oder..

  14. Naja im Grunde geht es dabei auch weniger um die Webuser. Mir persönlich geht es dabei mehr um die Blogger. Wenn man sich gegenseitig pusht, kann man gegen große Konkurrenz angehen, die hunderte von Euro in SuMa Optimierung stecken können. Denn wir alle wissen, dass die sozialen Faktoren immer wichtiger werden.

    Wir sollten lediglich den “Blogger vereint – Gegen die Großen” Gedanken schüren und auch leben. Kann ja wohl nicht angehen dass so ein “kleiner” Verein wie Amazon oder Wikipedia uns den Rang abläuft, oder?

    Ich denke mit einem solchen Gemeinschaftsgedanken kann man schon was reißen…

  15. Hi Sascha,
    danke für deine eMail. Das Konzept deiner Idee leuchtet ein und gefällt mir. Gastbeiträge und dauerhaft gesetzte Backlinks machen schon Sinn. Allein schon wenn jeder Blogger in fast jedem Artikel auf andere Blogs verweisen würde, könnte die blog-externe Vernetzung explodieren.

    Wir sind nach wie vor von der Heimat der Blogs, der USA, Welten entfernt, weil es hierzulande mit dem Blogging völlig anders vonstatten geht. Ich werde nun den Start dieser Aktion machen und blogge einen Artikel zum Thema.

    Es ist auch mir klar, dass wir ohne die soziale Vernetzung unter den Blogs, wie vorher mal weniger mal mehr auf der Stelle treten werden.

  16. Ich bin gespannt wie das vonstatten gehen wird. Ich hoffe das wir ein bisschen was erreichen können. Meinen Blog werde ich in jedem Fall schon einmal vorbereiten. Schön wäre es natürlich, wenn wir das hinkriegen, möglichst Gastbeiträge zu bekommen die in das eigene Themenfeld passen. Mal sehen. Bin sehr gespannt.

  17. Suchmaschinenoptimierung für Blogs und Webseiten…

    Den Blog von Alex (internetblogger.de) verfolge ich schon seit einigen Jahren und freue mich immer wieder auf neue Beiträge zum Thema Blogger, Netzwerke, SEO und vieles mehr. In diesem Beitrag geht es um: Suchmaschinenoptimierung und SEM für Blogs und …

  18. Ich bin der festen Überzeugung das jede Webseite – unabhängig ob es ein Blog oder sonst etwas ist Suchmaschinenoptimierung benötigt. Wie und mit welchem Aufwand hängt aber von vielen verschiedenen Faktoren ab. Es gibt auch sehr viele Massnahmen die jeder Webmaster auch selbst ohne SEO-Agenturen durchführen kann. Besonders kleine Firmen können es sich kaum oder gar nicht leisten die Optimierung von professionellen SEO-Firmen machen zu lassen. Hier ist dann Eigeninitiative gefragt. Es lohnt sich auf jeden Fall für jeden Webmaster sich selbst zumindest die Grundkenntnisse anzueignen und auch seine eigene Homepage selbst zu verlinken. Linkbuilding ist zwar aufwendig aber es lohnt sich auf jeden Fall.

  19. Es kommt eben auf das Ziel an.
    Möchte man ausschließlich Besucher über die Suchmaschinen und sich von denen dann abhängig machen, wenn es mit dem Ranking dann nicht mehr funktioniert oder möchte man seine Internetseite im Internet bekannt machen.
    Für mich sind das zwei verschiedene Dinge.

  20. Wie bereits mehrfach erwähnt, SEO ist absolut notwendig. Das heisst nicht das mal Linkkauf u.ä. machen muss und damit gegen die Webmasterrichtlinien verstossen muss, sondern allein die Onpage-Optimierung bringt schon enorme Vorteile, Linkbuilding ist auch wichtig, aber da gibt es ja diverse “saubere” Möglichkeiten.

  21. Wir haben uns mit unseren Reiseblogg mit einigen zusammengetan. Das hat uns weit nach Vorn gebracht bzw. der Suchmaschinenoptimierung im BereichTourismus. Ob das allerdings bei allen Bereichen so klappen würde weissich nicht. Hier der Blog:

  22. Agnes , welcher Blog ?
    Ich denke schon das ,das Zusammentun auch in anderen Bereichen klappt.
    Man muss es nur richtig machen und Google Regeln Konform.

    Und wie habt ihr das umgesetzt?
    Ich kann mich dann mit meinen Whisky Shop Kollegen zusammentun wenn Du einen Tipp hast wie Du es erfolgreich umgesetzt hast.

    Grüße
    Lothar

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg