Bloggerfilm - Das Projekt Schweizer Blogosphere

Die Thematik Bloggerfilm entdeckte ich bereits vor mehreren Wochen, liess es aber aus mir ungeklärten Gründen sausen. Das war nicht allzu schlimm, weil inzwischen das Projekt fertiggestellt worden und das Thema mehr als reif geworden ist, um es euch präsentieren zu können. Bloggerfilm.ch ist wie auch schon die Domainendung aussagt ein Projekt mit dem Ursprung aus der Schweiz. Der hauptsächliche Initiator ist Michael Eugster, welcher bereits seit 2008 in seinem Privat-Blog unter Meugster.net anzutreffen ist. Michael startete im Sinne einer Maturaarbeit das Blog Bloggerfilm.ch und stellte sich einer Herausforderung, Erkenntnisse und Erfahrungen über das Blogging an sich und die Schweizer Blogosphere in einem ca. 10-minütigen Video zusammenzutragen. Danach dürfte es jedem Zuschauer klar sein, was ein Blog und Blogger überhaupt sind. Ich finde, dass es ihm gut gelungen ist.

Bloggerfilm-chIm Fokus des Videos wurden mehrere Blogger aus der Schweiz interviewt und es wurde dem Zuschauer die Materie Blogging etwas näher erklärt. Die Grundidee war eigentlich so wie ich es verstanden habe, ganze Portraits der bekannten Blogger der Schweizer Blogosphere zu präsentieren, aber das Ergebnis ist ein etwas anderes nicht weniger gutes geworden. Es wäre viel zu viel Videomaterial gewesen und man würde dann von keinem Kurzvideo sprechen, welches man dann auf Vimeo oder YouTube hätte veröffentlichen können. Musstet ihr nicht schon mal einen Freund aufklären, was ihr seid und was ihr die ganze Freizeit im Internet macht, da die doch meistens viel weniger internet-affine Menschen in der Offline-Welt mit einem Blog geschweige denn mit dem Begriff Blogosphere kaum etwas anzufangen wissen. Dazu soll dieses Video unter anderem dienen. Ich bin ja doch schon etwas bewandert, was das angeht und mir bekannte Blogger-Persönlichkeiten wurden im Video auf Anhieb registriert. Darunter waren solche Blogs wie WP-Magazin, Bloggingtom.ch, Marcelwidmer.ch und nicht zu vergessen das Blog Pixelfreund(der Artikel zum Video ist noch nicht online) und und und. Die Liste der interviewten Blogger ist etwas länger, wohl bemerkt.

Das Video wurde auf dem Videoportal Vimeo veröffentlicht und besitzt eine HD-Qualität, welche durch die DLSR Canon 550D erreicht wurde. Die Sprache ist Schweizer Deutsch und soweit ich es richtig erfasst habe, gab es unter den interviewten Blogger eine etwas andere Aussprache. Je nachdem aus welcher Ecke der Schweiz man kommt, spricht man etwas anders. Wo ich mich momentan befinde, spricht man eher Bern-Deutsch, in Graubünden eher mitunter Rätoromanisch usw.. Inwieweit ihr die Sprache verstehen werdet, kann ich jetzt nicht sagen, aber sehr schwierig zu verstehen war es nicht. Cool fand ich, dass man mal die Stimmen der mir aus dem Video bekannten Blogs so gut wie live gehört hat.

Ich tippe darauf, dass mit diesem Video die Maturaarbeit von Michael als bestanden zu bewerten sei, zumindest meinerseits. Zum Schluss wurde die Frage gestellt: “Der oder das Blog”? Was mich angeht, so nutze ich immer das Blog, weil es doch vom ursprünglichen “Das Weblog” stammt, wobei der Ausdruck “der Blog” ebenfalls nicht falsch ist. Was sagt ihr dazu? Über weitere Meinungen in den Kommentaren würde ich mich freuen. Falls ihr weiteres Interesse an dem Fortschritt und einzelnen Details habt, so gibt es dafür eine PDF-Datei, in welcher alles in allem ausführlich dokumentiert wurde.

Weitere Links zum Projekt Bloggerfilm:

Bloggerfilm bei Twitter und Bloggerfilm in Facebook.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Das klingt echt interessant. Bezüglich Blogs wird noch viel passieren, viele Entwicklungen in verschiedene Richtungen werden bestimmt erscheinen, wir sind erst am Anfang des Internets im Allgemeinen.

  2. Ein interessantes Thema für eine Maturaarbeit. Das Video ist gut umgesetzt finde ich. Interessant wäre auch mal ein vergleichbares Projekt in .de über die bekannten deutschen Blogger.

  3. Leute, Leute, ich bin heute zum Glück gut drauf, auch wenn ich einen wichtigen Schlüssel verloren habe, aber schon wieder muss ich mich mit den Onlineshop-Links in den Kommentaren herumschlagen. Die Kommentatoren geben sich dabei mal mehr mal weniger Mühe und ich glaube, ich werde hier demnächst ein spezielles DoFollow-Plugin einsetzen, wobei erst ab 3 oder mehr Comments NoFollow-Attribut entfernt wird. Ich bin nicht so streng, was die Kommentarlinks angeht, aber unterlasst doch bitte das Kommentieren mit den Onlineshops!! Der Link zum Sonnenbrillen-Blog ist auch grenzwertig und OK, es ist eben ein Blog, auch wenn zu einem ganz anderen Thema.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg