Ahnungslos.ch beschenkt seine Blogleser

Mich hat vor ein paar Tagen ein Kuvert mit vorerst unbekanntem Inhalt erreicht. Als Erstes fiel mir auf, dass der Brief aus der Schweiz stammte, aber ich hatte in diesem ahnungslos_ch_leser_geschenk Moment keinerlei Bezug. Zuerst dachte ich, es sei mein Wichtelpartner bei der Blog-Wichteln-Aktion gewesen und das war es doch nicht. Den Inhalt zeige ich euch mal auf der Abbildung rechts und es war eine kleine Aufmerksamkeit von Roger an seine Blogleserschaft. Roger betreibt ein Blog unter Ahnungslos.ch und twittert unter __roger.

Auf dem Bild seht ihr einen Keks mit der Gravur “Ahnungslos.ch”. Also einen vielen Dank meinerseits und mir gefiel dieses Originelle dabei, was bei einem Keks nicht endete. Er hatte dem Brief noch eine Karte mit ein paar interessanten Ideen bezüglich des Kekses beigefügt. Es sind Verwendungsmöglichkeit für diesen Keks und zwar:

  1. essen
  2. im Badezimmer der Oma verstecken
  3. an die Wand nageln
  4. anmalen und “Mona Keksa” nennen
  5. dem Krümelmonster schicken
  6. auf der Nase ballancieren
  7. auf den Kopf legen und “Hut” nennen
  8. versuchen, im Migros damit zu zahlen (Migros ist ein Einkaufsmarkt in der Schweiz, so ähnlich wie Plus oder Sky etc.)
  9. als Vogelfutter benutzen
  10. an den Weihnachtsbaum hängen
  11. dem Osterhasen anwerfen
  12. der Organisation “Kekse ohne Grenzen” spenden
  13. darauf sitzen und warten
  14. darüber twittern
  15. darüber bloggen

Es sind doch schon mal 15 Varianten, welche man nutzen kann, damit der Keks auch seine Ruhe findet:).  Ich habe daraus die Nummer 1, 14 und 15 gewählt. Zugegebenermaßen war ich sehr positiv überrascht als ich den Brief erst ein paar Stunden später aufgemacht habe. Diese Keks-Geste fand ich sehr nett und wünsche an dieser Stelle dem Absender alles Gute im neuen Jahr!

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

9 Comments
  1. @Jörn,
    von einer Handy-Cam mit 2 MP kann man nicht viel erwarten:(. Aber der Keks war echt lecker.

  2. Wirklich eine sehr kreative Idee, und professionell sieht das ganze auch noch aus.

  3. @Wadim,
    die Idee fand ich auch super genial und Nachahmungstäter wird es vielleicht auch geben :).

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg